Jahrgang 2020

zurück zur Übersicht...

Papillon Paragliding

Fliegermail Nr. 865
28. Februar 2020

PapillonWasserkuppeSauerlandLüsenStubaiRuhpoldingMotorReisenShop
Papillon Fliegermail
Reif für die Insel? Auf geht's! | Fliegermail online lesen...
Flugwetterprognose, Pauls Pilotentipp #9: Sitzengeblieben, Restplätze Lanzarote und Algodonales, Neuauflage "Gleitschirmfliegen in der Rhön", Vereinsvoting Radom, Umfrage-Gewinner, Feedback

Liebe Flugsportfreunde,

das kommende Wochenende steht ganz im Zeichen des 28. Stubai-Cups. Das Traditionstestival zum Saisonbeginn findet programmgemäß statt. Das Orga-Team und die Aussteller freuen sich auf zahlreiche Besucher!

See you UP in the sky,
Dein Papillon-Team

Youtube-VideoYoutube-Video: Impressionen aus der 1. Griechenland-Flugwoche im Pindos-Gebirge

Flugwetterprognose vom 5. März 2020
Mittelgebirge

Freitag, 6.3.2020: Ein Tief zieht in der Nacht zum Freitag von Frankreich über Deutschland. Die dazugehörige Okklusionsfront zieht während dem Tag über Deutschland hinweg. Rückseitig fließt feuchte Luft aus Nordwesten ein.

Der Tag beginnt mit dichter Bewölkung und Niederschlag, der am Mittag in Schnee übergeht.  Der Wind weht aus West mit etwa 35 km/h im Grundwind, in Böen kann der Wind aber deutlich zunehmen.

Samstag, 7.3.2020: In der Nacht kommt es noch zu vereinzelten Niederschlägen, zum Morgen klingen diese dann ab. Unter Zwischenhocheinfluss beruhigt sich das Wetter. Es bleibt den Tag über voraussichtlich trocken. Allerdings ist am Morgen noch dichte Bewölkung mit Nebel möglich, der sich im Laufe des Vormittags anhebt. Erst um die Mittagszeit ist eine deutliche Abschwächung der Bewölkung möglich.

Der Wind weht weiterhin um West, mit einer leichten Nordkomponente. Er nimmt im Vergleich zum Vortag ab, bleibt aber möglicherweise an der Wasserkuppe in Böen so stark, dass auf tiefer gelegene Fluggebiete oder einen Landeplatz an der Wasserkuppe für Groundhandling-Training ausgewichen werden sollte.  

Sonntag, 8.3.2020: Am Sonntag nähert sich das nächste Tiefdruckgebiet vom Nordatlantik. In der Nacht hat dessen Warmfront Deutschland überquert. Mit dem Tief verstärkt sich auch der horizontale Druckgradient über Deutschland und der Wind nimmt wieder zu. Der Wind dreht mit der Warmfront auf südwestliche Richtungen, außerdem werden wärmere Luftmassen herangeführt. Zum Abend hin dreht der Wind auf West.

Am Vormittag verdichtet sich die Bewölkung, es bleibt aber voraussichtlich trocken. Zeitweise ist um die Mittagszeit auch die Sonne zwischen den Wolken einmal zu sehen. Am Abend zieht die Kaltfront durch und es kommt zu Niederschlägen.

Alpen

Freitag, 6.3.2020: Ein Frontensystem ist in der Nacht über die Alpen hinweggezogen. Rückseitig verbleiben die Südalpen unter leichtem Tiefdruckeinfluss, es bildet sich leichter Nordföhn aus.

Durch die Nordströmung trocknet die nach dem Frontdurchgang feuchte Luft auf der Südalpenseite zügiger ab als auf der Nordseite.

Auf der Alpennordseite ist es wechselhaft, zeitweise ist mit dichterer Bewölkung und vereinzelten Niederschlägen zu rechnen, aber auch die Sonne kann sich bei geringerer Bewölkung zeigen. Weiterhin ist auf einen möglicherweise stärkeren Westwind zu achten.

Auf der Alpensüdseite ist es in der Nacht zum Freitag zu Niederschlägen in Form von Schnee gekommen. Eine möglicherweise stärkere Bewölkung am Morgen löst sich rasch auf. Am Vormittag kann dann voraussichtlich geflogen werden, von der Früh weg ist aber auch der Föhn unbedingt im Auge zu behalten.

Samstag, 7.3.2020: Am Samstag dominiert eine deutliche Nordströmung. Auf der Alpennordseite kommt es zu Staubewölkung mit vereinzelten Niederschlägen, die besonders am Morgen kräftig sind, im Tagesverlauf aber weniger werden.

Auf der Alpensüdseite ist es Leebedingt verbreitet freundlich. Inneralpin ist damit zu rechnen, dass der Nordföhn deutlich ausgeprägt ist. Auch in den ansonsten weitgehend vor Föhn geschützt liegenden Seitentälern wie Lüsen sollte nur mit äußerster Vorsicht geflogen werden. Weiterhin ist die Luft labil geschichtet und es ist kräftige Frühjahrsthermik zu erwarten.

Sonntag, 8.3.2020: Am Sonntag zeigt sich Hochdruckeinfluss im Alpenraum. Sowohl auf der Alpennord- als auch auf der Südseite beruhigt sich das Wetter, die Wolken lösen sich weitgehend auf, es wird sehr freundlich. Auf der Alpennordseite können zeitweise auch größere Wolkenfelder durchziehen.

Auf der Alpensüdseite ist mitunter starke Frühjahrsthermik zu erwarten.

– Therese Deistler, Papillon-Fluglehrerteam, Tandempilotin, Bachelor of Science in Meteorologie

Das Wochenende 7.-8.3.2020
Hochrhön: Wasserkuppe

Das Papillon Flugcenter, der Luftfahrttechnische Betrieb und der Fliegershop haben während der Wintersaison von Montag bis Sonntag für dich geöffnet - täglich von 9 bis 17 Uhr und auch am Wochenende. In dieser Zeit sind wir auch unter Tel. 06654-7548 zu erreichen.

