Jahrgang 2017

zurück zur Übersicht...

Papillon Paragliding

Fliegermail Nr. 732
17. August 2017

PapillonWasserkuppeSauerlandLüsenStubaiRuhpoldingMotorReisenShop
Fliegermail
Spätsommerfliegen in Lüsen | Fliegermail online lesen...
Flugwetterprognose, Rhön Open, EN-A oder EN-B? Levico Restplätze, RAQOON zum Markteinführungspreis, Buchbesprechung auf Lu-Glidz, Sternennacht, Feedback

Liebe Flugsportfreunde,

die Teilnehmer der letzten Nordslowenien-Flugwoche konnten wieder herrliche Flüge genießen. Einige Impressionen gibts in diesem Videoclip von Elise. Viel Spaß beim "Mitfliegen"! :)

See you UP in the sky,
Dein Papillon-Team

Clip
Flugwetterprognose vom 17. August 2017
Mittelgebirge

Am Wochenende laden wir alle Pilotinnen und Piloten herzlich zur diesjährigen Clubmeisterschaft des RDG e.V. mit abendlichem Grillen ein.

Am Freitag, 18.8. zieht ein Tief durch, das mit seiner Front bis in den Frühstunden des Samstag wetterwirksam bleiben wird. Am späten Vormittag soll es aber rasch von Westen her aufklaren.

Die morgens noch in Wolken gehüllten Gipfellagen der Wasserkuppe lichten sich und die Basis steigt bis etwa 1500m in den Mittagsstunden. Mit ein bisschen Glück sind für die Cracks Flüge bis jenseits des Thüringer Waldes möglich. Wir haben eigens für die Streckenflieger einen 2. Bus organisiert, der die XC-Piloten am Boden begleitet.

Auf der Kuppe wird es in den Mittagsstunden windig, sodass ich nicht sicher bin, ob es ganztägig Flugbedingungen geben wird. Sicherlich muss je nach Erfahrung und Können der Flugkunst differenziert werden.

Bis Sonntag soll sich das Hochdruckgebiet über den Alpen verstärken. Gleichzeitig bleibt der Luftdruck über Skandinavien tief, sodass der Wind ebenfalls wieder lebhaft aus westlichen Richtungen weht, mittags in der Thermik auffrischt und phasenweise möglicherweise wieder zu stark sein wird.

In den Früh- und Abendstunden soll es aber ruhiger sein. Aufgrund der kalten Luft mit einstelligem Temperaturniveau in der Nacht ist eine starke thermische Entwicklung mit Ankoppelung des Bodenwindes an den moderaten Westwind wahrscheinlich.

Fazit: Für Cracks wird es zwei schöne Tage mit bis zu 150 km Streckenpotenzial geben. Für Anfänger sind in den ruhigen Früh- und Abendstunden Füge und in der Mittagszeit Groundhandlingeinheiten möglich.

Alpen

Freitag: Vor der Front weht ein zunehmend starker Südwind, der auch Föhn vor der Front genannt wird.

Samstag: Mit Eintreffen der Front regnet es. Besonders in den Staulagen fällt wieder sehr viel Regen. Die Front zieht bis zum Abend über die Alpen hinweg. Von Westen klart es auf.

Sonntag: Der Tag glänzt nochmal mit hochsommerlich typischem Tagesgang des Wetters:

In den Frühstunden ist es ruhig, die Thermik steigt überall an den Südosthängen auf. In der Mittagszeit kommen Talwinde auf, die allgemein nicht mehr so stark wie zuletzt werden.

Bodennah sind sie noch deutlich, vertikal reichen sie aber nicht mehr soweit hinauf und lassen Thermikflüge über hohen Südhanglagen auch auf der Alpennordseite eher zu als noch vor 4 Wochen.

Anfängern empfehlen wir aber dennoch nur die ruhigen Früh- und gegebenenfalls auch die Abendstunden, wenn es keine inneralpinen Gewitter gegeben hat.

Andreas Schubert, Papillon Paragliding

Das Wochenende 19. - 20. August 2017
Wasserkuppe/Rhön
  • Der Freitag-Samstag-Schnupperkurs wurde auf einen späteren Termin verschoben.

  • Die weiteren Einsteigerkurse starten programmgemäß im Papillon Flugcenter auf der Wasserkuppe.

