Jahrgang 2015

zurück zur Übersicht...

Papillon Paragliding

Fliegermail Nr. 633
24. September 2015

PapillonWasserkuppeSauerlandLüsenStubaiRuhpoldingMotorReisenShop
Fliegermail
Worldcup-Wochenende | Fliegermail online lesen...
Flugwetterprognose, Worldcup-Wochenende, Jubiläumsfeier 40 Jahre Papillon am Samstag, Komplettset unter 3000 Euro, RDG-Vereinsnews, Pauls Pilotentipp #23, Feedback
Lieber Flugsportfreund,

sei dabei, wenn an diesem Wochenende die weltbesten Accuracy-Piloten auf der Wasserkuppe beim Worldcup gegeneinander antreten und feiere mit uns 40 Jahre Papillon im Radom!

See you UP in the sky,
Dein Papillon-Team

40 Jahre Papillon
historisch: Papillon Flugschul- Prospekt von 1983 (PDF)


Flugwetterprognose vom 24. September 2015
Mittelgebirge

Freitag: kniffelig - Ein neues Hoch wird von Westen her wetterwirksam. Der Wind weht nur schwach aus Nordwest und frischt in Thermiken oder Schauernähe auf. Noch ist die herangeführte Luft kühl und feucht, sodass es an den Nordrändern der Mittelgebirge Stau mit leichten Stauniederschlägen gibt.

Die Athleten des Paraglidingsworldcups trainieren am Pferdskopf. Bereits angereist und am Trainieren sind die kompletten Nationalmannschaften der Welt- und Europameister aus Slowenien und Serbien!

Samstag: Das Zentrum des Hochs verlagert sich nur langsam über Südskandinavien. Damit wird die Luft etwas trockener als am Vortag. Der Wind dreht auf Nordost und frischt vielleicht am Abend etwas auf. Die Sonne kommt nur selten zum Vorschein. Es bleibt insgesamt bei tiefbasiger Schichtquellbewölkung.

Sonntag: Das Hoch baut sich vermutlich auf. Die Druckdifferenz nach Süden nimmt zu, sodass der Wind aus Nordost bis Ost auffrischt. In der Rhön wird der Spielberg wird das richtige Gelände sein.

Nordalpen

Freitag: Die Hochdruckrandlage führt zu einer typisch herbstlichen Stimmung. Am Nordrand der Alpen gibt es Staueffekte mit Nebeln und Niesel. Inneralpin könnte sich in einigen Tälern die Sonne durchsetzen und recht passable Bedingungen bringen.

Samstag: Die Luft wird trockener und der Ostwind wird am Alpennordrand durch den Leitplankeneffekt verstärkt. Inneralpin ist an den Westhängen in Kammlagen mit Turbulenz zu rechnen.

Sonntag: Wenig Veränderung zum Vortag. Der Druckgradient bleibt über den Alpen deutlich. In der Sonne wird es thermisch. In den Tälern gibt es nochmal Talwind, der duch den überregionalen Wind als Druckausgleichswind in seiner Stärke gefördert wird.

Südalpen

Sonnig, trocken, morgens kühl und mittags warm. An den Hängen thermisch und in den Tälern windig. Das augenscheinlich gute Wetter täuscht über Gefahren hinweg, die nicht zu unterschätzen sind. Aufgrund der Hochdruckrandlage gibt es schon früh starke Thermiken.

Daher greift der Nordwind schon am späten Vormittag in vielen Tälern böig turbulent durch. Die Quellwolken werden in den Dolomiten auf 3500m zum Fliegen einladen. Doch nur echte Profis dürfen starten, da es sehr anspruchsvoll wird – an allen drei Tagen.

Die Flugwetterprognose kommt diese Woche von Andreas Schubert.

Das Wochenende 26. - 27. September 2015
...auf der Wasserkuppe:
  • Neue Termine für Gleitschirm-Tandemflüge in der Rhön gibt es wieder ab 2016.

  • Die Grund- und Kombikurse starten planmäßig am Samstag, 26.9. um 10 Uhr und sind ausgebucht.

  • Die Schnupperkurse starten programmgemäß und sind ausgebucht.

  • Das Mike Küng Groundhandling-Seminar startet programmgemäß am 26.9. um 10 Uhr im Papillon Flugcenter und ist ausgebucht.

  • Sollten wir wie momentan geplant am Sonntag Höhenflugbetreuung anbieten können, informieren wir bis spätestens Samstag Mittag per E-Mail. Interessierte Nachholer warten bitte diese Infomail ab, danke!

  • Die Hotels auf der Wasserkuppe sind dieses Wochenende ausgebucht, alternative Unterkunftsempfehlungen gibts hier.

  • Das Flugcenter mit Fliegershop und Luftfahrttechnischem Betrieb hat täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet (auch am Wochenende), in dieser Zeit erreichst du uns auch unter Tel. 06654-7548.
...im Sauerland:
  • Die nächsten Gleitschirm-Schnupperkurse starten am Samstag, 26.9. um 10 Uhr und haben noch wenige Restplätze frei.

  • Die nächsten Gleitschirm-Kombi- und Grundkurse starten am Samstag, 3.10. um 10 Uhr und sind ausgebucht.
...in Ruhpolding:
  • Die nächsten Kombi-, Grund- und Schnupperkurse in Ruhpolding starten programmgemäß am Samstag, 26.9. um 9 Uhr, es gibt noch freie Restplätze.
...im Stubai:

Das Papillon Alpen Paragliding-Center Stubai, das Checkzentrum und die 11er Lifte haben bis Ende Oktober täglich für dich geöffnet.

Sommer-Öffnungszeiten Papillon APC Stubai: Bis Oktober haben wir täglich von 9.00 - 13.00 und 14.00 - 17.00 Uhr für dich geöffnet. Sollten kein Flugwetter sein, kann es sein, dass wir geschlossen haben. Deshalb bitte vorab einen Termin vereinbaren.

  • Der nächste Paragleiter-Kombikurs startet programmgemäß am 26.09. um 15 Uhr und hat noch Plätze frei.

  • In der Woche AK41.15 ab 03.10.2015 haben wir noch einige Plätze für Höhenflug-Nachholer frei. Wenn du im Stubai mitfliegen und noch fehlende Höhenflüge nachholen möchtest, melde dich bitte unter info@papillon.de an.

  • Das APC-Team ist für dich täglich erreichbar unter der Stubai-Hotline
    +43 - (0)5226 - 3344.
...in Lüsen:
  • Das Dolomiten-Shuttle startet am Sonntag, 27.9.15 um 11 Uhr von der Wasserkuppe in Richtung Südtirol.
DHV-Theorie- und Praxisprüfungen
  • Wasserkuppe/Rhön: Freitag, 25.9. um 13 Uhr: DHV-Theorieprüfung (A/B-Lizenz) im Papillon Flugcenter auf der Wasserkuppe

  • Lüsen/Südtirol: Praxisprüfung am Samstag

Wenn du an einer Prüfung teilnehmen möchtest, melde dich bitte unter
Tel. 06654-7548 an.

