Jahrgang 2016

zurück zur Übersicht...

Papillon Paragliding

Fliegermail Nr. 692
10. November 2016

PapillonWasserkuppeSauerlandLüsenStubaiRuhpoldingMotorReisenShop
Fliegermail
Last Call Monaco 2016/17! | Fliegermail online lesen...
Flugwetterprognose, Sicherheitssymposium und Pilotentreffen: Programm steht, Last Call Monaco, Flymaster Vario SD für 175 Euro, Pauls Pilotentipp #17, Snowkite, Feedback

Liebe Flugsportfreunde,

während des Winters bieten wir wieder die Möglichkeit, den Gleitschirm-Kombikurs auf der Wasserkuppe auf mehrere Wochenenden verteilt zu absolvieren. Erkundige dich bei Interesse einfach per E-Mail nach den Details!

See you UP in the sky,
Dein Papillon-Team

FLY ALGODONALES
Jetzt zum Buffet am 17.12. anmelden!
Flugwetterprognose vom 10. November 2016
Mittelgebirge: Wochenende fliegbar

Am Samstag setzt sich von Westen deutlicher Hochdruckeinfluss durch. In den Frühstunden beginnt der Tag ruhig, mit wenig Wind und Temperaturen um minus 5°C.

An der Abtsrodaer Kuppe werden Abflüge möglich sein. Bis zum Nachmittag dreht der Wind über Ost auf Süd und frischt am Abend bei einsetzender Dunkelheit auf.

Kombikurs

Sonntag: Der Westen Deutschlands wird von einen Tiefdruckausläufer erfasst, der seine Wetterwirksamkeit bis zur Rhön nicht erhalten wird. Der Wind bleibt südlich und frischt auf. Für den Südhang auf der Wasserkuppe und Reichenhausen kann es nochmal gut fliegen gehen.

Aussichten: In den Hochlagen der Mittelgebirge bleibt es winterlich. Die Wasserkuppe hat bereits eine Schneedecke von etwa 20cm. Der Snowkite-Spot auf der Wasserkuppe dürfte somit in Kürze öffnen, wir informieren nochmal auf Facebook.

Alpen

Samstag: Die Nordalpen sind angestaut, über den Südalpen scheint die Sonne. Das Hochdruckgebiet verlagert sich am Wochenende über die Ostsee, sodass die Alpen gegenüber den Mittelgebirgen wettertechnisch im Nachteil sind.

Die Schneefallgrenze geht wieder auf etwa 1500m hoch. Ab Sonntag ist es wechselnd bewölkt, mit zunehmendem Sonnenschein steigen auch die Temperaturen wieder an.

Andreas Schubert, Papillon Paragliding

Das Wochenende 12. - 13. November 2016
Wasserkuppe/Rhön
  • Das Rettungsgerätewurftraining startet programmgemäß am Sonntag um 10.30 Uhr im LTB Wasserkuppe, ein Restplatz frei.

  • Gleitschirm-Tandemflüge: Ab sofort läuft die Terminvereinbarung für Gleitschirm-Tandemflüge in der Rhön einfach und bequem über unsere neue Webseite tandemwelt.de.

  • Bitte beachte: Das Papillon Flugcenter und der Fliegershop haben ab sofort täglich von Montag bis Sonntag jeweils von 9 bis 17 Uhr geöffnet. In dieser Zeit sind wir auch unter Tel. 06654 - 75 48 zu erreichen.
Hochsauerland / Elpe
  • Die nächsten Gleitschirmkurse für Einsteiger im Sauerland starten Anfang April 2017 in der Flugschule in Elpe. Termine & Buchung...
Ruhpolding / Chiemgau
  • Die nächsten Gleitschirmkurse für Einsteiger in Ruhpolding starten Anfang April 2017 in der Flugschule in Ruhpolding. Termine & Buchung...
Lüsen / Südtirol
  • Die nächste Lüsenwoche mit Höhenflugschulung, Thermik-Technik und Flugurlaub startet am 18. Dezember.
Alpen-Paragliding-Center Stubai
  • Die nächsten Paragleiter-Einsteigerkurse starten Ende Februar 2017 im Alpen-Paragliding-Center in Neustift. Termine & Buchung...

  • Stubai-Tandemflüge und Gleitschirm-Checks sind nach telefonischer Vereinbarung täglich möglich. Wir haben Mo-So von 9-12 Uhr sowie nach Terminabsprache (Tel. +43 (0)5226 - 3344) geöffnet.
Theorie- und Praxisprüfungen

Wenn du an einer Prüfung teilnehmen möchtest, melde dich bitte unter Tel. 06654-7548 an.

  • Die nächste Theorieprüfung (Gleitschirm A-/B-Lizenz) auf der Wasserkuppe läuft am Freitag, 11.11. ab 15.30 Uhr im Papillon Flugcenter.
Programm zum Sicherheitssymposium und Papillon Pilotentreffen am 3. und 17. Dezember

Alle Pilotinnen und Piloten, Freunde, Verwandte und Flugsportinteressenten sind im Dezember herzlich auf die Wasserkuppe eingeladen.

