Jahrgang 2015

zurück zur Übersicht...

Papillon Paragliding

Fliegermail Nr. 611
23. April 2015

PapillonWasserkuppeSauerlandLüsenStubaiRuhpoldingMotorReisenShop
Fliegermail
Tour du soleil 2015 | Fliegermail online lesen...
Flugwetterprognose, Rekordflüge, erste Reisetermine 2016 buchbar, Pauls Pilotentipp #7, RC-Paragliding-Event, Travel&Training-Clip, Ruhpolding-Rabatt, Feedback

Liebe Flugsportfreunde,

mit Oliver Ditschke und Armin Harich gelang letztes Wochenende zwei RDG-Vereinspiloten ein Flug von der Rhön bis nach Frankreich. In dieser Fliegermail findest du den Bericht, Bilder und alle Infos zu den Rekordflügen, zu denen wir den Piloten herzlich gratulieren!

See you UP in the sky,
Dein Papillon-Team

Armin - Pfaelzer Wald
Kreuzberg - Frankreich
Flugwetterprognose vom 23. April 2015
Mittelgebirge: Abnehmender Hochdruckeinfluss

Freitag: Der Tag beginnt sonnig, warm und trocken. Die Druckverhältnisse ändern sich aber. Der Wind hat auf Südwest gedreht und frischt allmählich auf. Tagsüber entstehen Quellwolken in ca. 2400m. Der Südwestwind scheibt. Cracks fliegen – wie auch am vergangenen Wochenende – über 200km. Anfänger fliegen morgens und abends und üben Groundhandling in den Mittagsstunden.

Samstag: Der Tag beginnt sonnig, warm und trocken. Von Westen verdichten sich die Wolken und es beginnt in den Nachmittagsstunden vereinzelt auch zu regnen. Direkt im Einflussbereich der Front nimmt der Südwestwind zu. Die Frühstunden könnten fliegerisch noch nutzbar sein. Zum Groundhandling hat es gute Bedingungen.

Sonntag: In der Nacht kommt es zum Niederschlag und kühlt wieder deutlich ab. Der Wind dreht aber statt nach West wieder zurück auf Süd und bleibt deutlich. In den Nachmittagstunden zieht die nächste Front auf.

In Reichenhausen - dem Regenschatten der Hohen Rhön und des Thüringer Waldes - fällt nicht einmal die Hälfte des Niederschlages als in den Kammlagen der beiden Mittelgebirge. Die Landschaft zwischen diesen beiden Gebirgskämmen gilt mit 500mm/Jahr übrigens als eine der trockensten in Deutschland. Genau dort wird es vermutlich am Sonntag auch fliegen.

Trend: Westwetterlage mit ständigem Wechsel zwischen Fronten und Zwischenhochs.

Alpen

Alpennordseite:
Am Freitag dominiert Hochdruckeinfluss. Der Tag beginnt fast überall sonnig, trocken und mild. Schon früh setzt an den Osthängen die Thermik ein. Im Tagesverlauf entwickeln sich für die Jahreszeit starke Talwinde. Grund dafür ist der über den Alpen liegende Druckgradient, der die Windentwicklung in den Tälern fördert. Damit ist auch eine Warnung für Flugsportler für die Mittagsstunden verbunden! Talwind, Thermik und sogar noch überregionaler Westwind wirken sich in der Mittagszeit störend aus.

Samstag: Von Westen zieht eine Front auf. Der Tiefdruckeinfluss macht sich zuerst mit Föhn vor der Front bemerkbar. Warm, sonnig, trocken und windig – zumindest in den Hochlagen. Am späten Vormittag greift der Föhn sehr wahrscheinlich in vielen Lagen bodennah durch, bevor das Eintreffen der Front den Föhn mit Regen beendet.

Sonntag: Schon in der Nacht ziehen die Regenwolken ab. Es stellt sich keine Staulage ein, da in den Mittagsstunden des Sonntags die nächste Front von Westen hereinrauscht. Mit allen Konsequenzen: Vor der Front trocknet der praefrontale Föhn schnell alles ab. Es ist in den Vormittagsstunden schnell sonnig, warm und wieder trocken. Dann kommt der nächste Regen - nach derzeitigem Stand in den Mittagsstunden.

Trend: Fortdauer der unbeständigen Witterung.

Alpensüdseite:
Freitag: Der Tag geht unter Hochdruckeinfluss sonnig, warm und trocken los. Thermiken und Talwinde setzen ein. In der Mittagszeit dürfen aufgrund der vielerorts recht böigen Verhältnisse nur Experten fliegen. Der Höhenwind ist vermutlich nicht ganz so störend, muss aber beobachtet werden!

Samstag: Der Wind dreht auf Süd und bringt wieder feuchtere Luft in den Alpenraum. Mit dem Anstieg vor dem Hauptkamm kühlt die feuchte Luft ab. In direkten Staulagen beginnt es ab dem Mittag zu regnen. Auf der Nordseite wird es windig (siehe oben).

Sonntag: Es bleibt nach kurzer Auflockerung insgesamt bei der Heranführung feuchter Luft. In den Mittagsstunden beginnt es vielerorts wieder zu regnen. Der Wind ist eher schwach und frischt erst auf der Nordseite nach Beschleunigung über dem Hauptkamm im Föhn deutlich auf. Insgesamt sind vielleicht in den Frühstunden vereinzelt Abflüge möglich. Ein tolles Flugwochenende steht leider sicher nicht bevor.

Das Wochenende 25. - 26. April 2015
...auf der Wasserkuppe:
  • Der Freitag-Samstag-Schnupperkurs beginnt am 24. April um 15 Uhr.

  • Die nächsten Gleitschirm-Einsteigerkurse starten am 25. April um 10 Uhr. Derzeit noch Restplätze frei.

  • Das Mike Küng Groundhandling-Seminar startet programmgemäß am Samstag, 25. April um 10 Uhr. Restplätze frei

  • Ein Zimmer auf der Wasserkuppe kannst du unter Tel. 06654 - 381 buchen.

