Jahrgang 2007

zurück zur Übersicht...
Flieger-Rundmail: Flugsport-Infos aus Rhoen und SauerlandFlieger-Rundmail
jetzt fliegen lernen!

Flieger-Rundmail vom 1. März 2007


Gleitschirme im Fluglehrerpraxistest,
Wochenendwetter und Fliegernews für
Rhön und Hochsauerland



Liebe Flugsportfreunde,

mehrere herstellerunabhängige Fluglehrer testen derzeit eine Woche lang die meisten der gängigen Gleitschirmmodelle der Gütesiegel-Kategorien 1 und 1-2:

  • Advance Alpha 3 und Epsilon 5
  • Firebird Z-One Plus und Spider
  • Gin Bolero III und Explorer
  • Gradient Bright 3 und Delite
  • Independence Merlin und Dragon III
  • Ozone Element und Buzz
  • Paratech P44
  • Skywalk Mescal 2, Tequila, Chili
  • Swing Axis 4 und Arcus 5
  • UP Ascent und Kantega II
  • U-Turn Bodyguard, Infinity II, Obsession

Diese Geräte wurden von den anwesenden Fluglehrern in folgende Kategorien eingeteilt:

  • sehr sichere, schulungstaugliche, moderne und leistungsstarke Gleitschirme der neuen Gerätegerenration
  • sichere, eingeschränkt schulungstaugliche und leistungsstarke Gleitschirme der neuen Gerätegeneration
  • anspruchsvolle und leistungsstarke Gleitschirme mit weitgehend gutmütigem Flugverhalten, empfohlen für Vielflieger mit Sicherheitstraining
  • sehr anspruchsvolle und zum Teil sehr leistungsstarke Gleitschirme mit anspruchsvollem Flugverhalten, empfohlen für talentierte Vielflieger mit mehrfachen Sicherheitstrainings
Dabei wurden folgende Kriterien überprüft:
  • Start
  • Handling
  • Klapper
  • Frontklapper
  • Stall, Fullstall, Schießtendenz
  • B-Stall
  • Ohren anlegen
  • Leistung

Die Punkte 1-7 werden in der kommenden Woche alle relevanten Extremflugmanöver dieser Schirme in einer Videodatenbank aufzeigen. Punkt 8 ist mittles mehrerer per Video dokumentierter Gleitvergleiche aus verschiedenen Kamerapositionen äußerst aussagekräftig und mit sensationellen, zum Teil unerwarteten Ergebnissen dokumentiert.   Marginale Leistungsvorsprünge gehen auf Kosten erheblicher Abstriche in der Sicherheit - von Klasse zu Klasse. 

Das Wetter

Alpen: In den vergangenen Tagen machte die Statistik den Urlaubern auf der Alpensüdseite viele und zum Teil sehr lange Flüge möglich. Während es am Alpennordrand intensive Niederschläge mit örtlichen Hochwasserwarnungen gab, konnten wir hier nahezu ganztags ungestört Abflüge, Tests, Gleitvergleiche, Thermik- oder Soaringflüge durchführen. Die Alpensüdseite bleibt ducht den Alpenhauptkamm äußerst eindrucksvoll geschützt. Nur 5 cm Neuschnee einer unter Aüflösung und damit nicht mehr wetterwirksam über die Südalpen ziehende Front waren die Niederschlagssummen der letzten Tage. Zum Vergleich: Nur 40 km nördlich zum Teil fielen über 140 Liter binnen weniger Stunden.

So soll es nun auch in den kommenden Tagen weitergehen. Für Freitag bis Sonntag sieht es ähnlich aus, sodass sich Kurzurlauber auf den Weg in die Südalpen machen sollten. Der kräfitge Neuschneezuwachs auf der Nordseite wird nach Advektion deutlich milderer Luft aus Südwesten wieder zusammengeschmolzen. Fliegen ging in diesem Winter über Skifahren - auch in den kommenden Tagen.  

In den Mittelgebirgen sieht es es zunächst verhalten aus: Eine Norwestströmung kommt zum Stau am Rand der Mittelgebirge. Dabei dürften in Sauerland und Rhön die Hochlagen noch lange einghüllt sein, wenn in Niederungen breits die Sonne zum Vorschein kommt. Erst am Nachmittag des Samstages könnte es zwischen vereinzelten Schauern Flugmöglichkeiten geben. Westwind, schwach, in Thermiken auffrischend. 


Der Sonntag ist der beste Tag des Wochenendes. Leichter Südwind begünstigt Bruchhausen und Welleringhausen im Sauerland, die Wasserkuppe und Weiherkuppe in der Rhön. Alle Schulungen treffen sich morgens zur Geräteausgabe. Es lohnt sich zu kommen. Es dürften einige Trainingsflüge nach der Winterpause möglich sein. Der Wind weht nur schwach, in Thermiken um Süd bis Südwest auffrischend. 

