Papillon Paragliding

Fliegermail Nr. 695
1. Dezember 2016

PapillonWasserkuppeSauerlandLüsenStubaiRuhpoldingMotorReisenShop
Fliegermail
Einladung zum Sicherheitssymposium am Samstag | Fliegermail online lesen...
Flugwetterprognose, Sicherheitssymposium am Samstag, Kombikurs an Wochenenden, Flugreisen Winter/Frühjahr 2017, Pauls Pilotentipp, Nova Altus, Garmin-Schnäppchen

Liebe Flugsportfreunde,

am Samstag, 3.12.16 sind alle Pilotinnen, Piloten und Flugsportinteressierte herzlich zum Sicherheitssymposium auf die Wasserkuppe eingeladen.

11 Uhr: Klaus Tillmann: Mentale Flugvorbereitung
14 Uhr: Andreas Schubert: Quo vadis, Paragliding?
15 Uhr: Karl Slezak, Andreas Schubert: Sicherheitssymposium mit Podiumsdiskussion
17 Uhr: Ziehung der Weihnachtstombola (wir verlosen Preise im Wert von mehreren 1000 Euro)

See you UP in the sky,
Dein Papillon-Team

Bevorstehende Termine:


3.12.16: Sicherheitssymposium Keine Anmeldung erforderlich


17.12.16: Pilotentreffen
Jetzt zum Buffet am 17.12. anmelden - nur noch wenige Restplätze!

Flugwetterprognose vom 1. Dezember 2016
Mittelgebirge

Ein umfangreiches Hoch über der Nordsee bestimmt das Wettergeschehen in weiten Teilen Mitteleuropas.

Freitag: Eine Front quert Deutschland von Nord nach Süd. Nennenswerte Niederschläge gibt es nicht. Im Erzgebirge und Thüringer Wald fallen bis zu 10 cm Neuschnee. In den Hochlagen von Rhön und Sauerland kann mit einem bis zwei Zentimeter gerechnet werden. Nebelig und windig.

Samstag und Sonntag: kräftiger winterlicher Hochdruckeinfluss. Der Wind ist schwach und weht um Ost. Die Sonne scheint ungestört von früh bis spät. Der Tag eignet sich schon mal sehr gut zum Hike und Fly in den Mittelgebirgen: Elpe und Willingen sind die perfekten Flugberge im Sauerland.

In der Rhön hängt es von der Windstärke ab, ob Abflüge von der Wasserkuppe möglich werden. Grundsätzlich sind die Windbedingungen in 1000m Höhe über der winterlichen Inversion oft stärker als prognostiziert.

Samstag findet das Sicherheitssymposium statt. Sonntag wird Groundhandling angeboten.

Alpen

Die Nordluft führt an den Alpen zu zwei lokalen Wetterphänomenen: Auf der windzugewandten Seite wird die Luft gehoben. Dabei kühlt sie ab und erreicht in den sogenannten Staulagen des Kondensationsniveau.

Auf der Südseite hingegen lösen sich die Wolken auf und die Luft kann sich durch das Absinken und im Sonnenschein so stark erwärmen, dass in den Tälern Südtirols in Föhnlagen deutlich zweistellige Werte erreicht werden.

Flieger besuchen am kommenden Wochenende natürlich die Rhön - nicht nur zu Fortbildungszwecken.

Andreas Schubert, Papillon Paragliding

Das Wochenende 3. - 4. Dezember 2016
Wasserkuppe/Rhön
  • Das Sicherheitssymposium startet am Samstag, 3.12. mit dem ersten Vortrag um 11 Uhr. Der Eintritt zu allen Vorträgen ist frei!

  • Aufgrund der guten Wetterprognose bietet Kai am Sonntag, 4.12. ein zusätzliches, eintägiges Rückwärtsstarttraining an. Los gehts um 10 Uhr am Papillon Flugcenter auf der Wasserkuppe. Max. 8 Teilnehmer, Anmeldung unter Tel. 06654-7548 erforderlich!

  • Das Rettungsgeräte-Wurftraining startet programmgemäß am Sonntag um 10.30 Uhr im LTB Wasserkuppe und hat noch freie Plätze.

  • Gleitschirm-Tandemflüge: Ab sofort läuft die Terminvereinbarung für Gleitschirm-Tandemflüge in der Rhön einfach und bequem über unsere neue Webseite tandemwelt.de.

  • Bitte beachte: Das Papillon Flugcenter und der Fliegershop haben ab sofort täglich von Montag bis Sonntag jeweils von 9 bis 17 Uhr geöffnet. In dieser Zeit sind wir auch unter Tel. 06654 - 75 48 zu erreichen.
Hochsauerland / Elpe
  • Die nächsten Gleitschirmkurse für Einsteiger im Sauerland starten Anfang April 2017 in der Flugschule in Elpe. Termine & Buchung...
Ruhpolding / Chiemgau
  • Die nächsten Gleitschirmkurse für Einsteiger in Ruhpolding starten Anfang April 2017 in der Flugschule in Ruhpolding. Termine & Buchung...
Lüsen / Südtirol
  • Die nächste Lüsenwoche mit Höhenflugschulung, Thermik-Technik und Flugurlaub startet am 18. Dezember.
Alpen-Paragliding-Center Stubai
  • Die nächsten Paragleiter-Einsteigerkurse starten Ende Februar 2017 im Alpen-Paragliding-Center in Neustift. Termine & Buchung...

  • Stubai-Tandemflüge und Gleitschirm-Checks sind nach telefonischer Vereinbarung täglich möglich. Wir haben Mo-So von 9-12 Uhr sowie nach Terminabsprache (Tel. +43 (0)5226 - 3344) geöffnet.
Theorie- und Praxisprüfungen
  • Die nächste Theorieprüfung (Gleitschirm A-/B-Lizenz) auf der Wasserkuppe läuft voraussichtlich zum Abschluss des nächsten Kombikurses.
Während des Winterhalbjahres:
Fliegenlernen an Wochenenden

Im Winterhalbjahr 2016/2017 bieten wir auf der Wasserkuppe die beliebten einwöchigen Komkbikurse auch auf etwa 3-4 Wochenenden aufgeteilt an:

  1. Wochenende: Grundflüge
  2. Wochenende: Grundflüge
  3. Wochenende: Höhenflüge
  4. Wochenende: Höhenflüge

Die komplette A-Theorie kannst du im RTA2.17 am 07./08.01.2017 hören und ist im Preis mit inbegriffen. Kursbeginn ist jedes Wochenende möglich*.

Bitte melde dich bei Interesse per E-Mail und schreibe uns, wann du mit deiner Ausbildung beginnen möchtest.