  • Das Flugcenter mit Fliegershop und Luftfahrttechnischem Betrieb hat täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet (auch am Wochenende), in dieser Zeit sind wir auch telefonisch unter 06654-7548 zu erreichen.
...im Sauerland:
  • Alle Einsteigerkurse im Sauerland starten am Samstag, 25. April 2015 um 10 Uhr in der Flugschule in Elpe.
...im Stubai:
  • Die nächsten Paragleiter-Einsteigerkurse starten programmgemäß am Samstag, 16. Mai um 15 Uhr im Alpen-Paragliding-Center Stubai, direkt am Landeplatz in Neustift.

  • Die nächste Thermik-Technik-Woche im Stubai startet ebenfalls am 16. Mai.

Das APC-Team ist für dich täglich erreichbar unter der Stubai-Hotline
+43 - (0)5226 - 3344.

...in Lüsen:

Das Dolomiten-Shuttle startet am Sonntag, 26.4.15 um 11 Uhr von der Wasserkuppe in Richtung Südtirol. Für die Dolomiten-Höhenflugschulung, das Thermik-Technik-Training und für den Lüsen-Flugurlaub gibt's derzeit noch freie (Rest-)Plätze.

DHV-Theorie- und Praxisprüfungen
  • Wasserkuppe/Rhön: Freitag, 24.4., 14:30 Uhr: DHV-Theorieprüfung (A/B-Lizenz) im Papillon Flugcenter auf der Wasserkuppe

  • Lüsen/Südtirol: Praxisprüfung Gleitschirm am Samstag, 25.4.

Wenn du an einer Prüfung teilnehmen möchtest, melde dich bitte unter
Tel. 06654-7548 an.

Werde Gleitschirmpilot mit Papillon Paragliding!
Die nächsten Gleitschirmkurse auf der Wasserkuppe
Gleitschirm-Kombikurse Wasserkuppe
frei RK18.15: Sa., 25.04. - 02.05.15 - freie Plätze
frei RK19.15: Sa., 02.05. - 09.05.15 - freie Plätze
Restplätze frei RK20.15: Sa., 09.05. - 16.05.15 - freie Restplätze
frei RK21.15: Sa., 16.05. - 23.05.15 - freie Plätze
Gleitschirm-Schnupperkurse Samstag-Sonntag
Restplätze frei RS18.15: Sa., 25.04. - 26.04.15 - freie Restplätze
Restplätze frei RS19.15: Sa., 02.05. - 03.05.15 - freie Restplätze
ausgebucht RS20.15: Sa., 09.05. - 10.05.15 - ausgebucht
Gleitschirm-Schnupperkurse Freitag-Samstag
frei RSF18.15: Fr., 24.04. - 25.04.15 - freie Plätze
ausgebucht RSF19.15: Fr., 01.05. - 02.05.15 - ausgebucht
frei RSF20.15: Fr., 08.05. - 09.05.15 - freie Plätze
Die nächsten Gleitschirmkurse im Sauerland
Gleitschirm-Kombikurse Sauerland
ausgebucht EK18.15: Sa., 25.04. - 02.05.15 - ausgebucht
Restplätze frei EK20.15: Sa., 09.05. - 16.05.15 - freie Restplätze
ausgebucht EK22.15: Sa., 23.05. - 30.05.15 - ausgebucht
frei EK23.15: Sa., 30.05. - 06.06.15 - freie Plätze
Gleitschirm-Schnupperkurse in Elpe
Restplätze frei ES18.15: Sa., 25.04. - 26.04.15 - freie Restplätze
frei ES19.15: Sa., 02.05. - 03.05.15 - freie Plätze
Restplätze frei ES20.15: Sa., 09.05. - 10.05.15 - freie Restplätze
Gleitschirm-Schnupperkurse in Willingen
ausgebucht EW18.15: Sa., 25.04. - 26.04.15 - ausgebucht, läuft in Elpe
frei EW19.15: Sa., 02.05. - 03.05.15 - freie Plätze
frei EW20.15: Sa., 09.05. - 10.05.15 - freie Plätze
Die nächsten Gleitschirmkurse in Ruhpolding

Frühjahrs-Aktion verlängert: Jetzt bis zu 200 Euro sparen!
Werde jetzt besonders günstig Gleitschirmpilot im Chiemgau! Für alle, die sich zu einem beliebigen Kombikurs in Ruhpolding anmelden, gilt bei einer Anmeldung bis 30. April der extra günstige Schülertarif. zum Angebot...