  • Das Rückwärtsstarttraining RZ34.17 startet programmgemäß am Samstag um 10:30 Uhr, derzeit noch Plätze frei.

  • Das Papillon Flugcenter und der Fliegershop haben täglich von Montag bis Sonntag jeweils von 9 bis 18 Uhr geöffnet. In dieser Zeit sind wir auch unter Tel. 06654 - 75 48 zu erreichen.
  • Gleitschirm-Tandemflüge: Die Terminvereinbarung für Gleitschirm-Tandemflüge in der Rhön läuft einfach und bequem über unsere Webseite tandemwelt.de.
Hochsauerland / Elpe
  • Der Gleitschirm-Schnupperkurs im Sauerland startet programmgemäß am Samstag, 19. August um 10 Uhr in der Flugschule in Elpe. Termine & Buchung...

  • Der Paragliding-Servicebetrieb im Sauerland für Checks, Trimm- und Packservice hat nach telefonischer Terminvereinbarung geöffnet.
Lüsen / Südtirol
  • Das Lüsenshuttle startet am Sonntag, 20. August um 11 Uhr von der Wasserkuppe aus nach Lüsen.
Stubai
  • Die nächsten Paragleiter-Kurse und der Stubai-Flugurlaub starten programmgemäß am Samstag, 19. August in der Flugschule in Neustift und sind ausgebucht.

  • Neue Öffnungszeiten: Wir haben bei Flugwetter täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Schirmberatung, Einzelschulung, Checks und Tandemflüge sind täglich möglich. Stubai-Hotline: +43 5226 3344 von Mo-So, 9-20 Uhr.
Theorie- und Praxisprüfungen
  • Die nächste Theorieprüfung (Gleitschirm A-/B-Lizenz) auf der Wasserkuppe läuft am Freitag, 18.8.2017 ab 14 Uhr.

  • Die nächste Praxisprüfung in Lüsen ist für Samstag, 19.8. geplant.

  • Im Stubai ist die DHV-Prüfung (Theorie und Praxis) nach Voranmeldung jeweils am Freitag und Samstag möglich.

Wenn du an einer Prüfung teilnehmen möchtest, melde dich bitte vorher unter Tel. 06654-7548 an.

RDG Poppenhausen e.V. Vereinsnews
18. - 20.8.: Rhön Open 2017 Vereinsmeisterschaft und Pilotenfeier, Infos und Flugwetterprognose

Das traditionelle Vereinsfest des RDG in Kombination mit Streckenflug- und anderen Wettkämpfen im und rund um das Radom ist jetzt für das Wochenende 18. - 20. August geplant.

Nachmeldungen sind derzeit noch möglich. Am Freitag ist der Startschuss für die Streckenflieger und ab Samstag finden Wettbewerbe für alle Flieger der Wasserkuppe statt, die nicht über Land fliegen wollen:

RDG e.V.
  • Wer fliegt am höchsten oder am längsten rund um die Wasserkuppe?
  • Wer hat das beste Händchen fürs Ziellanden?
  • Und wer wird der Groundhandling-Meister der Kuppe?

Über das ganze Wochenende gibt's Musik und Getränke im Radom und am Samstagabend ist die traditionelle Grillparty rund ums Vereinsheim geplant. Wir hoffen auf reges Interesse und zahlreiche Teilnahme an den Aktivitäten rund um die Rhön Open und freuen uns wenn Ihr auch Eure Familien mitbringt!

Euer Vorstand RDG e.V.

Thema Schirmwahl: Warum EN-A die bessere Wahl ist

Gerade Einsteiger, aber natürlich auch Umsteiger fragen sich oft, in welcher Kategorie sie nach ihrem Gleitsegel suchen sollten: EN-A oder doch EN-B?

Uns ist aufgefallen, dass in diesem Zusammenhang immer wieder eins oder mehrere dieser Argumente genannt werden:

1. EN-B-Schirme haben "mehr Leistung."
Das ist grundsätzlich richtig, allerdings wird diese Leistung primär erst im beschleunigten Flug nutzbar. Es bedarf einiger hundert Flüge und bestimmt mehr als 100 Flugstunden sowie fluglehrerbegleitetem Training, bis ein Pilot in der Lage ist, die Besonderheiten des beschleunigten Fluges sicher und routiniert zu beherrschen.

