Jahrgang 2006

zurück zur Übersicht...
Rhner Flieger-Rundmail
Donnerstag, 3. August 2006

Rhner Flieger-Rundmail
Gleitschirmfliegen macht glücklich!

Liebe Flugsportfreunde,

das Tief über Mitteleuropa sorgt mit Höhenkaltluft in Deutschland von Donnerstag bis zum Wochenende für anhaltend wolkenreiches, zum Teil regnerisches und wechselhaftes Wetter. Immer wieder sind auch kurze Gewitterschauer eingelagert. die Temperaturen liegen um 20°C. In den Mittelgebirgen, insbesondere auf der Wasserkuppe ist es deutlich kühler.

Am Donnerstag zieht von Westen ein Höhentief auf. Im Tagesverlauf entwickeln sich kräftige Quellwolken, die zum Teil gewittrig überentwickeln. Vorsicht am Nachmittag! Nicht nur Wanderer sollten einen Regenschirm dabei haben. Flieger passen vor den gefährlichen Böen in der Nähe von zu großen Quellwolken auf. Der Wind ist schwach und frischt nur in Schauernähe stark böig auf. Er dreht heute mit Durchzug der Höhenkaltluft von Südwest auf West bis Nordwest.

Am Freitag und Samstag bleibt das wechselhafte Schauerwetter erhalten. Morgens ist es meist trocken, am Nachmittag fallen immer wieder Regenschauer, zum Teil auch gewittrig. Der Wind dreht auf Nord und ist insgesamt recht schwach. In Thermiken und in Verbindung mit Schauern frischt er allerdings stark auf. Phasenweise gibt es im Mittelgebirgsraum, insbesondere in der Rhön gute Flugbedingungen. Doch Vorsicht, die Piloten müssen sich mit dem Wetter und dem Flugstil in starken Thermiken auskennen.

Am Sonntag wird es trockener. Zumindest nimmt das Schauerrisiko ab. Ein Hochdruckgebiet soll sich durchsetzen. Da gibt es für die kommende Woche zwei unterschiedliche Vorhersagemodelle. Zum einen könnte es noch kälter werden. Zum anderen soll sich das Hoch über der Bretagne doch zu uns verlagern. Dann wäre es wieder zunehmend sonnig und trocken und angenehm warm - nicht mehr zu heiß. Doch das bleibt abzuwarten. Am Sonntag wissen wir mehr...


Tipp: Alpensüdseite.

Der Wetterdienst "Wetteronline" sieht in den kommenden Tagen eine markante Zweiteilung der Wetterverhältnisse. Typischerweise soll es durch den o.g. Nordwind zum lang anhaltenden und intensiven Stauniederschlag entlang der West- und Nordalpen kommen, während es in den sämtlichen Lagen südlich des Alpenhauptkamms, vom Tessin über Südtirol bis nach Kärnten deutlich wärmer, sonniger und sogar weitestgehend trocken bleiben soll!

Also, einmal mehr Glück, dass wir unsere Höhenflug- und Thermikausbildung in Lüsen auf der Alpensüdseite anbieten. Da ist schon in den letzten Tagen das Wetter immer fliegbar gewesen. und daran wird sich auch mit der schlechten Prognose für die Alpen nichts ändern, da das Gebiet eingebettet zwischen hohen Gebirgsgruppen auf der Südseite der Alpen liegt. Das Lüsener Tal hat beispielsweise im klimatischen Mittel nur ein Drittel des Niederschlages von Garmisch-Partenkirchen.

Wer in den kommenden 10 Tagen einen Urlaub oder insbeondere einen Flugurlaub mit dem Drachen oder Gleitschirm plant, der sollte auf jeden Fall über die Alpenpässe auf die Alpensüdseite fahren.