  • Die nächsten Gleitschirm-Einsteigerkurse mit garantierter Durchführung starten programmgemäß am 7.3.2020 im Papillon Flugcenter auf der Wasserkuppe. Derzeit noch Plätze frei.

  • Am Samstag, 7.3. bieten wir für alles Piloten ab A-Lizenz zum Einstieg in die Saison ein zusätzliches Groundhandling- und Rückwärtsstarttraining auf der Wasserkuppe an. Wenn es die meteorologischen Bedingungen zulassen, sind für den Nachmittag Flüge am Westhang geplant. Treffpunkt ist am Samstag, 07.03. um 10:00 Uhr am Papillon Flugcenter auf der Wasserkuppe. Wenn du mitfliegen möchtest (80 € pro Tag inkl. Briefing, Fluglehrerbegleitung, Bergfahrten), melde dich bitte unter Tel. 06654-7548 an, weil die Plätze begrenzt sind.

  • Das Wurftraining startet programmgemäß am Sonntag, 8.3. um 10:30 Uhr im Papillon Flugcenter auf der Wasserkuppe und ist ausgebucht.

  • Gleitschirm-Tandemflüge: Die Terminvereinbarung für Gleitschirm-Tandemflüge in der Rhön läuft einfach und bequem über unsere Webseite tandemwelt.de.

  • Eine Unterkunft in den Hotels oder im Feriendorf auf der Wasserkuppe kannst du unter Tel. 06654-381 anfragen. Infos & Buchung...

  • Save the date: Für das Wochenende 25.-26. April 2020 haben wir ein PHI-Testival auf der Wasserkuppe geplant.

    Das PHI-Team wird ausreichend Tester dabei haben. Sollte es nicht fliegbar sein, referiert Testpilot Benjamin "Benni" Hörburger u. a. über die CO2-Bilanz bei der Entwicklung und Produktion von Gleitschirmen.
Hochsauerland: Elpe und Willingen
Chiemgau: Ruhpolding
  • Gleitschirmkurse für Einsteiger bieten wir in Ruhpolding wieder ab dem 4. April 2020 an.
Südtirol: Lüsen
  • Das Lüsenshuttle startet am Sonntag, 15.3. um 11 Uhr von der Wasserkuppe zur Flugwoche auf die wetterbegünstigte Alpensüdseite.

  • Der Lüsen-Teamplan steht online zur Verfügung.
Tirol: Stubai
  • Die nächsten Paragleiter-Einsteigerkurse im Stubaital starten am 14.3.2020 und sind auf apc-stubai.at buchbar.
Theorie- und Praxisprüfungen
  • Die nächste Theorieprüfung (GS A/B) im Papillon Flugcenter auf der Wasserkuppe läuft am Freitag, 6.3. um 9 Uhr im Papillon Flugcenter auf der Wasserkuppe.

  • Die nächste Praxisprüfung läuft auf der Lüsener Alm zum Abschluss der Höhenflugschulung.

Wenn du an einer Prüfung teilnehmen möchtest, melde dich bitte vorher unter Tel. 06654-7548 an.

Corona: Akuelle Reise- und Buchungsinformationen

Seit etwa 3 Wochen beschäftigen uns täglich neue Nachrichten rund um das Cornonavirus. Papillon steht für maximale Sicherheit im Flugsport. Dies gilt auch für die Gesundheit unserer Mitarbeiter und Kunden bzw. für das Risiko einer Gesundheitsgefährdung auf Reiseveranstaltungen.

Wir gewährleisten, dass wir alle Veranstaltungen mit allen Lehrzielen programmgemäß durchführen. Sollten aktuelle Reglementierungen oder Warnungen von behördlicher Seite (wie etwa durch das Auswärtige Amt) es unmöglich machen, die Flugsportveranstaltung im geplanten Fluggebiet durchzuführen, sagen wir die betreffende Reise umgehend ab und informieren selbstverständlich unverzüglich.

Derzeit sind keine unserer Reisen direkt von solchen Warnungen oder Sperrungen betroffen. Deshalb besteht hier grundsätzlich kein Recht auf kostenlose Umbuchung oder Stornierung einer bereits gebuchten Reise.

RDG Vereinsnews: 3. Neuauflage vom Gleitschirm-Fluggebietsführer Rhön ab sofort erhältlich

Nachdem die Printausgabe vom letzten "Fluggebietsführer Rhön" schon längere Zeit vergriffen war, ist jetzt die 3. Neuauflage 2020 erschienen.

Auf über 30 Seiten haben wir alle aktualisierten Infos für Flugsportler zusammengestellt, die im Biosphärenreservat Rhön fliegen möchten.

Das Dokument steht als PDF kostenlos zum Download und zum Online-Blättern bereit. Die Druckversion im praktischen Kompakt-Format für unterwegs ist für 2 Euro im Papillon Fliegershop auf der Wasserkuppe erhältlich.

Gleitschirmfliegen in der Rhön:

Voting
Online-Blätterversion
Bitte unterstütze den Erhalt des Radoms mit deiner Stimme beim RhönENERGIE Vereinsvoting 2020!

Der Energieversorger RhönENERGIE unterstützt auch dieses Jahr wieder Vereine aus der Region.

Diesmal dabei ist die Radom-Gesellschaft mit einem Projekt zum Erhalt des Radoms. Hier fallen jährlich nicht unerhebliche Wartungskosten an.

Das Sponsoring erhalten die Projekte mit den meisten Stimmen.

Das Voting hat schon begonnen. Noch bis 24. März kannst du täglich einmal für das Radom-Projekt abstimmen.

Vielen Dank für deine Unterstützung!

Voting
Pauls Pilotentipp #9: Sitzengeblieben –
Oder: Wie sitze ich richtig im Gurtzeug?

In den letzten Beiträgen meiner Pilotentipps ging es um den Kurvenflug und um das Kreisen in der Thermik.