Rahmenprogramm an beiden Tagen

Die Flugschule lädt ein zu gemeinsamer Gemütlichkeit, frischen Waffeln, Kaffee und Kuchen. Beim Weihnachtsmarkt bieten wir viele Extrarabatte auf Vorführer, Ausstellungsgurte und Zubehör. In den Mittagsstunden gibt es für Kinder ein Unterhaltungsprogramm im großen Schulungsraum.

Samstag, 3. Dezember 2016: Sicherheitssymposium
  • 11 Uhr: "Mentale Flugvorbereitung" – Klaus Tillmann
    Verkehrspilot der Deutschen Präsidentenmaschine Klaus Tillmann referiert zum Thema Flugvorbereitung.

  • 14 Uhr: "Quo vadis Paragliding" – Andreas Schubert
    Andreas Schubert spricht über die Entwicklung des Gleitschirmfliegens in den vergangenen 5 Jahren und wagt einen Blick in die Zukunft: Wird Gleitschirmfliegen olympisch?

  • 15 Uhr: Podiumsdiskussion zur "DHV Safetyclass" – Karl Slezak, Andreas Schubert
    DHV Sicherheitsreferent Karl Slezak unterhält sich mit Andreas Schubert über die Angriffe verschiedener Hersteller auf die Safety Class. Die Entwicklungsmöglichkeiten von Gurtzeugen werden thematisiert.

  • 17 Uhr: Ziehung der Weihnachtstombola
    Verlosung der 10 Hauptgewinne unter allen Besuchern
  • Am Abend empfiehlt sich das Restaurant Peterchens Mondfahrt.
Samstag, 17. Dezember 2016: Pilotentreffen
  • 11 Uhr: "Die Geschichte der Aerodynamik" – Paul Seren
    Paul Seren erläutert im Luftfahrttechnischen Betrieb Wasserkuppe die Entwicklung der Fliegerei von den Anfängen bis heute

  • 13 Uhr: "Hike und Fly" – Remy Ochmann
    Remy Ochmann stellt die ursprüngliche und jetzt wieder zunehmend beliebte Kombination aus Wandern und Fliegen vor.

  • 14.30 Uhr: "Paragliding im Himalaya"
    Kameramann Marc Eggers zeigt seine mit der Silbermedaille des Deutschen Filmpreises gekrönte Dokumentation des Höhenweltrekordversuches mit Mike Küng am Mount Everest.

  • 15 Uhr: "Einblick in die Gleitschirmproduktion in Vietnam" – Advance
    Begleitet von einem vietnamesischen Piloten und Mitarbeiter der Produktion erfahren wir von Roland Mischler von Advance (Thun), wo und unter welchen Bedingungen der "Stoff unserer Träume" genäht wird.

  • 16.30 Uhr: "Alles Einstellungssache" – Mike Küng
    Der österreichische Gleitschirm-Extremsportler ist seit 2016 auch Gurtzeugproduzent und stellt seine Interpretation der "besten Gurte" vor.

  • 17.30 Uhr: Ziehung der Weihnachtstombola
    Verlosung der 10 Hauptgewinne unter allen Besuchern

  • ab 19.30 Uhr: Weihnachtsfeier mit Buffet
    Exquisites Weihnachtsbuffet im Hotel-Restaurant Peterchens Mondfahrt auf der Wasserkuppe. Bitte beachte: Die Plätze sind begrenzt, Voranmeldung erforderlich!
Tombola-Preise 2016

Jeder Besucher erhält ein Gratislos für die große Weihnachtstombola. Diese Preise im Gesamtwert von mehreren tausend Euro werden jeweils am 3. und am 17.12. verlost:

  1. Preis: Eine Woche Lüsen: "Schulung oder Thermik- und Techniktraining oder Streckenfliegen oder einfach nur Flugurlaub"
  2. Preis: Eine superschnelle Secure 3-Rettung in deiner Größe im Wert von mindestens 640 € UVP
  3. Preis: Eine Woche Soaring- und Thermikfliegen in der Rhön
  4. Preis: Ein Groundhandlingtraining unter der Leitung von Mike Küng, Frühjahr oder Herbst 2017
  5. Preis: Ein Skyperformance-Wochenende Thermikfliegen in der Rhön
  6. Preis: Ein Paar Paratrekking 4 in deiner Größe
  7. -10 Preis: Je ein Wochenende Meteorologieseminar oder Rückwärts-
    starttraining 2017
  8. -20. Preis: Je ein Paragliding-Papillonshirt 2017

Viel Glück!

RDG e.V. Vereinsnews: Termine
25.11.2016: Sportlerehrung des Landkreises Fulda

Am 25.11.2016 ehrt der Landkreis Fulda wieder seine erfolgreichsten Sportler. An der Veranstaltung nehmen mehrere tausend aktive Sportler teil. Die Mannschaft des RDG Poppenhausen e.V. wird nebst seinen Einzelsportlern auch für den Gesamtsieg auf der Hessischen geehrt werden. Sportlerehrung...

10.12.2016: RDG-Vereinsweihnachtsfeier

Die diesjährige Weihnachtsfeier findet, wie im vergangenen Jahr auch, im Gasthof "Zum Heckenhöfchen" bei Karola statt. Beginn ist um 19 Uhr. Weitere Infos findest du auf der Vereins-Webseite RDG-EV.DE .

