Jahrgang 2016

zurück zur Übersicht...

Papillon Paragliding

Fliegermail Nr. 688
13. Oktober 2016

PapillonWasserkuppeSauerlandLüsenStubaiRuhpoldingMotorReisenShop
Fliegermail
Venetien-Flugsafari | Fliegermail online lesen...
Flugwetterprognose, Vereinsnews, über 400 Reisen und Fortbildungen 2017 jetzt buchbar, UP Vorführer-Abverkauf, Pauls Pilotentipp #11, Absegeln im Stubai, Feedback

Liebe Flugsportfreunde,

Thermikfliegen in den Alpen, XC in Slowenien oder Dünensoaring an der französischen Atlanikküste: Das sind nur drei unserer Reise- und Fortbildungsangebote 2017.

Über 400 Papillon-Flugwochen sind ab sofort online buchbar. Zur einfachen Urlaubsplanung empfehlen wir dir den Papillon Terminfinder!

See you UP in the sky,
Dein Papillon-Team

Terminfinder

Erleichtert dir die Flug-Urlaubsplanung: Der Papillon Terminfinder

Flugwetterprognose vom 13. Oktober 2016
Mittelgebirge: Goldener Oktober

Das Hoch über Skandinavien wird wetterbestimmend und löst den nebelgrauen Einfluss des Tiefs über Polen  ab. Die Luft kommt weiterhin aus Osten, wird aber trockener.

Die Sonne kann wieder zum Vorschein kommen, weshalb es sofort wieder angenehme zweistellige Temperaturen gibt. In der Mittagszeit entsteht Thermik. Am Freitag geht es gut zu fliegen.

Im Rahmen der Verlängerung der Zulassung fordert uns die untere Naturschutzbehörde des Landkreises Schmalkalden auf, nur die genehmigten Flächen zu nutzen. Im Detail geht es um Aufziehübungen hinter dem Startplatz. Wir bitten alle Piloten, sich an die auf der Webseite aktualisierten Auflagen zu halten.

Samstag: Eine Störung kann zur Nebelbildung und leichtem Nieselregen in den Hochlagen führen. Am Nachmittag geht es auf, die Sonne kommt ab und zu zum Vorschein und es fliegt. Der Wind weht nur schwach aus Süd.

Sonntag dominiert wieder der Hochdruck.  Es weht ein leichter Süd, der aufgrund der wärmeren Luftmassenadvektion nicht mehr thermisch ist.

In Sauerland und Rhön finden Samstag und Sonntag Höhenflüge statt.
Details in der heutigen Fliegermail.

Alpen

Freitag: Südföhn. Auf der Nordseite der Alpen weht in den Bergen und in Schneisen teils starker bis stürmischer Südwind. In der  Tälern greift er nicht überall durch, weshalb das schöne milde Wetter hier und da etwas trügen kann. Achtung vor Turbulenzen. Die Südseite hat bei schwachem Wind klassischen Südstau mit zähem Nieselregen und vielen Wolken.

Samstag: Der Föhn bricht zusammen. Sofort geht es wieder teilweise sogar sehr gut zu fliegen. - auf beiden Seiten des Hauptkamms.  Nach Wolken- bzw Nebelauflösung steht ein toller Flugtag an.

Sonntag: Die Nordalpen werden angestaut. Die Südalpen liegen etwas begünstigt. In den Dolomiten geht es nochmal gut und richtig hoch zu fliegen.

Andreas Schubert, Papillon Paragliding

Das Wochenende 15. - 16. Oktober 2016
Wasserkuppe/Rhön
  • Die Schnupper-, Grund- und Kombikurse starten programmgemäß.

  • Das Rückwärtsstart-Training startet programmgemäß am Samstag um 10.30 Uhr, derzeit noch Plätze frei.

  • Die STR-Woche in der Rhön startet programmgemäß am Sonntag um 11.30 Uhr, derzeit gibts noch freie Restplätze.

  • Gleitschirm-Tandemflüge: Ab sofort läuft die Terminvereinbarung für Gleitschirm-Tandemflüge in der Rhön einfach und bequem über unsere neue Webseite tandemwelt.de.

  • Das Papillon Flugcenter und der Fliegershop haben täglich von Montag bis Sonntag jeweils von 9 bis 18 Uhr geöffnet. In dieser Zeit sind wir auch unter Tel. 06654-7548 zu erreichen.
  • Info zur Anfahrt: Die Wasserkuppe ist von beiden Seiten aus mit dem Auto erreichbar. Zu unserem Kundenparkplatz kommst du von Gersfeld (Süden) aus, von Norden kannst du bis zum Parkplatz P5 fahren und erreichst uns in weniger als einer Minute über den Fußweg.

    Die Durchfahrt ist noch bis Ende Oktober wegen Straßenbauarbeiten gesperrt. Weitere Infos findest du in dieser Skizze.
Anfahrt
Hochsauerland / Elpe
  • Der letzte Gleitschirm-Schnupperkurs dieses Jahres im Sauerland startet programmgemäß am Samstag um 10 Uhr in der Flugschule in Elpe.
Lüsen / Südtirol
  • Das Dolomitenshuttle startet am Sonntag, 16.10. planmäßig um 11 Uhr von der Wasserkuppe in Richtung Alpensüdseite. Wer von der Wasserkuppe aus anreist, beachtet bitte die Infos zur Anfahrt.
Alpen-Paragliding-Center Stubai
  • Die letzten Paragleiter-Einsteigerkurse dieser Saison starten am Samstag, 15.10. jeweils programmgemäß im Alpen-Paragliding-Center in Neustift.