RDG e.V. Vereinsnews:

Trotz extrem widriger Wetterverhältnisse fanden sich rund 45 Piloten zur JHV des RDG e.V. ein. Nach einer Schweigeminute für unseren durch einen Verkehrsunfall verstorbenen Sportwart Ernst Müller wurden Neuigkeiten rund um das Radom und die Wasserkuppe präsentiert. Im Anschluss an die JHV gab es eine Flugbetriebsbesprechung mit dem Leiter der Segelflugschule Wasserkuppe, Harald Jörges.

Die Wahlen bestätigten die bereits in den jeweiligen Ämtern tätigen Vorstandsmitglieder.

  • 1. Vorsitzender Andreas Schubert
  • 2. Vors. Tobias Wehner
  • Schriftführer: Jean Claude Eggers
  • Kassenwart: Saskia Mayerhöfer
  • Sektionleiter Bayern: Uli Klebl
  • Sektionsleiter Hessen: Winni Hohmann
  • Sektionsleiter Thüringen: Peter Lublow
  • Sportwart: Jasmin Reith
  • Vergnügungswart: Uwe Lindemann
  • Naturschutzwart: Christina Siegl
  • Pressewart: Marc Niedermeier  

Ein großes Dankeschön galt unserer Kassenwärtin. Bei einem Jahresumsatz von über 100.000.- EUR und 928 aktiven Mitgliedern konnten wir etwas über 20.000.- EUR Gewinn machen, was für den bevorstehenden teilweisen Umbau des Radoms als Vereinsheim genutzt werden soll.

Veranstaltungen im Sauerland:

Grund- und Höhenflugbetreuung im Sauerland: Sonntag, 4.3., Treffpunkt 9.00 Uhr, Ulmenhof am Ski- und Übungshang Ritzhagen in Willingen.
Der Schnupper-, Grund- und Kombikurs EK/EG/ES1.07 startet programmgemäß am Samstag um 9 Uhr im Ulmenhof.

Trainings und Fachvorträge in Willingen am 24.3.2007

  • Rettungsgerätewurftraining im Sauerlandstern in Willingen: 10 Uhr, Kosten 30,- EUR, Dauer 4 Stunden, Anmeldung erforderlich

  • Vortrag über "aktives Fliegen mit Gleitschirm und der erfolgreiche Einstieg in selbständiges Streckenfliegen" im Sauerlandstern: 14 - 16.30 Uhr, kostenlos, Referent: Fluglehrer und Testpilot Andreas Schubert (www.wasserkuppe.com)

Veranstaltungen in der Rhön:

Grund- und Höhenflugbetreuung in der Rhön: Sonntag, 3.4. Treffpunkt 8.30 Uhr, Flugcenter Wasserkuppe. Bitte am Abend vorher anrufen (bis 18:00 Uhr, Tel. 06654-7548).

Der Kombi-, Grund- und Schnupperkurs K/G/S3.07 startet programmgemäß am Samstag um 9:00 Uhr im Flugcenter auf der Wasserkuppe. Ab jetzt starten wieder jeden Samstag Kurse für Einsteiger in der Rhön!

Die Teilnehmer an der Bassano-Ausfahrt starten am Sonntag, 4.3. um 10:00 Uhr von der Wasserkuppe in Richtung Italien.


Einladung

Hiermit laden wir dich herzlich ein zur

Neueröffnung der Flugschule Ettelsberg Sauerland

am 10. März 2007 ab 14.00 Uhr im Gasthof Ulmenhof auf dem Ski- und Flughang Ritzhagen in Willingen (Upland) mit Grußworten, Büffet und Pressekonferenz.

Wir freuen uns auf viele Gäste und besonders auch auf den Besuch der Firmen U-turn, Skywalk und UP.

Die Schulung wird im berühmten Ski- und Urlaubsort Willigen durchgeführt. Bis zur Eröffnung der neuen Talstation des 8er-Kabinenbahn Willingen-Ettelsberg im Dezember 2007 werden Shop,Treffs und Unterrichte im Ulmenhof angeboten. In Kooperation mit dem länderübergreifenden Fliegerclub Sauerland Air sind Grund- und Höhenflüge für alle Windrichtungen möglich.

Ausbildungsleiter ist der aus Willingen stammende Fluglehrer Reinhold Schöttler, der bereits seit 1989 Schulungen für Gleitschirmflieger in seiner Flugschule Sauerland angeboten hat.