Programm zum Sicherheitssymposium und Papillon Pilotentreffen am 3. und 17. Dezember

Alle Pilotinnen und Piloten, Freunde, Verwandte und Flugsportinteressenten sind im Dezember herzlich auf die Wasserkuppe eingeladen.

Rahmenprogramm an beiden Tagen
Die Flugschule lädt ein zu gemeinsamer Gemütlichkeit, frischen Waffeln, Kaffee und Kuchen. Beim Weihnachtsmarkt bieten wir viele Extrarabatte auf Vorführer, Ausstellungsgurte und Zubehör. In den Mittagsstunden gibt es für Kinder ein Unterhaltungsprogramm im großen Schulungsraum.

FLY ALGODONALES
Jetzt zum Buffet am 17.12. anmelden!
Samstag, 3. Dezember 2016: Sicherheitssymposium
  • 11 Uhr: "Mentale Flugvorbereitung" – Klaus Tillmann
    Verkehrspilot der Deutschen Präsidentenmaschine Klaus Tillmann beleuchtet in seinem Vortrag neben den rein praktischen Möglichkeiten des mentalen (Flug-)Trainings auch Hintergrundwissen zum Thema "antizipatorische und normative Erwartungshaltung", einer der für uns Menschen problemträchtigsten psychologischen Haltungen im Alltag.

  • 14 Uhr: "Quo vadis Paragliding" – Andreas Schubert
    Andreas Schubert spricht über die Entwicklung des Gleitschirmfliegens in den vergangenen 5 Jahren und wagt einen Blick in die Zukunft: Wird Gleitschirmfliegen olympisch?

  • 15 Uhr: Podiumsdiskussion zur "DHV Safetyclass" – Karl Slezak, Andreas Schubert
    DHV Sicherheitsreferent Karl Slezak unterhält sich mit Andreas Schubert über die Angriffe verschiedener Hersteller auf die Safety Class. Die Entwicklungsmöglichkeiten von Gurtzeugen werden thematisiert.

  • 17 Uhr: Ziehung der Weihnachtstombola
    Verlosung der 10 Hauptgewinne unter allen Besuchern
  • Am Abend empfiehlt sich das Restaurant Peterchens Mondfahrt.
Samstag, 17. Dezember 2016: Pilotentreffen
  • 11 Uhr: "Die Geschichte der Aerodynamik" – Paul Seren
    Paul Seren erläutert im Luftfahrttechnischen Betrieb Wasserkuppe die Entwicklung der Fliegerei von den Anfängen bis heute

  • 13 Uhr: "Hike und Fly" – Remy Ochmann
    Remy Ochmann stellt die ursprüngliche und jetzt wieder zunehmend beliebte Kombination aus Wandern und Fliegen vor.

  • 14.30 Uhr: "Paragliding im Himalaya"
    Kameramann Marc Eggers zeigt seine mit der Silbermedaille des Deutschen Filmpreises gekrönte Dokumentation des Höhenweltrekordversuches mit Mike Küng am Mount Everest.

  • 15 Uhr: "Einblick in die Gleitschirmproduktion in Vietnam" – Advance
    Wir erfahren von Roland Mischler / Advance (Thun), wo und unter welchen Bedingungen der "Stoff unserer Träume" genäht wird.

  • 16.30 Uhr: "Alles Einstellungssache" – Mike Küng
    Der österreichische Gleitschirm-Extremsportler ist seit 2016 auch Gurtzeugproduzent und stellt seine Interpretation der "besten Gurte" vor.

  • 17.30 Uhr: Ziehung der Weihnachtstombola
    Verlosung der 10 Hauptgewinne unter allen Besuchern

  • ab 19.30 Uhr: Weihnachtsfeier mit Buffet
    Exquisites Weihnachtsbuffet im Hotel-Restaurant Peterchens Mondfahrt auf der Wasserkuppe. Bitte beachte: Die Plätze sind begrenzt, Voranmeldung erforderlich!
Tombola-Preise 2016

Jeder Besucher erhält ein Gratislos für die große Weihnachtstombola. Diese Preise im Gesamtwert von mehreren tausend Euro werden jeweils am 3. und am 17.12. verlost:

  1. Preis: Eine Woche Lüsen: "Schulung oder Thermik- und Techniktraining oder Streckenfliegen oder einfach nur Flugurlaub"
  2. Preis: Eine superschnelle Secure 3-Rettung in deiner Größe im Wert von mindestens 640 € UVP
  3. Preis: Eine Woche Soaring- und Thermikfliegen in der Rhön
  4. Preis: Ein Groundhandlingtraining unter der Leitung von Mike Küng, Frühjahr oder Herbst 2017
  5. Preis: Ein Skyperformance-Wochenende Thermikfliegen in der Rhön
  6. Preis: Ein Paar Paratrekking 4 in deiner Größe
  7. -10 Preis: Je ein Wochenende Meteorologieseminar oder Rückwärts-
    starttraining 2017
  8. -20. Preis: Je ein Paragliding-Papillonshirt 2017

Viel Glück!

RDG e.V. Vereinsnews: Termine
10.12.2016: RDG-Vereinsweihnachtsfeier

Die diesjährige Weihnachtsfeier findet, wie im vergangenen Jahr auch, im Gasthof "Zum Heckenhöfchen" bei Karola statt. Beginn ist um 19 Uhr. Weitere Infos findest du auf der Vereins-Webseite RDG-EV.DE .

31.12.2016 / 1.1.2017: Silvesterparty im Radom und Neujahrsfliegen

Damit das neue Fliegerjahr auch richtig beginnt, feiern wir dieses Jahr Silvester im Radom :-) Alle Vereinsmitglieder und ihre Familien sind herzlich dazu eingeladen und werden gebeten, sich möglichst bald bei Harald unter service@rdg-ev.de mit dem Betreff "Silvesterfeier" verbindlich anzumelden, damit die Organisatoren die Teilnehmerzahl abschätzen können.

Reise-Highlights im Winter/Frühjahr 2017
Die nächsten Gleitschirmreisen
frei DU51.16: So., 18.12. - 25.12.16 - Lüsen-Flugurlaub garantierte Durchführung!
Restplätze frei DU52.16: So., 25.12. - 01.01.17 - Lüsen-Flugurlaub garantierte Durchführung!
Restplätze frei FA1.17: Mi., 28.12. - 04.01.17 - Algodonales Josh - freie Restplätze
frei FM53.16: Do., 29.12. - 04.01.17 - Monaco-Flugwoche - freie Plätze
frei FM52.16: Do., 29.12. - 07.01.17 - Monaco-Flugwoche - freie Plätze
frei DU1.17: So., 01.01. - 08.01.17 - Lüsen-Flugurlaub garantierte Durchführung!
Restplätze frei FA2.17: Mi., 04.01. - 11.01.17 - Algodonales-Flugwoche Josh - freie Restplätze
FLY-MONACO.COM: Der Jahreswechsel an der Cote d'Azur, jetzt auch verkürzter Flugurlaub buchbar!