Zwei Wochen Höhenflugbetreuung im Sauerland

Vom 26.9. bis zum 10.10. bieten wir am Papillon-Standort Elpe/Sauerland täglich zwei Einheiten Höhenflugbetreuung  mit 300m- Anerkennung direkt neben der Flugschule an. Los gehts jeweils um 7 und um 15 Uhr.

Die Betreuung ist für alle Flugschüler bis zum 15. Flug kostenlos. Bei Kauf einer eigenen Ausrüstung in unserem Fliegershop bekommst du die Flugbetreuung für weitere 5 Flüge gratis dazu - wir beraten dich gerne!

Wer seine Kombikursflüge schon absolviert hat, kann für 40 Euro (halber Tag) bzw. 70 Euro (ganzer Tag) mitfliegen und weitere Flüge sammeln. Enthalten sind die Fluglehrer-Funkbetreuung, Leihausrüstung, Start- und Landeplatzgebühr sowie die Bergfahrten.

Hier die Termine mit noch freien Plätzen:

YEF26.15 - 28.09. -  Mo 7 Uhr   YEF25.15 - 27.09. -  So 15 Uhr
YEF28.15 - 29.09. -  Di 7 Uhr   YEF27.15 - 28.09. -  Mo 15 Uhr
YEF30.15 - 30.09. -  Mi 7 Uhr   YEF29.15 - 29.09. -  Di 15 Uhr
YEF32.15 - 01.10. -  Do 7 Uhr   YEF31.15 - 30.09. -  Mi 15 Uhr
YEF34.15 - 02.10. -  Fr 7 Uhr   YEF33.15 - 01.10. -  Do 15 Uhr
YEF35.15 - 02.10. -  Fr 15 Uhr   YEF40.15 - 05.10. -  Mo 7 Uhr
YEF41.15 - 05.10. -  Mo 15 Uhr   YEF42.15 - 06.10. -  Di 7 Uhr
YEF43.15 - 06.10. -  Di 15 Uhr   YEF44.15 - 07.10. -  Mi 7 Uhr
YEF45.15 - 07.10. -  Mi 15 Uhr   YEF46.15 - 08.10. -  Do 7 Uhr
YEF47.15 - 08.10. -  Do 15 Uhr   YEF48.15 - 09.10. -  Fr 7 Uhr
YEF49.15 - 09.10. -  Fr 15 Uhr   YEF50.15 - 10.10. -  Sa 7 Uhr

So fliegst du mit:

Melde dich jetzt telefonisch unter Tel. 06654-7548 vorab zu einer oder zu mehreren Einheiten/Tagen an. Du erreichst uns täglich zwischen 9 und 18 Uhr, auch am Wochenende.

Die Plätze pro Einheit sind begrenzt. Wir informieren alle angemeldeten Teilnehmer jeweils 1-2 Tage vorher per E-Mail, ob die Einheiten wie geplant stattfinden werden. Wir wünschen dir schon jetzt viel Spaß, bestes Flugwetter und natürlich viele schöne Flüge!

Dein Papillon-Team Hochsauerland
Frank, Veljo, Tobi und Aksel

26. September 2015: Jubiläumsparty "40 Jahre Papillon", Paragliding-Worldcup und Testival auf der Wasserkuppe

Dieses Jahr wird Papillon 40 und das feiern wir! Du bist herzlich zur Jubiläumsfeier am 26. September 2015 im Radom auf der Wasserkuppe eingeladen. Der Eintritt ist frei.

An diesem Wochenende läuft auf der Wasserkuppe außerdem auch der Paragliding-Worldcup in der Disziplin Accuracy. Mehrere Hersteller laden beim Testival zu Beratung und zu Testflügen ein.

  • 17.00 Uhr, Papillon Flugcenter: Der österreichische Extremsportler Mike Küng gastiert im Rahmen der 40-Jahrfeier auf der Wasserkuppe und lädt zu einem Vortrag über seine zahlreichen Weltrekorde in das Flugcenter auf die Wasserkuppe ein.

  • 18.30 Uhr, Radom: Sektempfang

  • 19 Uhr, Radom: Begrüßung durch Andreas Schubert und Boris Kiauka, Gesellschafter und Geschäftsführer Papillon GmbH & Co. KG

  • 19.15 Uhr: Grußworte zum 40jährigen Firmenjubiläum Papillon:

  • Herr Bürgermeister Steffen Korell, Stadt Gersfeld-Wasserkuppe

  • Herr Bürgermeister Manfred Helfrich, Gemeinde Poppenhausen (Wasserkuppe)

  • Harald Jörges, Leiter der Fliegerschule Wasserkuppe

  • 19.30 Uhr: Siegerehrungen Paragliding-Worldcup und Deutsche Meisterschaft

  • anschließend: Grillspezialitäten, Cocktails, Pilotentreffen; für bestens tanzbare Unterhaltung sorgt DJ Sonic.

Beim Paragliding Worldcup tritt die Weltelite der Accuracy-Piloten (PGAWC) zum spannenden Kampf um die besten Punktlandungen an. Die Wertungsflüge für den Worldcup und für die Deutsche Meisterschaft beginnen um 8 Uhr morgens.

U-Turn und Skywalk sind zwei Hauptsponsoren der PGAWC-Worldcuptour und präsentieren am Samstag ihre neuen Produkte direkt vor dem Radom.

MMK
Special Guest Mike Küng

AS BK
Geschäftsführer Andreas Schubert und Boris Kiauka

SK MH
Bürgermeister Stefan Korell und Manfred Helfrich

Harald Joerges
Leiter der Fliegerschule Harald Jörges

DJ Sonic

Wir freuen uns, wenn du mit uns feierst.
Bitte gib uns kurz per [E-Mail] Bescheid,
mit wievielen Personen du an der Jubiläumsfeier
am 26.9.15 auf der Wasserkuppe teilnehmen wirst!
26. September 2015: Paragliding-Worldcup der Punktlander auf der Wasserkuppe

Endlich ist es soweit! Am Wochenende läuft auf der Wasserkuppe der Paragliding-Worldcup in der Disziplin Accuracy.

Mehr als 70 Piloten aus der ganzen Welt werden an diesen Wettkampftagen unter großem Medieninteresse starten, um den Weltmeister im Punktlanden zu ermitteln.

PGAWC 2015 Wasserkuppe
PGAWC - 25.-27.9. 2015

Favoriten sind der 51-jährige Matjaž Feraric und der ebenfalls aus Slowenien stammende Matjaž Sluga. Die beiden führen die Weltrangliste an.

Programm

  • 25. September 2015: Trainingstag und Anmeldungen
    Anmeldungen sind im Papillon Flugcenter auf der Wasserkuppe möglich.

  • 26. September 2015: 1. Wettkampftag
    Anmeldeschluss ist um 08.30 Uhr im Papillon Flugcenter auf der Wasserkuppe. Erstes Wettkampfbriefing ist um 8.45 Uhr im Papillon Flugcenter auf der Wasserkuppe. Wettkampfstart um 9.00 Uhr

  • 27. September 2015: 2. Wettkampf- bzw. Ausweichtag

Preise

  • 1. Platz Einzelwertung:
    Pokal + Medaille + U-Turn Evolution im Wert von 2600€* (Farbe und Größe frei wählbar)
  • 2. Platz Einzelwertung:
    Medaille + U-Turn Rundkappe im Wert von 590€* (Größe frei wählbar)
  • 3. Platz Einzelwertung:
    Medaille + Plusmax Helm im Wert von150€* (Farbe und Größe frei wählbar)

  • 1. Platz Frauen: Pokal + Medaille + Plusmax Helm im Wert von 150€* (Farbe und Größe frei wählbar)
  • 2. und 3. Platz Frauen: Medaille

  • 1. Platz Team: Pokal + 4 Medaillen
  • 2. und 3. Platz Team: 4 Medaillen

* nicht auszahlbar

Im Rahmen der Veranstaltung feiert Papillon auch sein 40jähriges Bestehen in der Rhön.

