Jahrgang 2016

zurück zur Übersicht...

Papillon Paragliding

Fliegermail Nr. 684
15. September 2016

PapillonWasserkuppeSauerlandLüsenStubaiRuhpoldingMotorReisenShop
Fliegermail
VIP-Fliegen in Portugal!| Fliegermail online lesen...
Flugwetterprognose, Abverkauf Vorführer und Schulungsschirme, Portugal-VIP-Wochen, Castelluccio, Pauls Pilotentipp #7, Updates auf haudichraus.de, Desktop-Wallpaper Annecy, Feedback

Liebe Flugsportfreunde,

mit Einzug des Herbstes geht die Flugschul-Sommersaison langsam zu Ende. Anfängerkurse laufen nur noch in den nächsten 6 Wochen.

Sämtliche Vorführer und Tester 2016 und die Schulungschirme 2015 und 2016 sind ab sofort im Abverkauf. Am verkaufsoffenen Wochenende stehen wir dir zur Ausrüstungsberatung zur Verfügung.

Den beliebtesten Gleitschirm der Saison 2016 mit der bislang besten Testnote des Verbandes bekommst du als Vorführer in verschiedenen Farben und allen Größen schon ab 1.400 € mit neuem Check.*

See you UP in the sky,
Dein Papillon-Team

Heubach
Vorführer, Tester und Schulungsschirme gibts jetzt ab 1.400 € bei GLEITSCHIRM DIREKT im Abverkauf!

*Beispiel:
U-Turn Emotion 3 M rainbow, Bj 7/2015, Check neu bis 9/2018: 1.400 €, dazu passend: Schnellpacksack ab 59 €

Flugwetterprognose vom 15. September 2016
Mittelgebirge: Herbstlich, aber fliegbar!

Freitag: auf der Vorderseite einer meridionalen Tiefdrucklinie ist es nochmal warm. Niederschläge sind selten. Der Wind weht nur schwach aus West und lebt in Thermiken leicht auf. Es gibt überwiegend sehr gute Flugbedingungen in Rhön und Sauerland.

Samstag: Nach merklicher Abkühlung beginnt der Tag teils wolkig, teils neblig-trüb und teils verregnet. Die Bergkuppen in Rhön und Sauerland gehen bis spätestens 10 Uhr auf. Der Wind weht schwach aus West und frischt bei Sonnenschein phasenweise thermisch bedingt stärker auf. Im Tagesverlauf sind immer wieder leichte Schauer unterwegs. 

Sonntag: Das neue Hoch wird von Westen her wetterwirksam. Es hat zwar noch keinen Bodenfrost, aber über freien Flächen von Rhön und Sauerland sinken die Temperaturen bei Aufklaren bis 4°C.

Der Tag beginnt kühl und  teils neblig, mit schwachem Wind um Nordost. Vereinzelte Niederschläge lassen im Tagesverlauf ab. Ab dem späten  Vormittag geht es gut zu fliegen.

Alpen

Freitag: Der Tag beginnt sonnig und trocken. Rasch entwickeln sich Quellwolken, die sich nicht mehr auflösen. Der Luftdruck ist schwächer geworden und lässt vertikale Wolkenentwicklung mit allen Konsequenzen zu. Abkühlung und Niederschlag setzten bis zum Abend fast in den gesamten Alpen ein.

Samstag: Der Tag beginnt frisch und vielfach auch neblig-trüb. Die Nordseite bleibt angestaut. Die Alpen-Südseite kann schnell wieder abtrocknen. Allerdings wird ein deutlicher Druckabfall Richtung Poebene prognostiziert, sodass die Windwerte immer genauestens geprüft werden müssen.

Sonntag: Insgesamt wenig Veränderung zum Samstag. Weniger Regen und Nebel. In den Hochlagen und zum Teil auch in den Tälern windig.

Andreas Schubert, Papillon Paragliding

Das Wochenende 17. - 18. September 2016
Wasserkuppe/Rhön
  • Die Schnupper-, Grund- und Kombikurse starten programmgemäß.

  • Das Rückwärtsstart-Training startet programmgemäß am Samstag um 10:30 Uhr, es gibt noch freie Plätze.

  • Gleitschirm-Tandemflüge: Ab sofort läuft die Terminvereinbarung für Gleitschirm-Tandemflüge in der Rhön einfach und bequem über unser neues Tandemportal.

  • Das Papillon Flugcenter und der Fliegershop haben täglich von Montag bis Sonntag jeweils von 9 bis 18 Uhr geöffnet. In dieser Zeit sind wir auch unter Tel. 06654-7548 zu erreichen.
  • Info zur Anfahrt: Die Wasserkuppe ist von beiden Seiten aus mit dem Auto erreichbar. Zu unserem Kundenparkplatz kommst du von Gersfeld (Süden) aus, von Norden kannst du bis zum Parkplatz P5 fahren und erreichst uns in weniger als einer Minute über den Fußweg.

    Die Durchfahrt ist noch bis Ende Oktober wegen Straßenbauarbeiten gesperrt. Weitere Infos findest du in dieser Skizze.
Anfahrt
Hochsauerland / Elpe
  • Der Gleitschirm-Schnupperkurs im Sauerland startet programmgemäß um 10 Uhr in der Flugschule in Elpe.
Lüsen / Südtirol
  • Das Dolomitenshuttle startet am Sonntag, 18.9. planmäßig um 11 Uhr von der Wasserkuppe in Richtung Alpensüdseite. Wer von der Wasserkuppe aus anreist, beachtet bitte die Infos zur Anfahrt.
Alpen-Paragliding-Center Stubai
  • Die Paragleiter-Einsteigerkurse starten am Samstag, 17.09. jeweils programmgemäß im Alpen-Paragliding-Center in Neustift.