Im Gleitschirmurlaub an der Côte d'Azur startest du mit schönen Flügen ins neue Jahr.

Bei Monaco fallen die südlichen Ausläufer der französischen Seealpen über eine Höhe von knapp 1000m zum Meer hinunter ab. Zwischen Mentone und Monaco laden die hoch aufragenden Berge zu alpinen Thermikflügen und die Küste zum spektakulären Soaring über Monte Carlo ein.

Nur etwa 15 km landeinwärts liegt das hervorragende Fluggebiet Sospel. Kursziele sind die Perfektionierung des Rückwärtsstarts und natürlich schöne Flüge über Monaco mit Landung am Sandstrand.

Unsere Monaco-Flugwochen eignen sich für Pilotinnen und Piloten mit B-Lizenz, die an der Côte d'Azur ins Neue Jahr fliegen wollen. Wer noch keine B-Lizenz hat, sollte die Erfahrung aus mindestens 150 Flügen nach der A-Lizenz-Ausbildung mitbringen.

Auf mehrfachen Wunsch bieten wir für Monaco die Möglichkeit an, statt 10 Tage optional auch nur eine Woche zu buchen:

freiFM52.16 - 29.12. - 07.01.17 - Plätze frei
freiFM54.16 - 29.12. - 04.01.17 - Plätze frei

FLY MONACO

Skyperformance-Training

Moni
Leitung: Moni

Algodonales-Staffel 2016/17 - buche jetzt deine Verlängerung der Flugsaison!

Schon seit vielen Jahren ist das Bergstädtchen Algodonales Ziel unserer beliebten Südspanien-Flugwochen.

Einige unserer Fluglehrer überwintern regelmäßig hier. Ob Thermik am Hausberg, Aufdrehen in Montellano oder Soaring an der Playa de Matalascañas: Sie kennen zu jeder Wetterprognose das beste Ziel mit den besten Flugoptionen.

Der Flugtag beginnt mit einem gemütlichen gemeinsamen Frühstück auf der Plaza. Je nach Gelände und Bedingungen werden ein oder mehrere Durchgänge geflogen – unser eigener Fahrdienst ermöglicht dir eine maximale Flugausbeute.

Abends stehen dann Abschlussbriefing und gemeinsames Abendessen, meist in einer der gemütlichen spanischen Gaststätten auf dem Programm.

Enthaltene Leistungen

  • Thermiktraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung
  • Soaring- und Groundhandlingtraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung
  • Tägliches Meteorologiebriefing
  • Kursleitung durch ortskundige DHV-Skyperformance-Trainer und Fluglehrer
  • Geländebriefings
  • Bergfahrten
  • Flughafentransfer
  • auf Wunsch: Organisation von Alternativ-/Rahmenprogramm

RestplaetzeFA1.17 - 28.12. – 04.01.17 - 1 Restplatz
RestplaetzeFA2.17 - 04.01. – 11.01.17 - wenige Restplätze
RestplaetzeFA10.17 - 05.03. – 12.03.17 - freie Plätze
RestplaetzeFA11.17 - 12.03. – 19.03.17 - freie Plätze
RestplaetzeFA12.17 - 19.03. – 26.03.17 - freie Plätze
RestplaetzeFA13.17 - 26.03. – 02.04.17 - Restplätze

Bei Fragen zu unseren Algodonales-Flugwochen beraten wir dich gerne. Du erreichst uns Mo-So täglich zwischen 9 und 17 Uhr unter Tel. 06654-7548.

Wir empfehlen rechtzeitige Anmeldung, weil die Plätze pro Woche begrenzt sind.

Algodonales
Algodonales Paragliding

Skyperformance-Training

Videoclips:

Fly Algodonales: Papillon Paragliding in Südspanien

Fly Algodonales 2015

Paragliding in Algodonales Spain

Algodonales by Manfred

Bildergalerien:

Algodonales-Flugwochen

Kundenmeinungen:

Algodonales-Feedback

Fly Algodonales


Leitung: Josh

Ab 29.1.17: Gleitschirmurlaub Lanzarote mit Nobbi, garantierte Durchführung!

Lava in allen Schattierungen von rot bis schwarz, unzählige Vulkanhügel, dazwischen malerische weiße Dörfer, nur ein Hochhaus auf der ganzen Insel und die geringsten Niederschlagsmengen der kanarischen Inseln machen Lanzarote zu einem wahren Highlight für Flugsportler.

Im Gegensatz zu den anderen kanarischen Inseln wird hier im Luv der Passatwinde geflogen, weil es durch die "nur" 500m hohen Gipfel nur sehr selten zu Stauerscheinungen kommt.

Dadurch kannst du, eine sichere Starttechnik vorausgesetzt, ruhige Flüge im laminaren Passatwind vor spektakulärer Kulisse erleben.

Auch Thermikflieger kommen über den imposanten schwarzen Lavafeldern voll auf ihre Kosten.

RestplaetzeFLA5.17 - 29.01. – 05.02.17 - freie Plätze

Wir empfehlen rechtzeitige Anmeldung, weil die Plätze begrenzt sind.

Bei Fragen zu den Lanzarote-Flugwochen beraten wir dich gerne. Du erreichst uns Mo-So täglich zwischen 9 und 17 Uhr unter Tel. 06654-7548.

Lanzarote
Lanzarote-Flugwoche

Lanzarote Clip
Videoclip: Lanzarote

Skyperformance-Training

Nobbi
Leitung: Nobbi

5.2.17: Parapente em Setúbal: -
Portugal-Flugwochen im Februar mit Christian

Keine Lust auf Winter, Schnee und Eiskratzen? Dann empfehlen wir dir eine Februar-Flugwoche bei frühlingshaften Temperaturen in Portugal!

Die Region bietet hervorragende Flugsportoptionen für alle Bedürfnisse: Küstensoaring entlang der Steilküste, Groundhandling am Strand, aber genauso auch Thermik über den Weinbergen im Landesinneren.

Anders als in den oft stark frequentierten Gleitschirm-Hotspots der iberischen Halbinsel sind wir hier neben einer Handvoll Locals nicht selten die einzigen Piloten in der Luft.