Am Samstagabend, 26.9. legt legt DJ Sonic im Vereinsheim der Rhöner- Drachen- und Gleitschirmflieger auf. Landestypische Spezialitäten vom Grill und Fassbier gibt es ab 18 Uhr vor dem Radom.

Ehrenamtliche, Helfer und Athleten sind eingeladen

Es werden noch Jurymitglieder gesucht, die sich von dem mehrfachen Weltmeister Matjaž Feraric einen Tag vor der Veranstaltung während des offiziellen Trainings einweisen lassen und auch bereit wären, zur EM 2018 oder WM 2019 (je FAI1) gegen Spesenabrechnung als Juroren mitzuwirken.

Vereinspiloten, die sich als Helfer ehrenamtlich engagieren möchten,
melden sich bitte kurz per E-Mail an.

Worldcup ist gleichzeitig auch Deutsche Meisterschaft

Die drei besten Deutschen werden zum Deutschen Meister gekürt. Bester Deutscher ist der amtierende Deutsche Meister und vielfache sowie amtierende Hessenmeister und Papillon-Flugschulleiter Andreas Schubert von der Wasserkuppe. Zuletzt verfehlte er im Trikot der Deutschen Olympia-Nationalmannschaft auf den Worldgames in Kolumbien (FAI-Weltmeisterschaft) nur knapp die Bronzemedaille.

Der Deutsche Streckenflugrekordler Armin Harich und der amtierende Rhön- Open-Gewinner Remy Ochmann sind ebenfalls wieder am Start.

Werde Gleitschirmpilot mit Papillon Paragliding!
Die nächsten Gleitschirmkurse auf der Wasserkuppe

Gleitschirm-Kombikurse Wasserkuppe
ausgebucht RK40.15: Sa., 26.09. - 03.10.15 - ausgebucht
frei RK41.15: Sa., 03.10. - 10.10.15 - freie Plätze
frei RK42.15: Sa., 10.10. - 17.10.15 - freie Plätze
frei RK43.15: Sa., 17.10. - 24.10.15 - freie Plätze
frei RK44.15: Sa., 24.10. - 31.10.15 - freie Plätze
frei RK45.15: Sa., 31.10. - 07.11.15 - freie Plätze

Gleitschirm-Schnupperkurse Samstag-Sonntag
ausgebucht RS40.15: Sa., 26.09. - 27.09.15 - ausgebucht
frei RS41.15: Sa., 03.10. - 04.10.15 - freie Plätze
ausgebucht RS42.15: Sa., 10.10. - 11.10.15 - ausgebucht
Gleitschirm-Schnupperkurse Freitag-Samstag
Restplätze frei RSF40.15: Fr., 25.09. - 26.09.15 - freie Restplätze
Restplätze frei RSF41.15: Fr., 02.10. - 03.10.15 - freie Restplätze
frei RSF42.15: Fr., 09.10. - 10.10.15 - freie Plätze
Die nächsten Gleitschirmkurse im Sauerland
Gleitschirm-Kombikurse Sauerland
ausgebucht EK41.15: Sa., 03.10. - 10.10.15 - ausgebucht
Restplätze frei EK42.15: Sa., 10.10. - 17.10.15 - freie Restplätze
frei EK44.15: Sa., 24.10. - 31.10.15 - freie Plätze
Gleitschirm-Schnupperkurse in Elpe
Restplätze frei ES40.15: Sa., 26.09. - 27.09.15 - freie Restplätze
ausgebucht ES41.15: Sa., 03.10. - 04.10.15 - ausgebucht
Restplätze frei ES42.15: Sa., 10.10. - 11.10.15 - freie Restplätze
Gleitschirm-Schnupperkurse in Willingen
Restplätze frei EW40.15: Sa., 26.09. - 27.09.15 - freie Restplätze
Restplätze frei EW42.15: Sa., 10.10. - 11.10.15 - freie Restplätze
Die nächsten Gleitschirmkurse in Ruhpolding
Gleitschirm-Kombikurse Ruhpolding
frei PK40.15: Sa., 26.09. - 03.10.15 - freie Plätze
Gleitschirm-Höhenflugschulung Ruhpolding
frei PH31.15: Sa., 06.08. - 13.08.16 - freie Plätze
Gleitschirm-Schnupperkurse Ruhpolding
frei PS40.15: Sa., 26.09. - 27.09.15 - freie Plätze
Die nächsten Paragleiterkurse im Stubai
Paragleiter-Kombikurse Stubai
frei AK40.15: Sa., 26.09. - 03.10.15 - freie Plätze
frei AK42.15: Sa., 10.10. - 17.10.15 - freie Plätze
Paragleiter-Schnupperkurse Stubai
frei AW40.15: Sa., 26.09. - 27.09.15 - freie Plätze
frei AW42.15: Sa., 10.10. - 11.10.15 - freie Plätze
Höhenflugschulung Stubai
frei AH41.15: Sa., 03.10. - 10.10.15 - freie Plätze
frei AH43.15: Sa., 17.10. - 24.10.15 - freie Plätze
Thermik-Technik-Training Stubai
frei AT41.15: Sa., 03.10. - 10.10.15 - freie Plätze
frei AT43.15: Sa., 17.10. - 24.10.15 - freie Plätze
Die nächsten Kurse in Lüsen
Höhenflugschulung zur A-Lizenz
Restplätze frei DH40.15: So., 27.09. - 04.10.15 - freie Restplätze
Restplätze frei DH41.15: So., 04.10. - 11.10.15 - freie Restplätze
Restplätze frei DH42.15: So., 11.10. - 18.10.15 - freie Restplätze
frei DH43.15: So., 18.10. - 25.10.15 - freie Plätze
Thermik-Technik-Training
Restplätze frei DT40.15: So., 27.09. - 04.10.15 - freie Restplätze
Restplätze frei DT41.15: So., 04.10. - 11.10.15 - freie Restplätze
Restplätze frei DT42.15: So., 11.10. - 18.10.15 - freie Restplätze
frei DT43.15: So., 18.10. - 25.10.15 - freie Plätze
Thermik-Streckenflugseminar zur B-Lizenz
Restplätze frei DS42.15: So., 11.10. - 18.10.15 - freie Restplätze
Die nächsten Gleitschirmreisen
Restplätze frei FC40.15: Sa., 26.09. - 03.10.15 - Castelluccio-Flugwoche - freie Restplätze
frei FZ40.15: Sa., 26.09. - 03.10.15 - Zoutelande-Flugwoche - freie Plätze
Restplätze frei FS40.15: So., 27.09. - 04.10.15 - Slowenien-Flugwoche - freie Restplätze
Restplätze frei DU40.15: So., 27.09. - 04.10.15 - Lüsen-Flugurlaub - freie Restplätze
frei AU41.15: Sa., 03.10. - 10.10.15 - Flugurlaub Stubai - freie Plätze
Restplätze frei DU41.15: So., 04.10. - 11.10.15 - Lüsen-Flugurlaub - freie Restplätze
frei FG41.15: So., 04.10. - 10.10.15 - STR-Woche Rhön - freie Plätze
Jetzt buchen: Papillon Skyperformance-Reisen und Fortbildungen - Saisonabschluss Herbst/Winter 2015
"Jagd auf Goldener Oktober":
Thermik-Hochsaison in Lüsen steht bevor!