  • Stubai-Tandemflüge und Gleitschirm-Checks sind nach telefonischer Vereinbarung täglich möglich. Wir haben Mo-So von 9-12 Uhr sowie nach Terminabsprache (Tel. +43 (0)5226 - 3344) geöffnet.
Theorie- und Praxisprüfungen
  • Die nächste Theorieprüfung (Gleitschirm A-/B-Lizenz) auf der Wasserkuppe läuft voraussichtlich am Freitag, 21.10. im Papillon Flugcenter.

  • Die nächste Gleitschirm-Praxisprüfung ist am Samstag, 15.10. auf der Lüsener Alm geplant.

Wenn du an einer Prüfung teilnehmen möchtest, melde dich bitte unter Tel. 06654-7548 an.

RDG e.V. Vereinsnews: Termine
29. 10.2016: Traditionelles Abfliegen

Um gemeinsam eine schöne Flugsaison 2016 ausklingen zu lassen, möchten wir am 29. Oktober einen Familien- und Flugtag in und um das Vereinsheim im Radom anbieten.

Alle Vereinsmitglieder und ihre Familien sind eingeladen, im Radom ab ca. 13 Uhr bei Kaffee und Kuchen eine Flugpause zu machen, zu fachsimpeln oder einfach das gesellige Beisammensein zu genießen. Kaffee wird vom Verein gestellt und Kuchenspenden gerne vor Ort entgegengenommen (Die Veranstaltung findet nur bei schönem Wetter statt!).

25.11.2016: Sportlerehrung des Landkreises Fulda

Am 25.11.2016 ehrt der Landkreis Fulda wieder seine erfolgreichsten Sportler. An der Veranstaltung nehmen mehrere tausend aktive Sportler teil. Die Mannschaft des RDG Poppenhausen e.V. wird nebst seinen Einzelsportlern auch für den Gesamtsieg auf der Hessischen geehrt werden. Sportlerehrung...

10.12.2016: RDG-Vereinsweihnachtsfeier

Die diesjährige Weihnachtsfeier findet, wie im vergangenen Jahr auch, im Gasthof "Zum Heckenhöfchen" bei Karola statt. Beginn ist um 19 Uhr. Weitere Infos findest du auf der Vereins-Webseite RDG-EV.DE .

Einsteigerkurse 2017 jetzt buchbar:
Werde Gleitschirmpilot mit Papillon Paragliding!
Fliegenlernen auf der Wasserkuppe, dem Berg der Flieger

Seit über 100 Jahren wird die Wasserkuppe (950m) von Luftsportlern genutzt.

Die Wasserkuppe ist mit 950m der höchste Berg im UNESCO-Biosphärenreservat Rhön, mitten in Deutschland. Ganz in der Nähe treffen Bayern, Hessen und Thüringen aufeinander.

Die abwechslungsreiche Vulkanlandschaft ist geprägt von sanften Kuppen, Buchenwäldern, Mooren, Basalt und riesigen Borstgraswiesen. Diese und der hindernisfreie Panoramablick haben der Rhön die Bezeichnung "Land der Offenen Fernen" eingebracht.

Als "Berg der Flieger" ist die Wasserkuppe international bekannt und beliebt. Vom Papillon Flugsportcenter sind die frei angeströmten Flug- und Übungshänge des Ganzjahresfluggebiets Rhön zu Fuß und mit dem Shuttlebus zu erreichen.

Gleitschirm-Kombikurse Wasserkuppe
Restplätze frei RK42.16: Sa., 15.10. - 22.10.16 - Restplätze
Restplätze frei RK43.16: Sa., 22.10. - 29.10.16 - Restplätze
Restplätze frei RK44.16: Sa., 29.10. - 05.11.16 - Restplätze
frei RK45.16: Sa., 05.11. - 12.11.16 - freie Plätze
frei RK47.16: Sa., 19.11. - 26.11.16 - freie Plätze
frei RK48.16: Sa., 26.11. - 03.12.16 - freie Plätze

Gleitschirm-Schnupperkurse Samstag-Sonntag
ausgebucht RS42.16: Sa., 15.10. - 16.10.16 - ausgebucht
Restplätze frei RS43.16: Sa., 22.10. - 23.10.16 - Restplätze
Restplätze frei RS44.16: Sa., 29.10. - 30.10.16 - Restplätze

Gleitschirm-Schnupperkurse Freitag-Samstag
Restplätze frei RSF43.16: Fr., 21.10. - 22.10.16 - Restplätze
frei RSF14.17: Fr., 31.03. - 01.04.17 - freie Plätze
frei RSF15.17: Fr., 07.04. - 08.04.17 - freie Plätze

Wasserkuppe
Unvergesslich: Gleitschirmfliegen in der Rhön

Alle Einsteigerkurse auf der Wasserkuppe 2017 sind online buchbar!

Fliegenlernen im Sauerland:
Termine 2017 ab sofort buchbar!

In Elpe/Olsberg hat der Flugsport Tradition. Hier haben schon tausende Piloten das Drachen- und Gleitschirmfliegen erlernt.

Wie die Rhön ist auch das Sauerland geprägt von Kuppen und Hügeln. Während das kleine Dörfchen Willingen durch den Skisport über die Landesgrenzen hinaus bekannt wurde, präsentiert sich Elpe sehr naturnah und beschaulich.

Das kleine Bergmannsdorf liegt zwischen Winterberg, Willingen und Olsberg. Von der idyllisch gelegenen Flugschule gehts direkt auf den Hauptflughang. Weitere Fluggebiete liegen in der näheren Umgebung.

