Jahrgang 2008

zurück zur Übersicht... Flieger-Rundmail vom 13. November 2008: Nachtrag zum Kommentar zur DHV-Statistik, RWT, Schnäppchen, Magic Bag, Check & Pack-Aktion und Wochenendwetter
Flieger-Rundmail wasserkuppe.com parafly.at ettelsberg.com
Flieger-Rundmail
 

Flieger-Rundmail vom 13. November 2008: Nachtrag zum Kommentar zur DHV-Statistik, RWT, Schnäppchen, Magic Bag, Check & Pack-Aktion und Wochenendwetter

 

Liebe Flugsportfreunde,

  • in dieser Ausgabe gibt´s aufgrund des großen Interesses einen Nachtrag zum Kommentar der letzten Woche.

  • Sicherheit I: Jetzt laufen auf der Wasserkuppe wieder jedes Wochenende die beliebten Rettungsgeräte-Wurftrainings.

  • Sicherheit II: Check & Pack - bis 23.12. bietet der Luftfahrttechnische Betrieb Wasserkuppe noch Schirmcheck inkl. Rettungspackservice für nur 150,- EUR.

  • Schnäppchen: Wer hat noch nicht, wer will noch einen? Jetzt gibts bei Gleitschirm Direkt wieder jede Menge Vorführer, Gebrauchte und Tester zu Schnäppchenpreisen.

  • DWDEUTSCHE WELLE TV war zu Besuch in der Rhön - im TV-Bericht des Reisemagazins Hing & Weg durfte da das Gleitschirmfliegen auf der Wasserkuppe natürlich nicht fehlen!

  • Und schon mal zum Vormerken: Der große Papillon Weihnachtsmarkt auf der Wasserkuppe findet diesmal am 20. Dezember statt!


    See you up in the sky!

Dein Papillon Flugschul-Team

Inhalt

Flugwetterprognose 15. - 16. November 2008

Wallpaper
Desktop-Wallpaper
"Groundhandling über den Wolken", aufgenommen auf der Wasserkuppe im RS40.08 von unserem Flugschüler Claudius

Das Wochenendwetter zeigt sich zur Novembermitte ganz unterschiedlich. Mild und sonnig, niederschlagsfrei und schwachwindig verläuft es in den Alpen. Der beste Tag ist der Samstag. Während bei leichter Norwestlage die Alpennordseite angestaut werden kann, ist es im Zentral- und Südalpin sonnig. Bodennebelfeldern ist man schnell ausgewichen.

Ein Wochenend-Trip in die Berge lohnt sich. Auch das Papillon-Team fährt am Sonntag für einige Tage zur Team Convention und zum Skiopening auf den Stubaier Gletscher!

In den Mittelgebirgen verläuft das Wetter wechselhaft. Erst quert noch eine Warmfront die Mitte und den Norden Deutschlands, bevor in der Nacht von Samstag auf Sonntag eine wetterwirksame Kaltfront eine vermutlich längere kühle und wechselhafte Witterungsperiode mit Schneefällen in den Hochlagen der Mittelgebirge einläutet.

Bis zum Ende des Trendzeitraumes könnte es dabei die zweite nennenswerte Schneedecke dieses Winters ergeben.

In den Mittelgebirgen waren die vergangenen Tage hervorragend. Das Wochenende wird vermutlich zum Groundhandling gute Bedingungen bieten.

zum Inhalt

Nachtrag zum Kommentar der Papillon Flugschulen
zur DHV-Unfallstatistik 2007

Nachdem uns zu diesem Thema viele Rückmeldungen erreichten, fassen wir hiermit noch einmal die wichtigsten und beruhigenden Fakten des sicheren Gleitschirmfliegens zusammen:

