Jahrgang 2007

zurück zur Übersicht...
Flieger-Rundmail: Flugsport-Infos aus Rhoen und SauerlandFlieger-Rundmail
UP Summit III und UP Ascent

Flieger-Rundmail vom 22. März 2007


Einladung, Winter- und Flugsportwetter, Fliegernews aus Rhön und Sauerland



Liebe Flugsportfreunde,

AERO
Besuche uns auf der AERO in Halle A1, Stand Nr. 207, vom 19. bis 22. April 2007 in Friedrichs-hafen!

pünktlich zum kalendarischen Frühlingsbeginn kommt der Winter nun doch noch.

15 cm Neuschnee gab es in der vergangenen Nacht. Und bis morgen sollen weitere 20 – 30 cm dazukommen. In den Hochlagen der Mittelgebirge halten die Niederschläge bis zum Samstag an. Erst am Sonntag gibt es Wetterberuhigung, mit tief verschneiter Winterlandschaft.

Snowkiten, Langlauf, Ski alpin, Rodeln und sogar Gleitschirmfliegen über den Skipisten der Wasserkuppe in der Rhön oder des Ritzhagen-Hanges in Willingen sind möglich.

Also: Leser dieses Mails fahren am Sonntag raus in die Mittelgebirge! Viel Spaß, was immer deine Feizeitbeschäftigung sein wird!

Trend:
Ein ausgeprägtes Skandinavienhoch wird über den gesamten Trendzeitraum von mehr als 10 Tagen für langanhaltendes Schönwetter sorgen. Mittags steigen die Temperaturen in der Sonne auf zweistellige Werte. Nachts muss stets mit Bodenfrost durch Ausstrahlung gerechnet werden. In den Hochlagen bleibt es bei leichtem Dauerfrost. Winter- und Flugsportler dürfen sich über die gesamte nächste Woche freuen.

Aus Lüsen wurden heute von begeisterten und überglücklichen Teilnehmern der Thermik-Technikgruppe Startüberhöhungen von 1000m gemeldet. Während die Alpennordseite in 90cm Neuschnee versinkt, wird auf der Alpensüdseite seit Dienstag jeden Tag geflogen was das Zeug hält...


Einladung zum Vortrag am 24. Mrz, ab 14.00 Uhr
im Sauerland Stern Hotel, Willingen (Upland):

Gleitschirme im Fluglehrerpraxistest

Video-Clip
Video-Clip: Fluglehrer-Gleitschirmtest 2007 - Extrem-flugverhalten des Infinity II
Dieses und andere Videos werden im Vortrag am 24.März kommentiert.

24 Gleitschirme von 11 Herstellern im Vergleich.

Referent: Andreas Schubert, Leiter der Flugschulen Wasserkuppe und Ettelsberg, mehrfacher Landesmeister, Testpilot

Ein umfangreicher Videozusammenschnitt der Höhepunkte der Testwoche Mitte Februar 2007 belegt eindrucksvoll, wie das Extremflugverhalten der Gleitschirme mit höherer Gerätekategorie markant anspruchsvoller wird, ohne dass dabei die Leistung merklich gegenüber den neuen 1er Gleitschirmen zunimmt. Aufnahmen von Gleitwinkelvergleichen mit drei Kameras belegen, dass die Leistungsunterschiede minimal sind.

High End 1-2er sind schnellere Schirme, nicht schulungstauglich, mit zum Teil spritzigem Handling und einen Leistungsvorsprung, den man erst im beschleunigten Flug deutlich merkt.

Low End 1-2er weisen zum Teil etwas dynamischeres Flugverhalten auf als die Geräte der leistungsstarken 1er. Im unbeschleunigten Gleitflug sind keine Vorteile zu erkennen gewesen.

Fast alle 1er haben ein wesentlich fehlerverzeihenderes Flugverhalten mit gedämpften Extremflugeigenschaften. Doch auch die Klasse der 1er ist mittlerweile weit gestreut und umfasst von bedingungslos sicheren Geräten auch bemerkenswert leistungsstarke Flügel mit für die Klasse ausgereiztem Extremflugverhalten.