Für viele Piloten ist die Zeit vom Spätsommer bis zum Herbst die schönste Zeit des Jahres.

Genau jetzt präsentiert sich die Bergwelt der Südtiroler Alpen bei klarer Luft in den schönsten Farben - Eindrücke, die ein Leben lang unvergesslich bleiben!

Die Thermiken sind großflächiger und sanfter als im Hochsommer, nachmittägliche Überentwicklungen und Hitzegewitter bleiben aus oder sind höchstens noch sporadisch zu erwarten. Auch die Talwindentwicklung ist jetzt schwächer. Die Südhänge bieten gerade im Herbst oft noch hervorragende Soaring-Optionen.

So ist es kein Wunder, dass sich unsere Herbst-Flugwochen unter dem Motto "Jagd auf Goldener Oktober" schon seit vielen Jahren größter Beliebtheit erfreuen.

Die Spätsommer- und Herbstflugwochen auf der Lüsener Alm findest du auf

Dolomiten ParaglidingGoldener Oktober: Ausflug zur Rotwand im TT-Training 2010

Fliegen und Relaxen in Tirol: Stubai-Flugurlaub

Vom Landeplatz im "Wohnzimmer der Gleitschirmszene" direkt auf die Komfort-Liege im Wellness-Hotel, das gibt's bei diesem tollen Flugurlaub im schönen Stubaital.

Diese Flugwoche steht ganz im Zeichen von Entspannung, Wellness und schönen Flügen von den Hausbergen Elfer oder Kreuzjoch. Mit der Gondel geht es direkt hoch zum Startplatz.

Die Flugurlaubswoche im Stubai eignet sich für alle Pilotinnen und Piloten ab A-Lizenz, die sich Flüge ohne Trainingsstress wünschen. Dank der Fluglehrerbegleitung ist das Angebot auch hervorragend für Genuss- und Wenigflieger geeignet.

Flugurlaub Stubai

Relax-Traum: Gleitschirm-Urlaub mit Wellness

Skyperformance-Training

Qualifikation Empfohlen Erforderlich
A-Lizenz  
für Streckenflüge   mind. B-Theorie
Vario/GPS  

freie Plaetze AU41.15 03.10.- 10.10.15 - Plätze frei
freie Plaetze AU43.15 17.10.- 24.10.15 - Plätze frei, Saison-Abschluss

Soaring - Thermik - Rückwärtsstart: Die Rhöner Flug- und Trainingswoche, 2016er Termine ab sofort buchbar!

Schon seit Beginn der Fliegerei vor über 100 Jahren ist die Wasserkuppe weltweit als Wiege des Flugsports bekannt und beliebt.

Lerne jetzt die fliegerischen Möglichkeiten rund um den knapp 1000 Meter hohen Fliegerberg mitten in Deutschland kennen!

In der STR-Woche kombinieren wir Soaring- und Thermikflüge mit Rückwärtsstarttraining. Ziel ist es, mehrere rhöner Fluggebiete kennenzulernen und zu befliegen.

Ueber der Wasserkuppe
Videoclip: Über der Wasserkuppe

Skyperformance-Training

1. Trainingstag - Sonntag:
Nach dem Eröffnungsbriefing um 11.30 Uhr werden die Ausrüstungen kontrolliert, die Gurtzeuge eingestellt und die K-Probe im Luftfahrttechnischen Betrieb Wasserkuppe durchgeführt. Nachmittags stehen Rückwärtsstarttraining mit Geländeeinweisung und erste Flüge auf dem Programm.

2.-6. Trainingstag - Montag bis Samstag:
Je nach Wetterverhältnissen stehen Rückwärtsstarttraining und Soaringflüge im Vordergrund. Bei ausreichendem Trainingsstand wird auch mit Funk in die Thermik eingewiesen.

Leistungen

  • Gurtzeugeinstellung
  • Wurftraining
  • Rückwärtsstart: Einweisung und Training
  • Hangsegeln und Thermikfliegen mit Funkunterstützung
  • Geländeeinweisung
  • Alle Bergfahrten
  • Start- und Landeplatzgebühr
  • auf Wunsch: Organisation von Alternativ-/Rahmenprogramm

nicht im Preis enthalten: Unterkunft und Verpflegung, bequem als günstige Pauschale zubuchbar

Qualifikation Empfohlen Erforderlich
A-Lizenz  
B-Lizenz   für Streckenflüge
mind. B-Theorie
Vario/GPS  

freie PlaetzeFG41.15 04.10. - 10.10.15 - Plätze frei
freie PlaetzeFG43.15 18.10. - 24.10.15 - Plätze frei, Saisonabschluss

Die STR-Wochen 2016 von und mit Hauke sind bereits jetzt online buchbar.

Soaring vom Feinsten: Küstenfliegen und Training in Zoutelande an der niederländischen Küste

In den südlichen Niederlanden erwartet dich zwischen Zoutelande und Vlissingen eine etwa 10 Kilometer lange und 50 m hohe Steilküste. Der laminare Seewind läd zu stundenlangen Soaring-Flügen an der Düne ein.

Nutze die kurze Anfahrt und die guten Flug- und Groundhandling Bedingungen bei unterschiedlichen Windrichtungen für einen Kurztrip nach Holland.

Die Flugbetreuung erfolgt vom Startplatz oder aus der Luft. Landen kannst du am breiten Sandstrand. Tagsüber steuern wir die reizvollen Fluggebiete und Groundhandling-Spots in der Umgebung an, zum Abendflug geht's dann an die Küste, wo wir auch untergebracht sind.

freie PlaetzeFZ40.15 26.09. - 03.10.15 - Plätze frei, Saisonabschluss

Zoutelande
Remy und Pepijn

Skyperformance-Training

Rückwärtsstart-Training auf der Wasserkuppe:
Verbessere deine Starttechnik!

In diesem Training auf der Wasserkuppe lernst du, wie du deinen Gleitschirm sicher rückwärts aufziehst und stabilisierst, um anschließend kontrolliert und sicher starten zu können.

Du erfährst, worauf du achten musst und mit welcher Technik du maximale Schirmbeherrschung erreichst. Des Beherrschen der Rückwärts-Aufzieh-Technik ist für fast alle unserer Gleitschirmreisen empfohlen und teilweise auch Voraussetzung.