  • Stubai-Tandemflüge und Gleitschirm-Checks sind nach telefonischer Vereinbarung täglich möglich. Du erreichst uns täglich zwischen 9 und 19 Uhr unter Tel. +43 - (0)5226 - 3344.
Theorie- und Praxisprüfungen
  • Die nächste Theorieprüfung (Gleitschirm A-/B-Lizenz) auf der Wasserkuppe läuft am Freitag, 16.9. um 14 Uhr im Papillon Flugcenter.

  • Die nächste Theorieprüfung (Gleitschirm A-/B-Lizenz) im Sauerland läuft am Freitag, 16.9. um 9 Uhr in der Flugschule in Elpe.

  • Die nächste Gleitschirm-Praxisprüfung ist am Samstag, 17.09. auf der Lüsener Alm geplant.

Wenn du an einer Prüfung teilnehmen möchtest, melde dich bitte unter Tel. 06654-7548 an.

Fluglehrer-Assistentenlehrgang 17.-24.9.:
Kurzfristig noch zwei Plätze frei

Vom 17. bis 24. September läuft in Lüsen in Zusammenarbeit mit der Flugschule Aufwind ein Fluglehrer-Assistentenlehrgang. Hierfür gibts kurzfristig noch zwei freie Plätze.

Wenn du Gleitschirmfluglehrer/in werden möchtest und folgende Voraussetzungen erfüllst, kannst du dich gerne wegen eines Termins für ein Bewerbungsgespräch bei uns melden:

  • Abitur oder abgeschlossene Berufsausbildung
  • mindestens zwei Jahre A-Lizenz
  • gute Flugerfahrung mit mehr als 200 Flügen in verschiedenen Fluggebieten

Interesse? Dann melde dich jetzt per E-Mail bei uns!

FluglehrerIn werden
Werde Fluglehrer/in!
Werde Gleitschirmpilot mit Papillon Paragliding!
Fliegenlernen auf der Wasserkuppe

Seit über 100 Jahren wird die Wasserkuppe (950m) von Luftsportlern genutzt.

Die Wasserkuppe ist mit 950m der höchste Berg im UNESCO-Biosphärenreservat Rhön, mitten in Deutschland. Ganz in der Nähe treffen Bayern, Hessen und Thüringen aufeinander.

Die abwechslungsreiche Vulkanlandschaft ist geprägt von sanften Kuppen, Buchenwäldern, Mooren, Basalt und riesigen Borstgraswiesen. Diese und der hindernisfreie Panoramablick haben der Rhön die Bezeichnung "Land der Offenen Fernen" eingebracht.

Als "Berg der Flieger" ist die Wasserkuppe international bekannt und beliebt. Vom Papillon Flugsportcenter sind die frei angeströmten Flug- und Übungshänge des Ganzjahresfluggebiets Rhön zu Fuß und mit dem Shuttlebus zu erreichen.

Gleitschirm-Kombikurse Wasserkuppe
ausgebucht RK38.16: Sa., 17.09. - 24.09.16 - ausgebucht
ausgebucht RK39.16: Sa., 24.09. - 01.10.16 - ausgebucht
Restplätze frei RK40.16: Sa., 01.10. - 08.10.16 - Restplätze
frei RK41.16: Sa., 08.10. - 15.10.16 - freie Plätze
frei RK42.16: Sa., 15.10. - 22.10.16 - freie Plätze
frei RK43.16: Sa., 22.10. - 29.10.16 - freie Plätze

Gleitschirm-Schnupperkurse Samstag-Sonntag
ausgebucht RS38.16: Sa., 17.09. - 18.09.16 - ausgebucht
ausgebucht RS39.16: Sa., 24.09. - 25.09.16 - ausgebucht
ausgebucht RS40.16: Sa., 01.10. - 02.10.16 - ausgebucht

Gleitschirm-Schnupperkurse Freitag-Samstag

Restplätze frei RSF39.16: Fr., 23.09. - 24.09.16 - Restplätze
Restplätze frei RSF41.16: Fr., 07.10. - 08.10.16 - Restplätze
Restplätze frei RSF43.16: Fr., 21.10. - 22.10.16 - Restplätze

Wasserkuppe
Unvergesslich: Gleitschirmfliegen in der Rhön

Ab sofort sind auch schon alle Einsteigerkurse auf der Wasserkuppe in 2017 online buchbar!

Fliegenlernen im Sauerland

In Elpe/Olsberg hat der Flugsport Tradition. Hier haben schon tausende Piloten das Drachen- und Gleitschirmfliegen erlernt.

Wie die Rhön ist auch das Sauerland geprägt von Kuppen und Hügeln. Während das kleine Dörfchen Willingen durch den Skisport über die Landesgrenzen hinaus bekannt wurde, präsentiert sich Elpe sehr naturnah und beschaulich.

Das kleine Bergmannsdorf liegt zwischen Winterberg, Willingen und Olsberg. Von der idyllisch gelegenen Flugschule gehts direkt auf den Hauptflughang. Weitere Fluggebiete liegen in der näheren Umgebung.

Gleitschirm-Kombikurse Sauerland
Restplätze frei EK41.16: Sa., 08.10. - 15.10.16 - Restplätze
frei EK42.16: Sa., 15.10. - 22.10.16 - freie Plätze

Gleitschirm-Schnupperkurse in Elpe
ausgebucht ES38.16: Sa., 17.09. - 18.09.16 - ausgebucht
ausgebucht ES39.16: Sa., 24.09. - 25.09.16 - ausgebucht
ausgebucht ES40.16: Sa., 01.10. - 02.10.16 - ausgebucht

Flugschule Sauerland
Sommerkurse im Hochsauerland
Fliegenlernen in Ruhpolding

Auch im Chiemgau hat der Flugsport Tradition. An den Ruhpoldinger Flug- und Übungshängen werden aus Fußgängern Piloten!