Angenommen, wir sind in den Genuss eines langen Thermikfluges gekommen und konnten diesen für eine längere Strecke mit einer längeren Flugzeit nutzen, werden schon während des Fluges oder spätestens am nächsten Tag merken, ob unser Gurtzeug so wie wir auf den langen Flug vorbereitet war und ob wir unseren Körper in der richtigen Lage hatten. Ja und woran?

  • Während des Fluges: Durch eine unangenehme Sitzhaltung
  • Nach dem Flug: Durch eventuellen Muskelkater im Bauch und an den Armen

Entspannt Fliegen: Die Sitzhaltung während des Fluges

Die unangenehme Sitzhaltung macht sich sehr schnell bemerkbar: Wir sitzen nicht "gescheit drin", es zwickt und zwackt, es wackelt oder eben nicht, wir kommen nicht gut rein und auch nicht gut raus. Wir fühlen uns unwohl. Obwohl das Gurtzeug doch so toll passte, als wir uns im Shop bei der Flugschule unseres Vertrauens mal reingesetzt hatten. Auch die Farbe war cool. Aber scheinbar haben wir einiges übersehen.

Wir müssen immer daran denken, dass wir vielmehr als mit dem Schirm mit dem Gurtzeug "in Berührung" sind. Möglicherweise auch in unruhiger Luft, wenn wir eben die thermischen Bedingungen intensiver nutzen möchten.

Wir sollten auch daran denken, dass unser Gurtzeug mit großer Wahrscheinlichkeit mit der Zeit mehrere Schirme über sich kennenlernen und unser langfristiger Begleiter sein wird. Dies sollte uns eine genaue Prüfung, Auswahl und konsequente Einstellung wert sein.

Zur Gurtzeug-Einstellung gibt es gerade in der aktuellen DHV INFO (Ausgabe 193) sehr hilfreiche Hinweise, welche die Auswahl und das Finden der passenden Einstellung erleichtern – lesenswert!

Grundsätzlich sollte der Sitz so eingestellt sein, dass wir wie auf einem einfachen Holzstuhl sitzen (Abbildung 1): Rücken aufrecht, Oberschenkel aufliegend, und die Unterschenkel senkrecht nach unten.

Wichtig ist auch zu wissen, dass der Neigungswinkel des Gurtzeuges beim Flug etwas nach hinten geht – durch den Luftwiederstand, den wir samt unseres Gurtzeuges als "Knubbel" unterhalb des Gleitschirmes bilden: Das Gurtzeug geht etwas nach hinten und wir fliegen aufgerichteter als in der Aufhängung im Shop.

Nicht selten kommt es vor, dass Flugschüler schon während der Ausbildung eine Präferenz für ein bestimmtes Gurtzeug entwickelt haben, was die Auswahl schon mal erleichtert.

Skizze zum Beitrag
Skizzen zum Artikel (PDF)

Meine Empfehlung: Nimm dir Zeit und ein gutes Buch, komme in den Papillon Fliegershop, probiere mehrere Gurtzeuge aus, setze dich dann in das Gurtzeug deiner engeren Wahl und lies eine Stunde lang im mitgebrachten Buch (Alternativ kann es die Nachbereitung der Luftrecht-Prüfungsfragen sein :-)).

Wenn du dich nach einer Stunde im Gurtzeug immer noch wohlfühlst, dann ist es mit größter Wahrscheinlichkeit genau das Richtige für dich. Falls nicht, lies weitere zwei bis drei Kapitel in deinem Buch - aber natürlich in einem anderen Gurtzeug.

Eine wichtige Rolle bei der Auswahl eines Gurtzeuges spielt auch der geplante, individuelle Anwendungsfall.

Beispiel Wendegurtzeug mit Airbag: Weil der Airbag seine Schutzwirkung erst nach dem Befüllen mit Luft entfalten kann, ist der Pilot in der ersten Startphase noch nicht geschützt. Besonders für Einsteiger sind deshalb Gurtzeuge zu empfehlen, die auch schon in der Startphase ausreichend Schutz bieten.

Auch die Beweglichkeit könnte leiden - ein Wendegurtzeug ist ein Kompromiss zwischen Leicht, Sitzgelegenheit, Packsack und Rucksack. Es ist halt wie mit einem Multifunktions-Werkzeug aus dem Baumarkt: Kann alles - von Löcher bohren, Kreissägen, bis Gips anrühren und Sahne schlagen... Aber nichts davon kann es richtig gut.

Somit empfiehlt sich ein Wendegurtzeug nur für passionierte Hike&Fly-Piloten, bei denen es auf jedes Gramm ankommt, weil sie ihre Ausrüstung ja erst auf den Berg hochtragen. Alle anderen Luftsportler sind mit einem Hybrid- oder Schaumstoff-Protektor-Gurtzeug mit Sicherheit besser beraten.

Nach dem Flug: Muskelkater?

Wenn ich ab und an als Fluglehrer am Landeplatz stehe, sehe ich oft die in Abbildung 2 skizzierte Sitzhaltung: Weit nach vorne gestreckte Beine, scheinbar um den Luftwiderstand zu verringern, sogar ohne Beinstrecker, welche diese Haltung noch provozieren. Durch diese Haltung bekommt man garantiert Bauchmuskelkater!

Viel besser – auch aus aerodynamischer Sicht – ist die kompakte Sitzhaltung aus Abbildung 1. Warum?

  • Wir verlagern unseren Massenschwerpunkt nicht unnötig aus der Nähe des Aufhängepunktes heraus, die Twistgefahr wird eingeschränkt.
  • Wir spüren mehr vom Schirm und können sensibler auf Störungen reagieren.

Ein weiterer Auslöser von Muskelkater ist die nach außen gestreckte Armhaltung (Abbildung 3), welche kaum feinfühliges Steuern ermöglicht und auch viel Kraftaufwand benötigt. Besser, feinfühliger, kräfteschonend und dabei noch gut aussehend ist die körpernahe Haltung der Arme wie in Abbildung 4 dargestellt.