Ruhpolding
Gleitschirm-Kombikurse Ruhpolding
frei PK18.15: Sa., 25.04. - 02.05.15 - freie Plätze
ausgebucht PK20.15: Sa., 16.05. - 23.05.15 - ausgebucht
frei PK24.15: Sa., 06.06. - 13.06.15 - freie Plätze
Gleitschirm-Höhenflugschulung Ruhpolding
frei PH19.15: Sa., 02.05. - 09.05.15 - freie Plätze
frei PH35.15: Sa., 22.08. - 29.08.15 - freie Plätze
Gleitschirm-Schnupperkurse Ruhpolding
frei PS18.15: Sa., 25.04. - 26.04.15 - freie Plätze
ausgebucht PS20.15: Sa., 16.05. - 17.05.15 - ausgebucht
frei PS24.15: Sa., 06.06. - 07.06.15 - freie Plätze
Die nächsten Paragleiterkurse im Stubai
Paragleiter-Kombikurse Stubai
frei AK21.15: Sa., 16.05. - 23.05.15 - freie Plätze
Restplätze frei AK24.15: Sa., 06.06. - 13.06.15 - freie Restplätze
frei AK26.15: Sa., 20.06. - 27.06.15 - freie Plätze
Paragleiter-Schnupperkurse Stubai
frei AW21.15: Sa., 16.05. - 17.05.15 - freie Plätze
frei AW24.15: Sa., 06.06. - 07.06.15 - freie Plätze
frei AW26.15: Sa., 20.06. - 21.06.15 - freie Plätze
Höhenflugschulung Stubai
frei AH22.15: Sa., 23.05. - 30.05.15 - freie Plätze
frei AH25.15: Sa., 13.06. - 20.06.15 - freie Plätze
frei AH27.15: Sa., 27.06. - 04.07.15 - freie Plätze
Thermik-Technik-Training Stubai
frei AT21.15: Sa., 16.05. - 23.05.15 - freie Plätze
frei AT22.15: Sa., 23.05. - 30.05.15 - freie Plätze
frei AT25.15: Sa., 13.06. - 20.06.15 - freie Plätze
Die nächsten Kurse in Lüsen
Höhenflugschulung zur A-Lizenz
Restplätze frei DH18.15: So., 26.04. - 03.05.15 - freie Restplätze
frei DH19.15: So., 03.05. - 10.05.15 - freie Plätze
Restplätze frei DH20.15: So., 10.05. - 17.05.15 - freie Restplätze
Restplätze frei DH21.15: So., 17.05. - 24.05.15 - freie Restplätze
Thermik-Technik-Training
frei DT18.15: So., 26.04. - 03.05.15 - freie Plätze
Restplätze frei DT19.15: So., 03.05. - 10.05.15 - freie Restplätze
Restplätze frei DT20.15: So., 10.05. - 17.05.15 - freie Restplätze
frei DT21.15: So., 17.05. - 24.05.15 - freie Plätze
Thermik-Streckenflugseminar zur B-Lizenz
ausgebucht DS18.15: So., 26.04. - 03.05.15 - ausgebucht
frei DS20.15: So., 10.05. - 17.05.15 - freie Plätze
Restplätze frei DS22.15: So., 24.05. - 31.05.15 - freie Restplätze
ausgebucht DS23.15: So., 31.05. - 07.06.15 - ausgebucht
Die nächsten Gleitschirmreisen
frei DU18.15: So., 26.04. - 03.05.15 - Lüsen-Flugurlaub - freie Plätze
Restplätze frei FSS19.15: So., 03.05. - 09.05.15 - Slowenien-Flugsafari - freie Restplätze
Restplätze frei DU19.15: So., 03.05. - 10.05.15 - Lüsen-Flugurlaub - freie Restplätze
frei FG20.15: So., 10.05. - 16.05.15 - STR-Woche Rhön - freie Plätze
Restplätze frei FS20.15: So., 10.05. - 17.05.15 - Slowenien-Flugwoche - freie Restplätze
Restplätze frei DU20.15: So., 10.05. - 17.05.15 - Lüsen-Flugurlaub - freie Restplätze
Restplätze frei FSS20.15: So., 10.05. - 16.05.15 - Slowenien-Flugsafari - freie Restplätze
Erste Reise-Termine 2016 buchbar

Unser Tipp für alle Frühbucher: Die ersten Papillon Reisetermine 2016 sind ab sofort buchbar, weitere Termine folgen in Kürze! In der nächsten Fliegermail stellen wir außerdem ein neues, besonders attraktives Flugwochen-Angebot vor.

Die nächsten Fortbildungen für Gleitschirmpiloten
Lernen von den Besten: Mike Küng Groundhandling-Seminare auf der Wasserkuppe, Restplätze frei!

Für einen perfekten Start in die neue Flugsaison empfehlen wir das Groundhandling-Seminar von und mit Mike Küng, dem "Meister der Schirmbeherrschung."

Dass die Wasserkuppe beste Bedingungen zum Groundhandling bietet, weiß auch Mike Küng: "Die Wasserkuppe ist ein geniales Groundhandling-Gelände! Weiche, hindernisfreie Wiesen sorgen für ungetrübten Spaß beim Trainieren und die Windgarantie gibt es quasi inklusive!," so Mike, der hier mehrere Groundhandling-Kurse jährlich veranstaltet.

All das hilft, den eigenen Gleitschirm spielerisch beherrschen zu lernen – und macht außerdem auch richtig Spaß! "Wer seinen Schirm am Boden perfekt beherrscht, gewinnt auch an Sicherheit in der Luft," so DHV-Sicherheitsreferent Karl Slezak.

ausgebuchtRGH18.15 - 25.04.-26.04.15 - auf der Wasserkuppe, Restplätze frei
freie Restplaetze, jetzt anmeldenEGH23.15 - 30.05.-31.05.15 - im Sauerland, Plätze frei

MMK

Mike Küng:
"Mit absolviertem Groundhandling-Seminar kannst du auch an den MMK-Expertswochen in Dänemark teilnehmen!"

Rückwärtsstart-Training:
Starte sicher in die Saison!

In diesem Training auf der Wasserkuppe lernst du, wie du deinen Gleitschirm souverän rückwärts aufziehst, stabilisierst und anschließend startest.

Du erfährst, worauf du achten musst und mit welcher Technik du maximale Schirmbeherrschung erreichst. Des Beherrschen der Rückwärts-Aufzieh-Technik ist für fast alle unserer Gleitschirmreisen empfohlen und teilweise auch Voraussetzung.

Los geht's jeweils am 1. Kurstag um 10.30 Uhr.

freie Restplaetze, jetzt anmeldenRZ18.15 - 25.-26.04.15 Plätze frei
ausgebuchtRZ19.15 - 02.-03.05.15 ausgebucht
ausgebuchtRZ20.15 - 09.-10.05.15 1 Restplatz frei

Rueckwaertsstart-Training

Jetzt buchen: Papillon Skyperformance-Reisen und Fortbildungen Frühjahr/Sommer 2015
Frühlingserwachen in der Rhön: Soaring-Thermik-Rückwärtsstart-Trainingswochen

Du hast gerade deine Ausbildung mit der A-Lizenz abgeschlossen? Oder du bist schon länger nicht mehr geflogen? Dann eignet sich diese Woche perfekt zum Sammeln weiterer Flugsport-Erfahrungen.