Von den ersten Lauf- und Aufziehübungen bis zu den ersten funkbegleiteten Alleinflügen: Wie an allen Papillon-Standorten lernen die Flugschüler auch in Ruhpolding Gleitschirmfliegen nach dem tausendfach bewährten Papillon Schulungsstandard.

Gleitschirm-Schnupperkurse Ruhpolding
Restplätze frei PS40.16: Sa., 01.10. - 02.10.16 - Restplätze

Flugschule Ruhpolding
Fliegenlernen in Ruhpolding
Fliegenlernen im Stubai

Wer nach Innsbruck von der Brennerautobahn abbiegt, landet direkt im weltbekannten Stubaital.

Von der Flugschule in Neustift gehts zu Fuß direkt in die Seilbahn und in wenigen Minuten hoch zum Hauptstartplatz auf dem Elfer. Der erste Höhenflug führt in ruhiger Luft vom "Elfer" hinunter zum riesigen Landeplatz, direkt neben der Flugschule.

Paragleiter-Kombikurse Stubai
Restplätze frei AK38.16: Sa., 17.09. - 24.09.16 - Restplätze
Restplätze frei AK40.16: Sa., 01.10. - 08.10.16 - Restplätze
frei AK42.16: Sa., 15.10. - 22.10.16 - freie Plätze

Paragleiter-Schnupperkurse Stubai
Restplätze frei AW38.16: Sa., 17.09. - 18.09.16 - Restplätze
frei AW40.16: Sa., 01.10. - 02.10.16 - freie Plätze
frei AW42.16: Sa., 15.10. - 16.10.16 - freie Plätze

Höhenflugschulung Stubai
Restplätze frei AH39.16: Sa., 24.09. - 01.10.16 - Restplätze
Restplätze frei AH41.16: Sa., 08.10. - 15.10.16 - Restplätze

Thermik-Technik-Training Stubai
Restplätze frei AT39.16: Sa., 24.09. - 01.10.16 - Restplätze
Restplätze frei AT41.16: Sa., 08.10. - 15.10.16 - Restplätze

APC Stubai
Im Stubaital...
Fliegenlernen in Lüsen

Die Lüsener Alm gilt bei Papillon-Piloten zurecht als die Südtiroler "Perle der Flieger."

Wer schon mal vom Tulperhof aus zu einem Schulungsflug hinunter ins Tal, über Lüsen und weiter zum großen Landeplatz gestartet ist, wird das Panorma vom Peitlerkofel über die Plose bis hinaus ins Eisacktal und auf die Sarntaler Alpen wohl nie mehr vergessen.

Und wer das erste Mal im Hausbart aufdreht und der Alpenhauptkamm langsam am Horizont sichtbar wird, weiß spätestens jetzt, warum er sich für das Hobby Gleitschirmfliegen entschieden hat.

Vom Landeplatz zum Startplatz geht's mit dem Shuttlebus. In unseren Lüsenwochen sind die Bergfahrten inklusive!

Höhenflugschulung zur A-Lizenz
Restplätze frei DH38.16: So., 18.09. - 25.09.16 - Restplätze
ausgebucht DH39.16: So., 25.09. - 02.10.16 - ausgebucht
Restplätze frei DH40.16: So., 02.10. - 09.10.16 - Restplätze
frei DH41.16: So., 09.10. - 16.10.16 - freie Plätze

Thermik-Technik-Training

ausgebucht DT38.16: So., 18.09. - 25.09.16 - ausgebucht
ausgebucht DT39.16: So., 25.09. - 02.10.16 - ausgebucht
Restplätze frei DT40.16: So., 02.10. - 09.10.16 - Restplätze
ausgebucht DT41.16: So., 09.10. - 16.10.16 - ausgebucht

Thermik-Streckenflugseminar zur B-Lizenz

Restplätze frei DS41.16: So., 09.10. - 16.10.16 - Restplätze

Luesen
Lüsen: Fliegen vor der imposanten Kulisse des Peitlerkofels

Ab sofort sind auch schon alle Lüsenwochen 2017 online buchbar!

Besonders bei speziellen Zimmerwünschen und für die Flugwochen während der Hauptferienzeiten empfehlen wir eine möglichst frühe Anmeldung.

Reise-Highlights im Herbst/Winter 2016
Die nächsten Gleitschirmreisen
Restplätze frei FFH38.16: So., 18.09. - 25.09.16 - Fly and Hike Felix Wölk - freie Restplätze
ausgebucht FSB38.16: So., 18.09. - 25.09.16 - Bled Slowenien-Flugwoche - ausgebucht
ausgebucht DU38.16: So., 18.09. - 25.09.16 - Lüsen-Flugurlaub - ausgebucht
ausgebucht FNO39.16: Sa., 24.09. - 01.10.16 - Norma-Flugwoche - ausgebucht
Restplätze frei AU39.16: Sa., 24.09. - 01.10.16 - Stubai-Flugurlaub - freie Restplätze
Restplätze frei FC39.16: Sa., 24.09. - 01.10.16 - Castelluccio-Flugwoche - freie Restplätze
Restplätze frei FH39.16: So., 25.09. - 02.10.16 - Südtirol-Flugsafari - freie Restplätze
Wichtige Reise-Info zu Castelluccio:
Die Umbrien-Flugwoche findet statt!