Von höherer Leistung, als höherer Geschwindigkeit und besserem Gleiten profitieren hauptsächlich Wettkampf- und Streckenflugpiloten, bei denen es über der Ziellinie möglicherweise um Zehntelsekunden geht.

Wer als Hobby- und Genusspilot unterwegs ist, "erkauft" sich diese Leistung, von der er eigentlich nichts hat, mit teils wesentlich höherem Anspruch an den Piloten. Den Umgang mit der Dynamik eines EN-B- oder höher klassifizierten Schirmes sollte man auch in Extremsituationen über Wasser regelmäßig trainieren.

2. Mit einem EN-B-Schirm kann ich am Hausberg länger oben bleiben.
Falsch. Das Gerätesinken in der Thermik ist die gleiche wie bei einem EN-A-Modell. Mitunter ist das Sinken bei EN-A-Geräten sogar noch einige Prozentpunkte geringer und die Steigleistung besser als bei höher klassifizierten Schirmen.

Moderne EN-A-Schirme punkten vorallem mit ihrer Klappstabilität. Wenn es wirklich bei heftiger Thermikturbulenz zu einem Klapper kommen sollte, ist die Dynamik vergleichsweise gering. Das heißt, sie pendeln, schießen und drehen weniger, öffnen schneller und entschärfen so die Situationen im Bedarfs- und Regelfall auch ohne Zutun des Piloten - der allerdings spätestens dann auf direktem Weg die Landewiese ansteuern sollte!

3. Ich überspringe EN-A und spare mir das Geld für einen Einsteigerschirm.
Ein nachvollziehbares Argument, das auch an so manchem Fliegerstammtisch, an Startplätzen oder in diversen Foren immer wieder mal zu hören oder zu lesen ist.

Allerdings ist diese Idee meist wenig zielführend und auch nicht mehr zeitgemäß: Das Leistungsspektrum der heutigen Einsteigerschirme ist so groß, dass man auf ihnen nicht nur sicher und erfolgreich fliegen lernen kann. Vielmehr entscheiden sich viele Piloten auch bei ihrem zweiten oder dritten Schirm für ein EN-A-Modell.

Umgekehrt hat schon so mancher Pilot seine Fliegerkarriere beendet, nachdem er sich durch einen zu frühen Umstieg auf einen höher klassifizierten Schirm unnötigerweise selbst überfordert und so den Spaß an der Fliegerei verloren hatte.

Und wer feststellt, dass er nach einem intensiven Flugjahr mit vielen Flügen möglicherweise Streckenflug- oder Wettkampfambitionen entwickelt, der wird beim Umstieg in die EN-B-Klasse seinen sorgfältig behandelten A-Schirm auch problemlos wieder in Zahlung geben können.

Fazit: Für Einsteiger ist und bleibt die beste Empfehlung zweifellos ein Gleitschirm der Kategorie EN-A. Diese Schirme ermöglichen einen sicheren und erfolgreichen Einstieg und decken heutzutage auch auch mittel- und langfristig die Bedürfnisse der meisten Hobby- und Genusspiloten ab.

Wer die erforderliche Erfahrung, regelmäßiges Training und möglicherweise Streckenflug- oder Wettkampfambitionen mitbringt, sollte vor dem Wechsel in eine höhere Kategorie auf jeden Fall eine Hersteller- und Stammtischunabhängige Fachberatung in Anspruch nehmen.

- Andreas Schubert

Werde Gleitschirmpilot mit Papillon Paragliding: 2018er Kurse in Rhön und Lüsen bereits buchbar!
Die nächsten Gleitschirmkurse auf der Wasserkuppe

Gleitschirm-Kombikurse Wasserkuppe
ausgebucht RK34.17: Sa., 19.08. - 26.08.17 - ausgebucht
Restplätze frei RK35.17: Sa., 26.08. - 02.09.17 - Restplätze
Restplätze frei RK36.17: Sa., 02.09. - 09.09.17 - Restplätze
Restplätze frei RK37.17: Sa., 09.09. - 16.09.17 - Restplätze
frei RK38.17: Sa., 16.09. - 23.09.17 - freie Plätze
frei RK39.17: Sa., 23.09. - 30.09.17 - freie Plätze