Gleitschirm-Kombikurse Sauerland
ausgebucht EK42.16: Sa., 15.10. - 22.10.16 - ausgebucht
frei EK15.17: Sa., 08.04. - 15.04.17 - freie Plätze
frei EK16.17: Sa., 15.04. - 22.04.17 - freie Plätze
frei EK18.17: Sa., 29.04. - 06.05.17 - freie Plätze
frei EK21.17: Sa., 20.05. - 27.05.17 - freie Plätze
frei EK23.17: Sa., 03.06. - 10.06.17 - freie Plätze

Gleitschirm-Schnupperkurse in Elpe
ausgebucht ES42.16: Sa., 15.10. - 16.10.16 - ausgebucht
frei ES14.17: Sa., 01.04. - 02.04.17 - freie Plätze
frei ES15.17: Sa., 08.04. - 09.04.17 - freie Plätze

Flugschule Sauerland
Fliegenlernen im Hochsauerland

Alle Sauerland-Einsteigerkurse 2017 sind online buchbar!

Fliegenlernen im Stubai:
Termine 2017 ab sofort buchbar!

Wer nach Innsbruck von der Brennerautobahn abbiegt, landet direkt im weltbekannten Stubaital.

Von der Flugschule in Neustift gehts zu Fuß direkt in die Seilbahn und in wenigen Minuten hoch zum Hauptstartplatz auf dem Elfer. Der erste Höhenflug führt in ruhiger Luft vom "Elfer" hinunter zum riesigen Landeplatz, direkt neben der Flugschule.

Paragleiter-Kombikurse Stubai
Restplätze frei AK42.16: Sa., 15.10. - 22.10.16 - Restplätze
frei AK9.17: Sa., 25.02. - 04.03.17 - freie Plätze
frei AK15.17: So., 09.04. - 16.04.17 - freie Plätze

Paragleiter-Schnupperkurse Stubai
frei AW42.16: Sa., 15.10. - 16.10.16 - freie Plätze
frei AW9.17: Sa., 25.02. - 26.02.17 - freie Plätze
frei AW15.17: So., 09.04. - 10.04.17 - freie Plätze

Höhenflugschulung Stubai
frei AH12.17: Sa., 18.03. - 25.03.17 - freie Plätze
frei AH21.17: Sa., 20.05. - 27.05.17 - freie Plätze
frei AH24.17: Sa., 10.06. - 17.06.17 - freie Plätze

Thermik-Technik-Training Stubai
frei AT12.17: Sa., 18.03. - 25.03.17 - freie Plätze
frei AT21.17: Sa., 20.05. - 27.05.17 - freie Plätze
frei AT24.17: Sa., 10.06. - 17.06.17 - freie Plätze

APC Stubai
Im Stubaital...

Alle Stubaikurse 2017 sind online buchbar!

Fliegenlernen in Lüsen

Die Lüsener Alm gilt bei Papillon-Piloten zurecht als die Südtiroler "Perle der Flieger."

Wer schon mal vom Tulperhof aus zu einem Schulungsflug hinunter ins Tal, über Lüsen und weiter zum großen Landeplatz gestartet ist, wird das Panorma vom Peitlerkofel über die Plose bis hinaus ins Eisacktal und auf die Sarntaler Alpen wohl nie mehr vergessen.

Und wer das erste Mal im Hausbart aufdreht und der Alpenhauptkamm langsam am Horizont sichtbar wird, weiß spätestens jetzt, warum er sich für das Hobby Gleitschirmfliegen entschieden hat.

Vom Landeplatz zum Startplatz geht's mit dem Shuttlebus. In unseren Lüsenwochen sind die Bergfahrten inklusive!

Höhenflugschulung zur A-Lizenz
Restplätze frei DH42.16: So., 16.10. - 23.10.16 - Restplätze
Restplätze frei DH43.16: So., 23.10. - 30.10.16 - Restplätze
frei DH44.16: So., 30.10. - 06.11.16 - freie Plätze
frei DH51.16: So., 18.12. - 25.12.16 - freie Plätze

Thermik-Technik-Training
Restplätze frei DT42.16: So., 16.10. - 23.10.16 - Restplätze
frei DT43.16: So., 23.10. - 30.10.16 - freie Plätze
frei DT44.16: So., 30.10. - 06.11.16 - freie Plätze
frei DT51.16: So., 18.12. - 25.12.16 - freie Plätze

Thermik-Streckenflugseminar zur B-Lizenz
frei DS13.17: So., 26.03. - 02.04.17 - freie Plätze
frei DS16.17: So., 16.04. - 23.04.17 - freie Plätze
frei DS19.17: So., 07.05. - 14.05.17 - freie Plätze
frei DS24.17: So., 11.06. - 18.06.17 - freie Plätze

Luesen
Lüsen: Fliegen vor der imposanten Kulisse des Peitlerkofels

Alle Lüsenflugwochen 2017 sind online buchbar!

Besonders bei speziellen Zimmerwünschen und für die Flugwochen während der Hauptferienzeiten empfehlen wir eine möglichst frühe Anmeldung.

Reise-Highlights im Herbst/Winter 2016
Die nächsten Gleitschirmreisen
ausgebucht FG42.16: So., 16.10. - 22.10.16 - STR-Woche Rhön - ausgebucht
Restplätze frei DU42.16: So., 16.10. - 23.10.16 - Lüsen-Flugurlaub - freie Restplätze
Restplätze frei FG142.16: So., 16.10. - 22.10.16 - STR-Woche Rhön - freie Restplätze
ausgebucht FA42.16: So., 16.10. - 23.10.16 - Algodonales - ausgebucht
frei DU43.16: So., 23.10. - 30.10.16 - Lüsen-Flugurlaub - freie Plätze
ausgebucht FA43.16: So., 23.10. - 30.10.16 - Algodonales - ausgebucht
ausgebucht FA44.16: So., 30.10. - 06.11.16 - Algodonales - ausgebucht
Soaring - Thermik - Rückwärtsstarttraining:
STR-Wochen in der Rhön - Zusatzwoche ab Sonntag!