Dank der Fluglehrerbegleitung nach dem Skyperformance-Standard kannst du deine Fähigkeiten effektiv weiter verbessern und trainieren. Nebenbei lernst du auch die Fluggebiete der Rhön noch besser kennen.

Fluganfänger bekommen, falls erwünscht, auch Landeplatzeinweisung im Rahmen der Schulung.

Ablauf

Wasserkuppe Spring

Frühjahrsthermik: Remy am 18.3.15 unterwegs über der Abtsrodaer Kuppe

Skyperformance-Training

  1. Trainingstag - Sonntag:
    Nach dem Eröffnungsbriefing um 11.30 Uhr werden die Ausrüstungen kontrolliert, die Gurtzeuge eingestellt und das Wurftraining im Luftfahrttechnischen Betrieb Wasserkuppe durchgeführt. Nachmittags stehen Rückwärtsstarttraining mit Geländeeinweisung und erste Flüge auf dem Programm

  2. - 6. Trainingstag - Montag bis Samstag:
    Je nach Wetterverhältnissen stehen Rückwärtsstarttraining und Soaringflüge im Vordergrund. Bei ausreichendem Trainingsstand wird auch mit Funk in die Thermik eingewiesen.

ausgebucht FG20.15 10.05.-16.05.15 - Restplätze frei
ausgebucht FG23.15 31.05.- 06.06.15 - Restplätze frei
freie Restplaetze, jetzt anmelden FG26.15 21.06.- 27.06.15 - Plätze frei

Neu im Papillon Flugwochen-Angebot:
Gleitschirm-Urlaub auf der Lüsener Alm

Genieße eine entspannte Urlaubswoche auf der Lüsener Alm - mit schönen Flügen und Südtiroler Gastlichkeit!

Unsere neue Lüsen-Flugwoche läuft ganz im Zeichen von Erholung, Urlaub und entspanntem Flugsport. Im Vordergrund stehen schöne Flüge und eine erholsame Zeit in den Bergen.

Dabei nutzt du die perfekte Infrastruktur mit Fluglehrerbegleitung am Start- und Landeplatz, Shuttleservice und Unterbringung im Tulperhof, direkt am Startplatz.

Auf Wunsch kannst du auch am Thermik-Technik-Training teilnehmen - oder einfach nur ganz entspannt Flüge genießen. Bei geeigneter Wetterlage sind optional auch Ausflüge in benachbarte Fluggebiete möglich.

Luesen Flugurlaub

Gleitschirm-Flugurlaub in Südtirol: Fliegen und Entspannen auf der Lüsener Alm, ab sofort buchbar!

Skyperformance-Training

Empfehlung
Der Flugurlaub in Lüsen ist unsere beste Empfehlung für alle Pilotinnen und Piloten, die ohne jeglichen Trainingsstress eine erholsame Flugwoche auf der Alpensüdseite genießen wollen. Dank der Fluglehrerbegleitung am Start- und Landeplatz eignet sich das Angebot für alle Piloten ab A-Lizenz - vom Einsteiger bis zum Crack.

Leistungen

  • Tägliches Meteorologiebriefing
  • Kursleitung durch ortskundige DHV Skyperformancetrainer und Fluglehrer
  • Geländebriefings
  • optional, auf Wunsch: Thermikeinweisung mit Fluglehrer und Funkunterstützung
  • K-Prüfung und Gurtzeugeinstellung
  • Alle Bergfahrten
  • Start- und Landeplatzgebühr
  • auf Wunsch: Organisation von Alternativ-/Rahmenprogramm

Deine bevorzugte Unterkunftspauschale des Tulperhofes kannst du bequem bei deiner Anmeldung mitbuchen.

Qualifikation Empfohlen Erforderlich
A-Lizenz  
B-Lizenz   für Streckenflüge
mind. B-Theorie
Vario/GPS  

freie Restplaetze, jetzt anmeldenDU18.15 26.04.-03.05.15 - Plätze frei
ausgebuchtDU19.15 03.05.-10.05.15 - Restplätze frei
ausgebuchtDU20.15 
10.05.-17.05.15 - Restplätze frei
freie Restplaetze, jetzt anmeldenDU21.15 17.05.-24.05.15 - Plätze frei

Thermik-Technik-Training in Lüsen:
Frühlingserwachen auf der Alm!

Wenn die ersten Sonnenstrahlen im Frühjahr die Hänge erwärmen, dann geht es auch das erste Mal nach oben.

Oft ist es ganztägig fliegbar, weil Überentwicklungen und Gewitter ausbleiben. Die Talwindentwicklung ist noch schwach und wenn es doch mal Niederschläge geben sollte, so fallen diese als Schnee und nicht als Regen.

Trainiere in ruhiger Luft einfache Manöver für das Aktive Fliegen und freue dich auf Thermikflüge mit spektakulären Aussichten auf den Alpenhauptkamm und bis in die Zentraldolomiten!

Winter
Frühlingserwachen auf der Alm

Skyperformance-Training

Qualifikation Empfohlen Erforderlich
A-Lizenz  
B-Lizenz   für Streckenflüge
mind. B-Theorie
Vario/GPS  

freie Restplaetze, jetzt anmeldenDT18.15 26.04.-03.05.15 - Plätze frei
ausgebuchtDT19.15 03.05.-10.05.15 - Restplätze frei
ausgebuchtDT20.15 10.05.-17.05.15 - Restplätze frei
freie Restplaetze, jetzt anmeldenDT21.15 17.05.-24.05.15 - Plätze frei

Slowenien: Genieße Alpines Fliegen und mediterranes Flair im Socatal!

Slowenien ist in! Sichere dir jetzt einen Platz für eine Slowenienflugwoche mit Papillon.

Das Socatal bietet alles, was das Fliegerherz begehrt: Hervorragende Flugoptionen, vom Abgleiter bis zum Soaring-, Thermik- oder Streckenflug, dazu eine herrliche Landschaft und ein erholsames, mediterranes Flair.