Los geht's jeweils am 1. Kurstag um 10.30 Uhr.

freie PlaetzeRZ42.15 - 10.-11.10.15 Plätze frei
freie PlaetzeRZ43.15 - 17.-18.10.15 Plätze frei
freie RestplaetzeRZ44.15
- 24.-25.10.15 Restplätze frei

Rueckwaertsstart-Training
Rückwärtsstart-Training

Den Sommer verlängern: Algodonales-Flugwochen
im Herbst/Winter 2015, zwei Zusatzwochen mit Aksel!

Wenn ab Oktober in den deutschen Mittelgebirgen wieder herbstliche Wetterlagen zu erwarten sind, beginnt unsere Flugwochenstaffel in Südspanien.

Das Fliegerstädtchen Algodonales bietet mit seinem Hausberg und weiteren interessanten Fluggebieten in der Umgebung tolle Soaring- und Thermikoptionen bei allen Windrichtungen.

Herrliche Flüge über der abwechslungsreichen Hügellandschaft sind hier ebenso möglich wie stundenlanges Küstensoaring im laminaren Seewind. Sichere dir jetzt deinen Platz unter der spanischen Sonne und profitiere von unserem umfangreichen Leistungsangebot:

Fly Algodonales
Clip: Algodonales

Josh: "Komme mit nach Algodonales und verlängere deine Flugsaison 2015!"

Skyperformance-Training

  • Thermiktraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung
  • Soaring- und Groundhandlingtraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung
  • Tägliches Meteorologiebriefing
  • Kursleitung durch ortskundige DHV-Skyperformance-Trainer und Fluglehrer
  • Geländebriefings
  • Bergfahrten
  • Flughafentransfer
  • auf Wunsch: Organisation von Alternativ-/Rahmenprogramm

freie Restplaetze FA42.15 11.10.- 18.10.15 - mit Josh, Restplätze frei
freie Restplaetze FA43.15 18.10.- 25.10.15 - mit Josh, Restplätze frei
freie Restplaetze FA44.15 25.10.- 01.11.15 - mit Hauke & Nobbi, ausgebucht
freie Restplaetze FA45.15 01.11.- 08.11.15 - mit Hauke & Nobbi, ausgebucht
freie Plaetze FA48.15 22.11.- 29.11.15 - mit Aksel, Plätze frei
freie Plaetze FA49.15 29.11.- 06.12.15 - mit Aksel, Plätze frei
freie Restplaetze FA53.16 27.12.- 03.01.16 - mit Nobbi & Johannes, Restplätze frei
freie Plaetze FA2.16 
03.01.- 10.01.16 - mit Nobbi & Johannes, Plätze frei

Slowenien - Bled und Bohinj: Zusatzwoche im Oktober wegen großer Nachfrage, 2016er Termine buchbar!

Die Papillon-Slowenienflugwochen in der Bled-Region erfreuen sich so großer Beliebtheit, dass Aksel eine Zusatzwoche im Oktober anbietet.

Am Hausberg Kravec stehen komfortable, große Startplätze auf 1020m und auf 1850m Höhe zur Verfügung. Gelandet wird auf einer der riesigen Landewiesen. Dank der besonderen Lage ist hier oft ganztägig stressfreies Fliegen auch für Hobby- und Genusspiloten möglich.

Bled Paragliding
Bildergalerie Bled (254)

Zusätzlich bieten sich bei entsprechenden Windrichtungen weitere Fluggebiete in der näheren Umgebung für Ausflüge an.

Diese Slowenien-Urlaubsflugwoche ist unsere Empfehlung für Genusspiloten ab A-Lizenz, die Flüge in der herrlichen Landschaft rund um Bled genießen möchten. Dank der großen Start- und Landeplätze und der Fluglehrer-Betreuung ist diese Woche auch für A-Schein-Neulinge und Wenigflieger geeignet.

Qualifikation Empfohlen Erforderlich
A-Lizenz  
B-Lizenz   für Streckenflüge
mind. B-Theorie
Thermik-Technik Training  
Vario/GPS  

freie PlaetzeFSB42.15 11.10.-18.10.15 - mit Aksel, Zusatztermin, Plätze frei

Indian Summer Deluxe in Castelluccio:
Freie Restplätze ab 26.9.15, jetzt mitfliegen!

Das Paradies für Gleitschirmflieger liegt in Umbrien, in der Nähe von Norcia.

Die Gegend um Castelluccio ist Teil des Nationalparks "Sibillinische Berge" und das Dorf selbst liegt auf einem kleinen Hügel etwa 1250m über dem Meeresspiegel. Es wird von hohen Bergen umringt, die teilweise bis auf eine Höhe von 2500m aufragen.

Die traumhafte Hochebene (Piano piccolo und Piano grande) mit ihren sanften Hügeln bietet ein ideales Gelände für Soaringflüge, Thermikflüge und für Groundhandling.

Clip: Castelluccio
Videoclip: Castelluccio

Skyperformance-Training

Nur unweit davon befindet sich Sarnano. Der Monte Cucco ist ein ausgezeichnetes Trainingsgebiet, Pian di Monte und Sella del Culumeo eignen sich hervorragend für Toplandungen.

In Castelluccio ist 100%iger Flugspaß garantiert: Das einfache Gelände, ideal geneigte Wiesenhänge, große Startplätze mit direkter Sicht zu den hindernisfreien Landeplätzen...

Auf dem Programm stehen neben Groundhandling, Rückwärtsstart- und Top-Landing-Training auch Thermik- und Soaringflüge mit Funkbetreuung.

Qualifikation Empfohlen Erforderlich
A-Lizenz  
B-Lizenz   für Streckenflüge
mind. B-Theorie
Thermik-Technik Training  
selbständiger Rückwärtsstart  
Vario/GPS  

freie RestplaetzeFC40.15 26.09.-03.10.15 - mit Moni, Restplätze frei!

Venetien-Flugsafari mit Moni:
Zusatztermin im Oktober

Aufgrund der großen Nachfrage gibt es für Oktober einen Zusatztermin in Venetien!

In sanfter Thermik kannst du in einem der besten Fluggebiete der Alpen aufdrehen und am späten Nachmittag im Spa-Bereich des Hotels direkt am Landeplatz ausspannen.

Über der Po-Ebene am Monte Grappa kannst du den Hangaufwind nutzen oder mit Moni weitere Fluggebiete in Oberitalien erkunden.

Die Flugwoche eignet sich für alle Piloten ab A-Lizenz, die ordentlich Flugstunden sammeln möchten und das Aktive Fliegen mit professioneller Unterstütung trainieren möchten.

Venetien Flugsafari
Venetien-Flugsafari:
Après Fly

Skyperformance-Training

Qualifikation Empfohlen Erforderlich
A-Lizenz  
B-Lizenz   für Streckenflüge
mind. B-Theorie
Thermik-Technik Training  
Vario/GPS  

freie PlaetzeFV44.15 25.10.-31.10.15 - Plätze frei

Neu im Papillon Flugwochen-Angebot: 
Ölüdeniz - Babadag - Türkei mit Moni im Oktober

Ölüdeniz ist das mit Abstand bekannteste türkische Fluggebiet - und Ziel von Monis Flugurlaub im Oktober!

Der Berg bietet eine sehr gute Infrastruktur mit 2000m Höhenunterschied. Gelandet wird am Strand, direkt vor dem Vier-Sterne-Hotel.