Reise-Highlights im Herbst/Winter 2016/17
Die nächsten Gleitschirmreisen
ausgebucht FA46.16: So., 13.11. - 20.11.16 - Algodonales-Flugwoche Josh - ausgebucht
Restplätze frei DU52.16: So., 25.12. - 01.01.17 - Lüsen-Flugurlaub garantierte Durchführung
ausgebucht FA1.17: Mi., 28.12. - 04.01.17 - Algodonales-Flugwoche Josh - ausgebucht
frei FM52.16: Do., 29.12. - 07.01.17 - Monaco-Flugwoche - freie Plätze
frei FM53.16: Do., 29.12. - 04.01.17 - Monaco-Flugwoche - freie Plätze
frei DU1.17: So., 01.01. - 08.01.17 - Lüsen-Flugurlaub garantierte Durchführung
Restplätze frei FA2.17: Mi., 04.01. - 11.01.17 - Algodonales-Flugwoche Josh - freie Restplätze
FLY-MONACO.COM: Der Jahreswechsel an der Cote d'Azur, jetzt auch verkürzter Flugurlaub buchbar!

Im Gleitschirmurlaub an der Côte d'Azur startest du mit schönen Flügen ins neue Jahr.

Bei Monaco fallen die südlichen Ausläufer der französischen Seealpen über eine Höhe von knapp 1000m zum Meer hinunter ab. Zwischen Mentone und Monaco laden die hoch aufragenden Berge zu alpinen Thermikflügen und die Küste zum spektakulären Soaring über Monte Carlo ein.

Nur etwa 15 km landeinwärts liegt das hervorragende Fluggebiet Sospel. Kursziele sind die Perfektionierung des Rückwärtsstarts und natürlich schöne Flüge über Monaco mit Landung am Sandstrand.

Unsere Monaco-Flugwochen eignen sich für Pilotinnen und Piloten mit B-Lizenz, die an der Côte d'Azur ins Neue Jahr fliegen wollen. Wer noch keine B-Lizenz hat, sollte die Erfahrung aus mindestens 150 Flügen nach der A-Lizenz-Ausbildung mitbringen.

Auf mehrfachen Wunsch bieten wir für Monaco die Möglichkeit an, statt 10 Tage optional auch nur eine Woche zu buchen:

freiFM52.16 - 29.12. - 07.01.17 - Plätze frei
freiFM54.16 - 29.12. - 04.01.17 - Plätze frei

FLY MONACO

Sky and Sand
Clip: Sky and Sand

Skyperformance-Training

Algodonales-Staffel 2016/17 - buche jetzt deine Verlängerung der Flugsaison!

Schon seit vielen Jahren ist das Bergstädtchen Algodonales Ziel unserer beliebten Südspanien-Flugwochen.

Einige unserer Fluglehrer überwintern regelmäßig hier. Ob Thermik am Hausberg, Aufdrehen in Montellano oder Soaring an der Playa de Matalascañas: Sie kennen zu jeder Wetterprognose das beste Ziel mit den besten Flugoptionen.

Der Flugtag beginnt mit einem gemütlichen gemeinsamen Frühstück auf der Plaza. Je nach Gelände und Bedingungen werden ein oder mehrere Durchgänge geflogen – unser eigener Fahrdienst ermöglicht dir eine maximale Flugausbeute.

Abends stehen dann Abschlussbriefing und gemeinsames Abendessen, meist in einer der gemütlichen spanischen Gaststätten auf dem Programm.

Enthaltene Leistungen

  • Thermiktraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung
  • Soaring- und Groundhandlingtraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung
  • Tägliches Meteorologiebriefing
  • Kursleitung durch ortskundige DHV-Skyperformance-Trainer und Fluglehrer
  • Geländebriefings
  • Bergfahrten
  • Flughafentransfer
  • auf Wunsch: Organisation von Alternativ-/Rahmenprogramm

ausgebuchtFA46.16 - 13.11. – 20.11.16 - ausgebucht
RestplaetzeFA1.17 - 28.12. – 04.01.17 - 1 Restplatz
RestplaetzeFA2.17 - 04.01. – 11.01.17 - freie Plätze

Bei Fragen zu unseren Algodonales-Flugwochen beraten wir dich gerne. Du erreichst uns Mo-So täglich zwischen 9 und 18 Uhr unter Tel. 06654-7548.

Wir empfehlen rechtzeitige Anmeldung, weil die Plätze pro Woche begrenzt sind.

Algodonales
Algodonales Paragliding

Skyperformance-Training

Videoclips:

Fly Algodonales: Papillon Paragliding in Südspanien

Fly Algodonales 2015

Paragliding in Algodonales Spain

Algodonales by Manfred

Bildergalerien:

Algodonales-Flugwochen

Kundenmeinungen:

Algodonales-Feedback

Fly Algodonales

Parapente em Setúbal:
Portugal-Flugwochen im Februar

Keine Lust auf Winter, Schnee und Eiskratzen? Dann empfehlen wir dir eine Februar-Flugwoche bei frühlingshaften Temperaturen in Portugal!

Die Region bietet hervorragende Flugsportoptionen für alle Bedürfnisse: Küstensoaring entlang der Steilküste, Groundhandling am Strand, aber genauso auch Thermik über den Weinbergen im Landesinneren.