Kein Wunder also, dass sich die Papillon- Slowenienflugwochen größter Beliebtheit erfreuen. Wir empfehlen deshalb eine umgehende Anmeldung.

Neu: Ab sofort sind auch die 2016er-Termine online buchbar!

Qualifikation Empfohlen Erforderlich
A-Lizenz  
TT-Training  
B-Lizenz   für Streckenflüge
mind. B-Theorie
selbständiger
Rückwärtsstart
 
selbst. Landen  
Vario/GPS  

Slowenien
Videoclip: Genussfliegen am Stol/Socatal mit Papillon Paragliding

Bildergalerie der letzten Slowenien-Flugwoche FS16.15...

Skyperformance-Training

freie Plaetze, jetzt anmelden!FS20.15 10.05.-17.05. - wenige Restplätze frei
ausgebuchtFS27.15 28.06.-05.07. - ausgebucht
freie Plaetze, jetzt anmelden!FS31.15 26.07.-02.08. - 1 Restplatz frei
ausgebuchtFS35.15 
23.08.-30.08. - ausgebucht

Auch Stubai-Moni ist ein großer Slowenien-Fan. Ihre Slowenien-Flugsafaris dieses Jahr:

freie Plaetze, jetzt anmelden!FSS19.15 03.05.-09.05. - wenige Restplätze frei
freie Plaetze, jetzt anmelden!FSS20.15 10.05.-16.05. - wenige Restplätze frei

Die herrliche Bergregion bei Bled und am Bohinj-See ist Ziel des Slowenien-Flugurlaubes mit Aksel:

ausgebuchtFSB26.15 21.06.-28.06. - ausgebucht
ausgebuchtFSB30.15 19.07.-26.07. - ausgebucht
freiFSB37.15 06.09.-13.09. - Plätze frei
freiFSB38.15 
13.09.-20.09. - Plätze frei
freiFSB42.15 11.10.-18.10. - Plätze frei

Südtirol-Flugsafari: Wo die Alpen am schönsten sind

Südlich des Alpenhauptkammes wartet die beeindruckende Bergwelt Südtirols darauf, von dir entdeckt zu werden.

Die Papillon-Südtirol-Safari ist eine unvergessliche Flugwoche für alle Piloten, die die fliegerische und landschaftliche Abwechslung der Berge des "Alto Adige" erleben möchten...

"Wir sind immer dort, wo Sonne und Wind am schönsten sind." Josh und Robert, unsere erfahrenen Südtirol-Guides, wählen stets das passende Fluggebiet aus.

Die Flugsafari beginnt mit dem obligatorischen Ausrüstungscheck und einem Tag Einfliegen mit einer Wiederholung der wichtigsten Abstiegshilfe "Ohren Anlegen mit Speedsystem" in Lüsen.

Ab dem 2. Tag zeigt dir unser Südtiroler Guide Robert die schönsten Fluggebiete seiner Heimat.

Suedtirol-Flugsafari
Südtirol-Flugsafari

Skyperformance-Training

Diese Flugsafari bildet den fliegerischen Höhenpunkt des fluglehrerbegleiteten Fliegens. Es gilt, wahrlich märchenhafte Fluggebiete vor den senkrechten Nordwänden der Geislergruppe kennzulernen, Abflüge von den Sarntaler Alpen oder der Plose nach Brixen durchzuführen, Thermik am Speikboden oder am Kronplatz zu erfliegen, in Sand in Taufers zu soaren oder nach einem Hike and Fly vom Gitsch das Pustertal zu queren.

Je nach Flugwetter wählen wir das beste Gebiet für unseren Flugtag aus. Start- und Landeplätze, sowie die Flugoptionen werden im täglichen Briefing besprochen. B-Lizenz-Inhaber können gerne auf Strecke gehen.

Qualifikation Empfohlen Erforderlich
A-Lizenz  
TT-Training  
B-Lizenz   für Streckenflüge
mind. B-Theorie
selbständiger
Rückwärtsstart
 
selbst. Landen  
Vario/GPS  

frei FH21.15 17.05.-24.05. - Plätze frei
frei FH25.15 
14.06.-21.06. - Plätze frei
freie Plaetze, jetzt anmelden! FH29.15 12.07.-19.07. - Restplätze frei

Unser Trainingstipp für ambitionierte Piloten: DHV-zertifiziertes Sicherheitstraining am Lac d'Annecy

Nicht nur bei Worldcup-Piloten und Acrofliegern ist das Fluggebiet Annecy in den französischen Alpen schon seit jeher bekannt und beliebt.

Die Trainingsoptionen über Wasser bieten auch beste Optionen ein effektives Sicherheitstraining.

Die fliegerische Infrastruktur am Hausberg Col de la Forclaz ist perfekt: Mit dem Shuttle geht's direkt vom Campingplatz zum Startplatz.

Tini
Christina "Tini" Siegl
Fluglehrerin, Skyperformance-Trainerin, Reisen

Inhalte
Das Training* erfolgt über Wasser, die Piloten werden mit Schwimmwesten ausgestattet. Der Umfang des Trainings stimmen die Fluglehrer individuell mit dir ab. Du entscheidest selbst, ob du zum Beispiel Große Klapper, Frontstall oder Trudeln oder ähnliche Manöver erfliegen möchtest.

*Wegen des extremen Charakters der Veranstaltung arbeiten wir beim Flugtechnikteil über Wasser mit DHV-Sicherheitstrainern eines DHV-anerkannten Sicherheitstrainingscenters zusammen. Papillon ist ausschließlich als Vermittler und nicht als verantwortlicher Durchführer des Sicherheitstrainings tätig.

ausgebucht FYS19.15 - 02.05. - 09.05.15 - ausgebucht
freie Plaetze, jetzt anmelden! FYS24.15 - 06.06. - 13.06.15 - Restplätze frei
frei FYS39.15 
- 19.09. - 26.09.15 - Plätze frei

Am Seil nach oben:
Windenschlepp-Einweisung

In der Ausbildung können wir dank unserer Flug- und Übungshänge für alle Windrichtungen auf Windenschlepp komplett verzichten. Für "Flachlandtiroler" stellt der Start per Windenschlepp aber eine praktikable Alternative dar.