Das Club-Hotel bietet eine gelungene Synthese von stilvoller Eleganz und zwangloser sportlicher Atmosphäre - und das alles "all inclusive". Die Anlage direkt am Strand und Landeplatz eignet sich auch für Nichtflieger bestens für einen erholsamen Strandurlaub.

Tuerkei Paragliding

Türkei-Flugurlaub mit Moni

Skyperformance-Training

Der Flug vom "Babadag" über den schönsten Strand der "türkischen Riviera" ist ein außergewöhnliches Highlight jeder Pilotenkarriere.

Unsere Türkeiflugwoche richtet sich an Piloten ab A-Lizenz mit erfolgreich absolviertem Thermik-Technik-Training. Besonders wegen der Strandnähe eignet sich dieses Angebot auch bestens für einen kombinierten Flug- und Familienurlaub.

Qualifikation Empfohlen Erforderlich
A-Lizenz  
B-Lizenz   für Streckenflüge
mind. B-Theorie
Thermik-Technik Training  
selbständiger Rückwärts-Start  
selbständig Landen  
Vario/GPS  

freie Restplaetze, jetzt anmeldenFTU42.15 10.10.-20.10. - Plätze frei

Zum Saisonausklang nach Portugal: Training und Soaring in der Extremadura, noch freie Plätze in der 2. Woche

Zurecht gilt die Extremadura bei Lissabon als das Soaringparadies Europas. Spektakuläre Steilklippen und menschenleere Sandstrände warten darauf, beflogen zu werden.

Lissabon, eine der schönsten und vielseitigsten Metropolen, wurde 1994 zur Kulturhauptstadt ernannt. Absolut sehens- und erlebenswert ist auch die Altstadt an den "Docas" und dem "Bairro Alto" mit unzähligen Kneipen und Bars, in denen sich das schillernde portugiesische Nachtleben abspielt.

Dich erwartet eine Woche reines Flugvergnügen mit Fluglehrerbetreuung: Soaring an den fantastischen Dünen und Steilküsten ist ebenso angesagt wie Thermikfliegen im Landesinneren.

Unser Hauptziel ist das Fluggebiet Setubal, auf dem Programm steht primär Küstensoaring.

Portugal Paragliding

Christian: "Besser kannst du deinen Resturlaub nicht verwenden!"

Qualifikation Empfohlen Erforderlich
A-Lizenz  
B-Lizenz   für Streckenflüge
mind. B-Theorie
Thermik-Technik Training  
selbständiger Rückwärtsstart  
selbständige Landung  

Wir empfehlen frühzeitige Anmeldung, weil die Plätze begrenzt sind.

ausgebucht FPG46.15 - 08.11. - 15.11.15 - ausgebucht
frei FPG47.15 - 15.11. - 22.11.15 - Plätze frei

Am Seil nach oben: Zusätzliche Windenkurse 2015

In der Ausbildung können wir dank unserer Flug- und Übungshänge für alle Windrichtungen auf Windenschlepp komplett verzichten. Für "Flachlandtiroler" stellt der Start per Windenschlepp aber eine praktikable Alternative dar.

Deshalb bieten wir die Fortbildung zur Windenschleppstartberechtigung für Gleitschirmpiloten ab A-Lizenz in Kooperation mit der Flugschule MFC an. Hier die restlichen Termine dieser Saison:

frei WK43.15 - 16.10. - 18.10.15 - Plätze frei
frei WK48.15 - 20.11. - 22.11.15 - Plätze frei

Motorschirmfliegen:
Gas geben - durchstarten - glücklich sein!

Mit dem Motorschirm fliegst du unabhängig von Berg und Winde.

Diese Motorschirmkurse sind für Gleitschirmpiloten ab A-Lizenz konzipiert, die sich eine sichere und erfolgreiche Fortbildung zum Motorschirmpilot wünschen.

frei MK40.15 - 26.09. - 03.10.15 - Plätze frei
frei MK42.15 - 10.10. - 17.10.15 - Plätze frei
frei MK44.15 - 24.10. - 31.10.15 - Plätze frei
frei MK49.15 - 28.11. - 05.12.15 - Plätze frei

Wir empfehlen frühzeitige Anmeldung, weil die Plätze begrenzt sind.

Motorschirmfliegen

Sven: "Für unsere Motorschirm-Kurse gilt die Papillon Wettergarantie: Sollten dir noch Schulungsflüge fehlen, kannst du diese im Rahmen eines späteren Kurses bis zur Prüfungsreife kostenlos nachholen!"

Jetzt anmelden: Theorie-Blockseminare im Winter

Die neuen Termine für die Wochenend-Blockseminare im Winter 2015/16 sind da!

Sichere dir jetzt deinen Platz, um an einem Wochenende deine B-Theorie zu absolvieren oder um einen umfassenden Einblick in die Luftsport-Meteorologie zu bekommen. Fluglehrer und Meteo-Experte Norbert "Nobbi" Fleisch bietet folgende Termine an:

Blockseminar B-Theorie
Die komplette B-Theorie an einem Wochenende

frei RTB47.15 - 14.11. - 15.11.15 - Plätze frei
frei RTB51.15 - 12.12. - 13.12.15 - Plätze frei
frei RTB3.16 - 16.01. - 17.01.16 - Plätze frei
frei RTB6.16 - 16.01. - 17.01.16 - Plätze frei

Meteo-Seminar
Inhalte für B-Theorie anrechenbar

frei RTM48.15 - 21.11. - 22.11.15 - Plätze frei
frei RTB4.16 - 23.01. - 24.01.16 - Plätze frei

NF
Meteo- und Gleitschirm-Reiseexperte Nobbi:
"Mit abgeschlossener B-Theorie kannst du während der Papillon-Gleitschirmreisen schon Streckenflüge für die B-Lizenz sammeln!
7.-8. November 2015:
Meteo-Seminar im Stubai mit Daniel Naschberger

Vom 7. bis 8. November lohnt sich für alle Wetterinteressierten ein Ausflug ins Stubaital.

Daniel Naschberger, Fluglehrer Team Stubai, Skyperformance-Trainer, Meteorologie-Masterstudent präsentiert alle wichtigen Aspekte der Flugmeteorologie. Sowohl klein- als auch großskalige Wetterphänomene werden behandelt.

Dadurch kann eine adäquate Beurteilung der jeweiligen Wettersituation erfolgen. Diese ist essentiell für eine gewissenhafte und sichere Flugplanung, im Speziellen für Streckenflüge.

Meteo-Seminar Stubai
Inhalte für B-Theorie anrechenbar

freiATM46.15 - 071.11. - 08.11.15 - Plätze frei

Daniel

Daniel: "Bei diesem Zweitageskurs dreht sich alles um meine Leidenschaft - das Wetter! Fortgeschrittene Piloten und Anfänger können hier ihr Wissen erweitern."

RDG Poppenhausen e.V.: Fassadengestaltung am Vereinsheim abgeschlossen, neuer Bus beschriftet

Ab sofort prangen Schriftzug, Drachen und Gleitschirm in Edelstahl auf der Vereinsheim-Fassade am Radom auf dem Gipfel der Wasserkuppe. Die Gestaltung sieht nicht nur edel aus, sie ist auch bestens für das Rhönwetter auf knapp 1000 Meter Höhe geeignet. Über das Motiv war vorher von den Vereinsmitgliedern abgestimmt worden.