Lasse dich mal im Flug filmen und fotografieren – seitlich wie auch von hinten – und vergleiche deine Sitz- und Steuerungshaltung mit den Abbildungen 1-4.

Ich bin mir sicher, dass dein nächster längerer Flug deutlich entspannter wird!

Paul Seren ist Fluglehrer, Dipl.Ing. der Luft- und Raumfahrttechnik. In seiner Kolummne "Pauls Pilotentipps" greift er jede Woche ein luftsportliches Thema auf.

Du hast eine Frage zu einem Artikel oder zu einem bestimmten Thema, zum Beispiel zur Aerodynamik, zum Luftrecht oder zur Flugpraxis? Dann schicke sie Paul gerne per E-Mail!

Paul
Paul Seren
So lernst du 2020 Gleitschirmfliegen mit Papillon Paragliding
Die Einsteiger-Empfehlung: Papillon Gleitschirm-Kombikurs mit Abschluss Ausbildungsstand Höhenflugausweis

Dieser einwöchige Einsteigerkurs ist unsere beste Empfehlung, wenn du erfolgreich, sicher und günstig Gleitschirmpilot/in werden möchtest. Im Kombikurs absolvierst du die Grundausbildung, die komplette Theorieschulung zur A-Lizenz und die ersten Höhenflüge.

Gleitschirm-Kombikurse Wasserkuppe
frei RK11.20: Sa., 07.03. - 14.03.20 - freie Plätze
Restplätze frei RK12.20: Sa., 14.03. - 21.03.20 - Restplätze
Restplätze frei RK13.20: Sa., 21.03. - 28.03.20 - Restplätze
Restplätze frei RK14.20: Sa., 28.03. - 04.04.20 - Restplätze

Gleitschirm-Kombikurse Sauerland
Restplätze frei EK15.20: Sa., 04.04. - 11.04.20 - Restplätze
Restplätze frei EKW16.20: Sa., 11.04. - 18.04.20 - Restplätze
Restplätze frei EK18.20: Sa., 25.04. - 02.05.20 - Restplätze
Restplätze frei EKW20.20: Sa., 09.05. - 16.05.20 - Restplätze

Gleitschirm-Kombikurse Ruhpolding
Restplätze frei PK15.20: Sa., 04.04. - 11.04.20 - Restplätze
frei PK21.20: Sa., 16.05. - 23.05.20 - freie Plätze
Restplätze frei PK31.20: Sa., 25.07. - 01.08.20 - Restplätze

Paragleiter-Kombikurse Stubai
Restplätze frei AK12.20: Sa., 14.03. - 21.03.20 - Restplätze
Restplätze frei AK21.20: Sa., 16.05. - 23.05.20 - Restplätze
frei AK23.20: Sa., 30.05. - 06.06.20 - freie Plätze
Restplätze frei AK26.20: Sa., 20.06. - 27.06.20 - Restplätze

Abschluss A-Lizenz:
Alpin-Höhenflugschulung in Lüsen und im Stubai

Im Lüsener Tal auf der wetterbegünstigten Alpensüdseite und im Stubaital, dem "Wohnzimmer der Fliegerszene" schließt du deine Ausbildung zur A-Lizenz mit der Höhenflugschulung ab:

Höhenflugschulung zur A-Lizenz
Restplätze frei DH12.20: So., 15.03. - 22.03.20 - Restplätze
Restplätze frei DH14.20: So., 29.03. - 05.04.20 - Restplätze
Restplätze frei DH15.20: So., 05.04. - 12.04.20 - Restplätze
Restplätze frei DH16.20: So., 12.04. - 19.04.20 - Restplätze

Höhenflugschulung Stubai
Restplätze frei AH13.20: So., 22.03. - 29.03.20 - Restplätze
frei AH22.20: So., 24.05. - 31.05.20 - freie Plätze
Restplätze frei AH24.20: So., 07.06. - 14.06.20 - Restplätze

Jetzt noch besser fliegen lernen: Thermik-Technik- und Performancetrainings, Thermik- und Streckenflugseminare

Aufbauend auf deinen Grundlagen von der Pflichtausbildung verbesserst du in unseren Paragliding-Fortbildungen deinen fliegerischen Könnensstand.

Das "Aktive Fliegen" für den Thermikeinstieg ist Schwerpunkt im Thermik-Technik-Training. Und wenn du auch mal die Gegend außerhalb von Fluggebieten erfliegen möchtest, sind unsere B-Lizenz-Seminare und Performancetrainings unsere Empfehlung für dich:

Thermik-Technik-Training
Restplätze frei DT12.20: So., 15.03. - 22.03.20 - Restplätze
Restplätze frei DT14.20: So., 29.03. - 05.04.20 - Restplätze
ausgebucht DT15.20: So., 05.04. - 12.04.20 - ausgebucht
Restplätze frei DT16.20: So., 12.04. - 19.04.20 - Restplätze

Thermik-Streckenflugseminar zur B-Lizenz
ausgebucht DS17.20: So., 19.04. - 26.04.20 - ausgebucht
Restplätze frei DS19.20: So., 03.05. - 10.05.20 - Restplätze
Restplätze frei DS22.20: So., 24.05. - 31.05.20 - Restplätze
Restplätze frei DS24.20: So., 07.06. - 14.06.20 - Restplätze

Lüsen-Flugurlaub
Restplätze frei DU12.20: So., 15.03. - 22.03.20 - Restplätze
Restplätze frei DU14.20: So., 29.03. - 05.04.20 - Restplätze
ausgebucht DU15.20: So., 05.04. - 12.04.20 - ausgebucht
Restplätze frei DU16.20: So., 12.04. - 19.04.20 - Restplätze

Thermik-Technik-Training Stubai
Restplätze frei AT13.20: So., 22.03. - 29.03.20 - Restplätze
frei AT22.20: So., 24.05. - 31.05.20 - freie Plätze
Restplätze frei AT24.20: So., 07.06. - 14.06.20 - Restplätze

Performance- und B-Lizenz-Training Stubai
Restplätze frei AS13.20: So., 22.03. - 29.03.20 - Restplätze
Restplätze frei AS23.20: So., 31.05. - 07.06.20 - Restplätze
Restplätze frei AS25.20: So., 14.06. - 21.06.20 - Restplätze

Die nächsten Papillon Gleitschirmreisen
und Fortbildungen

Bei Fragen beraten wir dich gerne - täglich Mo-So zwischen 9 und 17 Uhr persönlich im Papillon Flugcenter auf der Wasserkuppe oder während diesen Zeiten unter Tel. 06654-7548.