Die STR-Woche ist unser Tipp für alle Piloten - ob du die Wasserkuppe schon von deiner Ausbildung kennst oder ob du das erste Mal in die Rhön zum Fliegen kommst.

Hier im Dreiländereck von Bayern, Hessen und Thüringen bieten die Hügel und Kuppen des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön hervorragende Flugmöglichkeiten.

1. Trainingstag - Sonntag:
Nach dem Eröffnungsbriefing um 11.30 Uhr werden die Ausrüstungen kontrolliert, die Gurtzeuge eingestellt und die K-Probe im Luftfahrttechnischen Betrieb Wasserkuppe durchgeführt.
Nachmittags stehen Rückwärtsstarttraining mit Geländeeinweisung und erste Flüge auf dem Programm.

2.-7. Trainingstag - Montag bis Samstag:
Je nach Wetterverhältnissen stehen Rückwärtsstarttraining und Soaringflüge im Vordergrund. Bei ausreichendem Trainingsstand wird auch mit Funk in die Thermik eingewiesen.

Aufgrund der großen Nachfrage gibts eine Zusatzwoche, derzeit noch freie Restplätze!

ausgebuchtFG42.16: Sa., 16.10. - 22.10.16 - ausgebucht
RestplaetzeFG142.16: Sa., 16.10. -22.10.16 - Restplätze

Zoutelande
neulich über der Weiherkuppe...

Venetien-Flugsafari: Freie Plätze in der Saison-Abschlusswoche ab 30. Oktober

Bassano, Levico Terme, Vetriolo Terme, Feltre, Meduno sind nur einige der Fluggebiete, die Moni je nach Wetter mit ihren Venetien-Safaristen ansteuert.

Sie sorgt dafür, dass du garantiert zur richtigen Zeit am richtigen Ort bist, um maximale Airtime genießen zu können.

A propos Genuss: Flugwochen mit Moni sind nicht nur in fliegerischer, sondern auch in kulinarischer Hinsicht sehr zu empfehlen!

freiFV44.16 - 30.10. - 05.11.17 - Plätze frei

Venetien-Flugsafari
FLY-MONACO.COM
Der Jahreswechsel an der Cote d'Azur

Im zehntägigen Gleitschirmurlaub an der Côte d'Azur startest du mit schönen Flügen ins neue Jahr.

Bei Monaco fallen die südlichen Ausläufer der französischen Seealpen über eine Höhe von knapp 1000m zum Meer hinunter ab. Zwischen Mentone und Monaco laden die hoch aufragenden Berge zu alpinen Thermikflügen und die Küste zum spektakulären Soaring über Monte Carlo ein.

Nur etwa 15 km landeinwärts liegt das hervorragende Fluggebiet Sospel.

Kursziele sind die Perfektionierung des Rückwärtsstarts und natürlich schöne Flüge über Monaco mit Landung am Sandstrand.

Unsere Monaco-Flugwochen eignen sich für Pilotinnen und Piloten mit B-Lizenz, die an der Côte d'Azur ins Neue Jahr fliegen wollen. Wer noch keine B-Lizenz hat, sollte die Erfahrung aus mindestens 150 Flügen nach der A-Lizenz-Ausbildung mitbringen.

freiFM52.16 - 29.12. - 07.01.17 - Plätze frei

FLY MONACO

Sky and Sand
Clip: Sky and Sand

Skyperformance-Training

Algodonales-Staffel 2016/17 - buche jetzt deine Verlängerung der Flugsaison!

Schon seit vielen Jahren ist das Bergstädtchen Algodonales Ziel unserer beliebten Südspanien-Flugwochen.

Einige unserer Fluglehrer überwintern regelmäßig hier. Ob Thermik am Hausberg, Aufdrehen in Montellano oder Soaring an der Playa de Matalascañas: Sie kennen zu jeder Wetterprognose das beste Ziel mit den besten Flugoptionen.

Der Flugtag beginnt mit einem gemütlichen gemeinsamen Frühstück auf der Plaza. Je nach Gelände und Bedingungen werden ein oder mehrere Durchgänge geflogen – unser eigener Fahrdienst ermöglicht dir eine maximale Flugausbeute.

Abends stehen dann Abschlussbriefing und gemeinsames Abendessen, meist in einer der gemütlichen spanischen Gaststätten auf dem Programm.

Enthaltene Leistungen

  • Thermiktraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung
  • Soaring- und Groundhandlingtraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung
  • Tägliches Meteorologiebriefing
  • Kursleitung durch ortskundige DHV-Skyperformance-Trainer und Fluglehrer
  • Geländebriefings
  • Bergfahrten
  • Flughafentransfer
  • auf Wunsch: Organisation von Alternativ-/Rahmenprogramm

ausgebuchtFA42.16 - 16.10. – 23.10.16 - ausgebucht
ausgebuchtFA43.16 - 23.10. – 30.10.16 - ausgebucht
ausgebuchtFA44.16 - 30.10. – 06.11.16 - ausgebucht
ausgebuchtFA45.16 - 06.11. – 13.11.16 - ausgebucht
ausgebuchtFA46.16 - 13.11. – 20.11.16 - ausgebucht
RestplaetzeFA1.17 - 28.12. – 04.01.17 - freie Plätze
RestplaetzeFA2.17 - 04.01. – 11.01.17 - freie Plätze

Bei Fragen zu unseren Algodonales-Flugwochen beraten wir dich gerne. Du erreichst uns Mo-So täglich zwischen 9 und 18 Uhr unter Tel. 06654-7548.

Wir empfehlen rechtzeitige Anmeldung, weil die Plätze pro Woche begrenzt sind.