  • Soaring- und Groundhandlingtraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung
  • Tägliches Meteorologiebriefing
  • Kursleitung durch ortskundige/n DHV-Skyperformancetrainer und Fluglehrer
  • Geländebriefings
  • auf Wunsch: Organisation von Alternativ-/Rahmenprogramm

RestplaetzeFPG6.17 - 05.02. – 12.02.17 - freie Plätze
RestplaetzeFPG7.17 - 12.02. – 19.02.17 - 2 Restplätze
RestplaetzeFPG8.17 - 19.02. – 26.02.17 - Restplätze

Wir empfehlen rechtzeitige Anmeldung, weil die Plätze begrenzt sind.

Bei Fragen zu den Portugal-Flugwochen beraten wir dich gerne. Du erreichst uns Mo-So täglich zwischen 9 und 17 Uhr unter Tel. 06654-7548.

Portugal
Video-Clip Portugal

Portugal Paragliding Setubal
Skyperformance-Training

Christian Noss
Leitung: Christian

5.2.17: Venetien-Flugsafari mit Moni

Genieße die feine, sanfte Thermik im immergrünen Venetien (ab Februar +18°C) und relaxe am späten Nachmittag im Spa-Bereich des Hotels direkt am Landeplatz!

Der riesige, frei angeströmte Bergrücken lädt ein zu ausgedehnten Streckenflügen und zur Perfektionierung des aktiven Thermikfliegens.

Bassano liegt nur 90m über dem Meerespiel und nur 50km Luftlinie vom Meer entfernt. Es bietet mit dem Monte Grappa fünf verschiedene Startplätze und zwei sehr große, einfache Landeplätze.

  • Fluglehrerbetreuung
  • Meteobriefings
  • Geländeeinweisung
  • Funkbetreuung
  • Videoanalyse
  • auf Wunsch: Organisation von Alternativprogramm

RestplaetzeFV6.17 - 05.02. – 11.02.17 - freie Plätze
RestplaetzeFV12.17 - 19.03. – 25.03.17 - freie Plätze
RestplaetzeFV18.17 - 30.04. – 06.05.17 - freie Plätze

Wir empfehlen rechtzeitige Anmeldung, weil die Plätze begrenzt sind.

Bei Fragen zur Venetien-Flugsafari beraten wir dich gerne. Du erreichst uns Mo-So täglich zwischen 9 und 17 Uhr unter Tel. 06654-7548.

Venetien-Flugsafari
Venetien-Flugsafari


Skyperformance-Training

Moni
Leitung: Moni

1.4.17: Norma-Flugwoche mit Aaron

Nur eine Autostunde südlich von Rom treffen wir auf die Lepinischen Berge und auf das schön gelegene Norma.

Der Startplatz in Norma ist zwar nur 450 m über dem Meer, die 25 km lange Kante bietet dafür aber umso mehr Platz nach beiden Seiten. Dank einer Entfernung von nur 15 km zum Mittelmeer herrschen laminare Windbedingungen, durchsetzt von ruhiger und gleichmäßiger Thermik.

Vormittags trainieren wir bei ruhigen Abgleitern und erfliegen die ersten Thermikansätze. Die Thermikpause über die Mittagszeit eignet sich zur Siesta. Ein Ausflug ans klare Meer und den fast menschenleeren, kilometerlangen Sandstrand um Latina bietet eine willkommene Abwechslung und lädt zum Baden und Entspannen ein.

Der fliegerische Höhepunkt des Flugtages kommt am Nachmittag und Abend: Wenn sich das Seewindsystem einstellt und die Thermik gleichmäßig und großräumig wird, finden sich ideale Bedingungen für Thermikeinsteiger und Genusspiloten.

  • Kursleitung durch ortskundigen DHV-Fluglehrer
  • Flugtechnik, Flugtaktik und Streckenflugplanung
  • Thermik- und Streckeneinweisung über Funk
  • Funkbetreuung aus der Luft während der "Genuss-Streckenflüge"
  • Toplandetraining
  • Tägliches Meteorologiebriefing
  • Geländebriefing
  • optional: Organisation von Alternativ-/Rahmenprogramm

RestplaetzeFNO14.17 - 01.04. – 08.04.17 - freie Plätze
RestplaetzeFNO15.17 - 08.04. – 15.04.17 - freie Plätze

Wir empfehlen rechtzeitige Anmeldung, weil die Plätze begrenzt sind.

Bei Fragen zu den Norma-Flugwochen beraten wir dich gerne. Du erreichst uns Mo-So täglich zwischen 9 und 17 Uhr unter Tel. 06654-7548.

Venetien-Flugsafari
Norma-Flugwoche

Moni
Leitung: Aaron

Die nächsten Fortbildungen für Gleitschirmpiloten
Die Indoor-Trainingssaison beginnt:
Rettungsgeräte-Wurftraining

Ab November bieten wir im Flugcenter auf der Wasserkuppe wieder Rettungsgeräte-Wurftrainings inklusive Simulation der Auslösung und Packservice an.

Die wichtigsten Lernziele: Der Pilot soll sein Rettungsgerät aus einer heftigen Schaukelbewegung heraus gezielt in eine Richtung auslösen.

Dazu wird der Pilot im Gurtzeug sitzend mit der Deckenwinde im Technischen Bereich des Flugcenters auf etwa 2m Höhe gezogen. Anschließend wird die Rettung unter Anleitung gepackt und eingebaut.

Mitzubringen:

  • die eigene Flugausrüstung mit Helm, Gurtzeug und Rettung
  • falls vorhanden: Handschuhe, Overall (für die Übung der Auslösung)
  • falls vorhanden: Packnachweis der Rettung

freiRR49.16 - 04.12.16 - Plätze frei
freiRR50.16
- 11.12.16 - Plätze frei
freiRR51.16 - 18.12.16 - 1 Restplatz frei
freiRR2.17 - 08.01.17 - Plätze frei

Rettungsgeräte-Wurftraining
Clip:
Rettungsgeräte-Wurftraining

Tipp: Das Rettungsgeräte-Wurftraining wird für die die B-Lizenz anerkannt!

Sicherheitstraining Anncey:
Termine 2017 ab sofort buchbar

Das Sicherheitstraining in Annecy ist in einer perfekten Infrastrukur eingebettet: Boot, Landeplatz, Kamera, Cateringzelt, Übernachtung und Bus-Shuttle direkt zum Startplatz - und das alles direkt am Seeufer.

Ab sofort sind die Termine der kommenden Saison online buchbar. Wir empfehlen frühzeitige Anmeldung, weil die Plätze auf 8 Teilnehmer pro Kurs begrenzt sind.