Den Vortrag mit einigen Beispielvideos versenden wir in der kommenden Woche.

Veranstaltungen in der Rhön:

Der Kombi-, Grund- und Schnupperkurs K/G/S6.07 startet programmgemäß am Samstag um 9:00 Uhr im Flugcenter auf der Wasserkuppe.

Das Groundhandling-Seminar GH2.07 beginnt programmgemäß am Samstag, 24. März um 10:00 Uhr im Flugcenter auf der Wasserkuppe. Noch 2 Restplätze frei!

Flugbetreuung oder Groundhandling, am Sonntag, 25.3. - Treffpunkt um 10:30 Uhr am Flugcenter auf der Wasserkuppe.

Der UL-Motorkurs MK1.07 startet am Samstag, 24.3. um 9:00 Uhr im Flugcenter auf der Wasserkuppe. Ein Restplatz frei!

Vorankündigung: Andreas Schubert ist Veranstaltungsleiter der ersten Osterflugwoche (DH/TT/TS4.07) auf der Lüsener Alm, mit Osterfachvortrag zum Thema "Gleitschirme im Fluglehrerpraxistest" am Karfreitag

Veranstaltungen im Sauerland:

Trainings und Fachvorträge in Willingen am 24.3.2007

  • Rettungsgerätewurftraining im Sauerland Stern Hotel in Willingen: Beginn: 10 Uhr, Kosten 30,- EUR, Dauer 4 Stunden, Anmeldung erforderlich.
    Infos und Anmeldung: » hier

  • Der Schnupper-, Grund- und Kombikurs ES/G/K2.07 startet programmgemäß am Samstag, 24.3. um 9 Uhr im Ulmenhof, direkt auf dem Übungshang Ritzhagen (Willingen).

  • Aufgrund des großen Interesses referiert Fluglehrer und Testpilot Andreas Schubert am 24.3. nicht wie geplant über "aktives Fliegen mit Gleitschirm und der erfolgreiche Einstieg in selbständiges Streckenfliegen", sondern zum Thema "Erkenntnisse aus dem Fluglehrer-Gleitschirmtest 2007". Beginn des Vortrages im Sauerlandstern (Willingen) ist 14 Uhr, Dauer ca. 2.5 Stunden, Eintritt frei. Vorgestellt werden die Ergebnisse des Gleitschirm-Vergleichstestes, in dem 24 aktuelle Schirme ausführlich im Extremflugverhalten und auf ihre Gleitleistung hin getestet wurden.

Groundhandling-Seminare mit Mike Küng

Aufgrund der großen Nachfrage bietet Mike Küng ein zusätzliches Groundhandling-Seminar an! Auch besonders für alle Teilnehmer des Funcups ist dieses Seminar am 29.-30.3.07 als Vorbereitung und Training bestens zu empfehlen. Im GH2.07 am 24./25. März gibt´s derzeit noch freie Restplätze, Interessierte sollten sich umgehend anmelden.
Infos und Anmeldung unter » wasserkuppe.com/groundhandling


Jetzt anmelden zum Groundhandling Funcup 2007 auf der Wasserkuppe (Rhön)!

Termin: Samstag, 31.3. oder 1.4. als Ausweichtermin
Fliegerparty am Samstagabend im " Peterchens Mondfahrt" auf der Wasserkuppe
 
Aus der Ausschreibung:
Es sind nur die Originalgleitschirme mit Gütesiegel und im passenden
Gewichtsbereich der Piloten erlaubt. Es gibt eine Profi- und eine
Amateurwertung. Kites, Speedflyer, Acroschirme sind nicht zugelassen.
Moderation: Mad Mike Küng
Unterstützt von: Red Bull, DHV, Fly & Glide und www.wasserkuppe.com
Infos und Online-Anmeldung unter www.groundhandling-funcup.de

Der Saisonstart im Socatal:

Svens Slowenien-Wochen 2007

Slowenien-Tour

Am 22. April 2007 startet die erste von insgesamt drei Slowenien-Flugwochen. Diese Wochen ermöglichen allen Pilotinnen und Piloten ab A-Lizenz, die selbständig landen können ideale Bedingungen für lange Streckenflüge und stundenlanges Fliegen in gleichmäßiger, großflächiger Thermik.