Deshalb bieten wir die Fortbildung zur Windenschleppstartberechtigung für Gleitschirmpiloten ab A-Lizenz in Kooperation mit der Flugschule MFC an.

freie Plaetze, jetzt anmelden! WK18.15 - 24.04. - 26.04.15 - 1 Restplatz frei
frei WK23.15 - 29.05. - 31.05.15 - Plätze frei
frei WK27.15 - 26.06. - 28.06.15 - Plätze frei

Wir empfehlen frühzeitige Anmeldung, weil die Plätze begrenzt sind.

Windenschlepp

Sven: "Die Windenschlepp-Einweisung beinhaltet auch die abschließende, flugschulinterne Prüfung."

Motorschirmfliegen:
Gas geben - durchstarten - glücklich sein!

Mit dem Motorschirm fliegst du unabhängig von Berg und Winde. Unsere Motorschirmkurse sind für Gleitschirmpiloten ab A-Lizenz konzipiert, die sich eine sichere und erfolgreiche Fortbildung zum Motorschirmpilot wünschen.

frei MK21.15 - 14.05. - 23.05.15 - Plätze frei
frei MK22.15 
- 23.05. - 30.05.15 - Plätze frei

Wir empfehlen frühzeitige Anmeldung, weil die Plätze begrenzt sind.

Motorschirmfliegen

Sven: "Für unsere Motorschirm-Kurse gilt die Papillon Wettergarantie: Sollten dir noch Schulungsflüge fehlen, kannst du diese im Rahmen eines späteren Kurses bis zur Prüfungsreife kostenlos nachholen!"

Pauls Pilotentipp #7:
Störe meine Kreise nicht! (Archimedes, 287-212 AD)

Kreisen wie ein Vogel, schwerlos und mit möglichst wenig Aufwand – Ein Traum, den wir uns mit dem Gleitschirm ermöglicht haben.

Mit der mathematischen Betrachtung von Kreisen war Archimedes beschäftigt, als ein Plünderer der Stadt ihn gerade erschlagen wollte und er diesen Satz prägte – so sehr war Archimedes von seinen Gedanken eingenommen.

Die folgenden Betrachtungen sollen uns aber nicht erschlagen, wenn wir uns ein wenig theoretisch und dann wieder ganz schnell praktisch mit dem Kurvenflug unseres Gleitschirms beschäftigen.
Was passiert also beim Kreisen und Kurvenflug?

Generell beeinflussen sich mehrere Faktoren, welche so sehr von einander anhängig sind, dass wir sie erst mal voneinander trennen müssen.

Skizze (PDF)
Skizzen zum Artikel

Im Kurvenflug bewegen wir und um die Hochachse, Querachse und Längsachse gleichzeitig, unterschiedliche Strömungszustände und Gewichtsverteilungen wirken aufeinander ein und hebeln sich zum Teil aus, wir verformen unseren Flügel, und alles ist recht unsymmetrisch.

Trotzdem klappt es und unser Gleitschirm macht wohlgefällige Bewegungen – ein "Hoch" den Konstrukteuren unserer Gleitschirme, welche durch pfiffige Kniffe es hinbekommen haben, solche Wunderwerke zu vollbringen.

Schauen wir und zuerst mal die Bewegung um die Hochachse an (Abbildung 1): Wie beim Autofahren in einer Kurve sind ist auch unser Flügel unterschiedlichen Geschwindigkeiten ausgesetzt: In der Mitte, wo wir mit unserem Gurtzeug hocken, empfinden wir prinzipiell erst mal keine Geschwindigkeitsveränderung zum Normal-Geradeausflug.

Unser "Außenflügel" hat dabei aber mehr zu tun: Die Flächenspitze muss deutlich schneller sein (VA) als die Flächenmitte (VM). Hingegen ist der Innenflügel geruhsamer unterwegs – er muss langsamer fliegen (VI)!

Jetzt wird es spannend: Wenn wir einen Flügel langsam oder schnell durch die Luft bewegen verändert sich neben dem Widerstand auch der Auftrieb – und das im Quadrat zur Geschwindigkeit! Im Klartext bedeutet das: Unser Flügel will sich nun auch um die Längsachse drehen, in der Abbildung1 will sich nun die linke Flächenseite deutlich heben. Wir erhalten also eine Rollbewegung.

Wenn unsere Gleitschirmkonstruktion nicht so intelligent und uns jegliche Reaktionsmöglichkeit genommen wäre, würde sich die Fluglage schnell in einen Spiralsturz verwandeln, welchen wir in der Form jedoch nicht vorhatten!
Nun kommen die besonderen aerodynamischen Verstellmöglichkeiten unsers Gleitschirms ins Spiel: Mit den Steuerleinen haben wir ein Instrument in den Händen, welches uns ermöglicht, den Anstellwinkel des Gleitschirm unterschiedlich über den gesamten Flügel zu verteilen!

Wenn wir wie im Beispiel eine Rechtskurve fliegen, werden wir in der Regel neben der Gewichtsverlagerung nach rechts die Steuerleine "innen" stärker angezogen haben als die Außenbremse. Dadurch "verwinden" wir den gesamten Flügel - die Außenkurvenseite hat einen geringeren Anstellwinkel als die durch den Steuerleinenzug stärker gewölbte Innenseite (siehe Abbildung 3).

Jetzt kombinieren sich mehrere Vorteile unseres Flügels – welche den Kurvenflug eines Gleitschirms überhaupt in sinnvoller Form ermöglichen:
Ein geringer Anstellwinkel auf der Kurvenaußenseite bedeutet weniger Widerstand, weniger Widerstand bedeutet größere Geschwindigkeit. Der Auftriebsbeiwert (cA) wird dabei prinzipiell ebenfalls geringer, wobei die Auftriebskraft durch die höhere Geschwindigkeit weitgehend erhalten bleibt.