In den letzten Tagen erreichten uns mehrere Nachfragen, ob die Castelluccio-Flugwoche wie geplant stattfinden würde.

Castelluccio liegt in der Region, die vom Erdbeben betroffen war. Das vorübergehende Flugverbot wurde inzwischen für Castelluccio wieder aufgehoben. Der (Flug-)Tourismus spielt für die Bewohner dieser Bergregion gerade jetzt eine wichtige Rolle, die Anbieter freuen sich sehr über Gäste.

Am 24.09.16 treffen sich die Shuttle-Mitfahrer um 6:50 Uhr am Alpen-Paragliding-Center im Stubaital. Abfahrt ist um 7 Uhr.

Restplätze freiFC39.16: Sa., 24.09. - 01.10.16 - Restplätze

Zoutelande
In Castelluccio fliegts!

Zoutelande-Zusatztermin: Feiertags-Küstensoaring mit dem Basir, dem "Fliegenden Holländer"

Wegen der großen Nachfrage plant Pepijn "Basir" Meyer zu Schlochtern, um den 3. Oktober ein mehrtägiges Feiertagsfliegen in Zoutelande anbieten.

In den südlichen Niederlanden erwartet dich zwischen Zoutelande und Vlissingen eine 50 Meter hohe und etwa 10 Kilometer lange Steilküste. Der laminare Seewind lädt oft zu stundenlangen Soaring-Flügen an der Düne ein.

Nutze die kurze Anfahrt und die guten Flug- und Groundhandling-Bedingungen bei unterschiedlichen Windrichtungen für einen Gleitschirm-Kurztrip nach Holland!

frei FZ40.16: Do., 29.09. - 03.10.16 - freie Plätze

Zoutelande
Feiertagsfliegen mit Basir in Zoutelande

Hike and Fly:
Wandern und Fliegen mit Felix Wölk

Für echte Bergfreunde und Outdoor-Fans ist eine Hike&Fly-Woche in den Südtiroler Bergen das Highlight der Saison.

Die Leitung dieser Woche hat Felix Wölk - Bergfreund, passionierter Alpin-Pilot, Abenteurer, Fluglehrer - und einer der renommiertesten und erfolgreichsten Flugsportfotografen weltweit.

Begleitend gibts einen Tag zum Einfliegen in Lüsen, ein Rückwärtsstarttraining und viele Tipps für ein sicheres und entspanntes Wander- und Flugerlebnis in den Alpen.

Hike and Fly von und mit Felix Wölk
Hike & Fly mit Felix Wölk

Leistungen:

  • Betreuung durch mindestens einen Fluglehrer (auch per Funk)
  • gebirgsbezogene Wetterbriefings
  • praxisorientierte Meteo-Analyse vor Ort
  • praxisorientierte, individuelle Flugtechniktipps
  • Rückwärtsstarteinweisung alpine Technik
  • alle Bergfahrten in Lüsen
  • maximal 8 Teilnehmer

Restplätze frei FFH38.16 - 18.09. - 25.09.16 - 1 Restplatz frei, jetzt anmelden!

Zusatzangebot wegen großer Nachfrage:
Portugal-VIP-Flugwochen Ende Oktober

Der Sommer war mal wieder viel zu kurz? Und viel zu schnell vorbei?

Hier kommt unser Special für alle, die trotzdem nochmal im laminaren Seewind an der herrlichen Küste der Extremadura bei Lissabon soaren und trainieren wollen!

Die zusätzlichen Portugal-VIP-Flugwochen werden vom Papillon-Fluglehrer Christian "Wuppi" Noss betreut. Die Teilnehmerzahl ist auf 6 Piloten pro Woche begrenzt.

Christian emfpiehlt diese Veranstaltung allen Piloten ab A-Lizenz, die selbständig rückwärts starten können und das Soaring im dynamischen Aufwind erlernen und trainieren möchten.

freiFPG43.16 - 23.10. - 30.10.16 - Plätze frei
freiFPG44.16 - 30.10. - 06.11.16 - Plätze frei

Bled
Portugal VIP-Flugwochen

Algodonales-Staffel 2016 - buche jetzt deine Verlängerung der Flugsaison!

Schon seit vielen Jahren ist das Bergstädtchen Algodonales Ziel unserer beliebten Südspanien-Flugwochen.

Einige unserer Fluglehrer überwinter regelmäßig hier. Ob Thermik am Hausberg, Aufdrehen in Montellano oder Soaring an der Playa de Matalascañas: Sie kennen zu jeder Wetterprognose das beste Ziel mit den besten Flugoptionen.

Der Flugtag beginnt mit einem gemütlichen gemeinsamen Frühstück auf der Plaza. Je nach Gelände und Bedingungen werden ein oder mehrere Durchgänge geflogen – unser eigener Fahrdienst ermöglicht dir eine maximale Flugausbeute.

Abends stehen dann Abschlussbriefing und gemeinsames Abendessen, meist in einer der gemütlichen spanischen Gaststätten auf dem Programm.

Das solltest du fliegerisch mitbringen

Die Papillon Algodonales-Flugwochen sind für alle Pilotinnen und Piloten ab A-Lizenz geeignet, die selbständig landen können. Hobby- und Genusspiloten wissen besonders die Funkbetreuung zu schätzen.

Aber auch fortgeschrittene Piloten mit Streckenflugambitionen kommen hier voll auf ihre Kosten und können im Lauf der Woche schon Streckenflüge für die B-Lizenz sammeln.