Die einmalig schöne Landschaft und kulinarische Highlights ergänzen die ausgezeichneten Flugbedingungen!

Diese Wochen eignen sich auch für Hobby- und Genusspiloten (Briefings und Fluglehrer-Funkbetreuung sind inkl.).

Infos und Anmeldung: » wasserkuppe.com/slowenien
Fragen und Antworten: » wasserkuppe.com/faq
Bilder der letzten Tour: » haudichraus.de


K/G/S6.07 ab 24. März, noch Plätze frei - jetzt anmelden!
K/G/S7.07 ab 31. März, noch Plätze frei - jetzt anmelden!
K/G/S8.07 ab 7. April, noch Plätze frei - jetzt anmelden!

Gleitschirm-Einsteigerkurse:
Fliegenlernen in der Rhön 2007

Der nächste Schnupper-, Grund- und Kombikurs für Paragliding-Einsteiger startet programmgemäß am Samstag, 17. März um 9:00 Uhr im Flugcenter auf der Wasserkuppe. Über 16, teils quadratkilometergroße, hindernisfreie und frei angeströmte Flug- und Übungshänge für alle Windrichtungen stehen zur Verfügung. Unser Tipp für alle, die die Flugsaison optimal nutzen möchten! Noch Plätze frei - jetzt anmelden!
Infos und Anmeldung unter » www.wasserkuppe.com/ausbildung


EK/EG/ES2.07 ab 24. März, noch Plätze frei - jetzt anmelden!
EK/EG/ES3.07 ab 31. März, noch Plätze frei - jetzt anmelden!
EK/EG/ES4.07 ab 7. April, noch Plätze frei - jetzt anmelden!

Gleitschirm-Einsteigerkurse:
Fliegenlernen im Sauerland 2007 - jetzt anmelden und 20% Rabatt mitnehmen!

Der nächste Schnupper-, Grund- und Kombikurs für Paragliding-Einsteiger startet programmgemäß am Samstag, 24. März um 9:00 Uhr im Ulmenhof, Willingen.

Eröffnungs-Rabatte: Zur Eröffnung der neuen Flugschule Ettelsberg/ Sauerland in Willingen sind die Kurse 20% vergünstigt.*
Gleitschirm-Schnupperkurs, 2 Tage, statt 190,- EUR, jetzt nur 150,- EUR*
Gleitschirm-Kombikurs, 1 Woche, statt 690,- EUR, nur 550,- EUR*

Infos und Anmeldung unter » www.ettelsberg.com/?ausbildung

* nur für kurze Zeit, jetzt anmelden!


Theorie und Praxis-Prüfungen:

DHV-Prüfungszentrum

Die nächsten Theorieprüfungen der DHV-A-/B-Lizenz Drachen und Gleitschirm finden in der Rhön am Freitag, den 23. März 2007 statt.
Wer als Externer an einer Prüfung teilnehmen möchte, meldet sich bitte vorher per E-Mail oder telefonisch an. Die nächste Praxisprüfung (Gleitschirm) findet zum Abschluss der Lüsenwoche statt.