Anders als in den oft stark frequentierten Gleitschirm-Hotspots der iberischen Halbinsel sind wir hier neben einer Handvoll Locals nicht selten die einzigen Piloten in der Luft.

  • Soaring- und Groundhandlingtraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung
  • Tägliches Meteorologiebriefing
  • Kursleitung durch ortskundige/n DHV-Skyperformancetrainer und Fluglehrer
  • Geländebriefings
  • auf Wunsch: Organisation von Alternativ-/Rahmenprogramm

RestplaetzeFPG6.17 - 05.02. – 12.02.17 - freie Plätze
RestplaetzeFPG7.17 - 12.02. – 19.02.17 - 2 Restplätze
RestplaetzeFPG8.17 - 19.02. – 26.02.17 - Restplätze

Wir empfehlen rechtzeitige Anmeldung, weil die Plätze begrenzt sind.

Bei Fragen zu den Portugal-Flugwochen beraten wir dich gerne. Du erreichst uns Mo-So täglich zwischen 9 und 18 Uhr unter Tel. 06654-7548.

Portugal
Video-Clip Portugal

Portugal Paragliding Setubal
Skyperformance-Training

Die nächsten Fortbildungen für Gleitschirmpiloten
Die Indoor-Trainingssaison beginnt:
Rettungsgeräte-Wurftraining

Ab November bieten wir im Flugcenter auf der Wasserkuppe wieder Rettungsgeräte-Wurftrainings inklusive Simulation der Auslösung und Packservice an.

Die wichtigsten Lernziele: Der Pilot soll sein Rettungsgerät aus einer heftigen Schaukelbewegung heraus gezielt in eine Richtung auslösen.

Dazu wird der Pilot im Gurtzeug sitzend mit der Deckenwinde im Technischen Bereich des Flugcenters auf etwa 2m Höhe gezogen. Anschließend wird die Rettung unter Anleitung gepackt und eingebaut.

Mitzubringen:

  • die eigene Flugausrüstung mit Helm, Gurtzeug und Rettung
  • falls vorhanden: Handschuhe, Overall (für die Übung der Auslösung)
  • falls vorhanden: Packnachweis der Rettung

freiRR46.16 - 13.11.16 - 1 Restplatz frei
freiRR47.16 - 20.11.16 - Plätze frei
ausgebuchtRR48.16 - 27.11.16 - ausgebucht
freiRR49.16 - 04.12.16 - Plätze frei

Rettungsgeräte-Wurftraining
Clip:
Rettungsgeräte-Wurftraining

Tipp: Das Rettungsgeräte-Wurftraining wird für die die B-Lizenz anerkannt!

Jetzt anmelden: Theorie-Seminare im Winter
Nutze die Wintersaison, um dich in der Theorie aus- und weiterzubilden! Hier unsere Empfehlungen für lehrreiche Wochenenden auf dem Berg der Flieger:
A-Theorie: Wochenend-Blockseminar

Wer seinen Kombikurs an Wochenenden absolviert oder wem die A-Theorie (z. B. wegen eines Flugschulwechsels) noch fehlt, kann diese an einem Wochenende im Januar absolvieren:

freiRTA1.17 - 07.01. - 08.01.17 - freie Plätze

B-Theorie: Wochenend-Blockseminar

An diesem Wochenende vermittelt Nobbi die komplette B-Theorie. Abschließend kannst du direkt deine Theorieprüfung ablegen.

Unser Tipp für alle, die für nächstes Jahr die ersten Streckenflüge geplant haben! Mit abgeschlossener B-Theorie kannst du auf vielen Papillon-Flugreisen schon Flüge für die B-Lizenz sammeln.

freiRTB47.16 - 19.11. - 20.11.16 - freie Restplätze
freiRTB50.16 - 10.12. - 11.12.16 - freie Plätze
freiRTB3.16 - 14.01. - 15.01.17 - freie Plätze
freiRTB8.16 - 18.02. - 19.02.17 - freie Plätze

Meteorologie: Wochenend-Blockseminar

Norbert "Nobbi" Fleisch ist nicht nur leidenschaftlicher Pilot und Weltenbummler, sondern auch passionierter Meteorologe.

In seinen Wetterbriefings erklärt Nobbi das Wettergeschehen, stellt Zusammenhänge her und zeigt auf, welche Phänomene für den Wetterverlauf verantwortlich sind.

Die Inhalte dieses Wochenendes können für deine B-Lizenz angerechnet werden.

freiRTM48.16 - 26.11. - 27.11.16 - freie Plätze
freiRTM4.17 - 21.01. - 22.01.16 - freie Plätze

Nobbi
Nobbi
Motorschirm-, Trike- und Windenschlepp-Kurse:
Werde noch 2016 Motorschirmpilot!

Alle Pilotinnen und Piloten, die für dieses Jahr ihre Motorschirmschulung oder Windenschlepp-Einweisung geplant haben, beachten bitte, dass unser Kooperationspartner seinen Ausbildungsbetrieb nach Höxter verlegt hat.

Der Flugplatz Höxter/Holzminden und das etwa 20 Hektar große Areal drumherum bieten eine perfekte Infrastruktur für eine effektive und erfolgreiche Motorschirmausbildung im Weserbergland.