Auch der neue Vereinsbus wurde jetzt von Rhönprint grafisch aufgewertet und ist jetzt schon von Weitem als Fliegerbus zu erkennen.

Größere Ansichten der Fassade gibts hier, vom Bus hier.

Fassade

Vereinsbus

Pauls Pilotentipp #23: Gib Gas – und das richtig...

... mit dem Beschleuniger/Speed-System:

In der Begriffsklärung bei Wikipedia wird "Beschleuniger" unter anderem mit "umgangssprachlich bei Trinkgelagen meist hochprozentige alkoholische Getränke, die getrunken werden, um ein schnelleres Erreichen des rauschhaften Zustandes zu bewirken" erklärt.

Nun ja, Rauschzustände erreichen wir ja beim Gleitschirmfliegen auch ohne Alkohol - jedenfalls ist es DAS Hobby mit Suchtgefahr! Ich bin schon froh, dass es gegen meine "Flugsucht" bisher keine Therapie gibt...

Zurück zum Beschleuniger unser Sucht: Hierbei handelt es sich um eine interessante Kombination, bestehend aus unserem Gurtzeug, den Tragegurten (und damit unserem Gleitschirm) und uns selber.

Auch hier zeigt sich, dass die grundsätzliche Gleitschirmkonstruktion eine Besonderheit in der Luftfahrt ist. Diese Art der Verstellmöglichkeit der Tragflächenanströmung gibt es nur für unsere Flug-Tücher:

Durch mehrere Umlenkungen und einen kleinen "doppelten" Flaschenzug wird bei Betätigung des Beschleunigers die Durch-Drück-Kraft der Beine dazu genutzt, die vorderen Leinen in Bezug auf die Aufhängung am Karabiner um mehrere Zentimeter (zum Beispiel etwa 12 Zentimeter bei einem Gleitschirm in der Größe M) zu verkürzen.

Damit wird der so genannte Anstellwinkel verringert – dadurch verringert sich der Widerstand und auch der Auftrieb unseres Luftfahrtgerätes – was an der steigenden Vorwärts- und der ebenfalls erhöhten Sinkgeschwindigkeit spürbar wird. Siehe Bild 1: Polare mit Beschleuniger-Bereich (gelb).

Damit diese Verstellung gleichmäßig auf alle Leinenebenen wirkt, haben sich die Gleitschirmhersteller eine interessante Konstruktion einfallen lassen, welche bei der Betätigung des Beschleunigers die jeweiligen Leinenebenen proportional mit nach unten zieht.

Wie man an der Grafik erkennen kann, wird die gesamte Profilebene gleichmäßig geneigt, das Profil selber behält seine Form. Die Geschwindigkeit des Gleitschirms nimmt ungefähr um gut 10 km/h bei 100% getretenem Beschleuniger zu, die Sinkgeschwindigkeit verdoppelt sich im Vergleich zur Geschwindigkeit des geringsten Sinkens ("Bremsleinen Schulterhoch angebremst").

Obacht: Beim voll durchgetretenem Beschleuniger wird der Bereich des Anstellwinkels und der damit zugehörigen Geschwindigkeit mit der höchsten Kappenstabilität verlassen – die Gleitschirmkappe wird anfälliger gegenüber Störungen!

Skizzen (PDF)
Skizzen und Bilder zum Beitrag (PDF)

Anders ist es jedoch, wenn wir mit angelegten Ohren fliegen: Durch die verringerte Tragfläche und den gleichzeitig erhöhten Widerstand erhöht sich aus aerodynamischer Sicht der Anstellwinkel der "Rest-Tragfläche. In diesem Fall ist der voll durchgetretene Beschleuniger eine sehr gute Unterstützung zur Anpassung des Anstellwinkels in Richtung eines sinnvollen Anströmungswinkels und einer gleichzeitig sinnvollen sicheren Erhöhung der Fluggeschwindigkeit: Mit angelegten Ohren wollen wir ja von einem zu starken Aufwind und/oder einer eventuell für uns zu turbulenten Luftschicht wegkommen. Daher ist diese Kombination von angelegten Ohren und Beschleuniger bevorzugt anzuwenden.

Diese Kombination, welche auch in der Höhenflugschulung ausgebildet wird, ist eine der wesentlichen, kompakten und einfach zu beherrschenden Abstiegshilfen.
Damit das Ganze gut und auch für längere Abstiegs-Vorhaben belastungsfrei funktioniert, sollte der Beschleuniger korrekt eingestellt sein.

Was ist nun korrekt? Einfache Antwort: Die Knie müssen bei 100% Beschleuniger komplett durchgedrückt sein und die beiden Umlenk-Röllchen des Beschleunigers müssen aufeinander stoßen. Warum durchgedrückte Knie? Ohne durchgedrückte Knie wird man den Muskelkater spätestens am nächsten Tag spüren: Der Leinenzug gerade auf der A und B-Ebene ist so stark, dass wir mit einer geknickten Beinhaltung dies nur zeitlich begrenzt aushalten.

Zum Einstellen des Beschleunigers nutzt man am besten einen Gleitschirm-Aufhänge-Simulator (bei der Flugschule deines Vertrauens): Du setzt dich normal ins Gurtzeug und drückst bei eingehängten Brummelhaken das Speed-System vollständig durch. Nun sollten die Röllchen direkt übereinander stehen (siehe PDF zu diesem Artikel, 2. Seite, 3. Bild).

Wenn nicht: In meinem letzten Beitrag habe ich einen Knoten beschrieben, welcher entweder am "Brummelhaken" oder an der Querstange des Fußbeschleunigers angebracht werden kann. Mit diesem Knoten ist es einfach, die benötigte Länge einzustellen: Hierzu wird der Gesamtknoten einfach gelockert und die benötigte Länge der Schnur durch den Knoten hindurch geführt. Danach einfach wieder festziehen – und neu die Länge testen! Diesen Vorgang findest du als Schritt-für-Schritt-Anleitung im PDF zu diesem Artikel unter dem Titel "Knoten verlängern."

Bedenke:
Da es sich aus mechanischer Sicht um ein Flaschenzugprinzip mit zwei Rollen handelt, wird der doppelte Weg bei halber Kraft für die Verkürzung der Tragegurt-Ebenen benötigt. Also müssen bei 12 cm Weg 24 cm mit den Beinen getreten werden. Falls sich noch etwa 2 cm Abstand zwischen den Rollen bei voll getretenem Beschleuniger befinden, muss die Beschleuniger-Schnur am Brummelhaken oder an der Querstange um 4 cm gekürzt werden. Zum korrekten Einstellen des Speedsystems ist es sehr sinnvoll, sich helfen zu lassen.

Viel Spaß beim fröhlichen, unbeschwerten Gas-Geben mit angelegten Ohren beim nächsten Flug!

Paul Seren ist Papillon-Fluglehrer, Dipl.Ing. der Luft- und Raumfahrttechnik, begeisterter Flugsportler und Tandempilot.

Alle Beiträge aus der Rubrik "Pauls Pilotentipps" gibts hier zum Nachlesen! Dort kannst du auch einen Kommentar abgeben oder Fragen rund um den Flugsport stellen.

