Jahrgang 2007

zurück zur Übersicht...
Flieger-Rundmail: Flugsport-Infos aus Rhoen und SauerlandFlieger-Rundmail
neu im Programm: Teneriffa-Flugwochen 2007/08
[hier klicken, falls das Rundmail nicht richtig angezeigt wird]

Flieger-Rundmail vom 3. Mai 2007


Gurtzeug-Empfehlung, Teneriffa-Flugwochen, Flugwetter und Flieger-News aus Rhön und Sauerland


Liebe Flugsportfreunde,

das Wetter im Mittelgebirge: Das Wochenende zeigt sich nochmals recht freundlich. Am Freitag ist es zeitweise bewölkt. Ausläufer eines Italientiefs reichen bis in die Mitte Deutschlands. Nur vereinzelt muss mit Überentwicklungen und mit kurzzeitigem Regen gerechnet werden.

Der Wind weht am Freitag schwach aus Ost, am Samstag und Sonntag auf Nordost drehend. Er frischt in Thermiken und Kaltluftböen auf. 

Tipp: Wie auch schon an den vergangenen Tagen kann es mittags äußerst gefährlich werden. Daher sollen alle Freiflieger der vergangenen Wochen für die große Disziplin und das vorbildhafte Sicherheitsbewusstsein gelobt werden. Hauptsächlich ist in den Abendstunden bei nachlassenden Thermiken im Ostwind geflogen worden. Achtet auch auf die Nähe zu Überentwicklungen. Das weitaus größere Risiko für unseren Flugsport als von den hohen Wolken angesogen zu werden (Ewa-Effekt), ist es, in der Nähe durch ausfließende Kaltluft in eine Böenwalze mit starkem Wind und bodennahen Turbulenzen zu geraten.

Alpen: Vor Ausflügen in den gesamten Alpenraum kann vom Wetter aus gesehen nur abgeraten werden. Regenerisch und gewittrig.

 

Paragliding: Die sicherste, freieste, kostengünstigste, schnellste und klimafreundlichste Art zu fliegen!

Nach Angaben des Luftfahrt-Bundesamtes ist der Gleitschirmflugsport in Deutschland tatsächlich das sicherste Fliegen. Mit der Nase direkt im Wind ist Paragliding gleichzeitig auch die luftigste Luftsportart und damit das weitaus schönste Fliegen.

Sofern man nicht möglichst schnell irgendwohin fliegen möchte, bedeutet Gleitschirmfliegen, sanft über die Landschaft dahinzugleiten. Für gerade einmal etwas mehr als 1000,- EUR ist es mit 14 tägigen Ausbildungszeit die am schnellsten zu erlernende Flugsportart. Und sie ist klimaneutral, da das klassische Gleitschirmfliegen ohne Motor im Hangaufwind der Dünen und Küsten, oder in den Thermiken der Gebirge dieser Welt ausgeübt wird.

Jeden Samstag beginnen in Rhön und Sauerland einwöchige Anfängerkurse. Noch sind Plätze frei. Die Rhöner und Sauerländer Flugschulen sind die größten Gleitschirmschulen in Europa.

Veranstaltungsprogramm

Rhön:

Höhenflüge:
Freitag Abend: ausgebucht
Samstag Früh: 6.30 Uhr - mit tel. Anmeldung - bevorzugt Piloten mit weniger als 15 Höhenflügen und baldiger Lüsenteilnahme
Samstag Abend: 16.30 Uhr - dto.
Sonntag Früh: 6.30 Uhr - dto.
Sonntag Abend: 16.30 Uhr - dto.

Die neuen Schnupper-, Grund- und Kombikurse beginnen programmgemäß um 9 Uhr im Flugcenter auf der Wasserkuppe.

Der nächste UL-Motorschirmkurs startet programmgemäß am Samstag um 9 Uhr im Flugcenter in der Rhön.