DH4.07: ab 31. März - Plätze frei
DH5.07: ab 8. April - Plätze frei
DH6.07: ab 15. April - ausgebucht

Dolomiten-Höhenflugschulung
mit Abschluss A-Lizenz

Die Winter- und Frühlingsflugwochen auf der wetterbegünstigten Alpensüdseite sind unsere besondere Empfehlung auch für alle, die ihren Kombikurs in der Rhön in der letzten Saison bereits absolviert haben. Die Wintermonate sind die niederschlagsärmsten des Jahres. Überentwicklungen, Gewitter und Talwinde bleiben aus. Beste Voraussetzungen also, um in einer Dolomiten-Flugwoche die Ausbildung zur A-Lizenz abzuschließen und als lizensierter Gleitschirm-Pilot in die Flugsaison 2007 zu starten!

Dolomiten-Höhenflugschulung inkl. Briefings, Funkbetreuung am Start- und Landeplatz, Video-Analyse, allen Bergfahrten, Frühstück, 3-Gänge-Halbpension, Übernachtung direkt am Startplatz im Tulperhof!

Infos und Anmeldung unter » www.fly-luesen.com


TT4.07: ab 31. März - ausgebucht
TT5.07: ab 8. April - Plätze frei

TT6.07: ab 15. April - Plätze frei

Thermik-Technik-Training in Lüsen

Für den Wiedereinstieg nach der Winterpause sind unsere ersten Thermik-Technik-Wochen der kommenden Saison ideal geeignet! Für alle Pilotinnen und Piloten ab A-Lizenz/SoPi bieten wir in diesen Wochen Trainingseinheiten fürs aktive Fliegen und Funkbetreuung beim Thermikfliegen - natürlich inkl. Technik-Briefings, Funk, Videoanalyse, aller Bergfahrten, Frühstück, 3-Gänge-Halbpension und Übernachtung im Tulperhof, direkt am Startplatz!

Infos und Anmeldung unter » www.fly-luesen.com


TS4.07: ab 31. März - Plätze frei
TS5.07: ab 8. April - Plätze frei

TS6.07: ab 15. April - Plätze frei

Thermik- und Streckenflugwoche
mit Abschluss B-Lizenz

Für alle ambitionierten Pilotinnen und Piloten bieten wir Thermik- und Streckenflugseminare zur B-Lizenz an. Das Lüsener Tal ermöglicht einen sicheren und erfolgreichen Einstieg ins Streckenfliegen. Im Hausbart vor dem Startplatz geht´s nach oben an die Basis. Von dort hat man viele Möglichkeiten zum Streckenfliegen - entlang der Lüsener Alm, zum Peitlerkofel, zur Plose,...

Inklusive: Übernachtung auf der Alm, Frühstück, 3-Gänge- Abendessen, alle Bergfahrten, Start- und Landeplatzgebühren, Prüfungsgebühren für den B-Schein Streckenflug, Theorie-Ausbildung
Infos und Anmeldung unter » www.fly-luesen.com
Frühlingsfliegen in Lüsen:

Die besten Flugwochen des Jahres stehen bevor!


Warum?
  • kein Talwind, im April schwach, erst im Mai stärker. Talwind stört allgemein die Thermikentwicklung und führt in der Überlagerung mit Thermik oft zu schwierigen Verhältnissen
  • Thermik steigt auf der Stelle auf, meist ohne Versatz, da noch kein Talwindeinfluss stört.
  • Aufgrund meit trockener Luftmassen im Frühling bleibt die allgemeine nachmittägliche Gewittergefahr bzw. -neigung geringer.
  • Kalte Luft führt in Verbindung mit Sonneneinstrahlung schnell zu brauchbaren Steigwerten.
  • Die Wolkenbasis ist im März und April meist höher als im Sommer, da die Luft trockener ist und das Cumuluskondensationsniveau in der Regel später bzw. höher erreicht wird.
  • Damit auch dem statistischen Überlegungen im Falle einer Schlechtwetterwoche genüge getan ist, empfehlen wir abschließend noch ein Seitentalschlussgebiet, das meist abgekoppelt von ungünstigen Windprofilen gegebenenfalls in den Morgenstunden noch Trainingsflüge zulässt.