Algodonales
Algodonales Paragliding

Skyperformance-Training

Videoclips:

Fly Algodonales: Papillon Paragliding in Südspanien

Fly Algodonales 2015

Paragliding in Algodonales Spain

Algodonales by Manfred

Bildergalerien:

Algodonales-Flugwochen

Kundenmeinungen:

Algodonales-Feedback

Fly Algodonales

Parapente em Setúbal:
Portugal-Flugwochen im Februar

Keine Lust auf Winter, Schnee und Eiskratzen? Dann empfehlen wir dir eine Februar-Flugwoche bei frühlingshaften Temperaturen in Portugal!

Die Region bietet hervorragende Flugsportoptionen für alle Bedürfnisse: Küstensoaring entlang der Steilküste, Groundhandling am Strand, aber genauso auch Thermik über den Weinbergen im Landesinneren.

Anders als in den oft stark frequentierten Gleitschirm-Hotspots der iberischen Halbinsel sind wir hier neben einer Handvoll Locals nicht selten die einzigen Piloten in der Luft.

  • Soaring- und Groundhandlingtraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung
  • Tägliches Meteorologiebriefing
  • Kursleitung durch ortskundige/n DHV-Skyperformancetrainer und Fluglehrer
  • Geländebriefings
  • auf Wunsch: Organisation von Alternativ-/Rahmenprogramm

RestplaetzeFPG6.17 - 05.02. – 12.02.17 - freie Plätze
RestplaetzeFPG7.17 - 12.02. – 19.02.17 - freie Plätze
RestplaetzeFPG8.17 - 19.02. – 26.02.17 - freie Plätze

Wir empfehlen rechtzeitige Anmeldung, weil die Plätze begrenzt sind.

Bei Fragen zu den Portugal-Flugwochen beraten wir dich gerne. Du erreichst uns Mo-So täglich zwischen 9 und 18 Uhr unter Tel. 06654-7548.

Portugal
Video-Clip Portugal

Portugal Paragliding Setubal
Skyperformance-Training

Die nächsten Fortbildungen für Gleitschirmpiloten
Bald beginnt die Indoor-Trainingssaison:
Rettungsgeräte-Wurftraining

Ab November bieten wir im Flugcenter auf der Wasserkuppe wieder Rettungsgeräte-Wurftrainings inklusive Simulation der Auslösung und Packservice an.

Die wichtigsten Lernziele: Der Pilot soll sein Rettungsgerät aus einer heftigen Schaukelbewegung heraus gezielt in eine Richtung auslösen.

Dazu wird der Pilot im Gurtzeug sitzend mit der Deckenwinde im Technischen Bereich des Flugcenters auf etwa 2m Höhe gezogen. Anschließend wird die Rettung unter Anleitung gepackt und eingebaut.

Mitzubringen:

  • die eigene Flugausrüstung mit Helm, Gurtzeug und Rettung
  • falls vorhanden: Handschuhe, Overall (für die Übung der Auslösung)
  • falls vorhanden: Packnachweis der Rettung

freiRR46.16 - 13.11.16 - Plätze frei
freiRR47.16 - 20.11.16 - Plätze frei
freiRR48.16 - 27.11.16 - Plätze frei

Rettungsgeräte-Wurftraining
Clip:
Rettungsgeräte-Wurftraining

Jetzt anmelden: Theorie-Seminare im Winter

Nutze die Wintersaison, um dich fliegerisch weiterzubilden! Hier unsere Empfehlungen für lehrreiche Wochenenden auf dem Berg der Flieger:

B-Theorie: Wochenend-Blockseminar
An diesem Wochenende vermittelt Nobbi die komplette B-Theorie. Abschließend kannst du direkt deine Theorieprüfung ablegen.

Unser Tipp für alle, die für nächstes Jahr die ersten Streckenflüge geplant haben! Mit abgeschlossener B-Theorie kannst du auf vielen Papillon-Flugreisen schon Flüge für die B-Lizenz sammeln.

freiRTB47.16 - 19.11. - 20.11.16 - freie Plätze
freiRTB50.16 - 10.12. - 11.12.16 - freie Plätze
freiRTB3.16 - 14.01. - 15.01.17 - freie Plätze
freiRTB8.16 - 18.02. - 19.02.17 - freie Plätze

Meteorologie: Wochenend-Blockseminar
Norbert "Nobbi" Fleisch ist nicht nur leidenschaftlicher Pilot und Weltenbummler, sondern auch passionierter Meteorologe.

In seinen Wetterbriefings erklärt Nobbi das Wettergeschehen, stellt Zusammenhänge her und zeigt auf, welche Phänomene für den Wetterverlauf verantwortlich sind. Die Inhalte dieses Wochenendes können für die B-Lizenz angerechnet werden.

freiRTM48.16 - 26.11. - 27.11.16 - freie Plätze
freiRTM4.17 - 21.01. - 22.01.16 - freie Plätze

Motorschirm-, Trike- und Windenschlepp-Kurse:
Werde noch 2016 Motorschirmpilot!

Alle Pilotinnen und Piloten, die für dieses Jahr ihre Motorschirmschulung oder Windenschlepp-Einweisung geplant haben, beachten bitte, dass unser Kooperationspartner seinen Ausbildungsbetrieb nach Höxter verlegt hat.

Der Flugplatz Höxter/Holzminden und das etwa 20 Hektar große Areal drumherum bieten eine perfekte Infrastruktur für eine effektive und erfolgreiche Motorschirmausbildung im Weserbergland.

Der Schulungsraum befindet sich direkt auf dem Flugplatz. Hier stehen auch Wohnmobil-Stellplätze und verschiedene Unterkünfte zur Verfügung.