Sauerland:

Der Windenkurs startet am Freitag um 14 Uhr in der Flugschule in Willingen, Schleppbetrieb ab etwa 16.30 Uhr in Korbach, noch ein Platz frei, Nachholer der Kurse vom September und Oktober sollten jetzt dazukommen! Keine Freifliegerschlepps, nur Schulung.

Die neuen Schnupper-, Grund- und Kombikurse beginnen programmgemäß um 9 Uhr in der Flugschule in Willingen.


Gurtzeuge im Wandel der Zeit


Die Produktauswahl in der Rhön zeigt, wie vielfältig die Möglichkeiten bei der Auswahl eines Gurtzeuges sein können: Leichtgurte mit Airbags, Komfortgurte mit Seitenprotektoren oder voll verkleidete Racinggurte...
Mit den einfachen Sitzbrettchen aus der Pionierzeit des Paragliding haben moderne Gleitschirm-Gurtzeuge nichts mehr gemeinsam. Mit einem geeigneten, modernen Protektor-Gurtzeug ist man komfortabel unterwegs. Es ist außerdem wichtiger Bestandteil des Sicherheits-Systemes, da es den Piloten schützt.

Wir empfehlen Anfängern und Genusspiloten, bei der Gurtzeug-Auswahl besonders auf folgende Sicherheits-Eigenschaften zu achten:

  • Schaumstoffprotektoren
  • seitlich, unten, oder im Rücken gelagerte Rettungssysteme
  • übersichtliche Verstellmöglichkeiten
  • Seitenprotektoren
Gurtzeug Top-Empfehlung und Angebot der Woche:

Skywalk Cult

Komfort-Gurtzeug mit Seitenprotektoren. Ein guter Kontakt zwischen Pilot und Gurt ist zentraler Bestandteil der CULT Konstruktion.

Angebot der Woche, nur bis zum Sonntag: 650,- EUR

Cult
» Produktbeschreibung...

Ab sofort bei » Gleitschirm Direkt und im Fliegershop auf der Wasserkuppe erhältlich! Inzahlungnahmen möglich!


S/K/G/S12.07 ab 5. Mai, - noch Plätze frei - jetzt anmelden!
S/K/G/S13.07 ab 12. Mai - noch Plätze frei - jetzt anmelden!
S/K/G/S14.07 ab 19. Mai - Restplätze frei - jetzt anmelden!

Gleitschirm-Einsteigerkurse: Fliegenlernen
in Deutschlands beliebtester Flugschule*:

Der nächste Schnupper-, Grund- und Kombikurs für Paragliding-Einsteiger startet programmgemäß am Samstag, 5. Mai um 9:00 Uhr im Flugcenter auf der Wasserkuppe. Über 16, teils quadratkilometergroße, hindernisfreie und frei angeströmte Flug- und Übungshänge für alle Windrichtungen stehen zur Verfügung.
*lt Statistik für Scheinerteilungen des Deutschen Hängegleiterverbandes DHV

Infos und Anmeldung unter » www.wasserkuppe.com/ausbildung

Jede Woche Gleitschirm-Einsteigerkombikurse in Deutschlands
erster Hängegleiterflugschule!


EK/EG/ES28.07 ab 5. Mai - noch Plätze frei - jetzt anmelden!
EK/EG/ES7.07 ab 12. Mai - noch Plätze frei - jetzt anmelden!

EK/EG/ES8.07 ab 19. Mai - noch Plätze frei - jetzt anmelden!

Fliegenlernen im Sauerland 2007 - jetzt anmelden und 20% Rabatt mitnehmen!

Der nächste Schnupper-, Grund- und Kombikurs für Paragliding-Einsteiger startet programmgemäß am Samstag, 28. April um 9:00 Uhr in der Flugschule in Willingen (Hoppecke 12, gegenüber der Ettelsbergbahn-Talstation). Freie Plätze gibt´s derzeit auch noch für Schnellentschlossene, die sich auch am Samstag um 9 Uhr noch mit festem Schuhwerk ausgestattet in der Flugschule anmelden können. Wer es diesmal nicht schafft: Im Sauerland beginnen mit Deutschlands ältester Flugschule jeden Samstag neue Paragliding-Einsteigerkurse!