Gleitschirm-Schnupperkurse Samstag-Sonntag
ausgebucht RS34.17: Sa., 19.08. - 20.08.17 - ausgebucht
Restplätze frei RS35.17: Sa., 26.08. - 27.08.17 - Restplätze
ausgebucht RS36.17: Sa., 02.09. - 03.09.17 - ausgebucht

Gleitschirm-Schnupperkurse Freitag-Samstag
frei RSF34.17: Fr., 18.08. - 19.08.17 - freie Plätze
frei RSF35.17: Fr., 25.08. - 26.08.17 - freie Plätze
frei RSF36.17: Fr., 01.09. - 02.09.17 - freie Plätze

Wasserkuppe
Die nächsten Gleitschirmkurse im Sauerland

Gleitschirm-Kombikurse Sauerland
ausgebucht EK34.17: Sa., 19.08. - 26.08.17 - ausgebucht
Restplätze frei EK36.17: Sa., 02.09. - 09.09.17 - Restplätze
frei EK38.17: Sa., 16.09. - 23.09.17 - freie Plätze
frei EK40.17: Sa., 30.09. - 07.10.17 - freie Plätze
frei EK43.17: Sa., 21.10. - 28.10.17 - freie Plätze

Gleitschirm-Schnupperkurse in Elpe
Restplätze frei ES34.17: Sa., 19.08. - 20.08.17 - Restplätze
Restplätze frei ES35.17: Sa., 26.08. - 27.08.17 - Restplätze
ausgebucht ES36.17: Sa., 02.09. - 03.09.17 - ausgebucht

Gleitschirm-Schnupperkurse in Willingen
ausgebucht EW40.17: Sa., 30.09. - 01.10.17 - ausgebucht
ausgebucht EW43.17: Sa., 21.10. - 22.10.17 - ausgebucht

Flugschule Sauerland
Die nächsten Gleitschirmkurse in Ruhpolding

Lerne die Grundlagen des Gleitschirmfliegens in familiärer Umgebung und genieße deine ersten Flüge in dieser herrlichen Voralpenregion!

Die Termine 2018 werden demnächst online buchbar sein.

Gleitschirm-Schnupperkurse Ruhpolding
ausgebucht PS37.17: Sa., 09.09. - 10.09.17 - ausgebucht

Ruhpolding
Die nächsten Paragleiterkurse im Stubai

Paragleiter-Kombikurse Stubai
frei AK35.17: Sa., 26.08. - 02.09.17 - freie Plätze
frei AK37.17: Sa., 09.09. - 16.09.17 - freie Plätze
frei AK39.17: Sa., 23.09. - 30.09.17 - freie Plätze
frei AK41.17: Sa., 07.10. - 14.10.17 - freie Plätze

Paragleiter-Schnupperkurse Stubai
frei AW35.17: Sa., 26.08. - 27.08.17 - freie Plätze
frei AW37.17: Sa., 09.09. - 10.09.17 - freie Plätze
frei AW39.17: Sa., 23.09. - 24.09.17 - freie Plätze

Höhenflugschulung Stubai
ausgebucht AH34.17: Sa., 19.08. - 26.08.17 - ausgebucht
frei AH36.17: Sa., 02.09. - 09.09.17 - freie Plätze
frei AH38.17: Sa., 16.09. - 23.09.17 - freie Plätze

Thermik-Technik-Training Stubai
ausgebucht AT34.17: Sa., 19.08. - 26.08.17 - ausgebucht
frei AT36.17: Sa., 02.09. - 09.09.17 - freie Plätze
frei AT38.17: Sa., 16.09. - 23.09.17 - freie Plätze

Performance- und B-Lizenz-Training Stubai
ausgebucht AS37.17: So., 10.09. - 17.09.17 - ausgebucht
frei AS42.17: So., 15.10. - 22.10.17 - freie Plätze

Flugschule Stubai

Lüsen 2017: Höhenflugschulung, Thermik-Technik, B-Lizenz und Flugurlaub

Hochsommer auf der Lüsener Alm! Schulungsflüge über Lüsen, Aufdrehen im Hausbart und Südtiroler Gastfreundschaft im Tulperhof: Unsere Lüsen-Flugwochen erfreuen sich größter Beliebtheit.