Kurstermine UL-Motorschirm...
Die Motorschirm-Kompaktkurse sind für Gleitschirmpiloten ab A-Lizenz konzipiert.
freiMK43.16 - 22.10.-29.10.16 - Plätze frei
freiMK48.16 - 26.11.-03.12.16 - Plätze frei

Kurstermine Windenschlepp...
Die zweieinhalbtägige Fortbildung für Gleitschirmpiloten ab A-Lizenz (Fußstart) zur Windenschleppstart-Berechtigung
freiWK42.16 - 19.10.-21.10.16 - Plätze frei
freiWK43.16 - 21.10.-23.10.16 - Plätze frei
freiWK47.16 - 23.11.-25.11.16 - Plätze frei
freiWK48.16 - 25.11.-27.11.16 - Plätze frei

Motorschirm

Infos zum neuen Standort...

Unterkunftsempfehlungen...

Sicher und souverän starten: Rückwärtsstart-Training

Sicheres Fliegen beginnt am Boden. Die souveräne Beherrschung des Gleitschirms ist auch vor dem Start und in der Startphase ein sehr wichtiger Sicherheitsaspekt.

Worauf es bei der Rückwärts-Aufziehtechnik ankommt, wie du deinen Schirm jederzeit unter Kontrolle hast und wie du dich stressfrei auf den eigentlichen Start vorbereitest, lernst und trainierst du im Rückwärtsstart-Training.

Die Wasserkuppe bietet die denkbar besten Voraussetzungen für dieses Training: Riesige, hindernisfreie Wiesenflächen, die frei und gleichmäßig vom Wind angeströmt werden.

freiRZ42.16 - 15.10.-16.10.16 - Plätze frei
freiRZ43.16 - 22.10.-23.10.16 - Restplätze
freiRZ44.16 - 29.10.-30.10.16 - Plätze frei

Rueckwaertsstart-Training
Rückwärtsstarttraining

Sicherheitstraining Anncey:
Termine 2017 ab sofort buchbar!

Das Sicherheitstraining in Annecy ist in einer perfekten Infrastrukur eingebettet: Boot, Landeplatz, Kamera, Cateringzelt, Übernachtung und Bus-Shuttle direkt zum Startplatz - und das alles direkt am Seeufer.

Der Start erfolgt auf Kunstrasen, die Höhendiffderenz beträgt rund 840 Meter. Zum Training der Flugfiguren hat sich die Höhe als perfekt erwiesen.

Ablauf
Nach zwei bis drei Trainingsdurchgängen am Vormittag besteht am Nachmittag praktisch immer die Möglichkeit, am Col de Forclaz zum Talwindsoaring und zum Thermikfliegen über dem See und über der malerischen Berglandschaft zu starten. Ambitionierte Piloten drehen auf zur Tournette - oder sie fliegen die berühmte Seerunde.

Ab sofort sind die Termine der kommenden Saison online buchbar. Wir empfehlen frühzeitige Anmeldung, weil die Plätze auf 8 Teilnehmer pro Kurs begrenzt sind.

SIV-Termine Frühjahr 2017

freiFYS18.17 29.04. - 06.05.17 - Plätze frei
freiFYS19.17 06.05. - 13.05.17 - Plätze frei
freiFYS20.17 13.05. - 20.05.17 - Plätze frei
freiFYS21.17 20.05. - 27.05.17 - Plätze frei
freiFYS22.17 27.05. - 03.06.17 - Plätze frei

Annecy
Andreas in Annecy

Anncey
Willi und Jens am Startplatz

Pauls Pilotentipp #11:
Runter kommen sie immer – ab wie!?

Wenn ich mal gelegentlich in einem Fluggebiet unterwegs bin, habe ich oft die Chance, die verschiedenen Interpretationen einer gelungenen Landung zu bestaunen – gerade auch in Gebieten mit vielen Freifliegern.

Im Laufe der Zeit haben sich einige "Muster" ergeben, welche sich ich in ein paar Kategorien zusammenfassen lassen:

  • A) "Mein Protektor ist gut!" - Hierbei handelt es sich um ausgiebige Feldtests mit zugelassenen Gurtzeugen. Diese sind oftmals gekoppelt mit diversen Neu-Einfärbungen vornehmlich der unteren Regionen und gelegentlich auch der seitlichen Bereiche des Gurtzeuges.
  • B) "Meine Beine sind schneller als der Wind!" - Dynamische Landungen mit einem extrem sportlichen Laufeinsatz als Abschluss-Übung eines Fluges.
  • C) "Mein Fahrwerk bleibt drinnen!" - Bodennahes Anschleichen über der Grasnarbe mit blitzschnellem Spontanausfahren kurz vor dem Aufsetzen. Ab und an gekoppelt mit Kategorie A
  • D) "Mein Fahrwerk ist mein Anker!" - Weit nach vorne getreckte Beine, zur Erhöhung der Verankerung derselbigen im nächsten Maulwurfsloch mit der Absicht des spontanen Stillstands des Piloten.
  • E) "Auf die Knie sollst Du gehen!" - Meist gekoppelt mit "Ich küsse den festen Boden", - und, etwas seltener:
  • F) "Ich berühre den Boden sanft, langsam, überlegt…" - einen leichten Schritt nach vorne, elegant, mit sauberem Ablegen des Schirms – ein Traum!

Ein Traum? Nein! Variante F ist machbar und wird regelmäßig gerade von Piloten in oder kurz nach der A-Lizenz bewusst erflogen. Variante A-E und weitere hier nicht dargestellte Variationen kommen meist später und oft unnötigerweise in das persönliche Repertoire dazu – leider... Also, wie war das noch mal mit dem (sanften) Landen?