Ein höherer Anstellwinkel auf der Kurveninnenseite bedeutet mehr Widerstand, aber eben auch deutlich mehr Auftrieb, welcher bei der geringeren Geschwindigkeit im Kurveninnbereich nun auch nötig ist. Damit stützt die Flächeninnseite und verhindert eine Zunahme der Rollbewegung.

Somit wird einerseits die gewünschte Drehbewegung um die Hochachse ("um die Kurve fliegen") unterstützt, aber eben auch die Längsneigung beeinflussbar: Mit der Außenbremse kann nun bei gehaltener Innenbremse jederzeit die Längsneigung gesteuert werden. Nimmt sie den gleichen "Zug"-Wert an wie die Innenbremse, ist die Kurve wieder ausgeleitet.

So einfach? Nicht ganz: Jetzt gibt es noch die Körpergewichtsverlagerung der Piloten, welche eine weitere und sogar entscheidende Rolle spielt. Wir können unseren Gleitschirm ganz alleine mit dem Körpergewicht in eine Kreisbahn bewegen. Wie geht das?

Bei der Körpergewichtsverlagerung verändern wir generell die geometrische Form unseres Gleitschirms: Von hinten betrachtet erhält der Schirm in unserem Beispiel einen Knick nach rechts. Die Auftriebskomponente erhält damit eine deutliche Kraftkomponente zur Kurveninnenseite, der Schirm kurvt (Abbildung 3)!

Für einen sauberen Kurvenflug können wir nun beide Steuermöglichkeiten sinnvoll kombinieren: Mit der Kurveneinleitung durch deutliche Gewichtsverlagerung geben wir unser Schirm den nötigen Impuls, in die eine oder andere Richtung zu kurven. Mit den dazu angemessen eingesetzten Steuerleinenzug auf der Innenseite passen wir den notwendigen Anstellwinkel an, mit der Außenbremse steuern wir die Längsneigung.

Wenn wir so Kurven fliegen können, sind wir vorbereitet für gleichmäßige Kreise in der Thermik – dazu mehr in der nächsten Ausgabe!

Alle Pauls Pilotentipps zum Nachlesen findest du hier.

Tour de soleil: Mit dem Gleitschirm vom Kreuzberg nach Frankreich!

Rhön/Frankreich. Am letzten Samstag gelang es gleich mehreren Gleitschirmpiloten, erstmals von der Rhön aus bis nach Frankreich zu fliegen.

Einer davon war Armin Harich aus Dreieich, Vereinspilot des Rhöner Drachen- und Gleitschirmflieger Poppenhausen e.V.

Armin startete morgens am Kreuzberg in der Bayerischen Rhön - um erstmal nach wenigen Kilometern schon wieder am Boden zu stehen. Enttäuscht unternahm er einen zweiten Versuch und diesmal gelang es ihm, die Rhön in Richtung Südwesten zu überfliegen. Weiter trug ihn die Thermik nach Miltenberg, über den Odenwald und nördlich von Heidelberg bis ins Rheintal.

Die nächste Herausforderung war der Pfälzer Wald, der kaum Landemöglichkeiten bietet. Trotzdem schaffte es der Streckenflug-Experte Armin, die letzten aufsteigenden Warmluftfelder des Tages zu nutzen.

Nach 7:17 Stunden und 244 Flugkilometern landete er überglücklich in Frankreich, einige Kilometer südwestlich von Pirmasens.

Armins Flugbericht, Infos zum Flug und einige Bilder gibt’s hier.

Armin - Kreuzberg
Kreuzberg, 9 Uhr...

Armin
unter der Wolkenstraße...

Armin - Pfaelzer Wald
Aufdrehen auf dem Stabi...

Armin - der Sonne entgegen
...der Sonne entgegen!

Dass mit einem sicheren Gleitschirm und der richtigen Technik auch Flachland-Flüge mit über 300km Distanz möglich sind, hatte Armin schon letztes Jahr bewiesen.

Noch weiter kam an diesem Tag der Rhöner Vereinspilot Oliver Ditschke aus Fladungen, der nach 8:50 Flugstunden und 264 Kilometern ebenfalls in Frankreich landete.

Den Tagesrekord erfolg der französische Streckenflieger Greg Blondeau, der in 7:39 Stunden eine Strecke von 275 km zurücklegte.

Wir gratulieren den Flachland-XC-Piloten zu ihren außergewöhnlichen Leistungen! Dies dürften die ersten Gleitschirmflüge aus der Rhön bis nach Frankreich gewesen sein - bis jetzt war diese Distanz nur von einem Drachenflieger gemeistert worden.

Travel & Training: Neues DHV-Video online

Unter dem Titel "Travel & Training: Reisen - Erleben - Lernen mit den Profis" stellt der DHV Fluglehrerbegleitete Gleitschirmreisen vor.

Der achtminütige Clip zeigt herrliche Flug-Impressionen aus verschiedenen Fluggebieten, wie zum Beispiel Südafrika und Annecy, aufgenommen während einer Papillon-Flugwoche mit Janis.

Pilotinnen und Piloten erklären, warum sie sich für Travel & Training- Angebote entschieden haben und welche Vorteile diese Art des Gleitschirmurlaubs für sie bringt.

Videoclip
Modell-Paragliding: Flyperfect-Training am 2.-3. Mai 2015 in der Rhön

Die Wasserkuppe ist ein Paradies für Gleitschirmflieger. Aus diesem Grund wird Hacker gemeinsam mit der Flugschule Papillon am 2. und am 3. Mai ein großes FlyPerfect- Training mit Testival anbieten.

Hacker FlyPerfect-Training

Alle Interessierten und Piloten mit Hacker- Modellgleitschirmen sind hierzu recht herzlich eingeladen. Während des FlyPerfect-Trainings wird selbstverständlich wieder der kostenlose Einstellservice von RC-Gleitschirmen angeboten.