Um alle Flugmöglichkeiten nutzen zu können, solltest du Thermikerfahrung, wie etwa aus einem erfolgreich abgeschlossenen Thermik-Technik-Training mitbringen. Von Vorteil sind Erfahrungen mit stärkerem Wind und die sichere Beherrschung der Rückwärts-Aufziehtechnik.

Enthaltene Leistungen

  • Thermiktraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung
  • Soaring- und Groundhandlingtraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung
  • Tägliches Meteorologiebriefing
  • Kursleitung durch ortskundige DHV-Skyperformance-Trainer und Fluglehrer
  • Geländebriefings
  • Bergfahrten
  • Flughafentransfer
  • auf Wunsch: Organisation von Alternativ-/Rahmenprogramm

ausgebuchtFA42.16 - 16.10. – 23.10.16 - ausgebucht
ausgebuchtFA43.16 - 23.10. – 30.10.16 - ausgebucht
RestplaetzeFA44.16 - 30.10. – 06.11.16 - Restplätze
RestplaetzeFA45.16 - 06.11. – 13.11.16 - Restplätze
RestplaetzeFA46.16 - 13.11. – 20.11.16 - freie Plätze
RestplaetzeFA1.17 - 28.12. – 04.01.17 - freie Plätze
RestplaetzeFA2.17 - 04.01. – 11.01.17 - freie Plätze

Bei Fragen zu unseren Algodonales-Flugwochen beraten wir dich gerne. Du erreichst uns Mo-So täglich zwischen 9 und 18 Uhr unter Tel. 06654-7548.

Wir empfehlen rechtzeitige Anmeldung, weil die Plätze pro Woche begrenzt sind.

Algodonales
Algodonales Paragliding

Skyperformance-Training

Videoclips:

Fly Algodonales: Papillon Paragliding in Südspanien

Fly Algodonales 2015

Paragliding in Algodonales Spain

Algodonales by Manfred

Bildergalerien:

Algodonales-Flugwochen

Kundenmeinungen:

Algodonales-Feedback

Fly Algodonales

Das Reisehighlight 2017: Südafrika-Flugurlaub mit Josh

Freue dich auf unendlich blauen Himmel, abwechslungsreiche Thermik, eine erfrischende Meeresbrise und einen atemberaubenden Blick über die Küste und den Ozean.

Südafrika ist eines der vielfältigsten Länder der Erde und als Gleitschirmflieger ist man wahrlich privilegiert, hier fliegen zu können. Wir lernen in diesem einzigartigen Land phantastische Fluggelände zum Soaren und Thermikfliegen kennen.

Flieg´ mit uns im Paradies, komm mit nach Südafrika!

Ausflüge in die faszinierende Natur Südafrikas, die vielfältige Tierwelt aber auch die großartigen kulinarischen Genüsse bieten allerbeste Alternativen und runden den Aufenthalt ab, falls das Wetter einmal "Pause" macht.

RestplaetzeFN5.17 - 28.01. – 11.02.17 - freie Plätze

Wir empfehlen rechtzeitige Anmeldung, weil die Plätze begrenzt sind.

Bei Fragen zum Südafrika-Flugurlaub beraten wir dich gerne. Du erreichst uns Mo-So täglich zwischen 9 und 18 Uhr unter Tel. 06654-7548.

Kuestensoaring
Fly Wilderness!

Skyperformance-Training

Unsere Südafrikatour ist eine Premiumreise, bei der sehr schnell die Superlativen ausgehen:
"Es ist vollkommen surreal, wenn dir Scharen von Delphinen beim Fliegen zuschauen", erzählt Benni nach seinem stundenlangen Flug an der Paradise Ridge.

"Tag für Tag ist nach bereits 5 Minuten dein kleines Menschenhirn nicht mehr in der Lage, die Millionen von Eindrücken aufzunehmen. Du grinst nur noch vor dich hin!", resümiert Josh begeistert.

Slowenien 2016 ausgebucht, Empfehlung:
Jetzt Slowenien 2017 buchen!

Die Nachfrage nach den Slowenien-Flugwochen ist riesig! Wenn du in einem der schönsten Fluggebiete Europas mit professioneller Betreuung fliegen möchtest, solltest du dir am besten jetzt deinen Platz für 2017 sichern:

ausgebuchtFSX38.16 - 18.09. - 25.09.16 - ausgebucht
Restplätze freiFS16.17 - 16.04. - 23.04.17 - Restplätze
freiFS19.17 - 07.05. - 19.05.17 - Plätze frei
ausgebuchtFS24.17 - 11.06. - 18.06.17 - ausgebucht

Die letzte Nordslowenien-Flugwoche (bisher: Bled und Bohinj) des Jahres ist ausgebucht, die neuen Termine für 2017 sind schon buchbar:

ausgebuchtFSB38.16 - 18.09. - 25.09.16 - ausgebucht
Restplätze freiFSB21.17 - 21.05. - 25.05.17 - Restplätze
ausgebuchtFSB25.17 - 18.06. - 25.06.17 - ausgebucht
freiFSB29.17 
- 16.07. - 23.07.17 - Plätze frei

Bled
Indian Summer im Socatal

Die nächsten Fortbildungen für Gleitschirmpiloten
Lernen von den Besten: Mike Küng Groundhandling-Seminare auf der Wasserkuppe

Er ist Testpilot, Extremsportler, Weltrekordler und "Meister der Schirmbeherrschung": Mike Küng kommt zum Groundhandlingseminar in die Rhön!

Sicherheit fängt am Boden an. Ziel der Mike Küng Rückwärtsstartmethode ist es, den Schirm zu jeder Zeit souverän unter Kontrolle zu haben.

Wie das geht, worauf dabei zu achten ist und welche Fehler man vermeiden sollte, lehrt Mike in seinen Groundhandling-Seminaren.