  • Eine sicherheitsbewusste Ausbildung ist von Beginn an unerlässlich.
  • Vor den ersten Flugübungen ist eine umfassende theoretische Einweisung in die Grundlagen des Gleitschirmfliegens zu hören.
  • Es ist für die gesamte Ausbildung ausschließlich sicheres und geprüftes Material mit Gütesiegel DHV1 zu verwenden.
  • Die Schulung darf nur in einwandfreien Wetterbedingungen durchgeführt werden. Dabei gleichen die Ausbildungszeiten des Gleitschirmfliegens den Fahrzeiten der Ballonfahrer. Mittagsschulung ist aufgrund schwer kalkulierbarer Thermiken für Anfänger grundsätzlich riskant.
  • Die Ausbildung sollte auf hindernisfreien und großräumigen Wiesen stattfinden, um Absturzrisiken zu vermeiden.
  • Es kommt irgendwann zu Situationen, in denen Schüler oder Anfänger anspruchsvollen meteorologischen Bedingungen ausgesetzt sind. Genau dann ist es wichtig, dass sicherste und fehlerverzeihende Fluggeräte verwendet werden. Dabei gilt, dass der Leistungsdurchschnitt der Schüler in Deutschland, Österreich oder der Schweiz gleich ist.
  • Schülern ist das Thermikfliegen auf Wunsch erst am Ende der Ausbildung zu vermitteln.
  • Selbst talentierte Anfänger sollten unbedingt auf DHV1er Geräten fliegenlernen. Negativerfahrungen können kontraproduktiv wirken.
  • Fluggeräte, die weniger sicher als DHV1 sind, markieren das Gleitschirmfliegen in jedem Fall als Extremsport und sind nur für mündige und erfahrene Piloten mit einigen hundert Flügen und Flugstunden zu empfehlen.
  • Auf der Wasserkuppe und in der Rhön sind noch nie schwere Unfälle (folgenschwere Rückenverletzungen oder Tod) passiert. Die Ausbildung erfolgt auch in den alpinen Geländen ohne folgenschwere Unfälle.
  • Die Rhöner- Drachen- und Gleitschirmflugschulen bilden 25% aller jährlichen Scheininhaber aus. Mehr als 2000 Starts wöchentlich, in ruhigen Bedingungen, mit hauptberuflichen Ausbildern und mit sicheren Geräten DHV1.

Als Feedback für einige Nachfragen gebe ich zu, dass man Gleitschirmfliegen auch

  • mit anspruchsvolleren Geräten
  • in anspruchsvolleren Geländen
  • mit weniger erfahrenen Fluglehrern
  • zu normalen Seilbahnbetriebszeiten und
  • in thermischen Luftverhältnissen

lernen darf.

Immer eine handbreit Luft unter den Füßen,
Andreas Schubert und das Papillon Team

zum Inhalt

Das Wochenende 15. - 16. November 2008

 

Deutschland Mitte: Wasserkuppe (Rhön)

  • Flugbetreuung am Wochenende
    Dieses Wochenende bieten wir keine Flugbetreuung an.

  • Die neuen Kombi-, Grund- uns Schnupperkurse
    beginnen programmgemäß am Samstag um 9 Uhr im großen Schulungsraum des Flugcenters auf der Wasserkuppe.

  • Im Rettungsgeräte-Wurftraining am Samstag, 15.11. ab 11:00 Uhr sind derzeit noch ein paar Plätze frei!

Deutschland Süd & Österreich: Stubaital

  • Parafly bietet Grundkurse im Stubaital und Höhenschulung von Pfurtschell an. Fliegen im herbstlichen Stubai und Skifahren im Neuschnee am Stubaier Gletscher... Interessenten melden sich bitte telefonisch. Auf Anfrage sind auch in der Zwischensaison Anfängerkurse möglich.

Südspanien: Algodonales

  • Am Sonntag startet die 5. Algodonales-Flugwoche der diesjährigen Herbststaffel. Wir wünschen allen Piloten viel Spaß in der Sierra de Líjar (und darüber)! Aufgrund der großen Nachfrage gibts ab Mitte Januar 2009 nochmal 4 zusätzliche Algowochen!

zum Inhalt

Die nächsten Highlights für Piloten: Algodonales

  • FW18.08 - ab 16.11. - mit Hauke & "El " Nobbi, 1 Platz frei!
  • FW19.08 - ab 23.11. - mit Hauke & "El " Nobbi, ausgebucht
  • FW20.08 - ab 30.11. - mit Hauke & "El " Nobbi, Plätze frei
  • FW21.08 - ab 07.12. - mit Hauke & "El " Nobbi, Plätze frei


    Die fünfte Algowoche der Herbststaffel startet am 16. November. Derzeit gibts noch in fast allen Wochen freie (Rest-)Plätze!

  • Unser Tipp für alle Piloten ab A-Lizenz/Paragleiterschein, die Lust auf Fliegen in der Sierra de Líjar (Südspanien/Andalusien) haben!

  • Für diese Algo-Staffel gibts neue Unterkünfte. Die Kursleitung haben "El" Nobbi und Hauke.

  • Die 4 zusätzlichen Algo-Termine ab Mitte Januar 2009 sind auch schon buchbar: [fly-algodonales.com]

zum Inhalt

Teneriffa-Flugwochen: jetzt anmelden!

  • FW34.08 - ab 22. November - mit Andy Junk, Plätze frei!
  • FW35.08 - ab 29. November - mit Andy Junk, Plätze frei!