Restplätze frei FA11.20: Sa., 07.03. - 14.03.20 - Algodonales-Flugwoche - freie Restplätze
ausgebucht FSI11.20: So., 08.03. - 15.03.20 - Sizilien-Flugwoche mit Klaus - ausgebucht
Restplätze frei FMH11.20: So., 08.03. - 15.03.20 - Meduno STR-Woche - freie Restplätze
ausgebucht FA12.20: Sa., 14.03. - 21.03.20 - Algodonales-Flugwoche - ausgebucht
Restplätze frei DU12.20: So., 15.03. - 22.03.20 - Lüsen-Flugurlaub - freie Restplätze
Restplätze frei FV12.20: So., 15.03. - 21.03.20 - Venetien-Flugwoche - freie Restplätze
ausgebucht FPG12.20: So., 15.03. - 22.03.20 - Portugal-Flugwoche - ausgebucht

Last Minute Lanzarote: Freie Restplätze für die Inselflugwoche ab 22. März!

Erlebe traumhafte Soaring-Flüge im laminaren Seewind an den Küsten Lanzarotes. Im Gegensatz zu den anderen kanarischen Inseln wird hier im Luv der Passatwinde geflogen.

Ein besonderes Highlight sind Flüge an den fast 600 Meter hohen Klippen des 15 Kilometer langen Riscos de Famara. Auch für alle anderen Windrichtungen gibt es beeindruckend schöne Fluggebiete auf Lanzarote.

Hier arbeiten wir gemeinsam an der Verbesserung deiner Soaring-Technik, deinen Starts und Landungen und an deinem Schirm-Handling. Für Tage mit stärkerem Wind haben wir für dich auch kleinere Schirme vor Ort. Es gibt mehrere Strände, an denen wir uns beim Groundhandling austoben können.

Natürlich erhältst du die täglichen für Papillon typischen Wetterbriefings und damit eine meteorologische Weiterbildung. Gerne führen wir zusätzliche Theorie-Einheiten zum Thema Soaring, Handling, Rückwärts-Aufziehen, Starten, Landen etc. durch.

Der Tag startet in der Papillon Finca mit Yoga auf der Sonnenterrasse (natürlich freiwillig) für körperliche Balance und mit mentalem Training zur Flugvorbereitung und für innere Balance. Kai Kessler:

"Durch meine langjährige Erfahrung als Fluglehrer bei Papillon, Personal Trainer und Yoga Coach erhältst du eine ganz besondere Weiterbildung für deinen Flugsport."

Auf Lanzarote genießt du einen unvergesslichen "Flugurlaub bei Freunden" in entspannter Atmosphäre und mit einem abwechslungsreichen Rahmenproramm. Kiten, Surfen, Tauchen, Strandurlaub oder Sightseeing - Das und vieles mehr ist an (den statistisch wenigen) nicht-fliegbaren Tagen möglich und eine schöne Alternative für nicht-fliegende Begleitung.

In der Lanzarote-Woche FLA13.20 ab 22. März sind kurzfristig Plätze frei geworden - unser Tipp für einen perfekten Start in die Flugsaison 2020!

Restplätze frei FLA13.20: So., 22.03. - 29.03.20 - Restplätze

frei FLA16.20: So., 12.04. - 19.04.20 - freie Plätze

Lanzarote

Finca

Kai

Kai Kessler, Fluglehrer, Groundhandling und Soaring-Experte, Tandempilot, Personal Trainer, Yoga-Coach

Bei Fragen zur Lanzarote-Flugwoche oder zu unseren weiteren Gleitschirmreisen und Fortbildungen erreichst du uns täglich Mo-So zwischen 9 und 17 Uhr unter Tel. 06654-7548.

FLY ALGODONALES:
Jetzt noch (Rest-)Platz für die Frühjahrsstaffel sichern!

Am Wochenende beginnt die diesjäjhrige Frühjahrs-Flugwochenstaffel in der südspanischen Sierra de Líjar. In einigen der Wochen gibts derzeit noch freie (Rest-)Plätze.

Der Flugtag in Algo
beginnt mit dem Briefing nach dem gemeinsamen Frühstück auf der Plaza, dann geht es ins Gelände. Sobald es fliegt, geben die Fluglehrer "Start frei!" zu Thermik- und Soaringflügen über der faszinierenden Landschaft der Sierra de Líjar.

Je nach Gelände und Bedingungen werden einer oder mehrere Durchgänge geflogen – unser Fahrdienst ermöglicht eine maximale Flugausbeute. Unsere Guides befliegen Algodonales schon seit mehreren Jahren und kennen die besten Startplätze für alle Windrichtungen. So bist du immer "zur rechten Zeit am rechten Ort".

Das erwartet dich
Unsere Algodonales-Flugwochen eignen sich für alle Pilotinnen und Piloten ab A-Lizenz, die selbständig starten und landen können. Besonders Hobby- und Genusspiloten wissen die Fluglehrer-Funkbetreuung zu schätzen.

Aber auch als fortgeschrittener Pilot mit Streckenflugambitionen kommst du voll auf deine Kosten. Im Lauf der Woche kannst du hier schon 30-Minuten-Flüge für die B-Lizenz sammeln.