Der Kurs richtet sich an Einsteiger und Fortgeschrittene, die ihre Schirmbeherrschung weiter verbessern und trainieren möchten.

freiRGH39.16 - 24.-25.09.16 - Plätze frei
freiRGH40.16 - 01.-02.10.16 - Restplätze

Mike Kueng Training
Mike Küng Groundhandling-Seminar

MMK

Motorschirm-, Trike- und Windenschlepp-Kurse:
Werde noch 2016 Motorschirmpilot!

Alle Pilotinnen und Piloten, die für dieses Jahr ihre Motorschirmschulung oder Windenschlepp-Einweisung geplant haben, beachten bitte, dass unser Kooperationspartner seinen Ausbildungsbetrieb nach Höxter verlegt hat.

Der Flugplatz Höxter/Holzminden und das etwa 20 Hektar große Areal drumherum bieten eine perfekte Infrastruktur für eine effektive und erfolgreiche Motorschirmausbildung im Weserbergland.

Der Schulungsraum befindet sich direkt auf dem Flugplatz. Hier stehen auch Wohnmobil-Stellplätze und verschiedene Unterkünfte zur Verfügung.

Kurstermine UL-Motorschirm...
Die Motorschirm-Kompaktkurse sind für Gleitschirmpiloten ab A-Lizenz konzipiert.
freiMK39.16 - 24.09.-01.10.16 - Plätze frei

Kurstermine Trikeeinweisung...
Die zweitägige Fortbildung für UL-Piloten (Fußstart) zur Trike-Berechtigung
freiMTR39.16 - 24.09.-25.09.16 - Plätze frei

Kurstermine Windenschlepp...
Die zweieinhalbtägige Fortbildung für Gleitschirmpiloten ab A-Lizenz (Fußstart) zur Windenschleppstart-Berechtigung
freiWK38.16 - 21.09.-23.09.16 - Plätze frei
freiWK39.16 - 23.09.-25.09.16 - Plätze frei

Motorschirm

Infos zum neuen Standort...

Unterkunftsempfehlungen...

 

Sicher und souverän starten: Rückwärtsstart-Training

Sicheres Fliegen beginnt am Boden. Die souveräne Beherrschung des Gleitschirms ist auch vor dem Start und in der Startphase ein sehr wichtiger Sicherheitsaspekt.

Worauf es bei der Rückwärts-Aufziehtechnik ankommt, wie du deinen Schirm jederzeit unter Kontrolle hast und wie du dich stressfrei auf den eigentlichen Start vorbereitest, lernst und trainierst du im Rückwärtsstart-Training.

Die Wasserkuppe bietet die denkbar besten Voraussetzungen für dieses Training: Riesige, hindernisfreie Wiesenflächen, die frei und gleichmäßig vom Wind angeströmt werden.

freiRZ38.16 - 17.09.-18.09.16 - Plätze frei
freiRZ41.16 - 08.10.-09.10.16 - Plätze frei

Rueckwaertsstart-Training
Rückwärtsstarttraining

Pauls Pilotentipp #7:
Störe meine Kreise nicht! (Archimedes, 287-212 AD)

Kreisen wie ein Vogel, schwerlos und mit möglichst wenig Aufwand – Ein Traum, den wir uns mit dem Gleitschirm ermöglicht haben.

Mit der mathematischen Betrachtung von Kreisen war Archimedes beschäftigt, als ein Plünderer der Stadt ihn gerade erschlagen wollte und er diesen Satz prägte – so sehr war Archimedes von seinen Gedanken eingenommen.

Die folgenden Betrachtungen sollen uns aber nicht erschlagen, wenn wir uns ein wenig theoretisch und dann wieder ganz schnell praktisch mit dem Kurvenflug unseres Gleitschirms beschäftigen.
Was passiert also beim Kreisen und Kurvenflug?

Generell beeinflussen sich mehrere Faktoren, welche so sehr von einander anhängig sind, dass wir sie erst mal voneinander trennen müssen.

Skizze (PDF)
Skizzen zum Artikel

Im Kurvenflug bewegen wir und um die Hochachse, Querachse und Längsachse gleichzeitig, unterschiedliche Strömungszustände und Gewichtsverteilungen wirken aufeinander ein und hebeln sich zum Teil aus, wir verformen unseren Flügel, und alles ist recht unsymmetrisch.

Trotzdem klappt es und unser Gleitschirm macht wohlgefällige Bewegungen – ein "Hoch" den Konstrukteuren unserer Gleitschirme, welche durch pfiffige Kniffe es hinbekommen haben, solche Wunderwerke zu vollbringen.

Schauen wir und zuerst mal die Bewegung um die Hochachse an (Abbildung 1): Wie beim Autofahren in einer Kurve sind ist auch unser Flügel unterschiedlichen Geschwindigkeiten ausgesetzt: In der Mitte, wo wir mit unserem Gurtzeug hocken, empfinden wir prinzipiell erst mal keine Geschwindigkeitsveränderung zum Normal-Geradeausflug.

Unser "Außenflügel" hat dabei aber mehr zu tun: Die Flächenspitze muss deutlich schneller sein (VA) als die Flächenmitte (VM). Hingegen ist der Innenflügel geruhsamer unterwegs – er muss langsamer fliegen (VI)!

Jetzt wird es spannend: Wenn wir einen Flügel langsam oder schnell durch die Luft bewegen verändert sich neben dem Widerstand auch der Auftrieb – und das im Quadrat zur Geschwindigkeit! Im Klartext bedeutet das: Unser Flügel will sich nun auch um die Längsachse drehen, in der Abbildung1 will sich nun die linke Flächenseite deutlich heben. Wir erhalten also eine Rollbewegung.