Der Schulungsraum befindet sich direkt auf dem Flugplatz. Hier stehen auch Wohnmobil-Stellplätze und verschiedene Unterkünfte zur Verfügung.

Kurstermine UL-Motorschirm...
Die Motorschirm-Kompaktkurse sind für Gleitschirmpiloten ab A-Lizenz konzipiert.
freiMK48.16 - 26.11.-03.12.16 - Plätze frei

Kurstermine Windenschlepp...
Die zweieinhalbtägige Fortbildung für Gleitschirmpiloten ab A-Lizenz (Fußstart) zur Windenschleppstart-Berechtigung
freiWK47.16 - 23.11.-25.11.16 - Plätze frei
freiWK48.16 - 25.11.-27.11.16 - Plätze frei

Motorschirm

Infos zum neuen Standort...

Unterkunftsempfehlungen...

Sicherheitstraining Anncey:
Termine 2017 ab sofort buchbar!

Das Sicherheitstraining in Annecy ist in einer perfekten Infrastrukur eingebettet: Boot, Landeplatz, Kamera, Cateringzelt, Übernachtung und Bus-Shuttle direkt zum Startplatz - und das alles direkt am Seeufer.

Ab sofort sind die Termine der kommenden Saison online buchbar. Wir empfehlen frühzeitige Anmeldung, weil die Plätze auf 8 Teilnehmer pro Kurs begrenzt sind.

SIV-Termine Frühjahr 2017

freiFYS18.17 29.04. - 06.05.17 - Plätze frei
freiFYS19.17 06.05. - 13.05.17 - Plätze frei
freiFYS20.17 13.05. - 20.05.17 - Plätze frei
freiFYS21.17 20.05. - 27.05.17 - Plätze frei
freiFYS22.17 27.05. - 03.06.17 - Plätze frei

Anncey
Willi und Jens am Startplatz

snowite.de: Snowkite-Kurse ab sofort buchbar!

Ab Januar laufen auf der Wasserkuppe wieder die beliebten Snowkite-Kurse. In der KSA-zertifizierten Ausbildung lernst du das Skisegeln unter professioneller Anleitung und mit modernem Material.

Unsere Empfehlung ist der viertägige Snowkite-Komplettkurs: Los gehts mit den Grundlagen. Du erfährst, wie der Kite aufgebaut und startklar gemacht wird. Du lernst die Sicherheitssysteme kennen und bekommst die Basics wie Starten, Landen und Höhe halten vermittelt.

In zweitägigen Snowkite-Grundkurs lernst du die Basics Basics des Snowkitens bis hin zu den ersten Fahrten über den Spot.

Wer die Grundlagen schon drauf hat, kann sein Können im Snowkite-Aufbaukurs weiter verbessern und erweitern.

Alle Infos, die Termine und die Online-Anmeldung gibts unter snowkite.de.

Snowkite
Einsteigerkurse 2017 jetzt buchbar:
Werde Gleitschirmpilot mit Papillon Paragliding!
Fliegenlernen auf der Wasserkuppe, dem Berg der Flieger

Seit über 100 Jahren wird die Wasserkuppe (950m) von Luftsportlern genutzt.

Die Wasserkuppe ist mit 950m der höchste Berg im UNESCO-Biosphärenreservat Rhön, mitten in Deutschland. Ganz in der Nähe treffen Bayern, Hessen und Thüringen aufeinander.

Die abwechslungsreiche Vulkanlandschaft ist geprägt von sanften Kuppen, Buchenwäldern, Mooren, Basalt und riesigen Borstgraswiesen. Diese und der hindernisfreie Panoramablick haben der Rhön die Bezeichnung "Land der Offenen Fernen" eingebracht.

Als "Berg der Flieger" ist die Wasserkuppe international bekannt und beliebt. Vom Papillon Flugsportcenter sind die frei angeströmten Flug- und Übungshänge des Ganzjahresfluggebiets Rhön zu Fuß und mit dem Shuttlebus zu erreichen.

Gleitschirm-Kombikurse Wasserkuppe
frei RK47.16: Sa., 19.11. - 26.11.16 - freie Plätze
frei RK48.16: Sa., 26.11. - 03.12.16 - freie Plätze
frei RK49.16: Sa., 03.12. - 10.12.16 - freie Plätze
frei RK50.16: Sa., 10.12. - 17.12.16 - freie Plätze
frei RK51.16: Sa., 17.12. - 24.12.16 - freie Plätze
frei RK52.16: So., 25.12. - 01.01.17 - freie Plätze

Gleitschirm-Schnupperkurse Samstag-Sonntag
ausgebucht RS46.16: Sa., 12.11. - 13.11.16 - ausgebucht
frei RS47.16: Sa., 19.11. - 20.11.16 - freie Plätze
frei RS48.16: Sa., 26.11. - 27.11.16 - freie Plätze

Wasserkuppe
Unvergesslich: Gleitschirmfliegen in der Rhön

Alle Einsteigerkurse auf der Wasserkuppe 2017 sind online buchbar!

Fliegenlernen im Sauerland:
Termine 2017 ab sofort buchbar!

In Elpe/Olsberg hat der Flugsport Tradition. Hier haben schon tausende Piloten das Drachen- und Gleitschirmfliegen erlernt.