SIV-Termine Frühjahr 2017

freiFYS18.17 29.04. - 06.05.17 - Plätze frei
freiFYS19.17 06.05. - 13.05.17 - Plätze frei
freiFYS20.17 13.05. - 20.05.17 - Plätze frei
freiFYS21.17 20.05. - 27.05.17 - Plätze frei
freiFYS22.17 27.05. - 03.06.17 - Plätze frei

Anncey
Willi und Jens am Startplatz

Jetzt anmelden: Theorie-Seminare und Fortbildungen im Winter
Nutze die Wintersaison, um dich in der Theorie aus- und weiterzubilden! Hier unsere Empfehlungen für lehrreiche Wochenenden auf dem Berg der Flieger:
B-Theorie: Wochenend-Blockseminar

An diesem Wochenende vermittelt Nobbi die komplette B-Theorie. Abschließend kannst du direkt deine Theorieprüfung ablegen.

Unser Tipp für alle, die für nächstes Jahr die ersten Streckenflüge geplant haben! Mit abgeschlossener B-Theorie kannst du auf vielen Papillon-Flugreisen schon Flüge für die B-Lizenz sammeln.

freiRTB50.16 - 10.12. - 11.12.16 - freie Plätze
freiRTB3.16 - 14.01. - 15.01.17 - freie Plätze
freiRTB8.16 - 18.02. - 19.02.17 - freie Plätze

A-Theorie: Wochenend-Blockseminar

Wer seinen Kombikurs an Wochenenden absolviert oder wem die A-Theorie (z. B. wegen eines Flugschulwechsels) noch fehlt, kann diese an einem Wochenende im Januar absolvieren:

freiRTA1.17 - 07.01. - 08.01.17 - freie Plätze

Meteorologie: Wochenend-Blockseminar

Norbert "Nobbi" Fleisch ist nicht nur leidenschaftlicher Pilot und Weltenbummler, sondern auch passionierter Meteorologe.

In seinen Wetterbriefings erklärt Nobbi das Wettergeschehen, stellt Zusammenhänge her und zeigt auf, welche Phänomene für den Wetterverlauf verantwortlich sind. Die Inhalte dieses Wochenendes können für deine B-Lizenz angerechnet werden.

freiRTM4.17 - 21.01. - 22.01.16 - freie Plätze

Nobbi
Nobbi
Im Januar 2017 wieder auf der Wasserkuppe: Trainiere mit dem besten Gleitschirmsimulator der Welt!

Trainiere indoor mit dem besten Gleitschirm-Flugsimulator der Welt!

Der Simulator wird vom DHV, SHV (Schweizer Hängegleiterverband), DULV und Komitee für Sicherheit und Training der EHPU für die Aus- und Fortbildung empfohlen.

ActiveFly
Trainiere indoor mit dem besten Gleitschirmsimulator der Welt!

Willst du

  • mit einer innovativen Lernmethode eine Abkürzung nehmen?
  • Turbulenzen sicherer meistern?
  • bei einem seitlichen Einklapper schnell und richtig reagieren?
  • im Training bleiben - auch wenn du noch nie einen Einklapper hattest?
  • die neue dritte Dimension der Aus- und Fortbildung erleben?

Der Gleitschirmsimulator bietet überraschend realitätsnahe Möglichkeiten, das aktive Fliegen und die Pilotenreaktion bei seitlichen Einklappern zu trainieren.

Eine Übersicht aller verfügbaren Trainings findest du hier.

Terminbuchung GleitschirmflugsimulatorTermine sind vorab zu buchen. Dies sichert dir einen Slot und vermeidet Wartezeiten.

Zeitbedarf: ca. 1,5 - 2 Stunden (Einführung + Zuschauen + Training)

Trainingsprogramm- und Terminwunsch bitte per Mail direkt an den Anbieter Ulrich Rüger senden (mit Alternativen, im Zeitraster von je einer halbe Stunde). Für evtl. Rückfragen bitte Handynummer angeben!

snowite.de: Snowkite-Kurse ab sofort buchbar!

Ab Januar laufen auf der Wasserkuppe wieder die beliebten Snowkite-Kurse. In der KSA-zertifizierten Ausbildung lernst du das Skisegeln unter professioneller Anleitung und mit modernem Material.

Unsere Empfehlung ist der viertägige Snowkite-Komplettkurs: Los gehts mit den Grundlagen. Du erfährst, wie der Kite aufgebaut und startklar gemacht wird. Du lernst die Sicherheitssysteme kennen und bekommst die Basics wie Starten, Landen und Höhe halten vermittelt.

In zweitägigen Snowkite-Grundkurs lernst du die Basics Basics des Snowkitens bis hin zu den ersten Fahrten über den Spot.

Wer die Grundlagen schon drauf hat, kann sein Können im Snowkite-Aufbaukurs weiter verbessern und erweitern.

Alle Infos, die Termine und die Online-Anmeldung gibts unter snowkite.de.

Snowkite
Einsteigerkurse 2017 jetzt buchbar:
Werde Gleitschirmpilot mit Papillon Paragliding!
Fliegenlernen auf der Wasserkuppe, dem Berg der Flieger

Seit über 100 Jahren wird die Wasserkuppe (950m) von Luftsportlern genutzt.

Die Wasserkuppe ist mit 950m der höchste Berg im UNESCO-Biosphärenreservat Rhön, mitten in Deutschland. Ganz in der Nähe treffen Bayern, Hessen und Thüringen aufeinander.

Die abwechslungsreiche Vulkanlandschaft ist geprägt von sanften Kuppen, Buchenwäldern, Mooren, Basalt und riesigen Borstgraswiesen. Diese und der hindernisfreie Panoramablick haben der Rhön die Bezeichnung "Land der Offenen Fernen" eingebracht.

Als "Berg der Flieger" ist die Wasserkuppe international bekannt und beliebt. Vom Papillon Flugsportcenter sind die frei angeströmten Flug- und Übungshänge des Ganzjahresfluggebiets Rhön zu Fuß und mit dem Shuttlebus zu erreichen.

Gleitschirm-Kombikurse Wasserkuppe
frei RK52.16: So., 25.12. - 01.01.17 - freie Plätze
frei RK1.17: Sa., 31.12. - 07.01.17 - freie Plätze
frei RK2.17: Sa., 07.01. - 14.01.17 - freie Plätze

Gleitschirm-Schnupperkurse Samstag-Sonntag
frei RS49.16: Sa., 03.12. - 04.12.16 - freie Plätze
frei RS50.16: Sa., 10.12. - 11.12.16 - freie Plätze
frei RS51.16: Sa., 17.12. - 18.12.16 - freie Plätze

Wasserkuppe
Unvergesslich: Gleitschirmfliegen in der Rhön

Alle Einsteigerkurse auf der Wasserkuppe 2017 sind online buchbar!