Wenn unsere Gleitschirmkonstruktion nicht so intelligent und uns jegliche Reaktionsmöglichkeit genommen wäre, würde sich die Fluglage schnell in einen Spiralsturz verwandeln, welchen wir in der Form jedoch nicht vorhatten!
Nun kommen die besonderen aerodynamischen Verstellmöglichkeiten unsers Gleitschirms ins Spiel: Mit den Steuerleinen haben wir ein Instrument in den Händen, welches uns ermöglicht, den Anstellwinkel des Gleitschirm unterschiedlich über den gesamten Flügel zu verteilen!

Wenn wir wie im Beispiel eine Rechtskurve fliegen, werden wir in der Regel neben der Gewichtsverlagerung nach rechts die Steuerleine "innen" stärker angezogen haben als die Außenbremse. Dadurch "verwinden" wir den gesamten Flügel - die Außenkurvenseite hat einen geringeren Anstellwinkel als die durch den Steuerleinenzug stärker gewölbte Innenseite (siehe Abbildung 3).

Jetzt kombinieren sich mehrere Vorteile unseres Flügels – welche den Kurvenflug eines Gleitschirms überhaupt in sinnvoller Form ermöglichen:
Ein geringer Anstellwinkel auf der Kurvenaußenseite bedeutet weniger Widerstand, weniger Widerstand bedeutet größere Geschwindigkeit. Der Auftriebsbeiwert (cA) wird dabei prinzipiell ebenfalls geringer, wobei die Auftriebskraft durch die höhere Geschwindigkeit weitgehend erhalten bleibt.

Ein höherer Anstellwinkel auf der Kurveninnenseite bedeutet mehr Widerstand, aber eben auch deutlich mehr Auftrieb, welcher bei der geringeren Geschwindigkeit im Kurveninnbereich nun auch nötig ist. Damit stützt die Flächeninnseite und verhindert eine Zunahme der Rollbewegung.

Somit wird einerseits die gewünschte Drehbewegung um die Hochachse ("um die Kurve fliegen") unterstützt, aber eben auch die Längsneigung beeinflussbar: Mit der Außenbremse kann nun bei gehaltener Innenbremse jederzeit die Längsneigung gesteuert werden. Nimmt sie den gleichen "Zug"-Wert an wie die Innenbremse, ist die Kurve wieder ausgeleitet.

So einfach? Nicht ganz: Jetzt gibt es noch die Körpergewichtsverlagerung der Piloten, welche eine weitere und sogar entscheidende Rolle spielt. Wir können unseren Gleitschirm ganz alleine mit dem Körpergewicht in eine Kreisbahn bewegen. Wie geht das?

Bei der Körpergewichtsverlagerung verändern wir generell die geometrische Form unseres Gleitschirms: Von hinten betrachtet erhält der Schirm in unserem Beispiel einen Knick nach rechts. Die Auftriebskomponente erhält damit eine deutliche Kraftkomponente zur Kurveninnenseite, der Schirm kurvt (Abbildung 3)!

Für einen sauberen Kurvenflug können wir nun beide Steuermöglichkeiten sinnvoll kombinieren: Mit der Kurveneinleitung durch deutliche Gewichtsverlagerung geben wir unser Schirm den nötigen Impuls, in die eine oder andere Richtung zu kurven. Mit den dazu angemessen eingesetzten Steuerleinenzug auf der Innenseite passen wir den notwendigen Anstellwinkel an, mit der Außenbremse steuern wir die Längsneigung.

Wenn wir so Kurven fliegen können, sind wir vorbereitet für gleichmäßige Kreise in der Thermik – dazu mehr in der nächsten Ausgabe!

Alle Pauls Pilotentipps zum Nachlesen findest du hier.

GLEITSCHIRM DIREKT SUMMER SALE:
Jetzt über 40 Schirme im Preis reduziert!

Summer Sale 2016

Und weiter geht's beim großen Sommerschlussverkauf! Über 40 Gleitschirmmodelle bekommst du jetzt bei GLEITSCHIRM DIREKT zu reduzierten Preisen.

Neben einer riesigen Auswahl an Neuschirmen bekommst du bei uns auch Vorführer und Gebrauchtschirme - inklusiv Check und knallhart kalkuliert.

Der Papillon Fliegershop auf der Wasserkuppe hat täglich zwischen 9 und 18 Uhr für dich geöffnet, auch am Wochenende.

Online findest du unser Angebot unter GLEITSCHIRM-DIREKT.DE.

GLEITSCHIRM DIREKT RC-Schnäppchen:
30% auf Zubehör für HACKER Gleitschirmmodelle

Die Modell-Gleitschirme von HACKER erfreuen sich größter Beliebtheit.

Auf sämtliches Zubehör für HACKER RC-Motorgleitschirm-Modelle gibts jetzt 30% Rabatt. RC-Piloten sollten die Chance nutzen und sich jetzt besonders günstig mit immer wieder benötigten Ersatzteilen eindecken.

Zum Beispiel: Ersatzleinen, Schäkel, Para-RC-Servos, Akkus, Ballast, Hebel, Motor, Propeller... und vieles mehr!

HACKER

flugsportversicherungen.de bietet sinnvollen Versicherungsschutz

Gabi und Uwe von flugsportversicherungen.de bieten die Lösung für einen sinnvollen Versicherungsschutz speziell für Flugsportler. Beispiel:

flugsportversicherungen.de
  • 50.000 Euro Invalidität mit 500% Progression
  • 250.000 Euro Leistung bei Vollinvalidität
  • 5.000 Euro Tod
  • 30.000 Euro Kosmetische Operationen
  • 30.000 Euro Bergungskosten

Diese Unfallversicherung schließt das Luftfahrtrisiko mit ein und kostet beispielsweise für einen Kaufmann oder Ingenieur nur 175,70 € jährlich.