Ein paar Vorabgedanken:

  • Wichtig (wie im Beitrag über die Landeinteilung beschrieben) ist erst einmal ein langgestreckter, konzentrierter Landeanflug, bei dem keine großen Richtungskorrekturen mehr notwendig sind.
  • Wir wissen, dass die Minimalgeschwindigkeit unseres Schirm bei ca. 22 km/h liegt
  • Die Vorwärtsgeschwindigkeit, bei der das Sinken am geringsten ist, liegt bei ca. 27-30 km/h
  • Die Trimmgeschwindigkeit als letzte Kenngröße unseres Gleitschirms liegt irgendwo bei 32-40 km/h.
  • Der Weltrekord im 100-Meter-Lauf lag 2009 bei 9.58 s. Das entspricht exakt 37,58 km/h und ist damit ziemlich genau im Bereich unserer Trimmgeschwindigkeit!

Ausgehend davon, dass kaum einer von uns den Weltrekord annähernd erreicht, muss unser Ziel beim Landen die deutliche Geschwindigkeitsreduktion am Aufsetzpunkt sein! Dazu haben wir wiederum vielfältige Möglichkeiten mit unserem Gleitschirm:

  • Wir können prinzipiell durch entsprechende Steuerleinenstellung die Geschwindigkeit von der Trimmgeschwindigkeit bis zur Minimalgeschwindigkeit reduzieren.
  • Wir könn(t)en gegen den Wind landen
  • Wir könnten prinzipiell laufbereit(er) sein

und

  • a) Wir könnten die Pendeleigenschaft des Gesamt-Systems "Gleitschirm+ Pilot" unterstützend nutzen
  • b) Wir könnten hierzu die Steuerleinen bewusst, deutlich und kräftig (!) einsetzen

Pendeleigenschaft?
Der Gleitschirm samt seinem Piloten ist eines der wenigen Luftfahrtgeräte, welche zwei verteilte und "lose" miteinander verbundene Massen durch die Luft bewegt: Den Schirm und den irgendwo darunter hängenden Piloten in seinem Gurtzeug.
Wird der Schirm durch irgendwas gebremst, bedeutet das für die Masse darunter erstmal nicht, dass diese im gleichen Maße abgebremst wird – unsere (Massen-) Trägheit führt dazu, dass wir nach vorne pendeln. Genauso ist es im umgekehrten Fall: Wenn der Schirm nach vorne beschleunigt wird, bleiben wir erstmal "hängen."

Wichtig ist im ersten Fall die durch das "Nach vorne pendeln" zusätzliche erfolgende Anstellwinkelerhöhung: Je höher der Anstellwinkel, umso größer ist in der Regel der Auftrieb und in einem noch größeren Maß der Widerstand – bis hin zum gewollten Abriss der Strömung beim Aufsetzen auf dem Boden.

  • Mehr Auftrieb bedeutet geringere Sinkgeschwindigkeit – Voraussetzung für das sanfte Aufsetzen.
  • Mehr Widerstand bedeutet geringere Vorwärtsgeschwindigkeit – Voraussetzung für wenig zusätzliche Boden-Laufarbeit.

Steuerleinen einsetzen? Bewusst? Deutlich? Kraftvoll?
Um diese Pendeleigenschaft gezielt und dosiert nutzen zu können, ist es wichtig, im Landeanflug nicht zu langsam "hereinzueiern". Fahrt (=Geschwindigkeit) ist hier notwendig! Schulterhohe Haltung der Steuerleinen ist schon mal eine gute Orientierung, aber eben nicht tiefer. Wenn wir nun in ca. 1.5 – 3 m Höhe aus dieser Geschwindigkeit "anbremsen" (Steuerleinen bis auf ca. Karabinerhöhe), wird der Schirm schon mal deutlich vorgebremst – und wir pendeln ein wenig nach vorne.

Erfolgt nun noch zeitnah das zügige und vollständige (!) Durchbremsen bis "zum Anschlag" aus ca. ein Meter Höhe, bleibt unser Schirm mit uns fast über uns stehen – und wir stehen auch.

Genau diese Phasen (Anbremsen-Durchbremsen) sind leider in der freien Wildbahn selten zu beobachten (siehe Landekategorien A-E) oder werden nur angedeutet.
Sprich mal diese beiden Worte in dieser Dehnung bei deiner nächsten Landung laut vor dich her: "Aaaaaaaaanbremsen – Durchbremsen!"
Falls du die beiden Worte noch nicht fertig ausgesprochen hast und schon "aufgeschlagen" bist, könnte Optimierungsbedarf vorliegen.

Wie so eine Landung lehrbuchmäßig aussieht, zeigt dieser Ausschnitt aus dem DHV-Lehrvideo.

Daher meine Tipps für eine sichere und sanfte Landung:

  • Konzentriere dich: Langgestreckter Landeanflug
  • Raus aus dem Gurtzeug: Rechtzeitige Herstellung der Laufbereitschaft
  • Fahrt ist das halbe Leben: Steuerleinen Schulterhoch
  • Anbremsen: in ca. 1.5-3 m Höhe (Füße) über dem Boden.
  • DURCHBREMSEN: in ein Meter Höhe (Füße) bis zu den Knien! Zügig, kräftig, Körpernah!
  • Weich aufsetzen: Freuen, weitergehen, Schirm sauber ablegen und den Schirm zum Abbauplatz tragen.
UP Vorführer-Abverkauf bei GLEITSCHIRM DIREKT:
Hole dir jetzt deinen UP-Schirm!

Diese Woche gibts UP Vorführerschirme zu drastisch reduzierten Abverkaufspreisen!