Also ab nach Lüsen, in sonnige Südtirol, auf die wetterbegünstige Alpensüdseite. Im März und April haben wir aufgrund der thermischen Hochsaison fast wöchentlich Kurse. Nächste Woche gehts los, noch sind Plätze frei!
Alle Angebote, Termine und die Anmeldung
gibt´s unter » www.fly-luesen.com


wieder eingetroffen :

Bräuniger Vario IQ One

Dieses Einsteiger-Vario bietet beste Bräuniger-Qualität und erstaunlich viele Funktionen - und das zu einem richtig günstigen Preis bei Gleitschirm Direkt!

» mehr zum IQ One...

IQ ONE

RDG e.V. Vereins-News:

Anlässlich eines Treffens zwischen dem Präsidenten der Gesellschaft zur Förderung des Segelfluges auf der Wasserkuppe, Herrn Landrat Bern Woide, des 1. Vorsitzenden des 1. Drachenflugclubs Wasserkuppe e.V., Ulrich Kroll, und des 1. Vorsitzenden des Rhöner- Drachen- und Gleitschirmfliegervereins, Andreas Schubert, wurde über die Aufnahme beider Vereine in die GFS gesprochen.

Der Landrat möchte es nunmehr zu seiner Chefsache machen, uns in den Kreis der Flieger auf der Wasserkuppe zu integrieren. Wir haben als Vertreter beider Sportvereine im Interesse der insgesamt 1100 aktiv gemeldeten Flugsportler ihm das Vertrauen ausgesprochen und hoffen nun baldmöglichst, noch in den nächsten Wochen, zu Beginn der Saison, aufgenommen zu werden.
Mehr als 30.000 Euro Fördermittel hat der Landkreis für einen gemeinsamen Messeauftritt auf der Aero bereit gestellt.

Bis dahin bleibt es bei der bestehenden Flugbetriebsordnung.
Fliegerrekord für März: Am vergangenen Freitag gingen mehr als 30 Vereinspiloten in der Frühlingsthermik in die Luft. Am Pferdskopf und Westhang Wasserkuppe herrschten den ganzen Tag über perfekte Bedingungen – ganz wie in der Ankündigung im Rundmail vergangene Woche.

Der Modellflug verzeichnete 2 – 4 Piloten an der Abtsrodaer Kuppe. Alle Flugsportler konnten ohne Beeinträchtigungen Ihren Sport ausüben.
Anfang April wird der Flugplatz eröffnet. Dann darf nur in Anwesenheit des Startleiters geflogen werden. Der ist täglich von 11 Uhr bis etwa 18 Uhr am Hang, davor und danach regeln die Fluglehrer der Flugschule den Flugbetrieb des Abfliegens.

Die Durchfahrtgenehmigung  wird mit dem Protokoll der JHV versendet.


Luftfahrttechnischer Betrieb Wasserkuppe:

Schirmcheck und Packservice

Der LTB Wasserkuppe empfiehlt allen Pilotinnen und Piloten, vor dem ersten Flug in der neuen Saison einen Blick auf die Ausrüstung zu werfen. Hat mein Schirm noch einen gültigen Check, wann wurde meine Rettung das letzte Mal gepackt? Diese Serviceleistungen erledigt das LTB-Team schnell, günstig, unkompliziert und professionell.
Service-Aufträge und Infos: » www.wasserkuppe.com/ltb

Thema Versicherung:

Neu: Die S&L Unfallversicherung
für Drachen- und Gleitschirmflieger

Ab sofort steht für Drachen- und Gleitschirmflieger wieder eine günstige und leistungsstarke Unfallversicherung zur Verfügung. Seinen gewünschten Umfang des Versicherungsschutzes kann man aus drei Kombinationen auswählen.


See you UP in the sky!!

Dein Team der Rhöner Drachen- und Gleitschirm-
Flugschulen Wasserkuppe und der Flugschule Ettelsberg Sauerland

Ver. 3.4 / yaa.omm!!
zurück zur Übersicht...