Wir empfehlen allen Piloten, jetzt ihren Versicherungsschutz zu kontrollieren.

Jetzt per E-Mail anfragen oder unter Tel. 06658 - 9 18 28 60 mit Gabi besprechen und unkompliziert abschließen!

Neu auf haudichraus.de

In unserer Gleitschirmbilder-Onlinegalerie HAUDICHRAUS.DE gibts wieder einige neue Alben. Viel Spaß beim Durchblättern!

Haudichraus!De
Haudichraus-Galerie
Desktop-Wallpaper: Annecy

Zur Verschönerung deines Desktops gibts hier wiedermal ein neues kostenloses HD-Hintergrundbild!

Das Panorama zeigt Gleitschirmflieger vor der imposanten Felswand des Col de Forclaz am Rand des Lac d'Annecy.

Unter Windows klickst du einfach auf den Link, wählst "Öffnen mit Windows-Fotoanzeige (Standard)", dann mit der rechten Maustaste aufs Bild und auf "Als Desktophintergrund verwenden."

Wallpaper
Wallpaper: Annecy
Rückmeldungen von Papillon-Piloten
Ralf zum Aufbaukurs PA36.16: "Für mich, als Refresher, absolut empfehlenswert"

Für mich, als Refresher, absolut empfehlenswert. Wenn man, wie ich, einige Zeit nicht geflogen ist, dann ist so ein Kurs genau das Richtige.

Papillon füllt damit eine Lücke aus, die ich schon seit einigen Jahren festgestellt habe und nicht alle Flugschulen befassen sich mit den Leuten, die aus welchen Gründen auch immer, über einen längeren Zeitraum nicht zum Fliegen gekommen sind. - Ralf

Flugtagebuch und Reisebericht zur VIP-XL-Flugsafari Stubai-Rom

Eine erlebnisreiche Woche mit so unterschiedlichen Fluggebieten und Piloten wie es kaum möglich sein kann. Vom urigen Hüttenabend und Hochgebirge bis zur großen Ebene von Rom mit vielen Olivenbäumen und einer Hangkante, die wir lieben gelernt haben, nur 400 m Höhenunterschied, die es uns genauso angetan haben wie der atemberaubende Blick vom Padasterjochhaus in die Dolomiten.

Bernhard zum Aufbaukurs RA36.16: "...keine bessere Möglichkeit sich selber zu erden!"

Auch wenn man in 100 m Höhe über dem Boden schwebt, gibt es keine bessere Möglichkeit sich selber zu erden! - Bernhard

Frank zur Höhenflugschulung DH31.16: "Dann wurden die Übungen zum Genuss"

Das war eine tolle Woche. Das Fluglehrerteam mit Mira, Aron und Olli war klasse. Mit Respekt hat man die ersten Übungen gemacht aber schnell hat man gemerkt das alles so war wie die Fluglehrer es uns erklärt hatten. Dann wurden die Übungen zum Genuss. - Frank

Tim zum Kombikurs RK33.16: "Ich fand´s einfach: HAMMER!!!"

Ich fand´s einfach: HAMMER!!! Glück mit dem Wetter & tolle Fluglehrer - Dank an Remy & Wuppi - Tim

Manfred zu seiner "Großen Lüsenrunde"

 Es hat diesmal tatsächlich geklappt! Am letzten Freitag konnte ich die "große Lüsenrunde" (Lüsener Alm, Peitlerkofel, Plose) fliegen. Die Bedingungen waren am Mittag ideal.

Bis hinter dem Maurerberg hatte ich noch Zweifel. Aber ich hab‘ mir gedacht, wenn ich am Peitler landen muss, kann ich evtl. per Anhalter mit einem Wanderer zurückfahren. Die rechte Seite der Felsen war zwar in der Sonne, aber dort ging es nicht hoch.

Auf dem Weg zur Landung vor der Peitlerhütte hab‘ ich dann doch noch eine schwache Thermik erwischt, die aber mit der Höhe immer stärker wurde und ich den Gipfel überhöhen konnte.

Der Weg zurück über die Plose und nochmal rüber zur Lüsener Alm war dann keine Kunst mehr. Ein großartiger Flug!! - Herzliche Grüße, Manfred

Dein Feedback?

Wenn du auch von deiner Papillon-Veranstaltung begeistert warst, freuen wir uns, wenn du uns mit einer positiven Bewertung weiterempfiehlst, zum Beispiel hier:

Für Rückmeldungen und Verbesserungsvorschläge aller Art haben wir die Adresse feedback@papillon.de eingerichtet.

See you UP in the sky!

Folge uns

Papillon Paragliding Papillon auf Facebook
Papillon Paragliding bei Youtube Papillon auf Youtube
Papillon Paragliding Twitter Papillon bei Twitter
Papillon bei Google+

Papillon auf Google+

Anschrift

Papillon Paragliding
Wasserkuppe 46
36129 Gersfeld

Impressum

Kontakt

Tel: +49 (0) 6654 - 75 48
E-Mail: info@papillon.de
Web: www.papillon.de

Alle Preise inkl. MwSt. und in Euro,
Angebote freibleibend.
LY-Code: -83

Bitte antworte nicht auf diese Mail, weil diese Adresse nur zum Newsletter-Versand verwendet wird. Du erreichst uns per Mail unter info@papillon.de
zurück zur Übersicht...