UP Ultralite Products
Art. Nr. Schirm Preis
20120739 UP Makalu 3 M C2 grau/rot 085 884 €*
20127303 UP Makalu 4 M rot/blau DHV A5584 1.977 €
20128102 UP Makalu 4 S/M rot/blau 5971 2.184 €
20128168 UP Makalu 4 M rot/blau 6143 2.184 €
20125249 UP Ascent 3 S rot-gold 4932 2.290 €
20126227 UP Ascent 3 M rot-gold 5261 2.290 €
20127348 UP Makalu 4 L lime/petrol 5881 2.440 €
20127640 UP Makalu 4 S lime/petrol 6040 2.440 €
20128244 UP Makalu 4 XS gold/purple 6020 2.440 €
20127481 UP Kibo S/M rot/petrol 6000 2.783 €
20128320 UP Lhotse M lime/orange 6201 2.783 €
20127480 UP Kibo M lime/skyblue 5853 2.900 €
20128816 UP Lhotse S lime/orange 6260 2.913 €
*alle Preise Abholpreise inkl. MwSt. Solange der Vorrat reicht.

Erkundige dich jetzt nach Verfügbarkeit und weiteren Angeboten:

  • täglich zwischen 9 und 18 Uhr unter Tel. 06654 - 91 90 55
  • persönlich im Papillon Flugcenter auf der Wasserkuppe, täglich Mo-So zwischen 9 und 18 Uhr
  • in unserer Gebrauchtliste mit über 150 Vorführern und Gebrauchtschirmen inkl. Check!

Unser gesamtes Angebot findest du unter

Ankündigung: Absegeln im Stubai
am Wochenende 21.-23. Oktober

Am Wochenende 21. bis 23. Oktober 2016 laden wir dich herzlich ein zum traditionellen "Absegeln" im Stubaital!

Zum Saisonabschluss steht auf dem Programm:

  • Gemeinsames Fliegen
  • Schnäppchenmarkt im APC
  • gechillte Musik
  • gemeinsames Abendessen in der Jagdhütte (Reservierung über uns erforderlich)

Absegeln

flugsportversicherungen.de bietet sinnvollen Versicherungsschutz

Gabi und Uwe von flugsportversicherungen.de bieten die Lösung für einen sinnvollen Versicherungsschutz speziell für Flugsportler. Beispiel:

flugsportversicherungen.de
  • 50.000 Euro Invalidität mit 500% Progression
  • 250.000 Euro Leistung bei Vollinvalidität
  • 5.000 Euro Tod
  • 30.000 Euro Kosmetische Operationen
  • 30.000 Euro Bergungskosten

Diese Unfallversicherung schließt das Luftfahrtrisiko mit ein und kostet beispielsweise für einen Kaufmann oder Ingenieur nur 175,70 € jährlich.

Wir empfehlen allen Piloten, jetzt ihren Versicherungsschutz zu kontrollieren.

Jetzt per E-Mail anfragen oder unter Tel. 06658 - 9 18 28 60 mit Gabi besprechen und unkompliziert abschließen!

Rückmeldungen von Papillon-Piloten
Uli zur Castelluccio-Flugwoche FC39.16: "...grandiose Flugwoche in einer sehr schönen Landschaft"

Es war für mich eine grandiose Flugwoche in einer sehr schönen Landschaft, mit einem sehr angenehmen Flight Team und einer exzellenten Betreuung durch Moni & Team.

Mir gefällt die Mischung aus Fliegen, Interesse für das Gebiet das wir bereisen und natürlich die "Jausen Stops" mit den lokalen Spezialitäten. - Uli

Raimund
Andy zum Kombikurs RK40.16: "...erlebnisreiche Woche mit viel Spaß..."

Eine erlebnisreiche Woche mit viel Spass und neuen Freunden.

Der Start in ein neues Hobby und Leidenschaft zum Fliegen!

Andy

Andreas
Harald zur Höhenflugschulung DH40.16: "Gesamtergebnis schlichtweg klasse"

Der einwöchige Kurs besticht durch eine wirklich sorgfältig ausgewählten und eingerichteten Standort, durch professionelle Organisation und hervorragendes Personal (fachlich wie menschlich).

Deshalb ist es nicht überraschend, dass das Gesamtergebnis schlichtweg klasse ist. Nichts zu meckern!- Harald

Harald
Michael zum Thermik-Technik-Training DT39.16: "Eine gelungene Spitzenveranstaltung."

Eine gelungene Spitzenveranstaltung. Eine Woche fliegen mit bestem Wetter, tollen Menschen, unbeschreiblich viel Spaß und dazu noch eine Menge gelernt, was uns letztendlich zu besseren Piloten macht. DANKE Apollo-Apfel-Team --- DANKE Klaus
- Michael

Harald
Dein Feedback?

Wenn du auch von deiner Papillon-Veranstaltung begeistert warst, freuen wir uns, wenn du uns mit einer positiven Bewertung weiterempfiehlst, zum Beispiel hier:

Für Rückmeldungen und Verbesserungsvorschläge aller Art haben wir die Adresse feedback@papillon.de eingerichtet.

See you UP in the sky!

Folge uns

Papillon Paragliding Papillon auf Facebook
Papillon Paragliding bei Youtube Papillon auf Youtube
Papillon Paragliding Twitter Papillon bei Twitter
Papillon bei Google+

Papillon auf Google+

Anschrift

Papillon Paragliding
Wasserkuppe 46
36129 Gersfeld

Impressum

Kontakt

Tel: +49 (0) 6654 - 75 48
E-Mail: info@papillon.de
Web: www.papillon.de

Alle Preise inkl. MwSt. und in Euro,
Angebote freibleibend.
LY-Code: -55

Bitte antworte nicht auf diese Mail, weil diese Adresse nur zum Newsletter-Versand verwendet wird. Du erreichst uns per Mail unter info@papillon.de
zurück zur Übersicht...