Wie die Rhön ist auch das Sauerland geprägt von Kuppen und Hügeln. Während das kleine Dörfchen Willingen durch den Skisport über die Landesgrenzen hinaus bekannt wurde, präsentiert sich Elpe sehr naturnah und beschaulich.

Das kleine Bergmannsdorf liegt zwischen Winterberg, Willingen und Olsberg. Von der idyllisch gelegenen Flugschule gehts direkt auf den Hauptflughang. Weitere Fluggebiete liegen in der näheren Umgebung.

Gleitschirm-Kombikurse Sauerland
frei EK15.17: Sa., 08.04. - 15.04.17 - freie Plätze
frei EK16.17: Sa., 15.04. - 22.04.17 - freie Plätze
frei EK18.17: Sa., 29.04. - 06.05.17 - freie Plätze

Gleitschirm-Schnupperkurse in Elpe
frei ES14.17: Sa., 01.04. - 02.04.17 - freie Plätze
frei ES15.17: Sa., 08.04. - 09.04.17 - freie Plätze
frei ES16.17: Sa., 15.04. - 16.04.17 - freie Plätze

Flugschule Sauerland
Fliegenlernen im Hochsauerland

Alle Sauerland-Einsteigerkurse 2017 sind online buchbar!

Fliegenlernen im Stubai:
Termine 2017 ab sofort buchbar!

Wer nach Innsbruck von der Brennerautobahn abbiegt, landet direkt im weltbekannten Stubaital.

Von der Flugschule in Neustift gehts zu Fuß direkt in die Seilbahn und in wenigen Minuten hoch zum Hauptstartplatz auf dem Elfer. Der erste Höhenflug führt in ruhiger Luft vom "Elfer" hinunter zum riesigen Landeplatz, direkt neben der Flugschule.

Paragleiter-Kombikurse Stubai
frei AK9.17: Sa., 25.02. - 04.03.17 - freie Plätze
frei AK15.17: So., 09.04. - 16.04.17 - freie Plätze
frei AK20.17: Sa., 13.05. - 20.05.17 - freie Plätze

Paragleiter-Schnupperkurse Stubai
frei AW9.17: Sa., 25.02. - 26.02.17 - freie Plätze
frei AW15.17: So., 09.04. - 10.04.17 - freie Plätze
frei AW20.17: Sa., 13.05. - 14.05.17 - freie Plätze

Höhenflugschulung Stubai
frei AH12.17: Sa., 18.03. - 25.03.17 - freie Plätze
frei AH21.17: Sa., 20.05. - 27.05.17 - freie Plätze
frei AH24.17: Sa., 10.06. - 17.06.17 - freie Plätze

Thermik-Technik-Training Stubai
frei AT12.17: Sa., 18.03. - 25.03.17 - freie Plätze
frei AT21.17: Sa., 20.05. - 27.05.17 - freie Plätze
frei AT24.17: Sa., 10.06. - 17.06.17 - freie Plätze

APC Stubai
Im Stubaital...

Alle Stubaikurse 2017 sind online buchbar!

Fliegenlernen in Lüsen

Die Lüsener Alm gilt bei Papillon-Piloten zurecht als die Südtiroler "Perle der Flieger."

Wer schon mal vom Tulperhof aus zu einem Schulungsflug hinunter ins Tal, über Lüsen und weiter zum großen Landeplatz gestartet ist, wird das Panorma vom Peitlerkofel über die Plose bis hinaus ins Eisacktal und auf die Sarntaler Alpen wohl nie mehr vergessen.

Und wer das erste Mal im Hausbart aufdreht und der Alpenhauptkamm langsam am Horizont sichtbar wird, weiß spätestens jetzt, warum er sich für das Hobby Gleitschirmfliegen entschieden hat.

Vom Landeplatz zum Startplatz geht's mit dem Shuttlebus. In unseren Lüsenwochen sind die Bergfahrten inklusive!

Höhenflugschulung zur A-Lizenz
Restplätze frei DH52.16: So., 25.12. - 01.01.17 - Restplätze
frei DH1.17: So., 01.01. - 08.01.17 - freie Plätze
frei DH2.17: So., 08.01. - 15.01.17 - freie Plätze
frei DH3.17: So., 15.01. - 22.01.17 - freie Plätze

Thermik-Technik-Training
Restplätze frei DT52.16: So., 25.12. - 01.01.17 - Restplätze
frei DT1.17: So., 01.01. - 08.01.17 - freie Plätze
frei DT2.17: So., 08.01. - 15.01.17 - freie Plätze
frei DT3.17: So., 15.01. - 22.01.17 - freie Plätze

Thermik-Streckenflugseminar zur B-Lizenz
frei DS13.17: So., 26.03. - 02.04.17 - freie Plätze
frei DS16.17: So., 16.04. - 23.04.17 - freie Plätze
frei DS19.17: So., 07.05. - 14.05.17 - freie Plätze
frei DS24.17: So., 11.06. - 18.06.17 - freie Plätze

Luesen
Lüsen: Fliegen vor der imposanten Kulisse des Peitlerkofels

Alle Lüsenflugwochen 2017 sind online buchbar!

Besonders bei speziellen Zimmerwünschen und für die Flugwochen während der Hauptferienzeiten empfehlen wir eine möglichst frühe Anmeldung.