Das solltest du mitbringen
Um alle Flugmöglichkeiten nutzen zu können, solltest du Thermikerfahrung, wie etwa aus einem erfolgreich abgeschlossenen Thermik-Technik-Training oder aus mindestens 50 Thermikflügen mitbringen.

Mindestvoraussetzung für Streckenflüge ist die abgeschlossene B-Theorie. Du solltest alleine sicher rückwärts starten und selbständig landen können.

Restplätze frei FA11.20: Sa., 07.03. - 14.03.20 - Restplätze
ausgebucht FA12.20: Sa., 14.03. - 21.03.20 - ausgebucht
ausgebucht FA14.20: Sa., 28.03. - 04.04.20 - ausgebucht
Restplätze frei FA15.20: Sa., 04.04. - 11.04.20 - Restplätze
frei FA17.20: Sa., 18.04. - 25.04.20 - freie Plätze
Restplätze frei FA18.20: Sa., 25.04. - 02.05.20 - Restplätze

Algo

Josh
Josh in Algo

Die drei Wochen ab 7. März betreuen Anna-Lena und Marina, in den Wochen ab 28. März ist Josh als Reiseguide und Fluglehrer vor Ort.

Marina und Anna-Lena
Marina & Anna-Lena

 

Motorschirm & Windenschlepp 2020
Einwöchige Fortbildung zur Motorschirmlizenz (SPL)

Als Motorschirmpilot startest und fliegst du unabhängig von Berg und Winde.

Dieses UL-Fluggerät eröffnet dir ganz neue Möglichkeiten - vom entspannten Feierabend-Rundflug bis hin zum ambitionierten Streckenflugabenteuer, bei dem du auch schon mal mehrere Tage bis zum geplanten Ziel unterwegs sein kannst.

Bei unserer DULV-zertifizierten Partnerflugschule im Weserbergland startet dieses Wochenende der erste Motorschirmkurs für Pilotinnen und Piloten ab A-Lizenz.

Restplätze frei MK13.20: Sa., 21.03. - 28.03.20 - Restplätze
frei MK17.20: Sa., 18.04. - 25.04.20 - freie Plätze
frei MK21.20: Sa., 16.05. - 23.05.20 - freie Plätze

Motorschirmausbildung

Wochenend-Fortbildung zur Windenschleppstart-Berechtigung

Windenschlepp: So kommst du auch im Flachland in die Luft

Nicht alle Flugsportler schaffen es, regelmäßig in die Berge zum Fliegen zu fahren. Für "Flachlandpiloten" ist der Windenschleppstart eine praktikable Lösung,

um auch quasi "vor der Haustüre" zu fliegen. Unsere Partnerflugschule im Weserbergland bietet die Windenschleppeinweisung als Wochenend-Fortbildung für Pilotinnen und Piloten ab A-Lizenz an.

Restplätze frei WK13.20: Fr., 20.03. - 22.03.20 - Restplätze
frei WK17.20: Fr., 17.04. - 19.04.20 - freie Plätze
Restplätze frei WK21.20: Fr., 15.05. - 17.05.20 - Restplätze

Windenstart-Berechtigung

Versicherungs-Checkup: flugsportversicherungen.de bietet sinnvollen Versicherungsschutz

Nutze jetzt die Zeit für einen Versicherungs-Checkup! Gabi und Uwe von flugsportversicherungen.de bieten die Lösung für einen sinnvollen Versicherungsschutz speziell für Flugsportler. Beispiel:

  • 50.000 Euro Invalidität mit 500% Progression
  • 250.000 Euro Leistung bei Vollinvalidität
  • 5.000 Euro Tod
  • 30.000 Euro Kosmetische Operationen
  • 30.000 Euro Bergungskosten

Diese Unfallversicherung schließt das Luftfahrtrisiko mit ein und kostet beispielsweise für einen Kaufmann oder Ingenieur nur 166,78 € jährlich.

Wir empfehlen allen Piloten, jetzt ihren Versicherungsschutz zu kontrollieren.

Jetzt per E-Mail anfragen oder unter Tel. 06658 - 9 18 28 60 mit Gabi besprechen und unkompliziert abschließen!

flugsportversicherungen.de

Leseprobe aus dem Gesamtwerk Paragliding - Band 2:
Das Beschleunigungssystem

1.6 Das Beschleunigungssystem

Über das Beschleunigungssystem kann die Eigengeschwindigkeit des Gleitschirmes erhöht werden.

Leseprobe
Leseprobe (PDF): Das Beschleunigungssystem

1.6.1 Aufbau
Das System besteht aus jeweils einem kleinen Flaschenzug an den Tragegurten des Schirmes. Dabei handelt es sich um zwei Rollen, die in einem definierten Abstand zueinander an diesem befestigt und über ein Seil/eine Leine miteinander verbunden sind. Am oberen Ende des Flaschenzuges befindet sich der sogenannte Brummelhaken, der als Verbindungsglied zum Gurtzeug dient.

Neben dem Flaschenzug an den Tragegurten besteht das Beschleunigungssystem aus einem Bügel bzw. einer Querstange oder einer Schlaufe, die normalerweise mithilfe eines Klettverschlusses unter dem Sitzbrett befestigt ist. Über Brummelhaken am Ende zweier Seile bzw. Leinen, die seitlich durch das Gurtzeug über Umlenkrollen zu den Tragegurten laufen, wird der Fußbeschleuniger mit den Brummelhaken am Flaschenzug verbunden.

1.6.2 Funktionsweise
Das Beschleunigungssystem wird mit den Beinen betätigt, indem der Pilot die Füße in den Fußbeschleuniger stellt und diesen nach vorne drückt. Dabei werden vor allem die A-Ebene aber auch die dahinter liegenden Ebenen proportional heruntergezogen. Der Anstellwinkel verkleinert sich, wodurch die Eigengeschwindigkeit des Gleitschirmes zunimmt (vgl. Abb. 1.81).