Fliegenlernen im Sauerland:
Termine 2017 ab sofort buchbar!

In Elpe/Olsberg hat der Flugsport Tradition. Hier haben schon tausende Piloten das Drachen- und Gleitschirmfliegen erlernt.

Wie die Rhön ist auch das Sauerland geprägt von Kuppen und Hügeln. Während das kleine Dörfchen Willingen durch den Skisport über die Landesgrenzen hinaus bekannt wurde, präsentiert sich Elpe sehr naturnah und beschaulich.

Das kleine Bergmannsdorf liegt zwischen Winterberg, Willingen und Olsberg. Von der idyllisch gelegenen Flugschule gehts direkt auf den Hauptflughang. Weitere Fluggebiete liegen in der näheren Umgebung.

Gleitschirm-Kombikurse Sauerland
frei EK15.17: Sa., 08.04. - 15.04.17 - freie Plätze
frei EK16.17: Sa., 15.04. - 22.04.17 - freie Plätze
frei EK18.17: Sa., 29.04. - 06.05.17 - freie Plätze

Gleitschirm-Schnupperkurse in Elpe
frei ES14.17: Sa., 01.04. - 02.04.17 - freie Plätze
frei ES15.17: Sa., 08.04. - 09.04.17 - freie Plätze
frei ES16.17: Sa., 15.04. - 16.04.17 - freie Plätze

Flugschule Sauerland
Fliegenlernen im Hochsauerland

Alle Sauerland-Einsteigerkurse 2017 sind online buchbar!

Fliegenlernen im Stubai:
Termine 2017 ab sofort buchbar!

Wer nach Innsbruck von der Brennerautobahn abbiegt, landet direkt im weltbekannten Stubaital.

Von der Flugschule in Neustift gehts zu Fuß direkt in die Seilbahn und in wenigen Minuten hoch zum Hauptstartplatz auf dem Elfer. Der erste Höhenflug führt in ruhiger Luft vom "Elfer" hinunter zum riesigen Landeplatz, direkt neben der Flugschule.

Paragleiter-Kombikurse Stubai
frei AK9.17: Sa., 25.02. - 04.03.17 - freie Plätze
frei AK15.17: So., 09.04. - 16.04.17 - freie Plätze
frei AK20.17: Sa., 13.05. - 20.05.17 - freie Plätze

Paragleiter-Schnupperkurse Stubai
frei AW9.17: Sa., 25.02. - 26.02.17 - freie Plätze
frei AW15.17: So., 09.04. - 10.04.17 - freie Plätze
frei AW20.17: Sa., 13.05. - 14.05.17 - freie Plätze

Höhenflugschulung Stubai
frei AH12.17: Sa., 18.03. - 25.03.17 - freie Plätze
frei AH21.17: Sa., 20.05. - 27.05.17 - freie Plätze
frei AH24.17: Sa., 10.06. - 17.06.17 - freie Plätze

Thermik-Technik-Training Stubai
frei AT12.17: Sa., 18.03. - 25.03.17 - freie Plätze
frei AT21.17: Sa., 20.05. - 27.05.17 - freie Plätze
frei AT24.17: Sa., 10.06. - 17.06.17 - freie Plätze

APC Stubai
Im Stubaital...

Alle Stubaikurse 2017 sind online buchbar!

Fliegenlernen in Lüsen

Die Lüsener Alm gilt bei Papillon-Piloten zurecht als die Südtiroler "Perle der Flieger."

Wer schon mal vom Tulperhof aus zu einem Schulungsflug hinunter ins Tal, über Lüsen und weiter zum großen Landeplatz gestartet ist, wird das Panorma vom Peitlerkofel über die Plose bis hinaus ins Eisacktal und auf die Sarntaler Alpen wohl nie mehr vergessen.

Und wer das erste Mal im Hausbart aufdreht und der Alpenhauptkamm langsam am Horizont sichtbar wird, weiß spätestens jetzt, warum er sich für das Hobby Gleitschirmfliegen entschieden hat.

Vom Landeplatz zum Startplatz geht's mit dem Shuttlebus. In unseren Lüsenwochen sind die Bergfahrten inklusive!

Die Wochen 51, 52 und 1 werden garantiert durchgeführt.

Höhenflugschulung zur A-Lizenz
Restplätze frei DH52.16: So., 25.12. - 01.01.17 - Restplätze
frei DH1.17: So., 01.01. - 08.01.17 - freie Plätze
frei DH2.17: So., 08.01. - 15.01.17 - freie Plätze
frei DH3.17: So., 15.01. - 22.01.17 - freie Plätze

Thermik-Technik-Training
Restplätze frei DT52.16: So., 25.12. - 01.01.17 - Restplätze
frei DT1.17: So., 01.01. - 08.01.17 - freie Plätze
frei DT2.17: So., 08.01. - 15.01.17 - freie Plätze
frei DT3.17: So., 15.01. - 22.01.17 - freie Plätze

Thermik-Streckenflugseminar zur B-Lizenz
frei DS13.17: So., 26.03. - 02.04.17 - freie Plätze
frei DS16.17: So., 16.04. - 23.04.17 - freie Plätze
frei DS19.17: So., 07.05. - 14.05.17 - freie Plätze
frei DS24.17: So., 11.06. - 18.06.17 - freie Plätze

Luesen
Lüsen: Fliegen vor der imposanten Kulisse des Peitlerkofels

Alle Lüsenflugwochen 2017 sind online buchbar!

Besonders bei speziellen Zimmerwünschen und für die Flugwochen während der Hauptferienzeiten empfehlen wir eine möglichst frühe Anmeldung.

Pauls Pilotentipp #20: Bei dir piept's wohl!

(Erstveröffentlichung: August 2015) Gerade nach den ersten unter Anleitung erflogenen Thermikkreisen zum Beispiel in Lüsen kommen Teilnehmer schnell mit einer Frage auf mich zu:

Wie kann ich die Thermik selber erkennen und könnte ein so genanntes Vario (kurz für "Variometer") ein sinnvolles Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk vom Partner sein?

Varios
Varios in allen Ausführungen

Nun ja, die Thermik funktioniert auch ganz ohne Variometer, sie entsteht mit Sonnenkraft, unterschiedlichen Geländestrukturen –und bedeckungen und ist natürlich vom jeweiligen Wetter abhängig. Mit einem Variometer wird sich das nicht ändern.