Thema der Woche:

Eine breitensporttaugliche Abstiegshilfe


Den B-Stall mittels eines Flaschenzuges zu vereinfachen, hat man an Tandemgeräten bereits seit vielen Jahren umgesetzt. Die neue, leistungsstarke, innovative Gerätegeneration der neuen DHV 1er hat ebenfalls einen Soloschirm mit einer B-Stall-Hilfe herausgebracht:

Der Bodyguard verfügt über ein Flaschenzugsystem an den B-Gurten. Um den B-Flug zu nutzen, lässt man die Steuerleinen los und zieht die B-Leinenschlaufen. Das Sinken erhöt sich auf etwa 5 m/s. Aufgrund des hohen Anstellwinkels vergrößert sich die Klappstabilität nochmals um ein Vielfaches. Des Schirm bleibt voll steuerbar, da es nicht zum vollständigen Stall kommt. Daher wird diese Entwicklung vom Hersteller B-Flugsystem genannt.
Es funktioniert einfach, sicher und effektiv.
Dieses Video veranschaulicht die Funktionsweise des B-Flug-Systems (der Pilot ist übrigens Fluglehrer, kein U-turnler!): » BFS in Aktion


Gradient Bright 3

Der beste Schirm aller Zeiten?! Wir sammeln für dich Erfahrungen. Hier das Ergebnis von drei Vergleichsflügen dieser Woche.
Am Montag starteten ein Bright 3.26 mit einem 65 kg schweren Piloten und ein aktueller DHV 2er eines der weltmarktführenden Gleitschirmhersteller direkt nebeneinander am Westhang und glitten ab 20.00 Uhr ohne Thermik oder Gegenwind, nebeneinander, Stabilo an Stabilo die 1,5 Kilometer lange Gleitstrecke zum Landeplatz. Das Ergebnis der Vergleichsflüge war mehr als beeindruckend. Der Bright kam höher raus - 10 m. Der aktuelle DHV 2er, in Größe S mit 68 kg Pilotengewicht am oberen Rand des DHV Gewichtsbereiches kam tiefer an, dafür mit nur etwa 30m Vorsprung. Die Gleitleistung des Bright 3 ist in drei Vergleichen die bessere gewesen!

Jetzt stellen wir Fluglehrer die Frage, welchen Sinn erfüllen anspruchsvoller kategorisierte Gleitschirme noch, wenn die Geräte der Königsklasse mit so großen Sicherheitsreserven leistungsmäßig absolut gleichbedeutend fliegen?

Nur Wettkampfpiloten bleiben die Vorteile des besseren Gleitens im hohen Geschwindigkeitsbereich erhalten.


Die nächsten Veranstaltungen der
Fliegerakademie "Flugcenter Wasserkuppe"


Rhön:
Höhenflüge sammeln wir nochmals bis Samstagfrüh. 7 Uhr ist Treffpunkt (TP) im Flugcenter (FC). Ab Samstagabend sind wir ferienbedingt wieder ausgebucht. Die nächsten Höhenflüge gibt es wieder von Dienstag bis Samstag kommender Woche.

Die Neuen treffen sich um 9.00 Uhr.

Ausland:
Alpen: Die Südtirolgruppe D/UD/B 16.06 trifft sich am Sonntag, 6.8. um 12.00 Uhr auf der Wasserkuppe zum Briefing und zur Anreise nach Lüsen - Selbstanreiser sollten bis Sonntag abend auf der Alm sein. Markus Fiedler alias Skybanani und Zenzi betreuen diese Veranstaltung - viel Spaß!


Vorankündigung - ab dem 13. August:

Andreas Schubert in Lüsen

D/UD/B 17.06, vom 13.8. bis 19.8.2006 wird von Andreas Schubert betreut. Es stehen in dieser Woche noch Plätze für Camper zur Verfügung.



Aus dem Flieger-Shop:

Der beste Gleitschirm aller Zeiten

Wir haben den unserer Meinung nach besten Schirm aller Zeiten gekürt! Aus dem Hause des Weltmeisters, Europameisters, Deutschen Meisters sowie X-Alps Gewinners 2003, der Firma Gradient kommt ein neuer, äußerst leistungsstarker DHV 1er!

Da 70 % aller Piloten einen DHV 1er fliegen sollten, bieten wir im Rahmen unseres Konzeptes "Projekt 70%" den bislang leistungsstärksten 1er an, den wir Fluglehrer von der Wasserkuppe jemals geflogen haben:

Gradient Bright3

inkl. Innenpacksack, Kompressionsband, Packsack, Beinbeschleuniger, Gradient T-Shirt, Garantiekarte, Handbuch

alle Größen: 2299.- EUR

 

Aus unserer aktuellen Werbung:
Erfolgreich und sicher

U-Turn Bodyguard, DHV 1
ab 2189,- EUR*
Skywalk Mescal I, DHV 1, Sonderfarbe
1999,- EUR*
UP Kantega II, DHV 1-2, alle Größen, alle Farben
2299,- EUR*
* ohne Inzahlungnahme
Gratis zum Einkauf: Sturmhaube "WASSERKUPPE.COM"
gratis!
 