Die Buchungsvorbereitungen laufen auf vollen Touren. Ausführliche Infos, viele Bilder und Rückmeldungen von Teilnehmern gibt´s auf www.fly-teneriffa.com .

ACHTUNG WICHTIG!!
Den Flug ab/an Frankfurt inkl. Flughafentransport und Übernachtung im 4-Sterne-Hotel Jacaranda gibts z.Zt. immernoch für unter 500 EUR!
Wir empfehlen eine umgehende Anmeldung!

www.fly-teneriffa.com

zum Inhalt

FLY-MONACO.COM:
Der Jahreswechsel in Monaco

Die Neujahrsflugwochen an der Côte d´Azur sind unsere besondere Empfehlung für ambitionierte und leistungsorientierte Piloten. Das Gelände ist aber auch für Thermik-Einsteiger geeignet!

  • 1. Monaco-Woche: Freitag, 26.12.2008 (Anreisetag) - 3.1.2009
  • 2. Monaco-Woche: 3.1.2009 (Anreisetag) - 11.1.2009 (Rückreise)

Wer an beiden Wochen teilnimmt, kann mit den Lehrern in unserem Shuttle an- und abreisen.

Das Jahresabschlussfliegen an der französischen Mittelmeerküste empfiehlt sich durch seinen meteorologischen und leistungsorientierten Schwerpunkt besonders für Pilotinnen und Piloten, die ihren Könnens- und Wissensstand weiter verbessern möchten.

Auch bei nicht-fliegender Begleitung ist diese Ausfahrt besonders beliebt (Hotel-Swimmingpool, Shopping in Monaco, Jahreswechsel auf dem Platz vor dem Casino,...)

Infos und Anmeldung: www.fly-monaco.com

zum Inhalt

Rettungsgeräte-Wurftraining auf der Wasserkuppe

Während der ganzen Wintersaison bieten wir im Flugcenter auf der Wasserkuppe jedes Wochenende Rettungsgeräte-Wurftrainings inkl. Packservice an.

Eine Kurzübersicht der wichtigsten Lernziele:

Eingehängt im Gurtzeug wird der Pilot mit einer Winde auf 2 Meter über den Hallenboden gehoben. Auf Kommando soll er dann aus einer heftigen Schaukelbewegung heraus sein Rettungsgerät gezielt in eine Richtung auslösen.

JohannesMaterial, Gurtzeug, Rettung Auslösung und Wurf werden analysiert. Unter Anleitung werden die Rettungsschirme gelüftet. Währenddessen erfolgt bei einer Tasse Kaffee eine Videobesprechung über den Ernstfall und über das richtige Verhalten nach einer Rettungsauslösung.

Vom Belassen, teilweise oder vollständiges Einholen des Rettungsschirmes bis hin zur Landefalltechnik mit Protektorgurtzeugen werden auch die verschiedenen Systeme und Kompatibilitäten erklärt.

Anschließend werden die Rettungen, step by step, unter Anleitung unseres hauptberuflichen Leiters des Technischen Bereiches, Dipl. Textil-Ing. Johannes Knust wieder gepackt und mit Kompatibilitätsprüfung an die Gurtzeuge angeschlossen.

Mitzubringen:

  • die eigene Flugausrüstung mit Helm, Gurtzeug und Rettung
  • falls vorhanden: Handschuhe, Overall (für die Übung der Auslösung)
  • falls vorhanden: Packnachweis der Rettung

Anmeldung:

  • Da die Teilnehmer-Anzahl begrenzt ist, empfehlen wir eine rechtzeitige Anmeldung! Kosten: 50 EUR inkl. Testauslösung, Pack-Service, K-Prüfung und Einbau
    [Infos und Anmeldung]

zum Inhalt

Neu bei Gleitschirm Direkt:
Der Airwave Magic Bag für deinen Gleitschirm!

Airwave Magic BagDiese Innovation erleichtert das Packen des Gleitschirms und schützt deinen Gleitschirm vor Beschädigung.

Der Magic Bag verlängert die Haltbarkeit deines Gleitschirms. Der Zipper ermöglicht eine einfache Handhabung. Inkl. Packanleitung.
Farbe: grau
Größe: L=300cm

49,00 EUR
incl. 19 % UST zzgl. Versandkosten

Tipp: Auch als Geschenk ist der Magic Bag hervorragend geeignet!