Thermik-Technik-Training
Restplätze frei DT34.17: So., 20.08. - 27.08.17 - Restplätze
Restplätze frei DT35.17: So., 27.08. - 03.09.17 - Restplätze
Restplätze frei DT36.17: So., 03.09. - 10.09.17 - Restplätze
frei DT37.17: So., 10.09. - 17.09.17 - freie Plätze

Höhenflugschulung zur A-Lizenz
ausgebucht DH34.17: So., 20.08. - 27.08.17 - ausgebucht
Restplätze frei DH35.17: So., 27.08. - 03.09.17 - Restplätze
Restplätze frei DH36.17: So., 03.09. - 10.09.17 - Restplätze
Restplätze frei DH37.17: So., 10.09. - 17.09.17 - Restplätze

Lüsen-Flugurlaub
Restplätze frei DU34.17: So., 20.08. - 27.08.17 - Restplätze
Restplätze frei DU35.17: So., 27.08. - 03.09.17 - Restplätze
Restplätze frei DU36.17: So., 03.09. - 10.09.17 - Restplätze
frei DU37.17: So., 10.09. - 17.09.17 - freie Plätze

Thermik-Streckenflugseminar zur B-Lizenz
ausgebucht DS34.17: So., 20.08. - 27.08.17 - ausgebucht
ausgebucht DS38.17: So., 17.09. - 24.09.17 - ausgebucht
Restplätze frei DS41.17: So., 08.10. - 15.10.17 - Restplätze

Alle Termine, den Lüsen-Teamplan 2017 und alle Infos zu den Lüsenflugwochen:

FLY LUESEN

Die schönsten Videos aus Lüsen...

Die Lüsenflugwochen 2018 sind ab sofort schon online buchbar!

Reise-Highlights Sommer 2017
Die nächsten Gleitschirmreisen
ausgebucht AU34.17: Sa., 19.08. - 26.08.17 - Stubai-Flugurlaub - ausgebucht
Restplätze frei DU34.17: So., 20.08. - 27.08.17 - Lüsen-Flugurlaub - Restplätze
ausgebucht FS34.17: So., 20.08. - 27.08.17 - Slowenien-Flugwoche - ausgebucht
Restplätze frei FDX34.17: So., 20.08. - 25.08.17 - Mike Küng Dänemark - Restplätze
Restplätze frei FX35.17: Sa., 26.08. - 02.09.17 - St. André-Flugwoche - Restplätze
Restplätze frei FD35.17: So., 27.08. - 01.09.17 - Mike Küng Dänemark - Restplätze
Restplätze frei DU35.17: So., 27.08. - 03.09.17 - Lüsen-Flugurlaub - Restplätze
Dein Gleitschirm-Reisebüro: Papillon Terminfinder

Jetzt ist es ganz einfach, die passende Gleitschirmreise zu finden.

Mit dem Papillon Terminfinder filterst du unser Reise- und Fortbildungsangebot nach beliebigen Kriterien.

Bitte beachte, dass die Teilnehmeranzahl unserer Flugwochen begrenzt ist und dass einige Wochen bereits ausgebucht sind. Wir empfehlen deshalb eine möglichst frühzeitige Anmeldung.

Und falls du doch noch Fragen zu einer Flugwoche oder Fortbildung hast, erreichst du uns täglich Mo-So zwischen 9 und 18 Uhr unter Tel. 06654-7548.

Terminfinder

Viel Spaß bei der Urlaubsplanung!

Restplätze in Spätsommer-/Herbst- Slowenienflugwochen 2017

Für die letzten Slowenien-Flugwochen im Soca-Tal (FS) und in Nordslowenien (FSB) gibts derzeit nur noch folgende Restplätze:

ausgebucht FS34.17: So., 20.08. - 27.08.17 - ausgebucht
ausgebucht FSB35.17: So., 27.08. - 03.09.17 - ausgebucht
ausgebucht FSX37.17: So., 10.09. - 17.09.17 - ausgebucht
ausgebucht FSB38.17: So., 17.09. - 24.09.17 - ausgebucht
Restplätze frei FS39.17: So., 24.09. - 01.10.17 - Restplätze
Restplätze frei FS41.17: So., 08.10. - 15.10.17 - Restplätze
Restplätze frei FS43.17: So., 22.10. - 29.10.17 - Restplätze

Slowenien
Clip: Genuss-Gleitschirmfliegen am Stol / Slowenien
Die Flug- und Trainingswoche im Herzen Deutschlands: Soaring-Thermik-Rückwärtsstart-Training Rhön

Im Dreiländereck von Bayern, Hessen und Thüringen liegt die faszinierende Mittelgebirgslandschaft der Rhön. Die höchste Erhebung ist die Wasserkuppe mit 950,2 Metern üNN.