Höhenflugbetreuung an Wochenenden kann ab sofort von allen Kunden sowohl in der Rhön, als auch im Sauerland genutzt werden.
Alle Infos und Termine: » www.flugschule-sauerland.de

Groundhandling Funcup 2007
Wasserkuppe (Rhön)

Termin: Samstag, 31.3. oder 1.4. als Ausweichtermin
Fliegerparty am Samstagabend
Ort: Peterchens Mondfahrt auf der Wasserkuppe
 
Aus der Ausschreibung:
Es sind nur die Originalgleitschirme mit Gütesiegel und im passenden
Gewichtsbereich der Piloten erlaubt. Es gibt eine Profi- und eine
Amateurwertung. Kites, Speedflyer, Acroschirme sind nicht zugelassen.
Moderation: Mad Mike Küng.
Unterstützt von: Red Bull, DHV, Fly and Glide und www.wasserkuppe.com
Infos und Online-Anmeldung unter www.groundhandling-funcup.de


Frühlingsfliegen in Lüsen:

Die besten Flugwochen des Jahres stehen bevor!


Warum?
  • kein Talwind, im April schwach, erst im Mai stärker. Talwind stört allgemein die Thermikentwicklung und führt in der Überlagerung mit Thermik oft zu schwierigen Verhältnissen
  • Thermik steigt auf der Stelle auf, meist ohne Versatz, da noch kein Talwindeinfluss stört.
  • Aufgrund meit trockener Luftmassen im Frühling bleibt die allgemeine nachmittägliche Gewittergefahr bzw. -neigung geringer.
  • Kalte Luft führt in Verbindung mit Sonneneinstrahlung schnell zu brauchbaren Steigwerten.
  • Die Wolkenbasis ist im März und April meist höher als im Sommer, da die Luft trockener ist und das Cumuluskondensationsniveau in der Regel später bzw. höher erreicht wird.
  • Damit auch dem statistischen Überlegungen im Falle einer Schlechtwetterwoche genüge getan ist, empfehlen wir abschließend noch ein Seitentalschlussgebiet, das meist abgekoppelt von ungünstigen Windprofilen gegebenenfalls in den Morgenstunden noch Trainingsflüge zulässt.

Also ab nach Lüsen, in sonnige Südtirol, auf die wetterbegünstige Alpensüdseite. Im März und April haben wir aufgrund der thermischen Hochsaison fast wöchentlich Kurse. Nächste Woche gehts los, noch sind Plätze frei!
Alle Angebote, Termine und die Anmeldung
gibt´s unter » www.fly-luesen.com
.


K/G/S3.07 ab 3. März, noch Plätze frei - jetzt anmelden!
K/G/S4.07 ab 10. März, noch Plätze frei - jetzt anmelden!

Gleitschirm-Einsteigerkurse:
Fliegenlernen in der Rhön 2007

Der nächste Schnupper-, Grund- und Kombikurs für Paragliding-Einsteiger startet programmgemäß am Samstag, 3. März um 9:00 Uhr im Flugcenter auf der Wasserkuppe. Unser Tipp für alle, die die Flugsaison optimal nutzen möchten! Noch Plätze frei!

Infos und Anmeldung unter » www.wasserkuppe.com/ausbildung



EK/EG/ES1.07 ab 3. März, noch Plätze frei - jetzt anmelden!

EK/EG/ES2.07 ab 24. März, noch Plätze frei - jetzt anmelden!

Gleitschirm-Einsteigerkurse:
Fliegenlernen im Sauerland 2007

Der nächste Schnupper-, Grund- und Kombikurs für Paragliding-Einsteiger startet programmgemäß am Samstag, 3. März um 9:00 Uhr im Ulmenhof, Willingen. Noch Plätze frei!

Infos und Anmeldung unter » www.ettelsberg.com/?ausbildung



Theorie und Praxis-Prüfungen:

DHV-Prüfungszentrum

Die nächsten Theorieprüfungen der DHV-A-/B-Lizenz Drachen und Gleitschirm finden in der Rhön am Freitag, den 9. März 2007 statt.
Wer als Externer an einer Prüfung teilnehmen möchte, meldet sich bitte vorher per E-Mail oder telefonisch an. Die nächste Praxisprüfung (Gleitschirm) findet zum Abschluss der ersten Lüsenwoche, also am Wochenende 3./4. März statt.



Frühflieger-Rabatt:

Gratis PMR-Funkgerät für Lüsen-Flieger

Wer sich zu einer der » Dolomiten-Höhenflugschulung DH1.07, DH2.07 oder DH3.07 anmeldet, bekommt als Frühflieger-Rabatt einen Gutschein für ein PMR-Funkgerät von Gleitschirm Direkt!