Aber: wir können mit einem Variometer einen nützlichen Sensor "einschalten", welcher unseren Entscheidungen irgendwo einzukreisen und Aufwindgebiete zu finden eine deutliche Unterstützung geben kann.

Wie funktioniert so ein Vario überhaupt – und wieviel Vario braucht der Mensch?
Die Grundlage für ein Vario ist die uns bekannte Änderung des Luftdruckes mit zunehmender Höhe: Je höher, desto weniger Druck von den darüberliegenden Luftschichten. Diese Luftdruckabnahme ist nicht kontinuierlich, sondern verläuft angenähert relativ "krumm".

Die "barometrische Höhenformel" ist eine Annäherung für diese Druckabnahme mit der Höhe (Bild 1) und eine gerne eingesetzte Umrechnungsformel für die Höhe in Metern (oder Fuß) aus dem gemessenen Luftdruck.

Der vorherrschende Druck wird mit einer Drucksonde gemessen: Jedes Gleitschirm-Vario hat solch eine Sonde als Grundbestandteil seiner eingebauten Elektronik.

Videoclip
Barometrische Höhenformel

Der restliche Teil der Elektronik ist nun ein kleiner Rechner, welche die Druckveränderung pro Zeiteinheit ermittelt: Je nach "Taktung" wird in kurzen Zeiteinheiten (einige Millisekunden) der Luftdruck gemessen und mit dem davor gemessenen Luftdruck verglichen:

Wird der Luftdruck...

  • ...geringer seit der letzten Messung: steigen wir
  • ...höher seit der letzten Messung: sinken wir
  • ...deutlich geringer seit der letzten Messung: steigen wir schnell
  • ...deutlich höher seit der letzten Messung: sinken wir schnell

Diese aus der Messung in der Elektronik errechnete Veränderung wird über Signale deutlich gemacht: Es "piept" – mal ab und zu (schwaches Steigen) oder in immer kürzer werdenden Intervallen (bei schneller werdendem Steigen).

Natürlich kann man noch viel mehr aus der Messung herauslesen, wie zum Beispiel die aktuelle (berechnete) Höhe, oder man kann den gesamten Sink- und Steigflugaktivitäten eines Fluges aufzeichnen und sich an diesen am Abend zusammen mit anderen Gleitschirmfreunden erfreuen.

Wenn dann noch ein GPS-Empfänger eingebaut ist und die Geo-Daten mit aufgezeichnet werden, kann man sogar den ganzen Flug nachbetrachten und sich mit andern (zum Beispiel im DHV – XC Contest) messen oder die Flüge dort als eigenes Flugbuch ablegen. Nicht nur Streckenpiloten nutzen ihre aufzeichneten Tracks, um durch die Analyse für ihre nächsten Flüge zu profitieren: Wo gings hoch, wieviel Höhenverlust hatte ich bei der Talquerung, wo verlief die Ideallinie am Soaringhang...

Ein GPS ist außerdem auch eine wichtige Komponente im Sicherheitsmanagement - es kann von entscheidendem Vorteil sein, etwa bei einer Außenlandung seine genaue Position durchgeben zu können.

Aber wieviel Vario braucht es nun wirklich?

  • a) Den meisten Piloten empfehle ich ein Vario, welche schon einige Flüge festhalten kann, das die aktuellen Steig-/Sinkwerte auf einer Anzeige darstellt, sowie maximale Steig-/Sinkwerte und Höhen abspeichert und zur Auswertung bereitstellt. Beispiel: Flymaster Vario SD

  • b) Ambitionierten Piloten empfehle ich ein Vario, welches die GPS-Daten als "Track" für den Flug aufzeichnet und dabei weitere Berechnungen und Auswertungen bereitstellen kann (z.B. Windrichtung, grafische Darstellung des besten Steigens in den letzten Minuten, Lufträume und Berechnungen des aktuellen Gleitverhältnissen über Grund. Beispiel: Flytec Element

  • c) Als Backup habe ich persönlich immer noch ein "Einfach-Vario" dabei: Klein, leicht, günstig, mit Solarzelle oder langlebiger Batterie – und nur mit Piepston ausgestattet. Beispiel: Bräuniger Bräuniger Solario

Für den engagierten Gleitschirmflieger ist meine ganz persönliche Empfehlung aktuell das Skytraxx II Plus: viele sinnvolle Anzeigen, einfache Menü-Führung, toller Service beim Hersteller, gutes Preis-Leistungsverhältnis. (Anmerkung: Inzwischen ist das nochmal verbesserte Nachfolgemodell SKYTRAXX 3.0 erhältlich)

Mein "großes" Vario verwende ich dann gerne in Kombination mit meinem "Helmpiepser." Oft nutze ich sogar die als Soundtest vorgesehene Funktion meines Skytraxx-Varios zum Abspielen von Liedern. Toller Effekt – gerade bei einem Tandemflug, wenn auf einmal der schöne Flug über der Lüsener Alm mit Flug-Musik untermalt wird :-)

Abverkauf-Schnäppchen bei GLEITSCHIRM DIREKT:
Allround-Gurtzeug NOVA ALTUS

Das ALTUS richtet sich an eine breite Schicht an Pilotinnen und Piloten.

Es bietet eine hohe passive Sicherheit kombiniert mit einem niedrigen Gewicht und ausgezeichneten Flugeigenschaften.

Im Vergleich zu den meisten Wendegurtzeugen ist das ALTUS als Allround-Gurtzeug (nicht wendbar) für den Alltagsgebrauch gedacht.

Das sportliche Leichtgewicht
Mit nur 3,5 Kilogramm ist das ALTUS außerordentlich leicht, höchst komfortabel und bietet eine für seine Klasse einzigartige passive Sicherheit: Unter dem Gesäß sitzt ein stets einsatzbereiter Pre-inflated Airbag, dem eine alterungsbeständige Schaumstoffspinne seine Form gibt. Einmal in der Luft, umschließt der Airbag zudem den Rücken.

Mehr Sicherheit. 
Das ALTUS ist mit einem innovativen Pre-inflated Airbag ausgestattet: Bereits beim Auspacken aus dem Rucksack entfaltet sich unter dem Sitzbrett eine alterungsbeständige und mechanische robuste Schaumstoffspinne, welche den Airbag vorfüllt.

Einmal in der Luft, wird der Schutz um ein dickes Luftpolster am Rücken ergänzt. Der Rettungscontainer ist im Airbag verstaut, was das Verletzungsrisiko im Falle eines Aufpralls ohne Notschirmauslösung minimiert.

Gurtzeug Nova Altus

Das Allround-Gurtzeug Altus von NOVA gibts bis 31.12.16 statt für 790 € jetzt für nur 575 € (Abholpreis inkl. Mwst.)

zum Angebot...