Ferien- und Urlaubsspecial im Onlineshop:
Lenkdrachen Symphony 1.4 für 29,90 EUR

Die Symphony 1.4 passt zusammengelegt in jede Manteltasche und kann bei starkem Wind ziemlich rasant werden. Diese Matte wird "Ready To Fly" geliefert, d.h. komplett mit Leinensatz und Schlaufen!

Größe: 145 x 65 cm , Segel: Ripstop Nylon
Schnur: inkl. Blendline 100 lb. / 45 kp
Wind: 2-6 Bft, Alter: 12+

mehr...

Lenkdrachen

statt 39,98 EUR
jetzt ab 29,90 EUR
 



S/G/K26: ab 5. August - ausgebucht
S/G/K27: ab 12. August - ausgebucht
S/G/K28: ab 19. August - Restplätze

Einsteigerkurse: Fliegenlernen in der Rhön

Der nächste Schnupper-, Grund- und Kombikurs für Paragliding-Einsteiger startet programmgemäß am Samstag, 5. August, morgens um 9:00 Uhr auf der Wasserkuppe. Freie Plätze gibt´s wieder ab Kombikurs K28.06.
Infos und Anmeldung unter » www.wasserkuppe.com/ausbildung




D16 ab 06.08.2006 Plätze frei!
D17 ab 13.08.2006 Plätze frei! - mit Andreas Schubert!
D18 ab 27.08.2006 Plätze frei!

Dolomiten-Höhenflugschulung in Lüsen

Die Empfehlung für alle Kombikursler, die ihre Ausbildung zur A-Lizenz abschließen möchten. Wir empfehlen rechtzeitige Anmeldung!
Inkl. Ü/F/3-Gang Abendessen, Betreuung durch 2 Fluglehrer, allen Bergfahrten, Funkbetreuung, Videoanalyse, Start- und Landegebühren.
Infos und Anmeldung: » www.fly-luesen.com



UD16 ab 06.08.2006 Plätze frei!
UD17 ab 13.08.2006 Plätze frei! - mit Andreas Schubert!
UD18 ab 27.08.2006 Plätze frei!

Thermiktechnik-Training und Flug-Urlaub
auf der wetterbegünstigten Alpensüdseite!

Flugwochen auf der Lüsener Alm: Das bedeutet Thermik direkt vor dem Startplatz, aufdrehen, Strecke fliegen, Prallhangsoaring, Umkehrthermik... Das Angebot für alle Pilotinnen und Piloten, die einen einfachen Einstieg in das Thermikfliegen wünschen. In der ruhigen Luft am Vormittag können leichte Übungen wie Nicken/Rollen und Abstiegshilfen wie Ohrenanlegen mit Speedsystem traininert werden, bis es dann im Hausbart hoch an die Basis geht!
Infos und Anmeldung: » www.fly-luesen.com



B16 ab 06.08.2006 Plätze frei!
B17 ab 13.08.2006 Plätze frei!
B19 ab 10.09.2006 Plätze frei!

Thermik- und Streckenflugkurs
mit Abschluss B-Lizenz

Die hohe Kunst des Thermik- und Streckenfliegens erlernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der nächsten B-Lizenz-Kurse auf und v.a. über der Lüsener Alm. Wie gewohnt natürlich mit Ü/F/Südtiroler 3-Gänge-HP, Fahrdiensten, Briefings, Funkbetreuung, B-Theorie-Unterricht, Thermik- und Streckenflügen...

Infos und Anmeldung: » www.fly-luesen.com


Das Prüfungszentrum:

DHV-Theorieprüfungen HG/GS

findet am Freitag um ca. 16:00 Uhr statt. Die nächste Gleitschirm-Praxisprüfung für läuft am Ende der Dolomitenwoche in Südtirol.

Wer noch an einer Prüfung teilnehmen möchte, meldet sich bitte kurz telefonisch oder per E-Mail an.




M6.06: 19. - 27. August 2006 - ausgebucht
M7.06: 2. - 10. September 2006 - Plätze frei!