Pauls Pilotentipp Nr. 17: In der Ruhe liegt die Kraft - Vom hektischen Aufzerren des Gleitschirms zum gelassenen und kontrollierten Start

Mal wieder am Startplatz, heute mal nicht als Fluglehrer, sondern nur zum Beobachten:

Zu sehen: Interessante Startmethoden, welche in unterschiedlichen Variationen zelebriert werden. Zwei grundsätzliche "Lager" sind für mich auszumachen:

  • a) Methode "Kraftvoll und Energiegeladen": Mit viel Impuls wird in die Leinen reingerannt, der Schirm steigt in sehr dynamischer Form nach oben, im Zenit hat er eine hohe Fahrt – die leider der Pilot trotz Dynamik noch nicht hat. Beim sehr selten erfolgenden und wenn dann nur angedeuteten Versuch eines Kontrollblicks und dem gleichzeitigen Berg-runter-Gestolper will der Flügel schon überholen. Gelegentlich gelingt der Startvorgang trotzdem, falls es nicht schon zum "Frontklapper" gekommen ist.

  • b) Methode "In der Ruhe liegt die Kraft": Ein ausreichend deutlicher Startimpuls, dann ein ruhigen Abwarten bei ausreichendem Zug auf den Tragegurten über das Gurtzeug, ein ruhig und gleichmäßig steigender Schirm, welcher mit einer moderaten Geschwindigkeit am Zenit ankommt, sogar viel Zeit für einen richtigen Kontrollblick, welche auch häufig dafür genutzt wird, und dann eine deutliche Beschleunigungsphase. Perfekt! Ach ja, da steht die Fahne von Papillon und es ist eine A-Schein-Schülergruppe... Alles klar :)

Worin liegt der Unterschied?

Warum kann der Schirm so ruhig steigen, auch wenn wir nicht wie die Ochsen daran zerren? Schauen wir uns hierzu den Startablauf mal aus seiner aerodynamischen Wirkungsweise an:

Der ausgelegte Schirm (und moderne Schirme erst recht) haben einen "vor"gewölbten Nasenbereich. Diese Vorwölbung wird durch Verstärkungen (Folie, Stäbchen) erreicht.

Gewölbte Flächen liefern Auftrieb – dies ist ja eine der wesentlichen Erkenntnisse, welche dem Menschen zum Fliegen verholfen haben. Da der Schirm mit seinen etwa 5-6 kg noch auf dem Boden liegt, reicht eine leichte Anströmung über die ausgelegte Eintrittskante, um diese ein Stückchen anzuheben (siehe Abb. 1).

 

Skizzen (PDF)
Skizzen zum Beitrag (PDF)

Durch dieses Anheben vergrößert sich die wirksame gewölbte Fläche, der Stoff "entwickelt" sich, der Auftrieb auch, die Kraft reicht aus, das ganze Schirmgewicht anzuheben! (Abb. 2)

Dadurch und durch die einströmende Luft wird das Profil und der Schirm vollständig "aufgeblasen". Die vorwärts gerichtete Kraft des Tragflügelprofils verhilft dem Schirm dabei nicht nur hoch, sondern beschleunigt ihn auch nach vorne (Abb. 3).

In dieser Zeit muss der Gleitschirmpilot nicht anderes machen, als auf seinen Schirm unter gleichmäßiger Zugkraft über die Tragegurte zu warten:

"Warte auf deinen Schirm!"...

...ist einer der besten Anweisungen in diesem Moment, ich habe sie von meinem Fluglehrerkollegen Johannes Baumgarten gehört und gelernt! Dieser Hinweis trifft den Nagel auf dem Kopf.

Die Geduld des Wartens wird durch die Ruhe im Startvorgang belohnt! Ein Überschießen ist weniger wahrscheinlich. Das Anbremsen kann behutsamer erfolgen, der folgende Kontrollblick darf sich dann auch so nennen. Der ganze Vorgang bis zur Startentscheidung ist kontrollierter und harmonischer.

An dieser Stelle wird auch klar, warum das oft zu beobachtende "Vordrücken" der A-Gurte überhaupt nichts bringt, sondern den ganzen Aufziehvorgang deutlich stört: Durch das Vordrücken entsteht ein spürbarer Knick in der A-Ebene des Schirms. Damit wird das Profil nach "unten" abgeknickt" (Abb. 4 und 5).

Abgesehen davon, dass wir nun ein sehr stark gekrümmtes Profil auf der Vorderseite mit hohen Widerstandswerten erhalten, "schließen" wir dabei auch noch die Eintrittsöffnung. Damit wird der Start-Frontklapper richtig schön vorbereitet: Kaum Innendruck und Anströmung oberhalb der Eintrittsöffnung. Das mag der Schirm nicht wirklich.

Daher: Abgesehen davon, dass der Schirm fast immer recht hat (siehe auch meinen Blog-Beitrag #10 über den "Besserwisser") sollten wir den Schirm das machen lassen, was er am besten kann: Fliegen! - Und das aufgrund seiner bitte ungestörten Aerodynamik :)

Also – raus auf die Wiese, und einfach mal ein paar Vorwärtsstarts mit viel Ruhe machen, den Schirm spüren und selber steigen lassen. Deine Starts werden besser werden! Alternativ und ergänzend: Mache es wie ich und schaue dir die Starts von (Papillon-)Schülern im Kombikurs/Höhenflugkurs an!