Sauerland und Rhön bieten mehrere Hänge für alle Windrichtungen.

Eröffnungs-Rabatte: Zur Eröffnung der neuen Flugschule Ettelsberg/ Sauerland in Willingen sind die Kurse 20% vergünstigt.*
Gleitschirm-Schnupperkurs, 2 Tage, statt 190,- EUR, jetzt nur 150,- EUR*
Gleitschirm-Kombikurs, 1 Woche, statt 690,- EUR, nur 550,- EUR*

Infos und Anmeldung unter » www.ettelsberg.com/?ausbildung

* nur für kurze Zeit, jetzt anmelden!

Flieger-Shop und Service im Sauerland

Ab sofort hat der Flieger-Shop in Willingen (Upland) von Donnerstag bis Sonntag jeweils von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Wir bieten eine große Auswahl an Gleitschirmen, Gurtzeugen und Zubehör für Gleitschirmflieger. Außerdem bieten wir 2Jahres-Checks und Rettungspackservice durch unseren Luftfahrttechnischen Betrieb.
Der Shop und die Flugschule befinden sich in der Hoppecke 12, direkt gegenüber der Talstation der Ettelsberg-Sesselbahn.

Neu bei Gleitschirm Direkt:  

Das Streckenflugbuch für Drachen- und Gleitschirm- flieger
von Burkhard Martens

  1. Theorie zum Streckenfliegen vo der Vorbereitung, Planung bis zur Durchführung und Eingabe der Flüge ins Internet.
  2. Ein Streckenfluggebieteführer
  3. 20 Interviews mit Top-Piloten

 

Streckenflugbuch
» mehr...
Ab sofort bei » Gleitschirm Direkt und im Fliegershop auf der Wasserkuppe erhältlich!

wieder eingetroffen:  

PMR-Funk-2er-Set
Cobra MT550

Cobra Micro-Talk MT550 Komplettpaket, mit 2x Cobra MT550, 1x Doppel-Standlader und 8 Akkus NiMh 600mAh

Streckenflugbuch
» mehr...
Ab sofort bei » Gleitschirm Direkt und im Fliegershop auf der Wasserkuppe erhältlich!


Theorie und Praxis:
Das DHV-Prüfungszentrum

Die nächsten Theorieprüfungen der DHV-A-/B-Lizenz Gleitschirm finden in der Rhön am Freitag, den 4. Mai 2007 statt.
Wer als Externer an einer Prüfung teilnehmen möchte, meldet sich bitte vorher per E-Mail oder telefonisch an. Die nächste Praxisprüfung (Gleitschirm) findet zum Abschluss der nächsten Lüsenwoche statt.

DH8.07: ab 13. Mai - ausgebucht
DH9.07: ab 26. Mai - Plätze frei, jetzt anmelden!
DH10.07: ab 3. Juni - Restplätze frei - jetzt anmelden!

Dolomiten-Höhenflugschulung
mit Abschluss A-Lizenz

Die Frühlingsflugwochen auf der wetterbegünstigten Alpensüdseite sind unsere besondere Empfehlung auch für alle, die ihren Kombikurs in der Rhön bereits absolviert haben und die jetzt in einer Dolomiten-Flugwoche die Ausbildung zur A-Lizenz abzuschließen und als lizensierte Gleitschirm-Piloten in die Flugsaison 2007 starten möchten!

Dolomiten-Höhenflugschulung inkl. Briefings, Funkbetreuung am Start- und Landeplatz, Video-Analyse, allen Bergfahrten, Frühstück, 3-Gänge-Halbpension, Übernachtung direkt am Startplatz im Tulperhof

Infos und Anmeldung unter » www.fly-luesen.com


TT8.07: ab 13. Mai - ausgebucht
TT9.07: ab 26. Mai - Plätze frei, jetzt anmelden!
TT10.07: ab 3. Juni - Restplätze frei - jetzt anmelden!