Du hast gerade deine Ausbildung mit der A-Lizenz abgeschlossen? Oder du bist schon länger nicht mehr geflogen? Dann eignet sich diese Woche perfekt zum Sammeln weiterer Flugsport-Erfahrungen.

Dank der Fluglehrerbegleitung nach dem Skyperformance-Standard kannst du deine Fähigkeiten effektiv weiter verbessern und trainieren. Nebenbei lernst du auch die Fluggebiete der Rhön noch besser kennen. Fluganfänger bekommen, falls erwünscht, auch Landeplatzeinweisung im Rahmen der Schulung.

frei FG36.17: So., 03.09. - 09.09.17 - freie Plätze
frei FG38.17: So., 17.09. - 23.09.17 - freie Plätze
frei FG40.17: So., 01.10. - 07.10.17 - freie Plätze
frei FG42.17: So., 15.10. - 21.10.17 - freie Plätze

STR Rhön

Bei Fragen zur Soaring-Thermik-Rückwärtsstart- Flug- und Trainingswoche Rhön beraten wir dich gerne. Du erreichst uns Mo-So täglich zwischen 9 und 18 Uhr unter Tel. 06654-7548.

Der Geheimtipp im Valsugana-Tal: Levico Terme Flugwoche mit Moni, Restplätze ab 2. September

Im Valsugana-Tal, nur 20 km von Trento entfernt, liegt der Startplatz Vetriole Terme / Panarotta.

Hier erwarten uns auch im Herbst super Thermikflüge an der Südseite der Dolomiten. Auf Wunsch und je nach Wetter werden wir zusätzlich auch Ausflüge nach Bassano und Feltre unternehmen.

…Erfahrungen leben, Momente zum Erinnern… Erfliege deinen Traum....

Lange Tage voller Vergnügen warten auf dich, mit schönen Thermikflügen - willkommen im Valsuganatal beim Levicosee!

Der Startplatz, direkt vor dem Restaurant bietet einen bezaubernden Blick über das Valsuganatal mit den zwei tiefblauen Seen "Lago di Caldonazzo" und "Levicosee". Ausflüge in die benachbarten Fluggebiete Bassano, Feltre und Belundo sind möglich.

Diese Flugwoche eignet sich besonders auch für Fluganfänger, die ihre Fähigkeiten verbessern möchten. Die großen Landeplätze ermöglichen auch Piloten nach einer Flugpause einen sicheren und erfolgreichen Wiedereinstieg.

Restplätze frei FL36.17: So., 02.09. - 10.09.17 - Restplätze

Levico Terme

Moni
Moni

Bei Fragen zur Levico Terme Flugwoche beraten wir dich gerne. Du erreichst uns Mo-So täglich zwischen 9 und 18 Uhr unter Tel. 06654-7548.

St. Andre 2017: Sommer-Strecken-Camping-Seeurlaub

Am Oberlauf des Verdon in der Haute Provence liegt direkt am Lac de Castillon das kleine Fliegerörtchen St André les Alpes mit seinem traditionsreichen Fluggebiet.

Der Mont Chalvet bietet mit seinem Startplatz auf 1540m üNN und ca. 650m Höhendifferenz viel Potential für XC-Flüge. Je nach Wetterlage nutzen wir die ersten Thermikansätze am Südstart, oder wir warten am Weststart auf den Talwind, um uns in die Weite der Provènce tragen zu lassen.

Schon bald ergibt sich ein grandioser Ausblick über den "grünen Fluss" mit seinem See. Ambitionierte Piloten entscheiden sich nach gemeinsamer Gelände- und Wetteranalyse nun für eine der Flugrouten um den See oder im Landeplatzbereich, sodass für jedes Pilotenkönnen attraktive Flugmöglichkeiten bereit stehen.

Die Funkbetreuung erfolgt wenn möglich direkt aus der Luft. Wetter und flugpraktische Briefings ergänzen das Programm.