Paul
Deine Komplettausrüstung für unter 3000 Euro:
Das Jubiläums-Set zum Hammerpreis!

Papillon wird 40! Zum Jubiläum gibts ab sofort unser Jubiläums-Set mit allem, was du zum Fliegen brauchst:

Gleitschirm: U-Turn Evolution EN-A
Maximale Sicherheit, gepaart mit einfachem Handling vom Start bis zur Landung und ein ansprechendes Design zeichnen den Evolution aus und machen ihn zum Bestseller.
Einzelpreis: 2590 Euro

Gurtzeug: U-Turn RX3
RX 3 steht für "Relax" – nicht nur der Sitzkomfort, sondern auch der sehr beachtliche Verzögerungswert von 22g und der zweiteilige Schaumprotektor werden dem Namen gerecht. Das RX 3 wurde von U-Turn gemeinsam mit Papillon entwickelt. Einzelpreis: 849 Euro

Rettungssystem: U-Turn Secure 3
Die Secure III aus dem neuen Paratex Rettungsmaterial gefertigt, bietet dank des Rapit Inflation Systems (RIS®) eine maximal schnelle Öffnung (nur 30 Meter), pendelfreies Sinken und ermöglicht i.d.R. stehende Landung.
Einzelpreis: 540 Euro (XS)

Flughelm: Airstyle Felix
Dieser leichte und robuste Flughelm bietet größten Tragekomfort und erfüllt die Flugsporthelm-Norm CE EN966. Der Felix ist in carbonlook schwarz matt, schwarz glänzend, orange und weiß und in den Größen XS-XXL erhältlich. Einzelpreis: 120 Euro

Diese Komponenten bekommst du in deiner Größe und Wunschfarbe statt für 4.099 Euro (Summe unserer regulären Einzelpreise) jetzt zum sensationellen Jubiläumspreis von nur 2.999 Euro, aber nur, solange der Vorrat reicht!

Sichere dir jetzt deine Flugausrüstung unter Tel. 06654 - 91 90 55 oder lasse dich im Papillon Fliegershop beraten.

Jubilaeums-Set

Der Papillon Fliegershop auf der Wasserkuppe hat täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet, auch am Wochenende.

Hotline: 06654-919055

Achtung! HDI verdoppelt Beiträge ab 2016 - flugsportversicherungen.de bietet sinnvollen Versicherungsschutz

Wie jetzt bekannt wurde, verdoppelt HDI-Gerling die Beiträge zur Gruppen-Unfallversicherung ab 1.1.2016.

flugsportversicherungen.de

Wer diese Preiserhöhung von 100 Prozent nicht möchte, sollte unbedingt die Kündigungsfrist beachten und sich umgehend, aber spätestens bis Ende September nach einem neuen Angebot umschauen.

Uwe von flugsportversicherungen.de bietet die Lösung für einen sinnvollen Versicherungsschutz speziell für Flugsportler. Beispiel:

  • 50.000 Euro Invalidität mit 500% Progression
  • 250.000 Euro Leistung bei Vollinvalidität
  • 5.000 Euro Tod
  • 30.000 Euro Kosmetische Operationen
  • 30.000 Euro Bergungskosten

Diese Unfallversicherung schließt das Luftfahrtrisiko mit ein und kostet beispielsweise für einen Kaufmann oder Angestellten nur 175,70 € jährlich.

Jetzt per E-Mail anfragen oder unter Tel. 06658 - 9 18 28 60 mit Gabi besprechen und unkompliziert abschließen!

Einladung zum traditionellen "Absegeln"
am 24.10.2015 im Alpen-Paragliding Center Stubai

Ende Oktober laden wir vom APC-Team alle Pilotinnen und Piloten zum traditionellen "Absegeln" ins Stubaital ein.

Am 24. Oktober feiern wir im Stubai den Abschluss der diesjährigen Flugsaison. Nutze die Chance, um Fliegerfreunde zu treffen, gemeinsam zu fliegen und zu feiern!

Beim APC-Schnäppchenmarkt gibts an diesem Tag Vorführer, Neu- und Gebrauchtschirme, Gurtzeuge und Zubehör zu Top-Schnäppchenpreisen.

Wir freuen uns auf deinen Besuch!

Vario-Aktion

Feedback zu Papillon-Veranstaltungen
Rückmeldung zum Kombikurs EK37.15: "...Betreuung durch die Flugschule war extrem gut"

Ich kann nur immer wieder sagen, wie sehr mir diese Woche gefallen hat! Auch wenn das Wetter uns nicht immer ganz wohl gesonnen war, haben wir eine ganze Menge gelernt - in der Luft und am Boden.

Die Betreuung durch die Flugschule war extrem gut, und ich kann den Kurs nur jedem empfehlen, der das Gleitschirmfliegen für sich entdecken möchte.
Danke auch nochmal an die anderen Teilnehmer für die geniale Woche! Ich bin mir sicher, dass wir uns früher oder später wieder sehen (vielleicht schon nächstes Jahr in Lüsen).

Florenz zur Lüsen-Höhenflugschulung DH37.15

Eine wunderschöne aber anstrengende Woche. Ich werde immer wieder mit Papillon nach Lüsen düsen.
- Florenz

Luesen
Andreas zur Slowenien-Flugwoche in Bled FSB37.15: "unsere vierte Teilnahme und wie immer hat meiner Frau und mir die Reise hervorragend gefallen"

Es war diesmal unsere vierte Teilnahme und wie immer hat meiner Frau und mir die Reise hervorragend gefallen. Die Betreuung durch Aksel und seinem Team war wie immer gut und professionell.

Auch hatten wir 6 von 6 Tagen an denen wir fliegen konnten, was keine Selbstverständlichkeit ist. Wir haben wie immer nette und tolle Menschen getroffen, die nicht nur wegen des gemeinsamen Hobbys sehr nett waren.

Danken möchten wir auch den Neuem im Team: Pepe, Fluglehrer in Spe. Wir werden im nächsten Jahr wieder dabei sein. - Andreas

Susan zum Gleitschirm-Schnupperkurs RSF37.15: "Das Gefühl, abzuheben ist bombastisch..."

Unfassbar, dass wir schon am ersten Nachmittag geflogen sind! Das Gefühl, abzuheben ist bombastisch - und dank der prima Unterstützung durch Janis waren wir alle gut aufgehoben. - Susan

See you UP in the sky!

Folge uns

Papillon Paragliding Papillon auf Facebook
Papillon Paragliding bei Youtube Papillon auf Youtube
Papillon Paragliding Twitter Papillon bei Twitter
Papillon bei Google+

Papillon auf Google+

Anschrift

Papillon Paragliding
Wasserkuppe 46
36129 Gersfeld

Impressum

Kontakt

Tel: +49 (0) 6654 - 75 48
E-Mail: info@papillon.de
Web: www.papillon.de

Alle Preise inkl. MwSt. und in Euro,
Angebote freibleibend.
LY-Code: GOM-4

Bitte antworte nicht auf diese Mail, weil diese Adresse nur zum Newsletter-Versand verwendet wird. Du erreichst uns per Mail unter info@papillon.de
zurück zur Übersicht...