Thermik-Technik-Training in Lüsen

Für den Wiedereinstieg nach der Winterpause sind unsere Frühjahrs-Thermik-Technik-Wochen ideal geeignet! Für alle Pilotinnen und Piloten ab A-Lizenz/SoPi bieten wir in diesen Wochen Trainingseinheiten fürs aktive Fliegen und Funkbetreuung beim Thermikfliegen - natürlich inkl. Technik-Briefings, Funk, Videoanalyse, aller Bergfahrten, Frühstück, 3-Gänge-Halbpension und Übernachtung im Tulperhof, direkt am Startplatz!
Infos und Anmeldung unter » www.fly-luesen.com

TS8.07: ab 13. Mai - Plätze frei
TS9.07: ab 26. Mai - Plätze frei

Thermik- und Streckenflugwoche
mit Abschluss B-Lizenz

Für alle ambitionierten Pilotinnen und Piloten bieten wir Thermik- und Streckenflugseminare zur B-Lizenz an. Das Lüsener Tal ermöglicht einen sicheren und erfolgreichen Einstieg ins Streckenfliegen. Im Hausbart vor dem Startplatz geht´s nach oben an die Basis. Von dort hat man viele Möglichkeiten zum Streckenfliegen - entlang der Lüsener Alm, zum Peitlerkofel, zur Plose,...

Inklusive: Übernachtung auf der Alm, Frühstück, 3-Gänge- Abendessen, alle Bergfahrten, Start- und Landeplatzgebühren, Prüfungsgebühren für den B-Schein Streckenflug, Theorie-Ausbildung
Infos und Anmeldung unter » www.fly-luesen.com
Jetzt sind die besten Flugwochen des Jahres!

 An 21 Tagen Lüsenfliegen im April waren an 20 Tagen mehr als 1000m Startüberhöhung möglich, an 14 Tagen mehr als 1500m!


Warum?
  • Der Talwind ist schwach. Talwind stört allgemein die Thermikentwicklung und führt in der Überlagerung mit Thermik oft zu schwierigen Verhältnissen
  • Die Thermik steigt auf der Stelle auf, meist ohne Versatz.
  • Trockene Luftmassen im Frühling ermöglichen besonders hohe Basishöhen.
  • Trockende Luft mindert die allgemeine nachmittägliche Gewittergefahr bzw. -neigung.
  • Kühle Luft führt in Verbindung mit Sonneneinstrahlung schnell zu brauchbaren Steigwerten.
  • Damit auch den statistischen Überlegungen im Falle einer Schlechtwetterwoche genüge getan ist, empfehlen wir abschließend noch ein Seitentalschlussgebiet, das meist abgekoppelt von ungünstigen Windprofilen gegebenenfalls in den Morgenstunden noch Trainingsflüge zulässt.

Also ab nach Lüsen, in sonnige Südtirol, auf die wetterbegünstige Alpensüdseite.

Pilotinnen und Piloten genießen ab der 4. Lüsen-Veranstaltung unseren attraktiven Stammkundenrabatt! Bitte bei der Anmeldung vermerken.

Alle Angebote, Termine und die Anmeldung
gibt´s unter » www.fly-luesen.com


Zusatz-Woche aufgrund der groen Nachfrage!

Groundhandling-, Toplanding-Training und Küstensoaring in Dänemark mit Mike Küng

Die gleichmäßigen Winde und das Gelände eignen sich hervorragend als "Playground" für eine Soaring- und Groundhandling-Woche mit Mad Mike Küng! Eine der spektakulärsten Sanddünenlandschaften Europas erwartet die Teilnehmer dieser Veranstaltung, beispielsweise an der 10 km langen Steilküste zwischen Lökken und Lönstrup in Norddänemark.
» Flugwochen Dänemark mit Mike Küng...