Die Papillon-Flugwochen in St. André empfehlen wir Piloten ab A-Lizenz, die mindestens ein Thermik-Technik Training erfolgreich absolviert haben, also bereits aktiv fliegen, sowie selbständig, sicher und auch bei starkem Wind, rückwärtsstarten und landen können.

Das Gelände eignet sich sowohl für Piloten, die ambitioniert ihre Streckenflugerfahrungen erweitern wollen, als auch für Genusspiloten, die die Aussicht genießen und dann vor allem am Abend ihre Flugstunden in sanfter Luft sammeln möchten. Mindestvoraussetzung für Streckenflüge während dieser Veranstaltung ist die bestandene B-Theorie-Prüfung.

Restplätze frei FX35.17: Sa., 26.08. - 02.09.17 - 3 Restplätze
frei FX36.17: So., 03.09. - 10.09.17 - Plätze frei

St. Andre

Nobbi und Marina
Nobbi und Marina

Marina: "St. Andre ist ein wunderschönes Fluggebiet mit Camping direkt am Landeplatz, tollen Streckenflugoptionen und Optionen für phantastische Sunset-Flüge!"

Chiemgau-Tirol-Adventure-Tour mit Reini:
Restplätze ab 2. September

In den südöstlichen Alpen der Chiemgauregion warten Fluggebiete mit teils über 1000m Höhendifferenz darauf, beflogen zu werden.

Der Chiemgau zwischen Rosenheim und Salzburg grenzt an Tirol und bietet fantastische Flug- und Freizeitmöglichkeiten. Start- und Landeplätze, Thermik vom Feinsten und breite Täler, laden auch Thermik- und XC-Neulinge zu Thermik- und Streckenflügen ein. Freue dich auf fliegerische Höhepunkte gepaart mit kulinarischen Köstlichkeiten!

Wir erkunden gemeinsam die besten Fluggebiete im Chiemgau und Tirol. Unser Ziel ist es, die Gruppe täglich auf kleine Thermik- und Streckenflüge vorzubereiten. Bei einer Außenlandung sammeln wir dich ein, somit ist der Rücktransport gesichert.

Diese Flugwoche wird geleitet vom Fluglehrer und mehrfachen Rekordhalter Reinhard "Reini" Vollmert. Reini weist dich mit Tipps und Tricks ins Thermik- und Streckenfliegen ein.

1. Tag - Samstag:
Eröffnungsbriefing ist am 1. Tag um 18.00 in unserer Unterkunft Hotel-Pension Chiemsee.

2.-8. Tag:
Je nach Flugwetterprognose unternehmen wir nach dem Morgenbriefing Flugausflüge in die Chiemgauregion, zum Beispiel: Hochries, Kampenwand, Hochfelln, Kössen, Ruhpolding oder Zillertal.

Restplätze frei FCA36.17: Sa., 02.09. - 09.09.17 - Restplätze

ChiemgauChiemgau-Tirol-Adventure-Tour mit Reini

Reini
Reinhard "Reini" Vollmert
Fluglehrer, Skyperformance-Trainer, DHV-Prüfer, mehrfacher Rekordhalter, Pilot der ersten Stunde

Südtirol Hike & Fly-Tour mit Felix Wölk: Das ultimative Natur- und Flugsportabenteuer!

Seit seiner Kindheit hat der Fotograf, Autor und Abenteuerpilot Felix Wölk in Südtirol sein zweites Zuhause.

Der staatlich anerkannte Fluglehrer, XC- und Wettkampfpilot ist begeisterter Bergsteiger und zeigt dir "per pedes" die schönsten und thermikreichsten Flugberge im Bereich südlich des Alpenhauptkammes.

Das Programm wird flexibel den Wetterverhältnissen angepasst. Es beinhaltet Flüge von lieblichen Almwiesen der einsamen Pfunderer Bergwelt bis hin zu atemberaubenden Unternehmungen in der ursprünglichen Hochgebirgskulisse der Dolomiten (aufgrund einzigartiger Schönheit seit 2009 UNESCO Weltnaturerbe).

Hike and Fly Felix Woelk

Um das Programm sicher zu meistern, wird der erste Tag in Lüsen zum Einfliegen genutzt. Eine sichere Rückwärtsstarttechnik für alpine Gelände ist dabei Lerninhalt. Wer die Schönheit unserer Welt aus der Vogelperspektive schätzt und weiß, dass die größten Freuden ein kleines Mühsal vora