GLEITSCHIRM DIREKT EN-B-Bundle:
EN-B-Schirm inkl. Performance-, SIV- oder XC-Training

Der wohl anspruchsvollste und gleichermaßen schnell auch kritische Augenblick in der Fliegerkarriere ist der Umstieg vom maximal sicheren EN-A-Schirm aus den ersten Monaten oder Jahren auf einen EN-B-Schirm.

Genau bei diesem Schritt ist es ratsam, den Umstieg begleitet zu vollziehen. Eine Trainingswoche mit professioneller Fluglehrerbegleitung eignet sich ideal, um die Eigenschaften des neuen Segels kennenzulernen.

Auch fortgeschrittene Pilotinnen und Piloten, die schon mehrere Jahre Flugpraxis vorzuweisen haben, nutzen gerne das Fluglehrer-Feedback während einer Reise oder Fortbildung, um sich mit den Besonderheiten, Steuerwegen und zunächst womöglich noch ungewohnten Reaktionen ihres neuen Schirmes vertraut zu machen.

Wenn du planst, ins EN-B-Segment zu wechseln, empfehlen wir die Modelle, die noch nicht im anspruchsvollsten Highend-B-Segment rangieren. Am besten geeignet sind Schirme, die ein für ihre Klasse gutmütiges Extremflugverhalten zeigen.

Mit unseren EN-B-Bundles folgen wir unserer Philosophie für einen möglichst sicheren und behutsamen Umstieg in die nächst höhere Klasse. Natürlich kannst du dieses Angebot aber auch nutzen, wenn du in Zukunft entspannter fliegen und deshalb von einer höheren Klasse nach EN-B wechseln möchtest.

Skywalk Arak EN-B Bundle BuzzZ6 Epsilon 9

Bei Kauf eines

bis 31. März 2020 bekommst du jetzt bei GLEITSCHIRM DIREKT einen Gutschein für die Teilnahme an einer der folgenden Kurswochen 2020 gratis dazu:

Ebenfalls im Bundle enthalten sind eine individuelle Fachberatung im Papillon Fliegershop auf der Wasserkuppe und die 100%-Zufriedenheitsgarantie von GLEITSCHIRM DIREKT.

Bedingungen des Bundle-Angebotes: Voraussetzung für die Teilnahme an einer der Veranstaltungen ist eine gültige A-Lizenz. Der Gutschein kann für einen beliebigen freien Termin (Zwischenverkauf vorbehalten) eines der drei Kursangebote bis Ende 2020 eingelöst werden und ist nicht übertragbar. Das Bundle-Angebot gilt bis 31.3.2020. Eine Barauszahlung oder Verrechnung mit anderen Veranstaltungen oder Einkäufen ist nicht möglich.

Timetable 28. Stubaicup
Das Programm am 6.-8. März 2020

Im Stubaital, dem "Wohnzimmer der Gleitschirmszene" laufen die Vorbereitungen für den diesjährigen Stubai-Cup auf Hochtouren.

Die Organisatoren haben wieder ein sensationelles Programm mit vielen Highlights auf die Beine gestellt:

  • TESTIVAL & Open Air Exhibition
  • Promotion-Flights
  • Fly Shows mit "Team Freestyle" und Théo de Blic
  • Große Tombola
  • Fachvorträge mit Pascal Purin, Théo de Blic und Paul Guschlbauer
Stubaicup Plakat
28. STUBAI-CUP 2020
DO, 05. März
15.00 - 19.00 Piloten Registrierung direkt an der Flugschule
FR, 06. März
08.30 - 16.00 Piloten Registrierung direkt an der Flugschule
09.00 Piloten Briefing + Wetterinfo bei der Flugschule
10.00-16.00 Testival & Open Air Messe & Promotionflüge
12 /14 / 16.00 Fly Show "Team Freestyle" + Théo de Blic
SA, 07. März
08.30 - 16.00 Piloten Registrierung direkt an der Flugschule
09.00 Piloten Briefing + Wetterinfo bei der Flugschule
10.00-16.00 Testival & Open Air Messe & Promotionflüge
12 /14 / 16.00 Fly Show "Team Freestyle" + Théo de Blic
SO, 08. März
08.30 Piloten Registrierung direkt an der Flugschule
09.00 Piloten Briefing + Wetterinfo bei der Flugschule
10.00-15.00 Testival & Open Air Messe & Promotionflüge
13 / 15.00 Fly Show "Team Freestyle" + Théo de Blic
15.00 Ziehung des Hauptpreises (1 Gleitschirm EN-A nach
Wahl von den Austellern vor Ort)
NIGHTPROGRAMM
FR, 06. März
19.30 Piloten Registrierung im Freizeitzentrum (FZZ)
19.30 Piloten Begrüßung & Briefing im FZZ
20.00 Vortrag "Ausleiner" - Pascal Purin "Into the Sky"
21.00 Vortrag "Rescue situations" - Théo de Blic
SA, 07. März
19.30 Piloten Registrierung im Freizeitzentrum (FZZ)
20.00 Begrüßung der Ehrengäste
20.30 Vortrag "Red Bull X-Alps" - Paul Guschlbauer
21.30 Vortrag "Abenteuerflugreise Overland" - Paul Guschlbauer
Fliegermail-Umfrage & Gewinnspiel:
Die Gewinner stehen fest!

Wir bedanken uns bei den mehreren hundert Fliegermail-Leserinnen und Lesern, die an unserer kleinen Umfrage zur Papillon Fliegermail teilgenommen hatten.

Ein besonderer Dank für das vielfältige Lob und natürlich auch an alle, die uns mit konstruktiven Vorschlägen geholfen haben, die Fliegermail noch weiter zu verbessern.

Je eine Felix Wölk DVD "Paradiso - in a quest for pilot's paradise" haben gewonnen:

  • Richard, Höchstadt/A.
  • Ralf, Großbeeren
  • Eyup, Hanau
  • Matthias, Witten
  • Elke, Wilhelmsthal

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit dem Film!