[zum Gleitschirm Direkt Onlineshop...]

zum Inhalt

Gleitschirmfliegen lernen:
Die nächsten Einsteiger-Kurse

 

Deutschland Mitte - Wasserkuppe (Rhön):

Die nächsten Kombikurse (die Grund- und Schnupperkurse beginnen zeitgleich):

  • RK41.08 ab 15.11. - noch Plätze frei
  • RK42.08 ab 29.11. - noch Plätze frei

[Infos und Anmeldung...]


Deutschland Nord & West - Willingen (Sauerland):

  • Die restlichen Kurse 2008 finden in der Rhön statt.

[Infos und Anmeldung...]

Deutschland Süd & Österreich - Stubaital:

Die Schulungssaison im Stubai ist beendet. Alle Kurse 2009 sind bereits online buchbar! Anfragen zu Zusatz-Terminen in der Zwischensaison bitte telefonisch oder per E-Mail.

[Infos und Anmeldung...]

zum Inhalt

Die nächsten Lüsen-Veranstaltungen

Schon am 25. Januar 2009 startet die nächste Lüsenwoche! Alle 2009er Termine sind bereits buchbar.

[Infos und Anmeldung...]

zum Inhalt

Saison-Schlussverkauf auf der Wasserkuppe!

Gleitschirm Direkt

Ab sofort gibts die Schulungsgeräte und Vorführer und auch noch etliche Neugeräte der Saison 2008 zu besonders attraktiven Schnäppchenpreisen!

Da sich die Gebrauchtliste täglich ändert, teile uns bitte einfach deinen Schirmwunsch und deine Preisvorstellung mit, und wir erstellen dir umgehend ein Angebot!

Beispiele:

  • U-Turn Bodyguard
    XS und S, verschiedene Designs, neu, nur 1499 EUR

  • Skywalk Mescal II
    alle Größen div. Designs, neu, nur 1999 EUR

  • Skywalk Scotch M
    rot, neu, nur 2100 EUR

  • U-Turn Bodyguard
    gebraucht (zwischen 6 Monate und 2 Jahre), S-M-L, 900 - 1400 EUR

  • U-Turn Bodyguard II
    erste Vorführer, div. Größen und Farben, nur 1999 EUR

  • U-Turn Bodyguard II
    neu, alle Größen und Farben, 2300 EUR

  • U-Turn Alpine Peak
    neu, alle Größen und Farben, 2400 EUR

  • Ozone Mojo
    neu, diverse Größen und Farben, 2100 EUR

  • Ozone Mojo
    gebraucht, diverse Größen und Farben, ab 1500 EUR

  • Firebird Z-One
    L, neu, nur 1500 EUR

  • UP Ascent
    neu, diverse Größen und Farben, 1999 EUR

und viele weitere DHV1-Geräte auf Anfrage, gebraucht schon ab 400 EUR - inkl. Check! Gerne beraten wir dich persönlich im Flugcenter auf der Wasserkuppe, telefonisch oder per E-Mail.

Probefliegen an allen Standorten möglich!
Alle Preise sind Abholpreise in EUR inkl. MwSt. - Irrtum vorbehalten. Angebot solange Vorrat reicht.

zum Inhalt

Flugsportversicherungen

Umfassende, unabhängige und individuelle Beratung rund ums Thema Versicherung bietet der S & L Versicherungsservice.

Besonders interessant sind die Angebote, die den Flugsport ohne die oft üblichen Aufschläge beinhalten. Formulare für unverbindliche Anfragen gibts unter www.flugsportversicherungen.de .

zum Inhalt

Schirmcheck & Packservice:
Check & Pack- Aktion bis 23.12.08!

Der Luftfahrttechnische Betrieb Wasserkuppe bietet herstellerunabhängigen und professionellen 2Jahres-Check für Gleitschirme praktisch aller Hersteller.

Die Leinenlängenmessung erfolgt per Laser, die Werte sind im Checkprotokoll ersichtlich. Reparaturen erledigt Dipl.-Textilingenieur und LTB-Mitarbeiter Johannes Knust nach Absprache.

Geräte, die zum Check auf der Wasserkuppe vorbeigebracht oder zugeschickt werden, sind nach spätestens einer Woche abhol- oder versandbereit.* Weitere Angebote des LTB Wasserkuppe sind z.B. Rettungsgeräte-Packservice, Wertgutachten, Luftdurchlässigkeitsmessungen,...

Check & Pack: Bis 23. Dezember 2008 gibt´s zum Check einen Rettungspackservice gratis dazu! *In diesem Aktionszeitraum kann die Erledigung bis zu ca. 10 Tage dauern.

zum Inhalt

See you UP in the sky!

zurück zur Übersicht...