UL-Motorschirmkurse 2006

Gasgeben, durchstarten - abheben! Unabhängig von Bergen und ohne Winde abends nach Feierabend eine Runde Gleitschirmfliegen - das geht mit dem Rucksackmotor! Im einwöchigen Kompakt-Kurs erlernst du die theoretischen und praktischen Inhalte, die du zum Bestehen der DULV-Prüfung zur UL-Gleitschirmlizenz brauchst. Wir schulen mit Rucksackmotor, Trike und Flyke.
Nach Erhalt des UL-Scheins bekommst du außerdem auch die Gleitschirm-B-Lizenz auf Antrag beim DHV. Fehlende Flüge können kostenlos nachgeholt werden!
Infos und Anmeldung: » www.motorschirmfliegen.de



WK6 - 25. - 28. August - Plätze frei!
WK7 - 08. - 10. September - Plätze frei!

Windenschlepp-Einweisung in der Rhön

Lerne Windenschleppstart auf dem Plateau der Geba. Ein hervorragend geeignetes Windenschleppgelände für alle Windrichtungen. Nach der Einweisung werden die Beiblätter für Scheininhaber automatisch erteilt. Es gibt keine weiteren Prüfungen!
Infos und Anmeldung: » [hier]



Kite-News:

Kitesurfing Summer Camp

Freie Plätze gibt´s noch in den Kitesurf Summer Camp Wochen Anfang August in Workum/Holland. Während des Summer Camps bieten wir verschiedene Kitesurf Kurse für Einsteiger und Fortgeschrittene an.

Kitesurf-Kurse
Das Ijsselmeer bietet mit seinem riesigen stehtiefen Bereich und der hohen Windsicherheit ideale Vorraussetzungen zur Kiteschulung.
Die Kiteausrüstung(Trapez, Kite ….) wird während den Kursen komplett von uns gestellt. Ein Campingplatz mit Übernachtungsmöglichkeiten befindet sich direkt am Spot. Mehr Infos zum Kitesurfen und unseren Kursen findest du unter www.kitesurf-kurse.de !


Onlineshop ALL-YOU-CAN-KITE.DE

Wie immer gibt es hier neben Gleitschirmen, Varios und Fliegerbedarf eine große Auswahl an Kites und Kitezubehör. Natürlich beraten wir dich gerne auch persönlich und stellen dir deine Ausrüstung individuell zusammen! Kiteinstructor Thomas ist täglich erreichbar unter Tel: 0173-6509687.
Online-Shop: www.all-you-can-kite.de



Thema Versicherung:

Richtig versichert beim Flugsport?

Lebens-und Berufsunfähigkeitsversicherungen schließen das Gleitschirmfliegen aus ihrem Leistungskatalog bedingungsgemäß meist aus.
Die Ausübung unseres Flugsports sollte also entweder in deine bereits bestehenden Versicherungsverträge mit eingeschlossen (unbedingt schriftlich bestätigen lassen!) oder neu abgesichert werden.
Für eine umfassende und fachkundige Beratung hat unser langjähriger Fliegerkollege Uwe Lindemann sein Versicherungsbüro direkt in das Flugcenter auf der Wasserkuppe verlegt.
Infos und Kontakt: » www.flugsportversicherungen.de



Der Luftfahrttechnische Betrieb Wasserkuppe informiert:

Jetzt Schirmcheck und Packservice nutzen!

Bevor du jetzt zum Flugurlaub startest, solltest du einen Blick auf deine Flugausrüstung werfen: Hat das Gerät noch einen gültigen Check? Wann wurde die Rettung das letzte Mal gepackt? Ist das Equipment noch vollständig und funktionstüchtig? Der Luftfahrttechnische Betrieb Wasserkuppe führt 2Jahres-Checks für Gleitschirme fast aller Hersteller durch und packt deine Rettung neu.

Bringe deine Ausrüstung einfach vorbei oder schicke sie uns zu. Nach spätestens einer Woche startest du wieder mit dem guten Gefühl, einen frisch gecheckten Schirm und eine frisch gepackte Rettung zu haben!
2Jahres-Check Gleitschirm: 150,- EUR,
Rettungspack-Service: 30,- EUR


See you UP in the Summer sky!!


Dein Team der Rhner Drachen- und Gleitschirm-
Flugschulen Wasserkuppe

Ver. 2.29/yaa.omm
zurück zur Übersicht...