Die FlyPerfect Trainings und das Testival beginnen sowohl am Samstag 2. Mai, als auch am Sonntag 3. Mai um 10 Uhr. Treffpunkt ist der Flugcenter der Flugschule Papillon, direkt auf der Wasserkuppe. Die Veranstaltungen sind selbstverständlich kostenlos:-)

Programmpunkte am Samstag 2. Mai und Sonntag 3. Mai

  • Treffpunkt 10 Uhr Papillon Flugcenter Wasserkuppe
  • Testival
  • Flugdemonstrationen mit den Hacker RC-Gleitschirmen
  • Einstellservice für RC-Gleitschirme von Hacker
  • Freies Fliegen auf den Fluggeländen der Flugschule Papillon
  • Flugpraxis. Schulungen mit dem eigenen RC-Gleitschirm, Fliegen am Hang
  • Starten eines RC-Gleitschirms
  • Setup eines RC-Gleitschirms
  • Flugtechnik bei unterschiedlichen Bedingungen
  • Soaren
  • Thermikfliegen
  • Technikkunde

Eine kurze Mitteilung ob du kommst wäre gut, damit wir planen können. Bitte einfach eine E-Mail mit deinem Namen schreiben an:
anmeldung@hacker-motor.com

23. Mai: Summer-Opening im Stubai

Zur Sommer-Flugsaisoneröffnung am 23. Mai 2015 sind alle Pilotinnen und Piloten herzlich eingeladen!

Am Samstag, 23. Mai stehen im Stubai auf dem Programm:

  • Gemeinsames Fliegen
  • Tombola
  • Testival
  • 18.00 Uhr Grillen im APC-Landeplatz
  • anschließend: Fly Party mit DJ

See you UP in the sky!

Paragliding Summer Opening
Neu auf haudichraus.de

Und wieder gibts viele neue Bilder in unserer großen Online-Gleitschirmbilder-Galerie haudichraus.de!

Algodonales Desktop-Wallpaper
Desktop-Hintergrundbild: FLY ALGODONALES Sunset-Küstensoaring
Feedback
Thomas zum Thermik-Technik-Training DT16.15: "...eine absolut schöne und lehrreiche Woche..."

Für mich eine absolut schöne und lehrreiche Woche, kann ich nur weiterempfehlen. Vielen Dank an Papillon und vor allem Fluglehrer Reini. - Thomas

Rüdiger zur Venetien-Flugwoche FV13.15: "...ein ausgesprochen schöne und sehr lehrreiche Woche..."

Hallo Moni, ich möchte mich noch einmal für die tolle Woche mit dir bedanken! Es war wie immer (nein dieses Mal war es noch besser) ein ausgesprochen schöne und sehr lehrreiche Woche dank dir!

Ich konnte meinen neuen Schirm dank deiner hilfreichen Tipps kennlernen, habe meinen B-Scheinflug gemacht, habe meine ersten beiden Toplandungen gemacht, meine Rückwärtsstart konnte ich verbessern und du hast mich zu meinen ersten Streckenflug motiviert!!

Danke für deine Leidenschaft anderen das Fliegen so nahe zu bringen! Sicher werden die beiden Kölner noch oft mit dir abheben!! Bleib so wie Du bist und ich freue mich schon auf das nächste mal mit dir! Herzliche Grüße aus Köln (endlich Freitag!!) - Rüdiger

Martin zur Europa-Flugwoche FU15.15: "Wieder eine sehr gute Europareise"

Wieder eine sehr gute Europareise mit Moni, Marina und Manny und sicher mit ihnen durch die sportliche Frühjahrsthermik in Bassano geflogen. Nächstes Jahr wird wieder mit der tollen Oster-Safari-Gruppe auf Reisen gegangen. - Martin

Richard zur Windenschlepp-Einweisung WK15.15: "So stelle ich mir schönes Startenlernen an der Winde und Lernen vor."

Entspannte, ruhiges Wochenende mit ernsthaften, professionellen Fluglehrern. Tolle Theorieschulung und sehr gute Organisation an der Winde und Startplatz. Möglichkeit noch Tage dranzuhängen, wenn man die Anzahl der Flüge nicht schafft. Ich hatte ein ganz wunderbares Flugwochenende an der Winde.

So stelle ich mir schönes Startenlernen an der Winde und Lernen vor. Auch außerhalb der Wasserkuppe, mit Lehrern und Organisation vom gleichen Kaliber, also: toll! Kann ich nur empfehlen! - Richard

Richard
Richard zur
Windenschlepp-Einweisung
Katharina zum Gleitschirm-Kombikurs EK15.15: "...der schönste Frühlingsanfang meines Lebens!"

Sonne, Vogelzwitschern und die erste Höhenflug-Runde weit über den Baumkronen ins Tal zum Landeplatz - der schönste Frühlingsanfang meines Lebens! Und ab jetzt zu jeder Jahreszeit ;) - Katharina

Sarah via Facebook zum Gleitschirm-Kombikurs RK115.15: "Danke für die super schöne Zeit! "
Danke für die super schöne Zeit! Besonders begeistert bin ich von dem lieben Team! Besonderen Dank an Sharon und Oli ihr seid super macht weiter so! Ich hoffe wir sehen uns wieder um noch viele schöne Flüge zu machen!
Wenn du auch von deiner Papillon-Veranstaltung begeistert warst, freuen wir uns über deine positive Bewertung auf unserer Facebook-Seite oder auf Google+. Vielen Dank!

See you UP in the sky!

Folge uns

Papillon Paragliding

Papillon auf Facebook

Papillon Paragliding bei Youtube

Papillon auf Youtube

Papillon Paragliding Twitter

Papillon bei Twitter

Papillon bei Google+

Papillon auf Google+

Anschrift

Papillon Paragliding
Wasserkuppe 46
36129 Gersfeld

Impressum

Kontakt

Tel: +49 (0) 6654 - 75 48
E-Mail: info@papillon.de
Web: www.papillon.de

LY-Code: -29

zurück zur Übersicht...