Mehr Flugspaß.
Eine innovative und größenabhängig adaptierte Geometrie (mehr dazu unter Taylor-made Geometry) sorgen für das, was unseren Testpiloten am wichtigsten ist: Eine durchdachte Kombination aus Dämpfung für Turbulenzen und Wendigkeit für ein präzises Schirmhandling.

Der Brustgurt bietet ausreichend Verstellmöglichkeiten, was individuellen Wünschen zu Gute kommt. Das steife und zugleich ergonomisch angenehme Sitzbrett ermöglicht ein sehr präzises fliegen.

Mehr Kompaktheit.
Großes Packmaß und hohes Gewicht waren gestern: Das ALTUS ist seines Pre-inflated Airbags wegen klein packbar und mit nur ab 3,5 Kilogramm außerordentlich leicht – ohne dabei Abstriche bei der passiven Sicherheit zu machen.

Die Schaumstoffspinne lässt sich stark komprimieren; der Airbag wird – bis auf den Stoff – zu Luft. Das ALTUS ist damit der perfekte Allround-Gurt für eine breite Zielgruppe an Pilotinnen und Piloten.

Überblick:

  • Hohe passive Sicherheit bei geringem Gewicht dank Pre-inflated Airbag
  • Der Rettungscontainer ist vom Airbag umschlossen; der Griff individuell einstellbar.
  • Die linke Aufhängung ist rot, die rechte grün – dies hilft, ein verkehrtes Einhängen zu vermeiden. Beim PRION 3 setzt sich dieses Farbschema am Tragegurt fort.
  • Die Beinschließer sind ebenfalls farblich differenziert: links ist grün, rechts ist rot.
  • Bein- und Brustgurte sind getrennt, was einerseits die Verbindung zum Gurtzeug verbessert; andererseits klemmt so beim Groundhandling kein Gurt im Schritt.
  • Der Brustschließer ist mit einer Herausfallsicherung mit einem Beingrut verbunden.
  • In einer praktischen Tasche können in Griffweite Fotoapparat und Müsliriegel – per Reißverschluss gesichert – verstaut werden.
  • An der Schulter ist ein Klett zur Befestigung von Mini-Vario oder SPOT vernäht.
  • Die Bodenplatte ist auswechselbar – die Spuren einer misslungenen Landung lassen sich einfach beseitigen dank Abrasion Protector
NOVA Altus S M L
Pilotengröße [cm] >171 170-180 >180
Gewicht [kg] 3.5 3.7 4.0
Max. Einhängegewicht [kg] 130 lt. LTF
Verzögerungswert Protektor [g] 24 24 24
Farbe NOVA Red

Das Allroundgurtzeug Nova Altus gibts jetzt bei GLEITSCHIRM DIREKT statt für 790 Euro (unser regulärer Preis) im Lagerräumungsverkauf für nur 575 Euro.(Abholpreis inkl. MwSt., gültig, solange der Vorrat reicht)

Lagerräumungsverkauf: GARMIN® GPS und Zubehör jetzt zu sensationell günstigen Abverkaufspreisen!

Bei den GLEITSCHIRM DIREKT Schnäppchen bekommst du jetzt verschiedene GARMIN®-GPS-Geräte und Zubehör zu extrem günstigen Abverkaufspreisen!

Garmin Oregon® 600
+ Topo Deutschland V6 Pro

Bundle MicroSD - statt bisher 429 €
jetzt nur 329 €

Garmin Oregon® 650
+ Topo Deutschland V6 Pro
Bundle MicroSD - statt bisher 499 €
jetzt nur 399 €

Garmin eTrex® 30
+ Freizeitkarte Deutschland
statt UVP 249 €
jetzt nur 189 €

Diese Angebote gelten bis 31.12.2016 bzw. solange der Vorrat reicht.

Garmin-Aktion
flugsportversicherungen.de bietet sinnvollen Versicherungsschutz

Gabi und Uwe von flugsportversicherungen.de bieten die Lösung für einen sinnvollen Versicherungsschutz speziell für Flugsportler. Beispiel:

flugsportversicherungen.de
  • 50.000 Euro Invalidität mit 500% Progression
  • 250.000 Euro Leistung bei Vollinvalidität
  • 5.000 Euro Tod
  • 30.000 Euro Kosmetische Operationen
  • 30.000 Euro Bergungskosten

Diese Unfallversicherung schließt das Luftfahrtrisiko mit ein und kostet beispielsweise für einen Kaufmann oder Ingenieur nur 175,70 € jährlich.

Wir empfehlen allen Piloten, jetzt ihren Versicherungsschutz zu kontrollieren.

Jetzt per E-Mail anfragen oder unter Tel. 06658 - 9 18 28 60 mit Gabi besprechen und unkompliziert abschließen!

Papillon Kundenbefragung:
Vielen Dank für über 1000 Rückmeldungen!

Heute möchten wir uns mal herzlich bei allen Flugschülern und Piloten bedanken, die uns dieses Jahr eine Rückmeldung zu ihrer Papillon-Veranstaltung geschickt haben.

Wir bearbeiten jede Antwort und freuen uns sowohl über Lob als auch über konstruktive Verbesserungsvorschläge. Mit euerem Feedback helft ihr uns, die Qualität unserer Angebote zu sichern und weiter zu steigern.

Worauf wir besonders stolz sind: 98% aller Kunden, die 2016 an unserer Kundenbefragung teilgenommen haben, gaben an, dass sie Papillon weiterempfehlen können.

Vielen Dank!

Dein Feedback?

Wenn du auch von deiner Papillon-Veranstaltung begeistert warst, freuen wir uns, wenn du uns mit einer positiven Bewertung weiterempfiehlst, zum Beispiel hier:

Für Rückmeldungen und Verbesserungsvorschläge aller Art haben wir die Adresse feedback@papillon.de eingerichtet.

See you UP in the sky!

Folge uns

Papillon Paragliding Papillon auf Facebook
Papillon Paragliding bei Youtube Papillon auf Youtube
Papillon Paragliding Twitter Papillon bei Twitter
Papillon bei Google+

Papillon auf Google+

Anschrift

Papillon Paragliding
Wasserkuppe 46
36129 Gersfeld

Impressum

Kontakt

Tel: +49 (0) 6654 - 75 48
E-Mail: info@papillon.de
Web: www.papillon.de

Alle Preise inkl. MwSt. und in Euro,
Angebote freibleibend.
LY-Code: -6

Bitte antworte nicht auf diese Mail, weil diese Adresse nur zum Newsletter-Versand verwendet wird. Du erreichst uns per Mail unter info@papillon.de