Infos und Anmeldung: » fly-luesen.com


D1.07: ab 25. Februar - Plätze frei
D2.07: ab 10. März - Plätze frei
D3.07: ab 18. März - Plätze frei

Dolomiten-Höhenflugschulung
mit Abschluss A-Lizenz

Die Winterflugwochen auf der wetterbegünstigten Alpensüdseite sind unsere besondere Empfehlung auch für alle, die ihren Kombikurs in der Rhön in der letzten Saison bereits absolviert haben. Die Wintermonate sind die niederschlagsärmsten des Jahres. Überentwicklungen, Gewitter und Talwinde bleiben aus. Beste Voraussetzungen also, um in einer Dolomiten-Flugwoche die Ausbildung zur A-Lizenz abzuschließen und als lizensierter Gleitschirm-Pilot in die Flugsaison 2007 zu starten!

Dolomiten-Höhenflugschulung inkl. Briefings, Funkbetreuung am Start- und Landeplatz, Video-Analyse, allen Bergfahrten, Frühstück, 3-Gänge-Halbpension, Übernachtung direkt am Startplatz im Tulperhof!

Infos und Anmeldung unter » www.fly-luesen.com


TT1.07: ab 25. Februar - Plätze frei
TT2.07: ab 10. März - Plätze frei
TT3.07: ab 18. März - Plätze frei

Thermik-Technik-Training in Lüsen

Für den Wiedereinstieg nach der Winterpause sind unsere ersten Thermik-Technik-Wochen der kommenden Saison ideal geeignet! Für alle Pilotinnen und Piloten ab A-Lizenz/SoPi bieten wir in diesen Wochen Trainingseinheiten fürs aktive Fliegen und Funkbetreuung beim Thermikfliegen
- natürlich inkl. Technik-Briefings, Funk, Videoanalyse, aller Bergfahrten, Frühstück, 3-Gänge-Halbpension und Übernachtung im Tulperhof, direkt am Startplatz!

Infos und Anmeldung unter » www.fly-luesen.com


TS3.07: ab 18. März - Plätze frei
TS4.07: ab 31. März - Plätze frei
TS5.07: ab 8. April - Plätze frei

Thermik- und Streckenflugwoche
mit Abschluss B-Lizenz

Für den Wiedereinstieg nach der Winterpause sind unsere ersten Thermik-Technik-Wochen der kommenden Saison ideal geeignet! Für alle Pilotinnen und Piloten ab A-Lizenz/SoPi bieten wir in diesen Wochen Trainingseinheiten fürs aktive Fliegen und Funkbetreuung beim Thermikfliegen
- natürlich inkl. Technik-Briefings, Funk, Videoanalyse, aller Bergfahrten, Frühstück, 3-Gänge-Halbpension und Übernachtung im Tulperhof, direkt am Startplatz!

Infos und Anmeldung unter » www.fly-luesen.com



FU24.07: ab 4. März - Last-Minute-Restplätze frei, jetzt anmelden!

Bassano-Flugwoche im März 2007

Unsere diesjährige Frühjahrs-Ausfahrt führt uns in das Streckenflug-Eldorado Bassano, am Südrand der italienischen Alpen gelegen. Diese Jahreszeit ist besonders gut zum Streckenfliegen geeignet: Die mediterrane Warmluft sorgt an den noch kalten Bergen für hervorragende Thermik. Dieses Angebot eignet sich besonders für ambitionierte Pilotinnen und Piloten ab A-Lizenz/SoPi, die auch auf anspruchsvolleren Startplätzen starten können und ihre ersten Streckenflugerfahrungen sammeln möchten.

Die Unterbringung erfolgt in einem Hotel oder in einer Pension direkt an einem der Landeplätze. Die Anreise ist mit uns im Shuttle-Bus ab/an Wasserkuppe möglich. Unser Angebot beinhaltet die Briefings, Fluglehrer-Funkbetreuung und Videoanalyse und die Bergfahrten.

Infos und Anmeldung unter » www.wasserkuppe.com/bassano


jetzt wieder bei uns erhältlich:

Bräuniger Vario IQ One+

Mit dem IQ One+ ist jetzt endlich ein günstiges Vario verfügbar, das eine PC-Schnittstelle (USB) bietet. Somit ist die Auswertung mit FLYCHART per PC möglich.

» mehr zum IQ One+...

IQ ONE+

Thema Versicherung:

Neu: Die S&L Unfallversicherung
für Drachen- und Gleitschirmflieger

Ab sofort steht für Drachen- und Gleitschirmflieger wieder eine günstige und leistungsstarke Unfallversicherung zur Verfügung. Seinen gewünschten Umfang des Versicherungsschutzes kann man aus drei Kombinationen auswählen.


See you UP in the sky!!

Dein Team der Rhöner Drachen- und Gleitschirm-
Flugschulen Wasserkuppe und der Flugschule Ettelsberg Sauerland

Ver. 3.3 / yaa.omm!!
zurück zur Übersicht...