Paradiso DVD
DVD Paradiso
Feedback
Bernhard zur Venetien-Flugwoche FV8.20: "...immer wieder die goldrichtigen Tipps..."

Ich wollte schon immer mal einen Phantom-Schirm live erleben, um so besser wenn eine Moni dran hängt die mir immer wieder die goldrichtigen Tipps gibt, wo mein neuer B-Schirm noch besser steigen würde. So super vielseitig hatte ich mir Bassano dann doch nicht vorgestellt! - Bernhard

Sebastian zur Höhenflugschulung DH9.20: "Wieder eine super Woche gehabt"

Wieder eine super Woche gehabt. Top Betreuung durch Boris und Tobi sowie das Tulperhof Team. Bin bestimmt bald wieder da um die restlichen Flüge zu sammeln. See you up in the sky - Sebastian

Jessica zur Höhenflugschulung DH9.20: "Höhenflugbetreuung Lüsen Tulperhof – ein ganz besonderer Urlaub"

Ich weiß nicht wo ich am Besten anfangen soll... ...schwebe im Alltag in meinen Gedanken noch immer verträumt am schönen Tulperhof in der alpinen Höhenluft über Lüsen.

Es war ein wunderschöner Urlaub – auch , wenn das Wetter alles andere, als "rosig" aussah. Am Anfang sah es nicht sonderlich fliegbar für uns aus , aber das Flugschul-Team um Boris und Tobi hat für uns alles gegeben, selbst die kleinsten möglichen Wetterfenster perfekt genutzt, sodass ich am Ende 12 wunderbare Flüge für mich sammeln können konnte.

DH9.20
Jessica nach dem Start von der Lüsener Alm, im Hintergrund Peitlerkofel und Plose

Zeitlich gesehen wären zwar mit hektischem Zusammenpacken und eiligstem Neuauslegen noch 2-3 Flüge mehr "drin" gewesen – aber ganz ehrlich: sich seine Zeit zu nehmen, um Erlerntes auch zu verarbeiten und alles auch genießen zu können – das war mir wichtig und kann diese Herangehensweise nur empfehlen...denn: Stress hat man doch häufig außerhalb des Urlaubs schon genug ;-)

Ich hatte mental als eher vorsichtiger Mensch unheimlichen Respekt – bis hin zu Ängsten – vor dem Manöver "Klapper ziehen". Da wir Menschen ja eher für den Boden als für die Luft geschaffen sind, kam mir das bewusste Störung in dem Schirm ziehen, hunderte von Metern über dem Talgrund, anfänglich schon etwas unheimlich vor. Während des Trainings fanden dann auch in einer Achterbahnfahrt der Gefühle die ein oder anderen Tränen und weichen Knie ihren Platz...was ein Abenteuer, puh!

Hier zeigte sich neben der einfühlsamen und ruhigen Fluglehrerbetreuung in solchen Momenten auch die ausgesprochen tolle Flexibilität des gesamten Teams vor Ort – nach kurzer Besprechung saß ich ohne große Verzögerungen mit Eckes im Tandem, wo mir in einem gemeinsamen Flug in eins zu eins Betreuung wirklich sämtliche Bedenken (wie weit darf der Schirm vornicken und schaukeln und wie darf es sich anfühlen etc.) genommen werden konnten. Die anschließende gemeinsame Steilspirale hat mir dann gezeigt, welche Kräfte und Dynamik so ein Schirm aufbringen kann, während trotzdem alles noch "safe" ist.

Das Vertrauen und praktische Verständnis für den Flügel in die Manöver war nun so gestärkt, dass die anschließenden Trainingsflüge alleine , da nun der "Knoten geplatzt" war, dann total entspannt und mit richtig viel Spaß für mich verbunden waren. Hier nochmal ein riesiges Danke an Euch – ihr helft einem wirklich erfolgreich in jeder Entwicklungsphase!

Ein großes Lob insgesamt vor allem an die Fluglehrer Boris und Tobi – wir hatten super viel Spaß die Woche gemeinsam, es wurden tolle Bilder und Videos (sowie Analysen!) gemacht, wir alle konnten wirklich sehr viel in dieser Zeit lernen. Es wurde auch bei wetterbedingten Durststrecken viel Wert auf gute Stimmung und ein entspannendes Ambiente gelegt, was alles zu einer ganz tollen Woche in Lüsen geführt hat.

Nicht zu vergessen ein Dankeschön an die Fahrer, die uns sicher und souverän die Alpenserpentinen entlang befördern mussten.

Der Tulperhof ist das ideale "Fliegerzentrum" - jederzeit gerne wieder: Wunderschön gelegen, die Zimmer (ich war im Neubau untergebracht) traumhaft, der Service kaum zu übertreffen, alles war sehr sauber und die Mitarbeiter sehr herzlich und mehr als um einen bemüht. Ernas Essen – voller Liebe und sowas von lecker .. mein Schirm wird nun wohl am oberen Gewichtsbereich weitergeflogen :-)

Ich freue mich nun schon unter anderem auf die gebuchte Sizilien-Flugreise mit Klaus als Highlight im November !! - Jessica

See you UP in the sky!

Folge uns

Papillon Paragliding Papillon auf Facebook
Papillon Paragliding bei Youtube Papillon auf Youtube
Papillon Paragliding Twitter Papillon bei Twitter
Papillon bei Google+

Papillon auf Google+

Papillon bei Pinterest

Papillon auf Pinterest

Instagram

Papillon bei Instagram

Anschrift

Papillon Paragliding
Wasserkuppe 46
36129 Gersfeld


Impressum

Datenschutzerklärung

Kontakt

Tel: +4966547548
E-Mail: info@papillon.de
Web: www.papillon.de

Alle Preise inkl. MwSt. und in Euro,
Angebote freibleibend.
LY-Code: DU541

Bitte antworte nicht auf diese Mail, weil diese Adresse nur zum Newsletter-Versand verwendet wird. Du erreichst uns per Mail unter info@papillon.de
zurück zur Übersicht...