ZK7.07 ab 9. Juli
ZK8.07 ab 27. August
ZK9.07 ab 24. September
ZK10.07 ab 22. Oktober

Gleitschirm-Sicherheitstraining
am Gardasee mit Chris Geist

1600m Höhenmeter über dem Wasser reichen aus, um ein komplettes DHV- Testflugprogramm in einem einzigen Flug zu trainieren. Je nach Pilotenkönnen gibt es eine kontinuierliche Steigerung in den Flugmanövern. Das Training dauert 6 Tage oder ist auf mindestens 6 Flüge (!) mit rund 10 000 Höhenmetern Absturztraining ausgelegt. Der Theorieunterricht wird anhand der Originalvideos aus dem Fluglehrerpraxistest im Februar 2007 unterstützt.
» Infos und Anmeldung zum Sicherheitstraining...


neu im Programm:

Teneriffa-Flugwochen 2007/08

Der Teide, mit 3784m der höchste Berg Spaniens sorgt auf der Kanaren-Insel Teneriffa für hervorragende Flugbedingungen, indem er den vorherrschenden Nordost-Passat großflächig abschirmt. Diesen Umstand nutzt unser Fluglehrer Andreas "Andy" Junk schon seit Jahren regelmäßig für Gleitschirmflugwochen auf der Insel. Und auch UL-Motorschirmpiloten können mit Andy auf Teneriffa-Safari gehen!

Infos und Anmeldung: » www.fly-teneriffa.com



Infos und Anmeldung unter » www.wasserkuppe.com/ausbildung
Luftfahrttechnischer Betrieb Wasserkuppe:

Schirmcheck und Packservice

Der LTB Wasserkuppe empfiehlt allen Pilotinnen und Piloten, vor dem ersten Flug in der neuen Saison einen Blick auf die Ausrüstung zu werfen. Hat mein Schirm noch einen gültigen Check, wann wurde meine Rettung das letzte Mal gepackt? Diese Serviceleistungen erledigt das LTB-Team schnell, günstig, unkompliziert und professionell.
Service-Aufträge und Infos: » www.wasserkuppe.com/ltb

endlich unabhängig:

UL-Motorschirmkurse

Unser Tipp für alle Pilotinnen und Piloten, die unabhängig von Berg und Winde Gleitschirmfliegen möchte! Unsere Kompaktkurse zur UL-Motorschirmlizenz ermöglichen den sicheren und schnellen Einstieg in die motorisierte Fliegerei. Jeden Monat beginnt ein neuer Einsteiger-Kurs.
Infos, Termine und Anmeldung: » www.motorschirmfliegen.de

Strecke knacken und Schirm gewinnen:

XC-Paragliding Rhön-Sauerland- Wettbewerb

Ab sofort läuft der Rhön-Sauerland-Wettbewerb der Flugschule Ettelsberg Sauerland, der Rhöner Drachen- und Gleitschirmflugschulen Wasserkuppe und der Firma Skywalk.

Die Aufgabe: Fliege von einem Startplatz im Sauerland aus auf die Wasserkuppe, oder starte in der Rhön und lande in Willingen (Upland)! Dokumentiere deinen Flug per GPS und lasse ihn nach Möglichkeit auch von Zeugen bestätigen. Wer diese Aufgabe als erste/r schafft und den Flug ordnungsgemäß nachweisen kann, bekommt einen nagelneuen Chili, Skywalks High-End- 1-2er im Wert von 2700,- EUR!!

Alle Infos und Tipps unter » www.streckenflieger.de

Wir wünschen dir viel Glück da draußen!!

streckenflieger.de


Thema Versicherung:

Die S&L Unfallversicherung
für Drachen- und Gleitschirmflieger

Endlich steht für Drachen- und Gleitschirmflieger wieder eine günstige und leistungsstarke Unfallversicherung zur Verfügung. Seinen gewünschten Umfang des Versicherungsschutzes kann man aus drei Kombinationen auswählen.


See you UP in the sky!!

Dein Team der Rhöner Drachen- und Gleitschirm-
Flugschulen Wasserkuppe und der Flugschulen Sauerland Willingen

Ver. 3.4 / yaa.omm!rr
zurück zur Übersicht...