Vario-Schnäppchen bei GLEITSCHIRM DIREKT:
Flymaster VARIO SD inkl. Beinhalterung und ParaPocket

Das beliebte Einsteigervario Flymaster VARIO SD gibts jetzt bei GLEITSCHIRM DIREKT zum Schnäppchenpreis von nur 175 Euro!

Im Preis enthalten sind das ParaPocket und die Beinhalterung zur einfachen und komfortablen Befestigung des Kombigerätes.

Das Flymaster-VARIO ist das ideale Gerät für Genuss-Flüge. Seine ultrasensible Auflösung und der der "NEXT TO CLIMB INDICATOR" erleichtern es dir, auch bei schwachen Bedingungen oben zu bleiben.

Für Einfachheit ausgelegt.
Die VARIO SD ist das ultimative Fluginstrument speziell für die Piloten, die keine Navigationsfunktionen brauchen.

Entwirf dein eigenes Instrument
Brauchst du mehr oder weniger Daten auf deinem Flug-Bildschirm? Mit Flymasters einzigartigem Designer kannst du das Instrument erstellen, wie du es für deinen Flugstil benötigst.

Erweiterbar
Im VARIO SD ist eine in Low-Power-Wireless-Schnittstelle für den Anschluss von kompatiblem Zubehör verbaut. Die Liste der Flymaster Wireless-Zubehör ist die umfassendste auf dem Markt. Bereits zum VARIO SD verfügbar sind das Herz-G, TAS und M1.

So Einfach
Die Flymaster VARIO SD implementiert eine einfache intuitive Menüführung, ohne dass mehrere Funktionen auf Tasten mit langem Tastendruck gespeichert werden müssen.

Flymaster Vario SD

Das Flymaster Vario SD für regulär 209 Euro bekommst du bis 30.11.2016 für nur 175 Euro (Abholpreis inkl. MwSt.).

Auch bestens als Geschenk für Hobby- und Genusspiloten geeignet!

flugsportversicherungen.de bietet sinnvollen Versicherungsschutz

Gabi und Uwe von flugsportversicherungen.de bieten die Lösung für einen sinnvollen Versicherungsschutz speziell für Flugsportler. Beispiel:

flugsportversicherungen.de
  • 50.000 Euro Invalidität mit 500% Progression
  • 250.000 Euro Leistung bei Vollinvalidität
  • 5.000 Euro Tod
  • 30.000 Euro Kosmetische Operationen
  • 30.000 Euro Bergungskosten

Diese Unfallversicherung schließt das Luftfahrtrisiko mit ein und kostet beispielsweise für einen Kaufmann oder Ingenieur nur 175,70 € jährlich.

Wir empfehlen allen Piloten, jetzt ihren Versicherungsschutz zu kontrollieren.

Jetzt per E-Mail anfragen oder unter Tel. 06658 - 9 18 28 60 mit Gabi besprechen und unkompliziert abschließen!

Rückmeldungen von Papillon-Piloten
Christian zum Schnupperkurs RS44.16: "...werde auf alle Fälle weiter machen..."

Eine super Möglichkeit, das erste Mal mit dem Gleitschirmfliegen in Berührung zu kommen und das Erlebnis Fliegen am eigenen Leib zu erleben. Ich werde auf alle Fälle weiter machen und freue mich schon auf den Kombikurs im Jahr 2017.

Sebastian zur Algo-Flugwoche FA43.16: "...wieder einmal eine super Woche in Algo!"

Es war wieder einmal eine super Woche in Algo! Trotz eher schlechtem Wetter hat Josh für uns das Maximum an Flügen rausgeholt und dank realistischer Einschätzungen konnten wir die nicht fliegbare Zeit wunderbar mit Ausflügen nach Sevilla, Ronda und in die Natur nutzen! - Sebastian

Jens zum Grundkurs RG42.16: "...hätte nicht besser sein können"

Die Veranstaltung, die Fluglehrer, die Assistenten, die Praktikanten und das Personal hätten nicht besser sein können. - Jens

Dein Feedback?

Wenn du auch von deiner Papillon-Veranstaltung begeistert warst, freuen wir uns, wenn du uns mit einer positiven Bewertung weiterempfiehlst, zum Beispiel hier:

Für Rückmeldungen und Verbesserungsvorschläge aller Art haben wir die Adresse feedback@papillon.de eingerichtet.

See you UP in the sky!

Folge uns

Papillon Paragliding Papillon auf Facebook
Papillon Paragliding bei Youtube Papillon auf Youtube
Papillon Paragliding Twitter Papillon bei Twitter
Papillon bei Google+

Papillon auf Google+

Anschrift

Papillon Paragliding
Wasserkuppe 46
36129 Gersfeld

Impressum

Kontakt

Tel: +49 (0) 6654 - 75 48
E-Mail: info@papillon.de
Web: www.papillon.de

Alle Preise inkl. MwSt. und in Euro,
Angebote freibleibend.
LY-Code: -27

Bitte antworte nicht auf diese Mail, weil diese Adresse nur zum Newsletter-Versand verwendet wird. Du erreichst uns per Mail unter info@papillon.de
zurück zur Übersicht...